Emma Matratzen EMMA Test

(Matratze 80 x 200 cm)
  • Ausreichend (4,2)
  • 1 Test
98 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kaltschaummatratze, Visco-Matratzen
  • Gesamthöhe: 25 cm
  • Erhältliche Liegeflächen: 80 x 210, 100 x 190, 150 x 200, 200 x 200, 180 x 200, 160 x 200, 140 x 200, 90 x 200, 100 x 200, 80 x 200, 120 x 200
  • Körperanpassung: Memoryschaum
  • Härtegrad: Einheitsmatratze
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Emma Matratzen EMMA

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (4,2)

    Liegeeigenschaften (35%): „gut“ (2,5);
    Schlafklima (5%): „gut“ (2,2);
    Haltbarkeit (20%): „sehr gut“ (2,0);
    Bezug (10%): „sehr gut“ (1,4);
    Gesundheit und Umwelt (10%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (10%): „mangelhaft“ (5,0);
    Deklaration und Werbung (10%): „mangelhaft“ (5,0).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Emma Matratzen EMMA

  • Emma Babymatratze ""Emma Kids"", 70 x 140 cm, Höhe 9 cm Unisex Weiß

    Art # 791732515503 Matratzen

Kundenmeinungen (98) zu Emma Matratzen EMMA

98 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
70
4 Sterne
6
3 Sterne
7
2 Sterne
10
1 Stern
6
  • Eine Top-Matratze!

    von jochjochen
    (Sehr gut)
    • Vorteile: komfortabel, passt sich gut dem Körper an

    Da bei mir eine neue Matratze längst fällig war, habe ich im Internet nach einer gesucht. Ich stieß relativ schnell auf die Emma und war begeistert von der Idee, sie 100 Tage lang zu testen. Außerdem gefiel mir, dass sie in Deutschland hergestellt wird. Ich schwitze nachts viel, deswegen brauche ich eine Matratze, die dem entgegenwirkt, was bei Emma der Fall ist. Sie ist atmungsaktiv und passt sich dem Körper an. Ich schlafe super auf ihr, eine tolle Matratze.

    Antworten

  • Ich kann das Testergebnis nicht verstehen!

    von Isamoon
    (Sehr gut)
    • Vorteile: komfortabel, passt sich gut dem Körper an

    Ich hatte lange nach einer bequemen Matratze gesucht. Nach langem hin und her und einem Fehlkauf hatte ich mich entschlossen eine Emma Matratze zu probieren, besonders wegen dem 100 Tage Rückgaberecht. Ich muss sagen ich bin super glücklich mit der Matratze, sie ist sehr bequem und man möchte morgens gar nicht mehr aufstehen. Für mich war es definitiv die richtige Wahl! Ich habe auch letztens erst gelesen, dass die Emma Matratze es in Frankreich und den Niederlanden auf Platz 1 geschafft hat. Da fragt man sich manchmal doch wirklich wie es zu solchen Diskrepanzen kommt. In jedem Fall habe ich mit Emma endlich eine Matratze gefunden die perfekt zu mir passt.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt EMMA

EMMA

Für wen eignet sich das Produkt?

Weil der große Kuchen im Matratzenmarkt lockt, greift das Frankfurter Unternehmen Emma Matratzen nun auch hier mit einem weiteren Modell (2016) an, das die Test-Stiftung bislang unbeachtet gelassen hat. Wie alle One-Fits-All-Matratzen durchkreuzt auch die Emma die ausgeklügelten Abstufungen an Festigkeiten, die bislang die Bedürfnisse verschieden schwerer Schläfertypen stillten. Insoweit ist sie ähnlich radikal wie Bruno, Buddy, bett1. Bodyguard oder Muun, die mit Macht in den Online-Markt drücken. Sie fasst Härtegrade zusammen, die sonst das weite Feld zwischen 30 und 130 Kilogramm für Normal- und Schwergewichtige aufspalten. Zum Publikum zählen vorwiegend junge Menschen, die es auf eine unkomplizierte Schlafunterlage abgesehen haben und die unprätentiös bei Kauf und Rückgabe ist.

Stärken und Schwächen

Eine mit 25 Zentimetern sehr hohe, aber simple Schaumplatte, die anderswo erschwinglicher ist? So ganz stimmt das nicht. Was Sie hier teuer bezahlen, sind unterschiedliche Platten, die übereinandergelegt die besten Eigenschaften verschiedener Materialien kombinieren. Ein solcher Mehrschichtenaufbau bürgt für eine Kombination aus Stützkraft und spezieller Nachgiebigkeit, wobei erstere Aufgabe der 17 Zentimeter hohen Kaltschaumkern, letztere die 4-Zentimeter-Platte aus wärmesensiblem Formschaum übernimmt. Skeptiker wenden ein, dass solche Modelle nur einem Hype folgen und viel zu teuer sind – trotz des hohen Raumgewichts, das der Hersteller allerdings nicht konkretisiert. Mit Blick auf die Endnote „ausreichend“ zum Vorgängermodell (test 9/2018) stünde sie als Blenderin mit zugegeben schickem Marketing dar – mehr aber auch nicht.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Früchte testkritischer Nutzer hängen viel tiefer: Stolze 400 Euro (Amazon) blättert der Kunde für das verbesserte Modell in Größe 90 x 200 Zentimeter hin. Doch das führt ihn nicht unbedingt ins Mitbewerberfeld, dessen Modelle für große und schwere Menschen ebenfalls häufig als zu weich wahrgenommen werden – mit Ausnahme der Bodyguard von bett1.de für die Hälfte, die tatsächlich allen Schläfertypen gerecht wird. Der Betrag ist aber in Ordnung, weil sich Nachbesserungen mit Schulterzone, mehr Stützkraft und nun auch Tragegriffen mit den Vorzügen außerhalb des Produkts selbst zu einem harmonischen Ganzen aus Probezeit, Rückgabegarantie und einem rührigen After-Sales-Service zusammenfügen und ihn als das erscheinen lassen, was die Hersteller anpreisen – eine Anschaffung ohne Reue und Risiken. Ob sie diesmal ihr Versprechen besser hält, müssen professionelle Warentests erst noch zeigen.

Datenblatt zu Emma Matratzen EMMA

Matratze
Kategorie Schaumstoffmatratze
Typ
  • Kaltschaummatratze
  • Visco-Matratzen
Gesamthöhe 25 cm
Erhältliche Liegeflächen
  • 80 x 200
  • 90 x 200
  • 100 x 200
  • 120 x 200
  • 140 x 200
  • 160 x 200
  • 180 x 200
  • 200 x 200
  • 150 x 200
  • 80 x 210
  • 100 x 190
Liegeeigenschaften
Körperanpassung Memoryschaum
Härtegrad Einheitsmatratze
Gebrauchseigenschaften
Waschbarer Bezug 60 °C
Trage-/Wendeschlaufen vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Unter Angebern Stiftung Warentest (test) 9/2016 - So fehlten zum Zeitpunkt des Tests mehrfach die Härteangaben. Emma, Eve und Muun hatten keine Griffe. Mehrmals fehlte die Materialkennzeichnung der Bezüge. Einige Anbieter änderten eilig ihre Produkte und Internetseiten, als sie erfuhren, dass wir ihre Matratzen testen. Emma und Eve teilten mit, ihre Produkte seien nicht mehr in der getesteten Form erhältlich. Wer nach dem Testergebnis schlecht schläft, kann die Emma-Hotline anrufen. Die liest bei Schlafproblemen Gute-Nacht-Geschichten vor. …weiterlesen