14 Funklautsprecher: Salsa mit Smartphone

Stiftung Warentest: Salsa mit Smartphone (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Funklautsprecher: Stereoanlage war gestern, heute tönt Musik aus Funklautsprechern. Sie verschaffen Songs vom Smartphone, aber auch Musik von der Festplatte und aus dem Internet eine große Bühne.

Was wurde getestet?

Gegenstand des Testberichts waren 14 kabellose Funklautsprecher, die 13 x die Note „gut“ und 1 x „befriedigend“ erhielten. Der Bewertung lagen die Kriterien Ton (Hörtest, Akustische Messungen), Handhabung (Gebrauchsanleitung, Inbetriebnahme, Täglicher Gebrauch) sowie Stromverbrauch und Vielseitigkeit zugrunde. Ein 2-seitiges Adressverzeichnis ist in dem PDF enthalten.

  • Teufel Raumfeld Stereo Cubes

    • Leistung (RMS): 80 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,7)

    „Testsieger. Sehr guter Ton. Set mit zwei Boxen, daher gute Stereowirkung möglich. Boxen werden aber mit Kabel verbunden. Mehrraumnutzung möglich. Steuerung mit App. Bassreflexöffnungen vorn, direkt an der Wand stören die Kabel für Strom und zweite Box.“

    Raumfeld Stereo Cubes

    1

  • Sony SRS-X9

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,8)

    „Nimmt alles. Kann auch Apple Airplay, WLan und DLNA. Guter Ton, bei Bluetooth allerdings etwas kratzige Höhen. Keine Mehrraumnutzung, kein Stereo mit zweiter Box. Mit Fernbedienung, App und einfacher Gerätekopplung per NFC. PC-Sound über USB.“

    SRS-X9

    2

  • Teufel iTeufel Air Blue

    • Leistung (RMS): 85 W;
    • LAN / Ethernet: Nein;
    • Bluetooth: Ja;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,8)

    „Wenig Funktionen. Nur für das Zuspiel von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets geeignet, stellt keine Verbindung zum Medienspeicher im Heimnetzwerk her (kein DLNA). Guter Ton. Keine Mehrraumnutzung möglich. Bedienung mit App.“

    iTeufel Air Blue

    2

  • Sonos Play: 5

    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (1,9)

    „Lautestes Modell im Test. Guter Ton. Hohe Lautstärke. Mit weiteren Boxen Mehrraumnutzung möglich. Die App ist sehr funktionsreich. Sie bindet besonders viele Musikdienste, aber auch Medienspeicher im Heimnetz an den Funklautsprecher an.“

    Play: 5

    4

  • Bowers & Wilkins Zeppelin Air

    • Typ: iPod-Soundsystem, MP3-Player-Soundsystem, MP3-Player-Dockingstation

    „gut“ (2,0)

    „Apple bevorzugt. Anschluss und Steuerung über AirPlay oder das Lightning-Dock (mit Ladefunktion). Guter Ton. Kein Stereo mit zweiter Box. Mit Fernbedienung, die App dient nur zum Einrichten. Optischer Audioeingang in der Klinkenbuchse für Analog-Audio integriert.“

    Zeppelin Air

    5

  • Canton Musicbox Air 3

    „gut“ (2,1)

    „Knistert leise. Bis kurz nach dem Bluetooth-Verbindungsaufbau leise Störgeräusche. Kein automatisches Standby. Abschalten empfohlen, sonst bleibt Verbrauch bei rund 14 Watt. Guter Ton, hohe Lautstärke. Für Einraumnutzung. Design an Lautsprecherboxen orientiert.“

    Musicbox Air 3

    6

  • Harman / Kardon Go+Play Wireless

    • System: Stereo-System;
    • Leistung (RMS): 90 W

    „gut“ (2,1)

    „Mit Batterie. Kann am Bügel getragen werden und mit Batterien auch netzunabhängig laufen. Guter Ton, bei Bluetooth allerdings etwas kratzige Höhen. Leisestes Modell im Test. Keine Mehrraumnutzung, kein Stereo mit zweiter Box. Mit App. Wackelt etwas.“

    Go+Play Wireless

    6

  • PEAQ Munet Pro PMN700

    • Leistung (RMS): 40 W;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (2,2)

    „Hakelig. Quellenwahl und Stereokopplung unkomfortabel, frickelig. Guter Ton. Keine echte Mehrraumnutzung, nur Wiedergabe desselben Signals in mehreren Räumen. Einziger Funklautsprecher im Test mit einem Problem bei der Störfestigkeit (durch Smartphone).“

    Munet Pro PMN700

    8

  • Philips Fidelio E2

    • Typ: Funklautsprecher, Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    „gut“ (2,2)

    „Mit Wippe. Bedienen am Gerät durch Druck auf den Deckel der linken Box (Vier Wege-Wippe). Set mit zwei Boxen, daher gute Stereowirkung möglich. Boxen werden aber mit einem Kabel verbunden. Keine App, aber Fernbedienung und einfache Kopplung per NFC.“

    Fidelio E2

    8

  • Samsung M7

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,2)

    „Das Dreieck. Kann auch senkrecht aufgestellt werden. Guter Ton. Mit weiteren Boxen gute Stereowirkung und Mehrraumnutzung möglich. Einfache Gerätekopplung via NFC. Funktionsreiche App. Bedienen direkt am Gerät ist etwas verwirrend. Hoher Stromverbrauch.“

    M7

    8

  • Bose SoundTouch 30

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,4)

    „Mit Display. Einzige Box im Test mit informativer Anzeige. Ton gut. Keine Wiedergabe von Android-Geräten. Die Tasten auf dem Gerät können per App programmiert werden, zum Beispiel mit Internet-Radiostationen. Mit Fernbedienung. Hoher Stromverbrauch.“

    SoundTouch 30

    11

  • Panasonic SC-ALL8

    • Leistung (RMS): 80 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,4)

    „Schlecht an der Wand. Ton gut, leidet aber bei Wandmontage. Dabei wird die nach hinten gerichtete Bassreflexöffnung schalldicht abgeschlossen. Echte Mehrraumnutzung möglich, Stereo mit zweiter Box funktionierte aber nicht.“

    SC-ALL8

    11

  • Sonos Play:1

    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Nein;
    • Akkubetrieb: Nein;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „gut“ (2,4)

    „Der Kleine. Kleinste Box im Test. Ton befriedigend, leidet hörbar bei beengter Aufstellung. Mit weiteren Boxen Stereo und Mehrraumnutzung. Sehr funktionsreiche App mit besonders vielen Musikdiensten, bindet auch Medienspeicher im Heimnetz an. Kein Audioeingang.“

    Play:1

    11

  • Pure Jongo T4

    • Leistung (RMS): 50 W;
    • LAN / Ethernet: Ja;
    • Bluetooth: Ja;
    • Multiroom: Ja;
    • Sprachassistent: Nein

    „befriedigend“ (2,6)

    „Mäßiger Klang. Quellenwahl und Stereokopplung unkomfortabel. Bei Start/Stopp im Stereobetrieb mit zweitem Lautsprecher reagieren diese unterschiedlich schnell. Kein echtes Multiroom möglich, nur Wiedergabe eines Signals in mehreren Räumen.“

    Jongo T4

    14

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher