Für alle Haushaltsgrößen gibt es die passende Truhe. Wenn Sie eine mit NoFrost wählen, sparen Sie sich das Abtauen und halten die Stromkosten im Zaum.
Unsere unabhängige Redaktion stellt die besten Gefriertruhen in einer übersichtlichen und aktuellen Bestenliste für Sie bereit. Damit Sie sich einen vollständigen und objektiven Überblick über die Qualität eines Produktes verschaffen können, berücksichtigen wir Testergebnisse aus Fachmagazinen und zeigen die Erfahrungen von Kundinnen und Kunden.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 4 weitere Magazine

Gefriertruhen Bestenliste

Beliebte Filter: Fassungsvermögen

106 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

Ihre Stromkosten

  • 1
    Tiefkühler im Test: GT 219 A3+ von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    50 €/J.**

    C

    Sehr gut

    1,3

    Bauknecht GT 219 A3+

    Spar­same Gefrier­truhe für wenig Geld
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 219 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 132 kWh
  • 2
    Tiefkühler im Test: AHB531D1LW von AEG, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    72 €/J.**

    D

    Sehr gut

    1,4

    AEG AHB531D1LW

    Gefrier­truhe mit elek­tro­ni­scher Steue­rung und Tem­pe­ra­tur-​Dis­play
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 308 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 188 kWh
  • 3
    Tiefkühler im Test: PFH 706 von Privileg, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    101 €/J.**

    E

    Sehr gut

    1,4

    Privileg PFH 706

    Geräu­mige Gefrier­truhe mit Kühl­op­tion
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 394 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 262 kWh
  • 4
    Tiefkühler im Test: HS22340 von Beko, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    64 €/J.**

    D

    Sehr gut

    1,4

    Beko HS22340

    Große Gefrier­truhe für den Haus­ge­brauch
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 230 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 168 kWh
  • 5
    Tiefkühler im Test: GTE 280 von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    55 €/J.**

    C

    Sehr gut

    1,5

    Bauknecht GTE 280

    Stand­ge­rät mit digi­ta­ler Steue­rung
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 279 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 144 kWh
  • 6
    Tiefkühler im Test: GTE 220 von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    50 €/J.**

    C

    Sehr gut

    1,5

    Bauknecht GTE 220

    Abschließ­bare Gefrier­truhe mit gut erreich­ba­rem Bedien-​Ele­ment
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 219 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 132 kWh
  • 7
    Tiefkühler im Test: PFH 606 von Privileg, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    91 €/J.**

    E

    Gut

    1,7

    Privileg PFH 606

    Als Kühl-​ oder Gefrier­truhe nutz­bar
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 315 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 237 kWh
  • 8
    Tiefkühler im Test: GTE 822 von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    50 €/J.**

    C

    Gut

    1,7

    Bauknecht GTE 822

    Gefrier­truhe mit abschließ­ba­rer Tür
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 219 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 132 kWh
  • 9
    Tiefkühler im Test: FH302CW von Gorenje, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    89 €/J.**

    E

    Gut

    1,8

    Gorenje FH302CW

    Tief­küh­ler mit visu­el­lem Tem­pe­ra­tu­r­alarm
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 303 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 233 kWh
  • 10
    Tiefkühler im Test: Iceblokk 100 von Klarstein, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    81 €/J.**

    F

    Gut

    2,0

    Klarstein Iceblokk 100

    Kom­pakte Kühl­truhe mit stu­fen­lo­sem Tem­pe­ra­tur­reg­ler
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 99 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 211 kWh
  • 11
    Tiefkühler im Test: CFd 2505 Plus von Liebherr, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend

    72 €/J.**

    D

    Befriedigend

    3,4

    Liebherr CFd 2505 Plus

    Groß­zü­gig bemes­sene Gefrier­truhe für große Haus­halte
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 359 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 188 kWh
  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Gefriertruhen nach Beliebtheit sortiert. 

  • Tiefkühler im Test: RCC402W3 von Comfee, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    71 €/J.**

    D

    Gut

    2,1

    Comfee RCC402W3

    Gefrier­truhe mit Durch­hal­te­ver­mö­gen
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 300 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 185 kWh
  • Tiefkühler im Test: HCE321T von Haier, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    72 €/J.**

    D

    Gut

    1,9

    Haier HCE321T

    Gefrier­truhe mit elek­tro­ni­scher Steue­rung und Tem­pe­ra­tu­r­an­zeige
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 319 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 189 kWh
  • Tiefkühler im Test: GTE 193 A2+ von Bauknecht, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    73 €/J.**

    E

    Sehr gut

    1,5

    Bauknecht GTE 193 A2+

    Gut für Strom­aus­fälle gerüs­tet
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 166 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 190 kWh
  • Tiefkühler im Test: CCF142DB von CHiQ, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    87 €/J.**

    F

    ohne Endnote

    CHiQ CCF142DB

    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 142 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 226 kWh
  • Tiefkühler im Test: FH30DCW von Gorenje, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    64 €/J.**

    D

    ohne Endnote

    Gorenje FH30DCW

    Prak­ti­sche Gefrier­truhe mit großem Fas­sungs­ver­mö­gen
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 303 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 167 kWh
  • Tiefkühler im Test: BGT100D von PKM, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    52 €/J.**

    D

    Gut

    1,7

    PKM BGT100D

    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 99 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 135 kWh
  • Tiefkühler im Test: Borgar 160L von TroniTechnik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    71 €/J.**

    E

    ohne Endnote

    TroniTechnik Borgar 160L

    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 147 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 184 kWh
  • Tiefkühler im Test: HSA24540N von Beko, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    81 €/J.**

    E

    Sehr gut

    1,4

    Beko HSA24540N

    Gefrier­truhe (auch) für unbe­heizte Räume
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 230 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 210 kWh
  • Tiefkühler im Test: HSA29540N von Beko, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    87 €/J.**

    E

    Sehr gut

    1,4

    Beko HSA29540N

    Fle­xi­ble Gefrier­truhe für nied­rige Umge­bung­stem­pe­ra­tu­ren
    • Bau­art: Stand­ge­rät
    • Fas­sungs­ver­mö­gen: 284 l
    • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 227 kWh
  • Seite 1 von 5
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Gefriertruhen

Ach­ten Sie bei Gefrier­tru­hen auch auf die Iso­lie­rung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Die effizientesten Truhen derzeit in Klasse C zu finden (Skala A bis G)
  • Gefriertruhen für kleine bis sehr üppige Lebensmittelmengen erhältlich
  • Idealerweise eine Truhe mit NoFrost oder zumindest LowFrost wählen
  • Innenraum lässt sich flexibel einräumen
  • Gefriertruhen durchschnittlich günstiger als -schränke
  • Oft lange Lagerzeit bei Störung

Zugegeben: Die Stiftung Warentest und andere Testinstitutionen bevorzugen, wenn sie Tiefkühl-Modelle testen, in der Regel Gefrierschränke. Diese stehen auch bei den Kaufinteressierten auf Testberichte.de höher im Kurs.

Es gibt jedoch gute Gründe, zu einer Gefriertruhe zu greifen.

Bauknecht GTE 220 A3+ Gefriertruhen bieten reichlich Platz und Flexibilität. (Bild: amazon.de)

Unschlagbarer Vorteil: Man ist nicht durch bestimmte Schubladen-Höhen/-Breiten begrenzt, sondern kann die Truhe vollkommen flexibel beladen. Wer viel einfriert und den passenden Stellplatz hat, fühlt sich bei den geräumigen Truhen gut aufgehoben. Auch erfreulich: Die Lagerzeit im Fall einer Störung ist durchschnittlich deutlich höher als bei Gefrierschränken. Das kann bei einem längeren Stromausfall Gold wert sein. Genauso wenig zu verachten: Eine Truhe ist meist preiswerter in der Anschaffung als ein Gefrierschrank. Bei der Ausstattung müssen Sie trotzdem keine Abstriche machen: Es gibt zum Beispiel etliche Truhen mit Schnellgefrierfunktion. Auch bei der Energieeffizienz sind faule Kompromisse nicht nötig, zudem gilt:

Bei Eisbesatz wird aus einer guten Energieeffizienz irgendwann doch eine schwache


Seit März 2021 tragen Tiefkühlgeräte ein neues EU-Energielabel. Statt ehemals A+++ ist nun die Energieeffizienzklasse A die beste. Die ineffizientesten Modelle am Ende der Skala sind mit G gekennzeichnet.

Strengere Messkriterien sorgen dafür, dass nur die besten ehemaligen Gefriertruhen mit A+++  es in die heute sehr gute Klasse C schaffen. Die neue Klassifizierung zeigt nicht nur deutlicher auf, welches Gerät wirklich sparsam läuft, sondern soll auch die Hersteller dazu anspornen, noch effizientere Modelle zu entwickeln.

Tiefkühlgeräte der hervorragenden Energieeffizienzklassen A oder B, gleich, ob Gefrierschrank oder -truhe, gibt es bislang nicht (Stand: Juni 2022).


Gefriergeräte mit einer guten Energieeffizienz sind zwar sehr beliebt, aber eigentlich sollte der nominelle Stromverbrauch allein zum Zeitpunkt des Erwerbs nicht das einzig kaufentscheidende Kriterium sein. Wichtig ist auch die Isolierung der neuen Tiefkühltruhe. Dabei sollten Sie einen Blick auf die Wandstärke werfen. Zu dünne Wände isolieren schlecht. Wenn Sie das Glück haben, eine Truhe im laufenden Betrieb testen zu können, können Sie an den Seitenwänden fühlen: Sind sie sehr kalt, deutet das auf einen zu starken thermischen Verlust hin.

Wandstärke und Dichtungen entscheidend

Ein weiterer Blick sollte den verlegten Gummidichtungen gelten: Heben Sie den Deckel. Er sollte nicht zu leicht sein und mit einem deutlich vernehmbaren Schmatzen oder Sauggeräusch zugehen. Der Wert der Dichtungen kann gar nicht genug betont werden: Sind sie zu dünn und wirken schwammig oder fragil, erfolgt ständig ein Luftaustausch zwischen Innenraum und der wärmeren Umgebung. Dadurch gelangt weiter Luftfeuchtigkeit ins Innere – und eben nicht nur bei geöffnetem Deckel, wie viele glauben. Diese Luftfeuchtigkeit kondensiert dann im kalten Innenraum als Eis und Schnee. In der Folge muss das Gerät mehr Energie ziehen, um die Lagertemperatur im Inneren konstant auf Zieltemperatur zu halten.

LowFrost garantiert seltenes Abtauen, NoFrost soll es sogar ganz erübrigen

Zum Glück werden nicht nur in Kühlschränken spezielle Techniken zur Eisvermeidung verbaut: Mit LowFrost gibt es beispielsweise eine Technik, die laut Industrie die Eisbildung um bis zu 80 Prozent verringert. Hier müssen Sie das Gerät nur noch etwa alle fünf Jahre abtauen, anstatt wie sonst ein- bis zweimal im Jahr. Noch mehr versprechen die Modelle mit NoFrost: Hier können Sie sich das Abtauen gänzlich sparen. Allerdings ist die NoFrost-Technologie auch in aktuellen Gefriertruhen leider selten anzutreffen.

Gefriertruhen mit LowFrost

  Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
AEG AHB531D1LW

ab 599,00 €

AHB531D1LW

Sehr gut

1,4

Gefrier­truhe mit elek­tro­ni­scher Steue­rung und Tem­pe­ra­tur-​Dis­play

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

10 Meinungen

1 Test

Beko HS22340

ab 663,35 €

HS22340

Sehr gut

1,4

Große Gefrier­truhe für den Haus­ge­brauch

Weiterlesen

Weiterlesen

    noch keine bekannt

989 Meinungen

0 Tests

Lieb­herr CFd 2505 Plus

ab 1199,00 €

CFd 2505 Plus

Befriedigend

3,4

Groß­zü­gig bemes­sene Gefrier­truhe für große Haus­halte

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

0 Meinungen

2 Tests


Die geräumigsten Truhen aus unserem Vergleich

  Fassungsvermögen Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Pri­vi­leg PFH 706

ab 409,00 €

PFH 706

Sehr gut

1,4

394 l Geräu­mige Gefrier­truhe mit Kühl­op­tion

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

340 Meinungen

0 Tests

Whirl­pool WHM39112

ab 699,00 €

WHM39112

Gut

1,6

390 l Viel Platz für Vor­räte einer Groß­fa­mi­lie oder in der Gastro­no­mie

Weiterlesen

Weiterlesen

    noch keine bekannt

146 Meinungen

0 Tests

Lieb­herr CFd 2505 Plus

ab 1199,00 €

CFd 2505 Plus

Befriedigend

3,4

359 l Groß­zü­gig bemes­sene Gefrier­truhe für große Haus­halte

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

0 Meinungen

2 Tests

von Judith Oehlert

Fachredakteurin im Ressort Home & Life – bei Testberichte.de seit 2006.

Zur Gefriertruhe Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Tiefkühler

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Gefriertruhen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Gefriertruhen sind die besten?

Die besten Gefriertruhen laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Bei Eisbesatz wird aus einer guten Energieeffizienz irgendwann doch eine schwache
  2. Wandstärke und Dichtungen entscheidend
  3. LowFrost garantiert seltenes Abtauen, NoFrost soll es sogar ganz erübrigen
  4. Gefriertruhen mit LowFrost
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Die standardmäßig angezeigten Stromkosten ermitteln wir auf Basis des EU-Labels. Basis für den Strompreis ist der aktuelle Preisdurchschnitt pro Kilowattstunde in Deutschland (Quelle: verivox.de). Bei manchen Produkten können wir keine Kosten ermitteln, weil kein Verbrauchswert nach aktueller EU-Richtlinie hinterlegt ist. Bei diesen Produkten erscheint die Anzeige „k. A.“.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf