Philips Fidelio E2 2 Tests

Gut (2,1)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Ver­stär­kung Aktiv
  • Nenn­be­last­bar­keit / Nenn­leis­tung 100 W
  • Wege 2
  • Bau­weise Bass­re­flex
  • Typ Fun­klaut­spre­cher, Regal­laut­spre­cher
  • Sys­tem Ste­reo-​Sys­tem
  • Mehr Daten zum Produkt

Philips Fidelio E2 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 8 von 14

    „Mit Wippe. Bedienen am Gerät durch Druck auf den Deckel der linken Box (Vier Wege-Wippe). Set mit zwei Boxen, daher gute Stereowirkung möglich. Boxen werden aber mit einem Kabel verbunden. Keine App, aber Fernbedienung und einfache Kopplung per NFC.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    4 Produkte im Test

    „Der Philips E2 punktet mit schickem Design und praller Ausstattung. KIanglich spielt er eher in der Mittelklasse.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Philips Fidelio E2

Einschätzung unserer Autoren

Blue­tooth und NFC

Wer zum Stereo-System BTS7000 greift, bekommt keine gewöhnlichen Aktivlautsprecher: Philips setzt auf integriertes Bluetooth und kombiniert den Funkstandard mit NFC-Technik (Near Field Communication).

AAC und aptX

Um eine Bluetooth-Verbindung herzustellen, berührt man die Box mit dem Smartphone. Ist man nicht im Besitz eines Smartphones mit NFC-Technik, läuft das Pairing wie gewohnt: Man sucht vorhandene Bluetooth-Geräte und bestätigt die Verbindung mit einem Passwort. In Sachen Signaltransport wirbt das Unternehmen mit direkter AAC-Kompatibilität, außerdem unterstützt das Bluteooth-Modul den aptX-Container, dank dem Audio-Dateien passender Zuspieler weitgehend verlustfrei zum Lautsprecher gelangen. Würde sich Philips auf den SBC-Standard beschränken, müssten die Dateien erst codiert und anschließend decodiert werden, was mit einem Qualitätsverlust einhergeht. Bluetooth-Signale lassen sich bis zu zehn Meter weit übertragen, alternativ nutzt man den analogen Eingang oder einen der beiden Digitaleingänge.

HDMI-Buchse inklusive Audio-Rückkanal

Zum Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter und den beiden digitalen Audio-Eingängen (optisch und koaxial) gesellt sich ein HDMI-Ausgang samt Audio-Rückkanal (ARC), über den man das Tonsignal eines Fernsehers mit ARC-Unterstützung anhören kann. Die Rückseite der linken Box ist außerdem mit einem USB-Port besetzt, falls den man die Software aktualisieren oder die Akkus mobiler Geräte mit neuer Energie versorgen will. Musik lässt sich über diese Port nicht wiedergeben. Eine Buchse für die Verbindung zum rechten Lautsprecher, der ansonsten lediglich mit einem Netzstecker zur Stromversorgung aufwartet, rundet das Terminal ab. Jede Box bietet einen 100 Millimeter-Woofer und einen Kalottenhochtöner mit einer Membran aus Seide. Laut Datenblatt werden die Treiber mit 100 Watt RMS belastet.

Es funkt nicht nur via Blueooth und bietet Eingänge für analoge wie digitale Quellen, sondern empfängt den TV-Ton sogar über den in HDMI 1.4 integrierten Audio-Rückkanal. Wie gut das Boxenset BTS700 klingt, bleibt abzuwarten – Erfahrungsberichte und Tests stehen noch aus.

von Jens

„Klang fasziniert – und kann regelrecht süchtig machen. Wer das Beste aus seinen Lautsprechern holen will, sollte mit der Aufstellung experimentieren.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Philips Fidelio E2

Allgemeine Daten
Typ
  • Regallautsprecher
  • Funklautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Wege 2
Bauweise Bassreflex
Klangeigenschaften
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 100 W
Drahtlose Verbindungen
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
NFC vorhanden
Anschlüsse
Analog (Klinke) fehlt
Analog (Cinch) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) fehlt
LAN fehlt
Kopfhörer fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
USB fehlt
HDMI-ARC vorhanden
XLR fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Philips BTS-7000 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf