Wireless Gaming-Mäuse

55
  • Gefiltert nach:
  • Gaming-Maus
  • Funkmaus
  • Alle Filter aufheben
  • Maus im Test: Ironclaw RGB Wireless von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 8 Tests
    • 06/2019
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Bluetooth): Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 18000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G502 Lightspeed von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    • 06/2019
    1.508 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G Pro Wireless von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,3)
    • 5 Tests
    124 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: ROG Gladius II Wireless von Asus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    • 07/2019
    41 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Bluetooth): Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G903 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    412 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G603 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,4)
    • 3 Tests
    157 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: MM057 2.4G Wireless Mouse von VicTsing, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    2.933 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 2400 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G305 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,5)
    • 4 Tests
    • 03/2019
    89 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Rival 650 Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    222 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Dark Core RGB SE von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    10
    • Gut (1,6)
    • 8 Tests
    • 01/2019
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Bluetooth): Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G703 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    11
    • Gut (1,8)
    • 3 Tests
    420 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Mamba Hyperflux von Razer, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    12
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    126 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 12 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Wireless Gaming-Mäuse nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Maus im Test: Leadr von Roccat, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 6 Tests
    320 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G900 Chaos Spectrum von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 9 Tests
    194 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: ROG Spatha von Asus, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 6 Tests
    46 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 8200 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Lancehead von Razer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 7 Tests
    99 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: G602 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 4 Tests
    640 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 2500 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Mamba Wireless von Razer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    124 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: LM40 WL von Lioncast, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
    weitere Daten
  • Maus im Test: Fortus von SpeedLink, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    51 Meinungen
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 2400 dpi
    weitere Daten
Neuester Test: 03.07.2019
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Wireless Gaming-Mäuse Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kabellose Gaming-Mäuse.

Ratgeber zu Schnurlose Gaming-Mäuse

Auf der Höhe der Zeit, wenn Sie den Ladestand im Auge behalten

Stärken

  1. keine Leistungseinschränkungen gegenüber kabelgebundenen Modellen
  2. robuster ohne bruchanfälliges Kabel
  3. mehr Freiraum auf dem Tisch

Schwächen

  1. niedriger Ladestand beim Spielen problematisch
  2. meist etwas teurer als kabelgebundene Gaming-Mäuse

Eine Wireless Gaming-Maus mit RGB-Beleuchtung. Die RGB-Beleuchtung einer kabellosen Gaming-Maus kann stark am Akku zehren. (Bildquelle: amazon.de)

Wie bewerten Fachmagazine Wireless-Gaming-Mäuse in ihren Testberichten?

Kabellos betriebene Gaming-Mäuse besitzen spezielle Merkmale, die von Testern in Augenschein genommen werden. Dazu zählen vor allem die Stabilität und Qualität der Wireless-Verbindung. Besonders bei Gaming-Mäusen ist die Reaktionszeit essenziell und kann bei Turnierspielern über Sieg oder Niederlage entscheiden. Diese ist bei einer kabellosen Maus von der Verbindungsqualität abhängig. Obwohl sich nach wie vor das Gerücht hält, dass kabelgebundene Gaming-Mäuse in diesem Punkt alternativlos seien, bestätigen viele Wireless-Gaming-Mäuse-Tests, dass Bluetooth- oder Funkverbindungen mittlerweile nicht mehr schlechter sind als der Kabelbetrieb. Idealerweise bleibt die Verbindung zwischen Maus und Dongle auch durch ein Hindernis noch stabil – andernfalls ist das ein klarer Anlass zum Punktabzug innerhalb eines Tests. Die Reichweite der Maus ist ebenfalls Bewertungskriterium in vielen Testberichten. Die besten Wireless Gaming-Mäuse bieten auf bis zu 10 Metern eine stabile Verbindung.

Gern gesehen ist es zudem, wenn das wenige Zubehör, das eine kabellose Gaming-Maus besitzt, gut verstaut werden kann. Idealerweise bietet die Maus in ihrer Unterseite ein Fach, in das Sie den meist sehr kleinen USB-Bluetooth-Dongle hineinstecken können. Auch der Akku bzw. die Batterien sind von elementarer Bedeutung für die alltägliche Nutzung einer Wireless Gaming-Maus. Während es bei der Arbeit im Büro nicht so tragisch ist, wenn der Ladestand sich dem Ende neigt, kann dies im Eifer des Gefechts zum Problem werden. Eine rechtzeitige Warnung über einen geringen Ladestand sollte in jedem Fall erfolgen. Hier besitzen batteriebetriebene Mäuse zumindest den Vorteil, dass der Wechsel überhaupt erst möglich gemacht wird und zudem schnell vonstatten geht. Ein integrierter Akku ist fest verbaut und muss zwangsläufig geladen werden. Zudem müssen Sie bei einem Akkudefekt zwangsläufig die gesamte Maus erneuern. Da dies jedoch eine naturgegebene Folge eines fest verbauten Akkus ist, werden kabellose Gaming-Mäuse aufgrund dessen nicht abgestraft.

Top 3 der besten Wireless Gaming-Mäuse mit hoher Sensor-Empfindlichkeit

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Corsair Ironclaw RGB Wireless Sehr gut(1,2)
2 Logitech G502 Lightspeed Sehr gut(1,2)
3 Logitech G Pro Wireless Sehr gut(1,3)

Wann sollte ich zu einer Wireless Gaming-Maus greifen?

Ein großer Vorteil von Wireless Gaming-Mäusen ist, dass mit dem Kabel auch ein bruchanfälliges Bauteil entfällt. Viele Hersteller versuchen dem Kabel durch besonders dicke Ummantelungen ein Plus an Robustheit zu verschaffen. Das funktioniert letztlich auch, allerdings sind Sie auf der sichersten Seite, wenn Sie eine kabellose Maus nutzen. Gerade aufgrund der mittlerweile identischen Performance ist das eine Empfehlung. Zudem wirkt der Schreibtisch optisch wesentlich aufgeräumter, wenn man kabellose Peripheriegeräte verwendet. Vor allem, wenn man ein Gaming-Notebook benutzt, bietet sich eine Wireless Gaming-Maus geradezu an.

Wie kann ich die Laufzeit meiner Wireless Gaming-Maus erhöhen?

Viel Spielraum nach oben bieten Ihnen die Hersteller nicht, vor allem nicht, wenn es sich um eine Maus mit fest verbautem Akku handelt. Während man bei wechselbaren Batterien auf Modelle mit höherer Kapazität oder hochwertigeren Ladeeigenschaften zurückgreifen kann, können Sie bei festen Akkus nur wenig tun. Einerseits dürfte es der Laufzeit minimal zuträglich sein, wenn Sie die Abtastrate des Sensors drosseln. Viele Highend-Gaming-Mäuse unterstützen Abtastraten von bis zu 16.000 dpi, deren Verwendung keinerlei Mehrwert gegenüber geringeren Werten bietet. Sie können die Abtastrate ohne Weiteres auf 1.600 dpi oder sogar weniger drosseln, ohne große Leistungseinbrüche festzustellen. Viel stärkeren Einfluss auf die Laufzeit hat jedoch eine aktivierte RGB-Beleuchtung – vor allem dann, wenn diese mit anderen Geräten desselben Herstellers synchronisiert arbeitet. Das Deaktivieren der Beleuchtung sollte einer Wireless Gaming-Maus einige Stunden mehr Ausdauer verpassen.

Zur Wireless Gaming-Mäuse Bestenliste springen