Sehr gut

1,5

Sehr gut (1,5)

Sehr gut (1,4)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 30.09.2022

Hitz­kopf mit Refe­renz-​Leis­tung

Performance-König. AMD's neuer Highend-Prozessor: Beeindruckende Performance für Anwendungsprofis, hoher Stromverbrauch und Betriebstemperaturen. Preis-Leistungs-Sieger für Gamer: Ryzen-5-Serie.

Stärken

Schwächen

AMD Ryzen 9 7950X im Test der Fachmagazine

  • Note:1,82

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    4 Produkte im Test

    „... Perfekt zum Arbeiten, eher weniger zum Spielen. ... Den Basistakt gibt AMD mit 4,5 GHz an und dieser wirkt erstaunlich hoch, wenn man mal an die Konkurrenz oder den Vorgänger-Prozessoren aus dem eigenen Hause denkt. ...“

    • Erschienen: 17.02.2023
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Overclocking Dream“

    Plus: herausragende Multi-Core-Performance; sehr guter Anschluss-Standard auf Profi-Niveau; optimierte Leistungsaufnahme; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: -.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    „Editor's Choice“

    2 Produkte im Test

    Stärken: gleich schnell oder schneller als Core i9-13900K; verbesserter Boost und besserer Single-Threading als bei Vorgängergeneration; verbesserte Energieeffizienz und niedrigere Betriebstemperaturen; stark verbesserte iGPU auf RDNA2-Basis.
    Schwächen: teure AM5-Mainboards; erfordert einen 240-mm-Kühler; nur DDR5 als RAM nutzbar; hohe DDR5-Trainingszeiten für das neue EXPO-Profil mit vorliegender BIOS-Version; bei Standardeinstellungen konstant auf 95° C. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 07.11.2022
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,0)

    Stärken: sehr hohe Performance; integrierter Grafikchip.
    Schwächen: starke Wärmeentwicklung; bei Spielen ist Intel etwas besser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,72

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Technik“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Konkurrenzlose Leistung.
    Minus: Leistungsaufnahme.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positiv: sehr gute Multi-Threaded-Leistung; hohe Single-Threaded-Leistung; hohes Optimierungspotenzial hinsichtlich der Effizienz.
    Negativ: hohe Temperaturen; Leistungsaufnahme im Vergleich zum Vorgänger deutlich angestiegen; in Spielen dem Ryzen 7 5800X3D vermutlich unterlegen.“

    • Erschienen: 22.03.2023
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: fantastische Mehrfachkern-Leistung; großartige Spieleperformance; dank PCIe 5 und DDR5 zukunftssicher.
    Contra: erfordert ein sehr leistungsfähiges Kühlsystem; hoher Preis; verbraucht eine Menge Strom. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 04.10.2022
    • Details zum Test

    94%

    „Editor's Choice“

    Stärken: Plattform-Upgrade; gute Performance; gute Leistung pro Watt; viele Kerne und Threads.
    Schwächen: IPC; wird unter Last heiß; teurer als Core i9-13900K. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 26.09.2022
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Editor's Choice“

    Pro: erstklassige Leistung; günstiger als der Vorgänger; kompatibel mit AM4-Kühllösungen; ausgezeichnete Energieeffizienz.
    Contra: erfordert ein neues AM5-Mainboard; nicht kompatibel mit DDR4-RAM; der AMD Ryzen 7 7700X bietet ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AMD Ryzen 9 7950X

zu AMD Ryzen 9 7950X

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (1.027) zu AMD Ryzen 9 7950X

4,6 Sterne

1.027 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
885 (86%)
4 Sterne
51 (5%)
3 Sterne
30 (3%)
2 Sterne
10 (1%)
1 Stern
51 (5%)

4,6 Sterne

1.027 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Hitz­kopf mit Refe­renz-​Leis­tung

Stärken

Schwächen

Im ewigen Kampf um die Performance-Krone zwischen Intel und AMD setzt sich AMD mit dem Ryzen 9 7950X wieder an die Spitze. Das Spitzenmodell der neuen Zen-4-Generation läutet nicht nur den AM5-Sockel ein, sondern benötigt obendrein noch DDR5-Speicher. Auch PCIe 5.0 ist in der neuen Generation mit von der Partie. Der rund 850 Euro teure Highend-Prozessor soll vor allem Anwendungsprofis begeistern und kommt mit gleich 16 CPU-Kernen und 32 Threads. Dank der Architektur-Anpassungen steigt auch die Single-Core-Performance im Vergleich zum Vorgänger deutlich – allerdings auch der Stromverbrauch. Der hohe Energiebedarf ist nicht alles, was beachtet werden muss: Im Betrieb läuft die CPU auf sehr hohen Temperaturen bis ca. 95 °C. Ein gutes Kühlsystem im Rechner ist dementsprechend Pflicht. Für Spieler lohnt sich die Investition nicht, denn das Schwestermodell aus der Ryzen-5-Serie ist auch schon mehr als ausreichend fürs Gaming und kostet weniger als die Hälfte. Der Ryzen 7 5800X3D bleibt wegen des einzigartigen Caches weiterhin der beste Gamingprozessor.

von Gregor Leichnitz

„Als PC-Enthusiast behalte ich die Marktentwicklung bei den CPUs stets im Auge. Neben der Rechenleistung spielen für mich dabei zunehmend auch die Energieeffizienz-Werte eine Rolle.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Ryzen 9 7950X

Prozessortyp AMD Ryzen 7
Basis-Takt 4,5 GHz
Sockeltyp Sockel AM5
Plattform PC
Prozessor-Kerne 16
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features AES-NI, AMD-V, AVX, AVX-512, AVX2, FMA3, MMX(+), SHA, SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4a, x86-64
Cache L1 Cache: 1MB, L2 Cache: 16MB, L3 Cache: 64MB
Stromverbrauch (TDP) 170W
Multithreading / SMT vorhanden
Boost-Takt 5,7 GHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100-000000514, 100-100000514WOF

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf