MSI Grafikkarten

327
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2070 Gaming Z 8G von MSI, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 5 Tests
    • 03/2019
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1830 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 225 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2070 Armor 8G von MSI, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 5 Tests
    • 03/2019
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1620 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 175 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1080 Ti Gaming X 11G von MSI, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,4)
    • 8 Tests
    51 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR5X
    • Boost-Takt: 1657 MHz
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Duke 8G OC von MSI, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    • 01/2019
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1845 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 245 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio von MSI, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    5
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1755 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 300 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G von MSI, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    6
    • Gut (1,7)
    • 7 Tests
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1683 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Gaming X Trio von MSI, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    7
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    • 10/2018
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1860 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 260 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2060 Gaming Z 6G von MSI, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    8
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1830 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 190 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere MSI Grafikkarten nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1660 Ti Gaming X 6G von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 03/2019
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1875 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 130 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1660 Ti Armor 6G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1860 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 130 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2060 Ventus 6G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1710 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ventus 8G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 01/2019
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1800 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 225 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 6144 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1710 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 03/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1770 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 350 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1070 Gaming X 8G von MSI, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 9 Tests
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1771 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GT 1030 Aero ITX 2GD4 OC von MSI, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 2048 MB
    • Speichertyp: GDDR4
    • Boost-Takt: 1430 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti Sea Hawk X von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1755 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 300 W
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Wasserkühlung
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce GTX 1050 Ti Gaming X 4G von MSI, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 5 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 4096 MB
    • Speichertyp: GDDR5
    • Boost-Takt: 1468 MHz
    • Bauform: 2 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2070 Armor 8G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 8192 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1740 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 185 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
  • Grafikkarte im Test: GeForce RTX 2080 Ti Duke 11G OC von MSI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Grafikspeicher: 11264 MB
    • Speichertyp: GDDR6
    • Boost-Takt: 1665 MHz
    • Max. Stromverbrauch / TDP: 260 W
    • Bauform: 3 Slots
    • Kühlung: Aktiv
    weitere Daten
Neuester Test: 13.03.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle MSI Grafikkarten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MSI GPUs.

Ratgeber zu MSI Grafik-Karten

Exklusive Features

Micro-Star International (MSI) ist ein Unternehmen für Computerhardware und ein großer Hersteller in diesem Bereich. Neben Notebooks und Mainboards sind auch Grafikkarten ein wichtiger Bestandteil geworden. Vor allem der Gaming-Bereich wird dabei in den letzten Jahren verstärkt in den Vordergrund gerückt und mit zahlreichen exklusiven Vorteilen beworben.

Gaming-Serie

In den letzten Jahren wurde MSI im Gaming-Bereich immer aktiver. Unter dem Label „Gaming G Series“ werden unter anderem auch Grafikkarten vermarktet, welche speziell auf Spieler zugeschnitten sind. Um gegen die starke Konkurrenz in diesem Bereich zu bestehen, hat man sich einige exklusive Funktionen einfallen lassen, um die Karten den Kunden schmackhaft zu machen.

Übertaktung

Wie viele andere Hersteller, beispielsweise Zotac, setzt auch MSI auf eine werkseitige Übertaktung. Das führt allerdings zu einem schnelleren Verschleiß. Damit die Komponenten eine Weile halten, werden nur Teile nach den Militärstandard MIL-STD-810G genutzt. Diese wurden unter widrigsten Umständen bei Extremübertaktung getestet.

MSI Gaming App Application

Gaming App

Eine Besonderheit hat sich der Hersteller mit der Gaming App einfallen lassen. Um auch unerfahrenen Nutzern die Möglichkeit an die Hand zu geben, Übertaktungen vorzunehmen, lassen sich drei Profile festlegen. Im „Silent-Modus“ werden die Lüfter für Office-Anwendungen herunter geregelt. Der „Gaming-Modus“ sorgt für spieleoptimierte Taktraten und eine geeignete Lüftereinstellung. Beim „OC-Modus“ stehen möglichst hohe Taktraten im Vordergrund.

MSI Afterburner

Afterburner

Wer lieber selbst Hand anlegen möchte, sich aber nicht so auskennt, sollte zum MSI Afterbruner greifen. Diese Übertaktungssoftware für Medien ist recht einfach gehalten. Der Takt der Karte kann nach und nach angehoben werden und wird getestet, bis man einen stabilen Wert erhält.

MSI Grafikkarte mit Kühler

Kühlsystem

Eine weitere Besonderheit ist das Twin-Frozr-Kühlsystem des Herstellers. Seit Jahren wird dieses immer weiter entwickelt, um eine beschleunigte Wärmeableitung bei besonders niedriger Geräuschentwicklung zu gewährleisten. Die aktuelle Variante Frozr IV Advanced kommt bei den aktuellen Modellen der AMD Radeon R9- und Nvidia 700-er-Serie zum Einsatz. Ein weiterer Ableger ist der neue RADAX-Kühler, der auf Mini-ITX-Grafikkarten eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um einen Hybrid-Kühler mit Radial-Axial-Lüfter. Im Inneren arbeitet die „Propeller Blade“ Technologie und sorgt für einen starken Luftstrom auf den Kühlkörper.

Predator

Um besondere Momente in Spielen aufzunehmen, kann man auf das Video-Capturing-Tool „Predator“ zurückgreifen. Damit lassen sich schnell und einfach Szenen als Video aufnehmen.

Zur MSI Grafikkarte Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu MSI PC-Grafikkarten

  • TES V: Skyrim
    PC Games Hardware 1/2012 Verzichten Sie nur bei schwachen Grafikkarten auf 16:1 AF, da diese die Qualität der Außenlevels sichtbar verbessert. Grafikkarte kaum gefordert Selbst mit sehr hohen Details inklusive 8x MSAA und 16:1 AF schultern die älteren Modelle Geforce GTX 260-216 oder Radeon HD 4870/1G im Mittel über 30 Fps; mit nur 512 MiByte allerdings verkommt das Rollenspiel zu einer Dia-Show! Bereits 150-Euro-Karten wie eine Geforce GTX 560 oder Radeon HD 6850 erlauben flüssiges Supersampling-Spielvergnügen.
  • Computer Bild Spiele 7/2012 Einen so großen Speicher benötigen aber die wenigsten Spiele. Selbst für aufwendige Texturen und Grafiken sind schon 2 Gigabyte überdimensioniert. Im Test lieferte die MSI N690GTX unglaubliche Tempowerte ab: 109 Bilder mit DirectX-11-Spielen wie "Battlefield 3" und 115 Bilder pro Sekunde mit DirectX-10-Titeln wie "Bioshock 2". Die GTX 690 ist damit die derzeit schnellste Grafikkarte. Achtung: Für diese Karte brauchen Sie mindestens ein 700-Watt-Netzteil.
  • PC Games Hardware 3/2012 AMDs Radeon HD 7970 ist der neue Stern am Grafikkartenhimmel. Was die Herstellerkarten leisten und ob das erste Custom-Kühldesign von XFX überzeugt, klärt unsere Marktübersicht.Testumfeld:Im Test waren 12 Grafikkarten mit Bewertungen zwischen 1,73 und 2,28. Zwei der Produkte wurden bereits in früheren Ausgaben getestet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index.
  • MSI GTX570 Twin Frozr III Power Edition
    OverclockingStation.de 10/2011 Im hart umkämpften Bereich der High-End Grafikkarten ist ein neuer Vertreter dieser Gattung erschienen und bei den Händlern erhältlich. MSI schickt seine GTX570 im Twin Frozr III-Design ins Rennen und die Erwartungen an diese Grafikkarte sind aufgrund der Leistung seiner Vorgänger im Twin Frozr II-Design entsprechend hoch. Heute prüfen wir, ob die Karte in Punkto Leistung, Übertaktungspotential und Lautstärke an die bisherigen Erfolge der Twin Frozr-Serie anknüpfen kann.
  • Blitzschnelle Grafikpower
    PC Praxis 6/2011 Während AMD momentan vor allem im unteren Leistungsbereich der Grafikkarten mit Neuerscheinungen wie der HD6670 und der HD6790 auf sich aufmerksam macht, bringt MSI in Form der R6970 Lightning neues Futter im Highend-Bereich auf den Markt. ...
  • MSI R6850 - PM 2D1GD5 /OC im Test
    OverclockingStation.de 2/2011 AMD hat es wirklich nicht leicht. Ihr schärfster Konkurrent, Nvidia, feuert im Moment aus allen Rohren. Die neuen Flaggschiffe GTX570/580 haben es in sich und Nvidias kleinster Ableger der High-End Klasse, die GTX560, steht auch schon in den Startlöchern. AMD gibt allerdings alles, um dem etwas entgegen setzen zu können. Da wäre zum einem eine knallharte Preispolitik, welche die neue HD6000er Serie dem Verbraucher durch günstigere Preise schmackhafter machen soll. Zum anderen soll die neue Serie auch mehr Performance bieten. Die Zielsetzung AMD´s war klar und deutlich: Die Tessellations-Leistung anzuheben und die Chipauslastung zu verbessern. Barts pro und Barts XT waren die ersten Codenamen für AMD´s neue GPU Serie, die im Web für Gesprächsstoff sorgten. Das Strukturverfahren bei den neuen GPU's wurde bei 40Nm belassen. Ansonsten wurde an der Architektur auch nicht all zu viel verändert. Die Barts GPU's arbeiten in zwei Varianten auf der HD68XX Serie. Wobei der Barts Pro auf der HD6850, und der Barts XT auf der HD6870 seine Arbeit verrichtet.
  • MSI N460GTX Cyclone 1GD5 OC Edition im Test
    OverclockingStation.de 8/2010 Über Nvidias kleinste in Bunde der High-End Grafikarten, wurde schon vor deren Erscheinen viel berichtet. Kaum war die GTX460 offiziel vorgestellt, erfreute sie sich vom Start weg größter Beliebtheit. Lange musten die GTX460 Karten in den Regalen nicht auf ihre Käufer warten. Im Gegensatz zu der GTX465, die immer mehr zum Ladenhüter mutiert. Die GTX460 lässt den Bordherstellern auch sehr viel Spielraum was Innovation, Overclocking und Design angeht. Ganz besonders hervorzuheben ist das Übertaktungspotenzial des GF104, jener GPU die in der GTX460 ihr Werk vollrichtet. Sie ist sogar dazu im Stande, eine vollwertige GTX470 unter Druck zu stetzen wenn nicht sogar zu übertrumpfen. Ebefalls von Vorteil sind auch der geringere Verbrauch sowie die verringerte Wärmeabgabe. Übertaktungspotenzial,geringer Verbrauch und Wärmeabgabe geben den Boardherstellern sehr viel Platz für neue Designs und Ideen.
  • MSI R7950 Twin Frozr III 3GD5
    PC-WELT 6/2012 Getestet wurde eine Grafikkarte, die mit „gut“ bewertet wurde. Testkriterien waren Mulitmedia- und Spieleleistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service.
  • Lautlose Grafik
    PC VIDEO 3/2006 Kühlgebläse und Gehäuseventilatoren können sich im Computer zu einem störenden Lärmpegel addieren. Wie gut, daß die leistungsfähige Grafikkarte MSI RX1600 dank passiver Kühlung keinen Ton von sich gibt und dennoch ein gutes Bild macht.
  • Der GDDR4-Nachbrenner?
    Hardwareluxx [printed] 6/2007 Mit doppelt großer Speicherausstattung und teuren GDDR4-Modulen, aber unveränderten Taktraten, soll die Radeon HD 2900 XT 1 GB zur Konkurrenz von Nvidia aufschließen. Auf dem Papier verspricht das Upgrade neue Geschwindigkeitsrekorde. Kann die aufgebohrte Hardware dies auch umsetzen? Die Karte wurde mit vier Konkurrenten in verschiedenen Benchmarks (Company of Heroes, Prey) und in der Lautstärke veglichen.
  • Geräuschlose Grafik
    videofilmen 2/2006 Kühlgebläse und Gehäuseventilatoren können sich im Computer zu einem störenden Lärmpegel addieren. Wie gut, dass die leistungsfähige Grafikkarte MSI RX1600 dank passiver Kühlung keinen Ton von sich gibt und dennoch ein gutes Bild macht.
  • R5770 Hawk
    PC Praxis 4/2010 ATi hat mit der Radeon HD5770 eine mehr als ordentliche Grafikkarte auf den Markt gebracht, die besonders durch ihr hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Schafft es MSI mit der modifizierten ‚Hawk‘-Variante, der Mittelklasse-Karte die Krone aufzusetzen? ...
  • NX7800GTX-VT2D512E
    PC Games 3/2006 MSI steigt mit der NX7800GTX-VT2D512E in den Reigen der ultraschnellen, aber schlecht verfügbaren 512-MByte-Versionen der Geforce 7800 GTX ein.
  • NX7800GTX
    PC Action 3/2006 MSI steigt mit der NX7800GTX-VT2D512E in den Reigen der ultraschnellen, aber schlecht verfügbaren 512-MByte-Versionen der Geforce 7800 GTX ein.
  • MSI NX7800GTX-VT2D512E
    PC Games Hardware 2/2006 MSI steigt mit der NX7800GTX-VT2D512E in den Reigen der ultraschnellen, aber schlecht verfügbaren 512-MByte-Versionen der Geforce 7800 GTX ein.
  • MSI NX6200 TC
    PCgo 5/2005 Mit einen Preis von nur 75 Euro zählt die NX6200 TC zu den billigsten Grafikkarten auf dem Markt.
  • MSI NX6600-TD128EZ
    PC Games Hardware 10/2005 Übertaktet, gut ausgestattet und passiv gekühlt: Die NX6600-TD128EZ ist eine besondere Geforce 6600 für PCI-E.
  • MSI RX800 XL-VTD256
    PC Games 9/2005 Zusammen mit dem PC-Spiel Riddick bietet MSI eine Radeon X800 XL in AGP-Bauform an. MSI verzichtet bei der RX800 XL-VTD256 auf einen eigenen Kühler und verkauft die Karte im Referenzdesign.
  • MSI NX7800GTX
    GameStar 9/2005 Unmittelbar nach der Vorstellung der Geforce 7800 GTX spielt Nvidias Konkurrent ATI einen unerwarteten Streich: Erstmals seit langem ist eine neue High-End-Karte direkt nach Ablauf der Sperrfrist auch tatsächlich erhältlich.
  • MSI RX800 XL-VTD256
    PC Games Hardware 8/2005 Zusammen mit dem PC-Spiel Riddick bietet MSI eine Radeon X800 XL in AGP-Bauform an.
  • MSI NX 6600-TDH250 EH
    PC Praxis 8/2005 Das auffälligste Element an dieser Mittelklassekarte von MSI ist die passive Kühlkonstruktion. Dadurch arbeitet die Karte absolut lautlos, da keine Lüfter existieren, die Lärm verursachen könnten.
  • Grafikkarte
    GameStar 2/2009 Getestet wurden unter anderem die Kriterien Spieleleistung, Bildqualität und Technik.
  • MSI NX6600-VDT128
    PC Action 4/2005 MSI verpasst der NX6600-VDT128 Diamond höhere Taktraten. Eine Alternative zur 6600 GT?
  • Tuning-tauglich
    PC Professionell 2/2005 Ursprünglich nur für OEM-Hersteller gedacht, wird der ATI-Radeon-X800-SE-Chip von MSI jetzt auch auf einer Retail-Grafikkarte eingesetzt. Die Karte ist vorwiegend für Tuning-Freaks spannend.
  • Grafikkarte MSI
    GameStar 9/2007 , bei dem unter anderem die Eigenschaften Spieleleistung, Bildqualität und Ausstattung getestet wurden.
  • MSI RX1900GT
    GameStar 10/2006 Es wurden die Kriterien Spieleleistung, Bildqualität, Technik, Kühlsystem und Ausstattung getestet.
  • MSI Radoen HD 7870 OC im Test
    PC-WELT Online 7/2013 PC-Welt Online testete eine Grafikkarte und vergab die Endnote „gut“. Das Urteil wurde auf Basis der Kriterien Multimedia-Leistung, Spiele-Leistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service gefällt.