Fujifilm FinePix S1 Test

(Digitalkamera mit schwenkbarem Display)
Befriedigend
2,7
9 Tests
21 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Travelzoom-Kamera, Bridgekamera
  • Auflösung: 16,4 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 24mm-1200mm
  • Optischer Zoom: 50x
  • Videoauflösung (Max.): HD
  • Anwendungsbereich: Outdoor
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (9) mit der Durchschnittsnote Befriedigend (2,7)

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2015
    Produkt: Platz 8 von 11
    Seiten: 14

    „befriedigend“ (2,74)

    „Mit ihrem großen Griff schmiegt sich die S1 angenehm in die Hand. ... Nur das Einstellrad für die manuelle Einstellung von Blende und Verschlusszeit ist etwas klein. Erfreulich: Die Finepix ist staub- sowie spritzwassergeschützt und hat einen elektronischen Sucher. Weniger schön: Die Bildqualität war im Test nur durchschnittlich ... Die Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet per WLAN klappt schnell ...“

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2014
    Produkt: Platz 21 von 24
    Seiten: 15

    46 von 100 Punkten

    „Die Kamera ist sehr solide verarbeitet und bietet Einsteigern nach Studium des Handbuchs ‚technikfreies Fotografieren‘. Die Bildqualität dürfte aber besser sein zu diesem Preis.“

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2014
    Produkt: Platz 5 von 5
    Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,8)

    „Zoom-Monster mit Schwächen. Die spritzwassergeschützte S1 ist die Günstigste der Auswahl und will mit Riesen-Zoom punkten: laut Anbieter 50-fach, gemessen immerhin fast 40-fach. Doch die Bildqualität begeistert nicht. Weder Auflösung noch Farbwiedergabe sind gut. Schon bei normaler Beleuchtung ist Bildrauschen zu sehen, bei wenig Licht fallen die Bilder nur mäßig aus. Schwacher Blitz. Starke Makrovergrößerung. Videos sehen bei normaler Beleuchtung gut aus, bei wenig Licht ist kaum etwas zu erkennen. Der Ton ist blechern, laute Zoomgeräusche stören; kein Mikrofonanschluss. Schnelle Reaktionszeiten, Monitor schwenkbar, sehr gutes Handbuch.“

  • Ausgabe: 16
    Erschienen: 07/2014
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,74)

    Fotoqualität (30%): 2,93;
    Fotoqualität bei wenig Licht (25%): 3,18;
    Videoqualität (5%): 3,05;
    Bedienung (20%): 2,31;
    Extras (20%): 2,26.

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „befriedigend“ (2,8)

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2014
    Produkt: Platz 6 von 11
    Seiten: 17

    „sehr gut“ (80%)

    „Die einzige staub- und spritzwassergeschützte Bridgekamera ist sehr gut ausgestattet und schnell. Die Bildqualität ist für eine Superzoomkamera ordentlich.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2014
    Mehr Details

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2014
    Mehr Details

    „gut“ (88,33%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Zoom-Tipp“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2014
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,74)

    „... Die Bedienung klappt gut ... Die Testfotos zeigten Bildrauschen und vergleichsweise wenig Details. Zum Bildrand nahm zudem etwas die Schärfe ab, und bei wenig Umgebungslicht wirkten dunkle Bildbereiche glattgebügelt, sie zeigten kaum noch Struktur. Sehr gut ist dagegen die Auslöseverzögerung ... Auch der Zoom ist erfreulich flott, so klappt der schnelle Wechsel zwischen Weitwinkel und Tele. ...“  Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Suchergebnisse in Online-Shops zu Fujifilm FinePix S1

  • Olympus Tough TG-5 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1:2,0 Objektiv, GPS,

    Farbe: Rot | Stil: ohne Unterwassergehäuse Produktbeschreibung Die neue Olympus Tough! TG - 5 kommt mit einigen ,...

Hilfreichste Meinungen (21) zu Fujifilm FinePix S1

Einschätzung unserer Autoren

FinePix S1

Extrem große Brennweitenspanne

Fujifilm hat laut der Internetplattform heise.de eine neue Bridgekamera entwickelt, die auf den Namen FinePix S1 hören soll. Damit erinnert sie von der Bezeichnung an die X-S1, die es seit Anfang 2012 auf dem Markt gibt. Im Vergleich zum älteren Modell rüstet die neue Kamera von Fujifilm aber erheblich auf.

Großer Zoom

Allerdings brilliert die neue Digitalkamera mit besseren Werten. Statt einem 26fachen Zoom wartet sie mit einem 50fachen optischen Zoom auf. Umgerechnet in das Kleinbildformat entspricht dies einer Brennweitenspanne von 24 bis 1200 Millimetern! Damit kann man Reportagen umsetzen, Architektur und Landschaften fotografieren, Portraitieren und vor allem weit Entferntes nah heranholen. So eignet sich die Kamera mit dem fest integrierten Objektiv ideal, um Tiere in freier Wildbahn festzuhalten, ohne dass diese durch die Anwesenheit des Hobbyfotografen aufgeschreckt werden. Im Weitwinkelbereich steht eine Lichtstärke von F2,8 zur Verfügung. Das ist hervorragend dafür geeignet, um bei Innenraumaufnahmen ohne Blitz und Stativ arbeiten zu können. Bei der Wahl einer großen Brennweite muss man leider bei der Lichtstärke Abstriche in Kauf nehmen, denn da kann das Zoomobjektiv nur eine Offenblende von F5,6 vorweisen.

Weitere Feature

Auf den kleinen 1/2,3-Zoll-Sensor müssen 16 Megapixel Platz finden. Das bedeutet in der Regel Abstriche beim Bildrauschen. Selbst wenn diverse Mechanismen eingebaut sein sollten, die gegensteuern, kann das dann wiederum nur mit dem Verlust von Bilddetails einhergehen. Da ändert auch eine Lichtempfindlichkeit von ISO 12.800 nichts. Allerdings punktet die Digitalkamera dann wieder mit einem staub- und spritzwasserdichtem Gehäuse und kann somit auch mal härtere Außeneinsätze erleben.

Fazit

Mittlerweile gibt es Objektive, die mit einer durchgehend hohen Lichtstärke brillieren. Im direkten Vergleich zieht Fuji da den Kürzeren. Auch der mit 1/2,3 Zoll kleine Sensor enttäuscht eher und reicht an die Qualität von APS-C-Sensoren wie sie gern in Systemkameras oder semi-professionellen Spiegelreflexkameras verbaut werden, nicht heran. Dafür macht sie sich als Outdoorkamera mit Superzoom gut. Mit etwa 450 EUR soll sie in den Handel kommen.

Datenblatt zu Fujifilm FinePix S1

Anschlüsse und Schnittstellen
HDMI vorhanden
PictBridge vorhanden
USB-Version 2.0
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Unterstützte Audioformate LPCM
Batterie
Akku-/Batterietyp NP-85
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 350shots
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungsmessung Evaluative (Multi-pattern),Spot
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Aperture priority AE,Auto,Manual,Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100,200,400,800,1600,3200,6400,12800,Auto
ISO-Empfindlichkeit (max.) 12800
ISO-Empfindlichkeit (min.) 100
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 10 - 80%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 1/2.3"
Kamera-Typ Bridge camera
Kamerabildpunkte 16.4MP
Maximale Bildauflösung 4608 x 3456pixels
Megapixel insgesamt 16.8MP
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) L : (4:3) 4608 x 3456 / (3:2) 4608 x 3072 / (16:9) 4608 x 2592 / (1:1) 3456 x 3456\nM : (4:3) 3264 x 2448 / (3:2) 3264 x 2176 / (16:9) 3264 x 1840 / (1:1) 2432 x 2432\nS : (4:3) 2304 x 1728 / (3:2) 2304 x 1536 / (16:9) 1920 x 1080 / (1:1) 1728 x 1728
Unterstützte Bildformate JPG,RAW
Bildschirm
Anzeige TFT
Bildschirmauflösung (numerisch) 920000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/2000s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Forced on,Red-eye reduction,Slow synchronization
Blitzreichweite (Tele) 3.5 - 4m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.45 - 8m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Auto-Modus-Fokusbereich (tele) 1.5 - ∞m
Auto-Modus-Fokusbereich (weit) 0.4 - ∞m
Autofokus (AF)-Modi Centre weighted Auto Focus,Continuous Auto Focus,Multi Point Auto Focus,Single Auto Focus,Tracking Auto Focus
Fokus TTL
Fokuseinstellung Auto/Manual
Makrofokus-Bereich (tele) 1.3 - 5.0m
Makrofokus-Bereich (weit) 0.05 - 3m
Super-Makrofokus-Bereich 0.01 - 1m
Gewicht & Abmessungen
Breite 133.1mm
Gewicht 640g
Gewicht (inklusive Batterie) 680g
Höhe 90.9mm
Tiefe 110.3mm
Kamera
Bildbearbeitung Crop,Resizing,Rotating
Kamera Playback Movie,Single image,Slide show,Thumbnails
Kamera-Dateisystem DPOF,Exif 2.3
Selbstauslöser 2,10s
Szenenmodus Beach,Fireworks,Landscape,Night,Party (indoor),Portrait,Snow,Sports,Sunset
Weißabgleich Custom modes,Fine,Fluorescent,Incandescent,Shade
Linsensystem
Anzahl der aspärischen Linsen 2
Brennweitenbereich 4.3 - 215mm
Digitaler Zoom 2x
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 1200mm
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 24mm
Objektiv-Struktur 13/11
Optischer Zoom 50x
Netzwerk
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b,802.11g,802.11n
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
RAM-Speicher 37MB
Sucher
Kamera Sucher Electrical
Sucherbildschirmgröße 0.2"
Verpackungsinhalt
Batterien enthalten vorhanden
Ladegerät enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Video
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 60fps
Unterstützte Videoformate AVI
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Eingebauter Blitz vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16408840, P10NC12730A
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

24 Kompakte im Test COLOR FOTO 1/2015 - Im Inneren arbeitet ein rückwärtig belichteter 16-MP-CMOS-Sensor. Bei der Bildqualität kann die SX600HS nur bei der Eingangsempfindlichkeit von ISO 100 überzeugen. Die Finepix S1 hat sich das Prädikat "benutzerfreundlich" verdient. Die für Bridge-Kameras relativ geringe Anzahl von Bedienelementen und die zugeordneten Funktionen sind gut überschaubar - die Tasten klugerweise nicht mit Funktionen mehrfach belegt. Die Brennweite reicht von 24 bis 1200 mm (KB). …weiterlesen


Besser denn je test (Stiftung Warentest) 12/2014 - Die Sony RX10 belegt in der Gesamtwertung den dritten Platz, liegt aber in mancher Hinsicht eher zwischen den beiden Siegern: Sie bietet einen etwas größeren Zoombereich als die Canon und eine bessere Farbwiedergabe als die Panasonic. Weniger spektakulär sind die zwei Günstigeren: Die Olympus Stylus 1 macht nur bei normaler Beleuchtung gute Bilder. Die Fujifilm FinePix S1 zeigt, was passiert, wenn man es übertreibt: 50-fach soll sie zoomen, ihre Bilder sind eher mittelprächtig. Groß und mächtig. …weiterlesen


FujiFilm FinePix S1 dkamera.de 6/2014 - Im Praxistest befand sich eine Bridgekamera, die für „gut“ befunden wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit und Funktionen sowie Technik und Bedienung. …weiterlesen