DDR3-RAM

(380)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Corsair (58)
  • Kingston (52)
  • G.Skill (41)
  • Crucial (35)
  • ADATA (29)
  • Patriot Memory (23)
  • OCZ (23)
  • GeIL (19)
  • Exceleram (14)

Ratgeber zu DDR3-Arbeitsspeicher

Augen auf beim Speicherkauf

DDD3 Der Arbeitsspeicher - oder kurz: RAM (Random Access Memory) - gehört zu den wichtigsten Komponenten in einem System. Er dient als Zwischenspeicher für alle Anwendungen und beschleunigt das Arbeiten. DDR3-SDRAM ist eine konsequente Weiterentwicklung des Konzeptes von DDR2-SDRAM und bildet den derzeitigen Standard bei Desktop- und Laptopsystemen. Die neuen Module sind nicht abwärtskompatibel und erfordern ein passendes Mainboard.

Einsatzgebiete

In Werbeprospekten werden Computer und Notebooks meist mit 4, 6, 8 oder sogar 16 Gigabyte Arbeitsspeicher angepriesen. Doch oft bedeuten mehr Speicher nur eine Belastung für den Geldbeutel. Bevor man also in den Arbeitsspeicher-Wahn verfällt, sollte man sich die Frage stellen, wofür der PC verwendet wird. Bürorechner müssen meist keine anspruchsvollen Aufgaben verrichten und zeigen sich entsprechend genügsam. 2 Gigabyte sind hier die Mindestanforderung, mit 4 Gigabyte ist man auf der sicheren Seite. Der heimische Rechenknecht sollte hingegen mit 4 bis 8 Gigabyte ausgestattet werden. Vor allem moderne Spiele profitieren davon. Anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Video- und Audioschnitt sollten wenn möglich mit 16 oder gleich 32 Gigabyte in Angriff genommen werden, da aktuelle Programme wie Photoshop damit auch umgehen können.

Speicheradressierung 32 Bit / 64 Bit Systeme

Viel Arbeitsspeicher bringt aber nichts, wenn das Betriebssystem mit diesem nicht umgehen kann. Ein 32 Bit System kann nämlich maximal vier Gigabyte RAM adressieren. Da aber der interne Controller, die Soundkarte und die Grafikkarte auch etwas vom Kuchen abbekommen, bleiben für die reelle Nutzung nur noch 3 bis 3,5 Gigabyte übrig. Sofern mehr verbaut wurde, liegt dieser brach und wird nicht genutzt. Man sollte daher beim Kauf eines neuen Systems darauf achten, dass ein System mit 64 Bit enthalten ist. Dann gibt es auch keine Probleme beim Aufrüsten.

Notebookarbeitsspeicher DDR3

Unterschiede zwischen Desktop -und Laptop-Modulen

Im Gegensatz zum Desktop-PC verwenden Notebooks sogenannte SO-DIMMs, die nur halb so lang sind wie die Module für einen herkömmlichen Rechner. Auch hier gibt es Modelle mit unterschiedlichen Taktraten. Die Bezeichnung DDR3-1333 steht dabei beispielsweise für einen Speicher mit einer Taktfrequenz von knapp 667 Megahertz. Je höher die Frequenz, desto schneller ist auch der Speicher.

DDR3-Speicher

Dual-Channel-Modus

Moderne Systeme ermöglichen den Betrieb der Speicherbausteine im Dual-Channel-Modus. Zwei gleich große Arbeitsspeicher werden dabei in farbcodierte Steckplätze eingebunden. Dabei ist es nicht zwingend notwendig, dass die Modelle vom gleichen Hersteller sind. Allerdings bestimmt das langsamste Modul das Tempo. Durch diese Vorgehensweise verdoppelt sich die Bandbreite des Speicherbus von 64 auf 128 Bit und sorgt vor allem in Systemen mit integrierter Grafikeinheit für mehr Leistung.

Autor: Nico

Produktwissen und weitere Tests zu DDR 3 RAM

Schneller als jede SSD PC-WELT 7/2014 - Fordert der Arbeitsspeicher allerdings höhere Spannungswerte, dann ist er mehr für extreme Anforderungen ausgelegt, wie zum Beispiel für "Overclocker" - also Leute, die gerne ihre Komponenten übertakten. Hinzu kommt, dass auch die Hauptplatine die jeweilige Spannung über die Speicherbänke bereitstellen muss. Stimmen die Werte nicht überein, kann dies im schlimmsten Fall zum Defekt des Speicher-Controllers führen.

Hardware PC-WELT 2/2013 - Den USB-Stick verbinden Sie daraufhin mit dem nächsten Rechner, der in das Netzwerk eingebunden werden soll. Nach einem Doppelklick auf die Datei "setupSNK" erledigt Windows das dann automatisch. Arbeitsspeicher Mit Bordmitteln auf Fehler überprüfen In der Regel kündigen sich Fehler im Arbeitsspeicher eher langsam und unauffällig an. So kann es passieren, dass der Rechner nach einigen Stunden Betrieb einfach abstürzt.

Dolphin Ultra GR DDR3-1600MHz Tri-Kit OverclockingStation.de 1/2011 - Wir haben schon einige DDR3 Arbeitsspeicher testen dürfen, doch bisher waren es immer Dual-Channel-Kits. Nun wird es Zeit, auch mal ein Triple-Channel Kit zu präsentieren. In einem von uns erst kürzlich vorgestelltem Review, zeigten wir einen High-End Arbeitsspeicher aus dem Hause Dolphin. Mit ihren DDR3 2133MHz präsentierten wir einen der schnellsten RAM-Kits der Welt. Auch wenn Dolphin in der Gamer- und Overclockingszene noch kaum bekannt sein dürfte, wird sich das hoffentlich bald ändern. Der Spezialist für Speicherkomponenten entwickelt und produziert nun auch für High-End-Gamer die UltraGR Serie. Nun werden wir aus gleichem Hause ein 3x2GB Kit mit 1600MHz etwas näher unter die Lupe nehmen.

Exceleram Red Culvert 4GB DDR3 2000 CL 7-10-10-27 Dual Channel Kit AwardFabrik 1/2011 - Den momentanen Abschluss der zuletzt getesteten 4GB DDR3 Kits aus dem Hause Exceleram bildet das Red Culvert Kit mit der Partnummer E30119A. Dieses Kit ist mit DDR3-2000 spezifiziert bei CL 7-10-10-27 und 1,65V. Wie auch die beiden anderen Kits verfügt es über die roten Heatspreader mit Exceleramaufdruck und dürfte erfahrungsgemäß aufgrund des höheren Takts bei CL 7 besser in der Fertigung selektiert sein. Dies sollte sich daher auf unsere Overclockingtests auswirken. Das Kit gehört ebenso zu der Gruppe mit grünem PCB, Exceleram bietet aber mittlerweile auch Module mit schickem schwarzen PCB an, die den ein oder anderen Casemodder sicherlich optisch noch mehr ansprechen. Hinzu kommt die neue Ripplerserie, die kürzlich eingeführt wurde. Nun aber zurück zu unserem Probanden, der keinen Ausnahme bekommt und ebenfalls unseren harten Overclockingtests ausgesetzt ist. Ob dieser dem Druck standhalten kann, ist im Folgenden zu lesen.

Exceleram Rippler 6-8-6-24 1600MHz OverclockingStation.de 12/2010 - Einmal mehr findet sich ein RAM-Kit auf dem Overclockingstation Teststand ein um die eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. War es doch erst vor Kurzem der neu auf den Markt drängende Hersteller Exceleram, welcher mit niedrig taktenden Kits und deren großen Overclockingpotential für Schlagzeilen sorgte bzw. diese noch immer macht. Dem nicht genug, wurde bereits eine weitere Reihe, die Exceleram Rippler Serie, nachgeschoben. Overclockingstation hat diesem Kit auf den Zahn gefühlt und geprüft, was in den ICs an Leistungsreserven schlummert.

Exceleram Red Culvert 4GB DDR3 1333 CL 7-7-7-21 Dual Channel Kit AwardFabrik 12/2010 - Ein Kit der Marke Exceleram haben wir bereits vor kurzem in einem ausführlichen Test unter die Lupe genommen. Es stammte auch aus der Red Culvert Serie und konnte mit guten Leistungen überzeugen. Ein weiteres Kit dieser Serie werden wir in unserem heutigen Test betrachten. Diesmal handelt es sich um das Kit mit der Partnummer E30117A, das für eine sehr niedrige Spannung von lediglich 1,5V und Timings von CL 7-7-7-21 bei DDR3 1333MHz ausgelegt ist. Die gebotene Kapazität von 4GB ist mittlerweile zum Standard geworden und dürfte den meisten Anwendern genügen. Die vergleichsweise niedrigen Latenzen bei etwas geringerer Frequenz dürften Hoffnungen auf etwas Overclockingspielraum wecken. In welchem Maß diese Hoffnungen erfüllt werden können und wo eventuell Abstriche hingenommen werden müssen, soll dieser Test der AwardFabrik klären.

Silicon Power Xpower DDR3 1800 6GB Triple Channel Kit AwardFabrik 11/2010 - Deutlich ist, dass auch das Kit von Silicon Power zeigt, welches Potential in den ICs von Powerchip Semiconductor steckt, sofern man diese korrekt einstellt. Deutlich ist aber auch, dass man nicht an die allzu geliebten Elpida Hyper (MNH-E, MGH-E) herankommt. Dafür ist allerdings der Preis der meisten Speicher mit diesen ICs absolut ansprechender, Differenzen von über 100€ sind keine Seltenheit. Daher können wir auch die Silicon Power Xpower Speicher empfehlen. Mit einer weiter erhöhten tRCD bei einer CAS Latenz von 9 (Bspw. CL 9-11-9-27 oder sogar CL 9-12-9-27) können noch höhere Ramtakte erzielt werden. Bei uns limitierte leider der integrierte Memory Controller der CPU, sodass wir die Module hinsichtlich der Frequenz nicht vollständig ausreizen konnten.

Super Talent WS220UX4G8 PC Games Hardware 4/2010 - Unscheinbare Overclocking-Speicher: Kein anderes bisher getestetes DDR3-Kit erzielt höhere Taktergebnisse als dieses Vier-GiByte-Kit. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DDR 3 Arbeitsspeicher.