Bei Gastroback stehen Standmixer im Fokus. Mixprofis, die Leistung suchen, werden bei der „Design“-Serie fündig, Einsteiger bei der „Vital“-Serie. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Gastroback Mixer am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

18 Tests 800 Meinungen

Die besten Gastroback Mixer

  • Gefiltert nach:
  • Gastroback
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 25 Ergebnissen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Gastroback Küchenmixer

Schwer­punkt Stand­mi­xer

Ratgeber Mixer von GastrobackDer norddeutsche Hersteller bedient mit seinem Mixer-Sortiment mehrere Gerätetypen, angefangen vom Stabmixer bis zum Universalzerkleinerer. Doch das eigentliche Zentrum des Portfolios stellen zweifelsohne die Standmixer dar. Sie sind die Flaggschiffe in diesem Bereich, wobei sowohl Kunden, die ein einfaches Modell für Mixgetränke als auch Mixprofis sowie Smoothie-Liebhaber fündig werden.

Kaufberatung Mixer Gastroback

„Vital“-Serie

Den Einstieg bilden die Standmixer der „Vital“-Serie, derzeit drei an der Zahl. Allesamt solide und für nahezu alle Mixaufgaben in der Küche bestens geeignet, hat der Kunde die Wahl zwischen unterschiedlicher Motorisierung und Ausstattung. Mit dem Grundmodell sind alle bestens bedient, die nur ab und zu Shakes, Mixgetränk und dergleichen herstellen möchten. Das – etwas verwirrend „Basic“ genannte – nächstgrößere Modell sowie die „Pro“-Version hingegen sind aufgrund einer variablen Geschwindigkeitsregulierung und Spezialprogrammen, etwa für Smoothies oder zum Zerkleinern von Eiswürfel, die bessere Wahl, wenn der Mixer häufiger und für eine breitere Palette an Aufgaben herangezogen werden soll.

Kaufberatung Gastroback-Mixer

Leistung satt und Design-Anspruch: Die „Design“-Serie

In der „Design“-Serie wiederum sollte sich umsehen, der keine Kompromisse on puncto Leistung eingehen möchte und außerdem einen hohen Designanspruch stellt. Die Geräte besitzen alle ein Edelstahlgehäuse und eine markante Physiognomie. Schon das Basismodell „Advanced“ der Serie punkte mit einem starken Motor sowie einer 5-fachen Geschwindigkeitsregulierung. Er ist, wie auch die „Electronic“-Version, die über zusätzliche Funktionen wie etwa Timer, Display sowie Programme verfügt, für die ambitionierte Küche gedacht, kommt bei der Zubereitung „Grüner Smoothies“ aus Blattgemüse und Co an seine Grenzen. Für diese Aufgabe sollte lieber zur „Pro“- oder sogar gleich zur „Professional“-Version gegriffen werden, die mit Geschwindigkeiten von 28.000 beziehungsweise 32.000 U/min bestens dafür vorbeireitet sind. Beide Modelle eignen sich darüber hinaus für den Einsatz in der Kleingastronomie.

Abrundung des Sortiments: Stabmixer, Handrührer und Universalzerkleinerer

Vermutlich der Vollständigkeit halber führt Gastroback aber auch eine überschaubare Auswahl an Stabmixer von GastrobackStabmixern, Handrührgeräte sowie Universalzerkleinerer im Sortiment. Interessant ist hier die „Home Culture“-Serie, in der solide Küchenhelfer mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden. Bei den Stabmixern wiederum findet sich auch erneut die Einteilung in „Adcanced“- und „Pro“-Modelle, wobei letztere, wie schon bei den Standmixern, jeweils Modelle mit einer größeren Leistungsreserve markieren, und daher auch gehobenen Ansprüchen gerecht werden. Den Exoten des Portfolios schließlich gibt der Standmixer Cook & Mix Plus ab, der Zutaten nicht nur zerkleinern und mixen, sondern auch Kochen kann. Dank dieser Zusatzfunktion lassen sich in ihm ohne großen Aufwand etwa Suppen, Saucen, (Kinder-) Breis oder auch Marmelade herstellen.

Zur Gastroback Mixer Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Gastroback Küchenmixgeräte.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Gastroback Mixer sind die besten?

Die besten Gastroback Mixer laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen