FRITZ!Fon MT-D Produktbild
  • Gut 2,1
  • 10 Tests
487 Meinungen
Produktdaten:
Ana­log: Ja
IP: Ja
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Fon MT-D im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 2

    „... Wer für kleines Geld einfach und komfortabel telefonieren möchte, wird mit dem günstigen MT-D für 49 Euro voll zufrieden sein. ...“

  • 5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 5

    „Die meisten Funktionen der Fritz!Box werden unterstützt. Auch E-Mails und RSS-Feeds. Fritz!Fon wird per Firmwareupdate aktualisiert. Kommendes Fritz!Fon MT-F soll Farbe und Headset-Anschluss haben.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Plus: Perfekte Ergänzung zur Fritz-Box 7270, viele Funktionen; E-Mails und RSS-Feeds am Telefon lesen.“

  • „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 9


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 5/2010 Fritz!Box-Spezial erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Das simpel gestaltete FRITZ!Fon MT-D bietet mehr als nur simple Telefonie. Die vielen Sonderfunktionen und die Sprachqualität wissen zu begeistern. Was hier noch fehlt, sind Farbdisplay und Tastenbeleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 10

    Verzerrungen Senderichtung: 8 von 14 Punkten;
    Frequenzgang Senderichtung: 11 von 15 Punkten;
    Verzerrungen Empfangsrichtung: 12 von 14 Punkten;
    Frequenzgang Empfangsrichtung: 12 von 15 Punkten.

  • „gut“ (381 von 500 Punkten)

    7 Produkte im Test

    „... Alles in allem ist aus dem MT-D ein ausgereiftes DECT-Telefon geworden, das mit 50 Euro recht günstig ist und dennoch mit vielen Features aufwarten kann, die deutlich teurere Telefone niemals kennenlernen werden. ...“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Fritzfon MT-D (1&1 MultiPhone) ist eine sinnvolle Ergänzung zur Fritzbox Fon WLAN 7270 und 7240 beziehungsweise zum 1&1 HomeServer. Der Straßenpreis von knapp unter 40 Euro laut PC-WELT Preisvergleich ist gerechtfertigt.“

  • „befriedigend“ (358 von 500 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „... Das MT-D hat noch einige Kinderkrankheiten, spiegelt aber die Philosophie von AMV wieder. ...“

Kundenmeinungen (487) zu AVM FRITZ!Fon MT-D

3,8 Sterne

487 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
241 (49%)
4 Sterne
88 (18%)
3 Sterne
54 (11%)
2 Sterne
29 (6%)
1 Stern
77 (16%)

3,9 Sterne

464 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • AVM FRITZ!Fon MT-F funktioniert ohne Probleme

    von SKL
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, guter Klang, direkter Zugriff auf die Fritz-Box, guter Funktionsumfang
    • Nachteile: Rauschen statt Freizeichen
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, Büro, zu Hause
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Hallöchen zusammen,
    ich habe an meiner FRITZ!Box 2 MT-F Fon´s und ein Siemens angeschlossen und keine Probleme.
    Bei meiner Mutter ist 1 MT-F Fon und 2 Siemens angeschlossen und da hat das FRITZ!Fon ein Rauschen als Freizeichen und Rufzeichen, telefoniert aber dann ohne Probleme. Wir haben auch noch die gleichen FRITZ!Boxen und den gleichen Telefonanbieter.

    Antworten
  • AVM FRITZ!Fon MT-D schlechte Sprachqualität

    von Brenner72
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, guter Funktionsumfang
    • Nachteile: schlechter Klang, kleine Reichweite, schwaches Signal
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Weiterhin knacken, rauschen.
    Nicht zu empfehlen.

    Antworten
  • War gut, ist offensichtlich nach einem Update schlecht geworden

    von Fritzboxer
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, direkter Zugriff auf die Fritz-Box
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, zu Hause
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Das Telefon läuft, wie es sich gehört an einer Fritz Box. Es funktionierte eine lange Zeit ganz hervorragend - dann kam ein Software Update. Nach dem Software Update fing es an, nachdem man die Telefonnummer direkt über den Nummernblock eingegeben hatte, zu brummen. D.h. im Hörer brummte es, der Rufton ging trotzdem raus, beim Angerufenen klingelte es auch - eine Verständigung war natürlich nicht möglich.
    Das Telefon wurde von AVM getauscht - ohne Erfolg, das Brummen blieb, auch an einer anderen Fritz Box änderte sich nichts.
    Das Telefon geht jetzt zurück zum Händler.

    Antworten
  • Weitere 20 Meinungen zu AVM FRITZ!Fon MT-D ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FRITZ!Fon MT-D

Update bringt neue Funk­tio­nen

Wie die Online-Ausgabe der Zeitschrift connect berichtet, beschert AVMs großes Update für die FRITZ!Boxen WLAN 7270 und 7240 auch dem FRITZ!Fon MT-D neue Funktionen. Demnach ermöglicht das Firmware-Upgrade das Abonnieren von RSS-Feeds direkt am Telefon, die Reduktion der Sendeleistung im Rahmen eines neu integrierten Eco-Modus, neue Funktionalitäten rund um den Standard CAT-iq oder auch eine Weckersteuerung. Praktisch für junge Familien ist zudem das nunmehr integrierte Babyphone, mit welchem der Nachwuchs akustisch überwacht werden kann. Außerdem können Anwender jetzt jedem an der FRITZ!Box angemeldeten Mobilteil MT-D ein eigenes Adressbuch zuweisen.

Um in den Genus all dieser neuen Funktionen zu kommen, muss der Nutzer lediglich ein Update seiner FRITZ!Box durchführen. Dazu gibt er in seinem Browser die Adresse fritz.box ein und folgt dann den Anweisungen, die ihm dort gegeben werden. Nach Abschluss dieses Updates zeigt das Display des FRITZ!Fon MT-D das mögliche Firmware-Upgrade in Form eines kleinen Briefkastensymbols an. Dessen Installation erfolgt dann besonders einfach: Es reicht ein einzelner Tastendruck, und nur kurze Zeit später stehen die neuen Funktionen bereit.

FRITZ!Fon MT-D

Tele­fo­nie­ren bis zum Umfal­len

Das FRITZ!Fon MT-D dürfte eines der wenigen Schnurlostelefone sein, bei dem der Nutzer vor dem Akku des Telefons schlapp macht. Denn 15 Stunden am Stück telefonieren, das schafft vermutlich kein Normalsterblicher. Dies aber ist die extrem hohe Ausdauer, welche AVM als Richtwert für das FRITZ!Fon MT-D angibt. Darüber hinaus soll das Schnurlostelefon 120 Stunden am Stück im Stand-by-Betrieb verharren können.

Exorbitant hoch ist aber nicht nur die Gesprächszeit des FRITZ!Fon MT-D, sondern auch die Ladezeit des Telefons. AVM gibt eine Dauer von etwa 12 Stunden für einen gesamten Ladevorgang an. Kommt nur mir das extrem lang vor? Damit lädt das Telefon beinahe so lang, wie man damit sprechen kann. Aber vielleicht ist das auch ganz gut so, ein Ruhetag nach 15 Stunden Dauertelefonie tut vermutlich ganz gut...

FRITZ!Fon MT-D

Schnur­los­te­le­fon mit direk­tem Inter­net­zu­griff

Einer der großen Vorteile des FRITZ!Fon MT-D von AVM ist der direkte Internetzugriff des Schnurlostelefons. Das Telefon wurde speziell auf die DSL-Router der FRITZ!Box-Serie wie die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 optimiert. Diese können auch als DECT-Basisstation dienen und dem Telefon den Zugang zum Breitband-Internet gewähren. So kann das FRITZ!Fon MT-D nicht nur VoIP-Gespräche führen, sondern auch eine direkte Update-Funktion nutzen, E-Mails oder auch RSS-Feeds anzeigen.

Wobei nicht wirklich einleuchtet, warum ein Schnurlostelefon mit einem 112 x 65 Pixel kleinen Display E-Mails anzeigen können muss. Denn erstens erkennt man auf dem Bildschirm ohnehin nichts, und zweitens kann ich sie doch gleich über den Computer abrufen, der ja auch am selben Router hängen dürfte?

FRITZ!Fon MT-D

Gesprä­che in HD-​Qua­li­tät

Nicht nur bei Fernsehern und Monitoren steht der Begriff „HD“ für Mediengenuss höchster Güterklasse, auch bei Telefonen hält der Marktingbegriff Einzug. Mit dem FRITZ!Fon MT-D von AVM soll der Anwender sowohl Festnetz- wie auch VoIP-Telefonie in High-Definition-Qualität führen können. Möglich mache dies die Integration des DECT-Standards CAT-iq (Cordless Advanced Technology - Internet and Quality). Dieser soll durch eine höhere Bandbreite und neue Sprachcodecs die Sprachqualität verbessern. Parallel wird allerdings auch weiterhin der ältere GAP-Standard (Generic Access Profile) unterstützt. Gleichzeitig könnten diese Modi aber nicht betrieben werden.

Da fragt man sich, warum GAP dann überhaupt noch enthalten ist? Angeblich ist doch CAT-iq sozusagen abwärtskompatibel, das heißt, das FRITZ!Fon MT-D kann auch im CAT-iq-Modus mit allen anderen DECT-Telefonen kommunizieren. Kann man den Unterschied überhaupt so deutlich hören? Macht CAT-iq die Sprachqualität der VoIP-Telefonie tatsächlich spürbar besser?

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AVM FRITZ!Fon MT-D

3G-Tischtelefon fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN vorhanden
IP vorhanden
Telefonie
Ausdauer
Standby-Zeit 120 h
Gesprächszeit 15 h

Weiterführende Informationen zum Thema AVM FRITZ!Fon MT-D können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fritz!Fon MT-D im Test: Multitalent mit Webradio

onlinekosten.de 1/2010 - Schnurlostelefone ermöglichen flexibles Telefonieren überall in der Wohnung oder im Büro. AVM, Hersteller der populären Fritz!Box DSL-Modems und WLAN-Router, hat mit dem Fritz!Fon MT-D bereits seit geraumer Zeit ein DECT-Telefon auf dem Markt, das für die Nutzung mit der Fritz!Box 7270, 7240 und 7390 optimiert worden ist. Die zugehörige Firmware des Telefons wird ständig weiterentwickelt. Das Schnurlostelefon ist eines der wenigen Geräte am Markt, das neue Zusatzfunktionen per Update bieten kann. Der Internetprovider 1&1 vermarktet das AVM-Telefon als baugleiches 1&1 Multiphone an eigene Kunden. Onlinekosten.de hat die neuen Features des auch für die HD-Telefonie geeigneten Fritz!Fon MT-D getestet. Als Testkriterien dienten unter anderem Display, Ausstattung/Funktionalität und Sprachqualität. …weiterlesen