Bowers & Wilkins Zeppelin Air Test

(MP3-Player-Dockingstation)
  • Gut (1,8)
  • 17 Tests
124 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: iPod-Soundsystem, MP3-Player-Soundsystem, MP3-Player-Dockingstation
Mehr Daten zum Produkt

Tests (17) zu Bowers & Wilkins Zeppelin Air

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 5 von 14
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,0)

    „Apple bevorzugt. Anschluss und Steuerung über AirPlay oder das Lightning-Dock (mit Ladefunktion). Guter Ton. Kein Stereo mit zweiter Box. Mit Fernbedienung, die App dient nur zum Einrichten. Optischer Audioeingang in der Klinkenbuchse für Analog-Audio integriert.“

    • PCgo

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Nicht nur das spezielle Design, sondern auch die technische Ausstattung wussten zu überzeugen.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Form des Sounddocks ist wahrlich ein Hingucker. Auch das Klangbild mit etwa 150 Watt Gesamtleistung kann sich hören lassen. Hier wird jede Party zum Musikfestival. Kabelgebundene sowie kabellose Anschlüsse gibt es reichlich, so dass dem Zeppelin auch bei verschiedenen Zuspielern bis hin zum Audio-Streaming nicht die Luft ausgeht. ...“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Der Bass ist für die Größe des Gerätes sehr ordentlich, wenn auch etwas matschig und dominant. Mit seinen dezenten Höhen klingt der Zeppelin zwar leicht matt, der warme Klang sorgt jedoch für Musikgenuss. ... Der B&W Zeppelin Air ist alles andere als ein Schnäppchen, bietet aber guten Klang und die praktische Airplay-Funkübertragung.“

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 3/2012 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Instrumente und Stimmen, egal ob klassisch, jazzig oder rockig, stellt der Brite mit Autorität und Substanz in den Raum. Untenrum schiebt ein wesentlich besser eingebundener Bass, als ihn in Satelliten und Subwoofer aufgetrennte Konkurrenten hinbekommen. ... Dabei ist die Gesamtabstimmung rund, voll und ansprechend musikalisch. ...“

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 1/2012 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2011
    • 66 Produkte im Test
    • Seiten: 15
    • Mehr Details

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Extravagantes Design, erstklassige Verarbeitung und kabellose Verbindung zu Apple-Produkten per Airplay zeichnen das Soundsystem Zeppelin Air aus. Dabei klingt der Zeppelin richtig gut und stellt so manche kleine HiFi-Anlage in den Schatten.“

    • iPHONE & CO

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der Zeppelin Air von Bowers & Wilkens ... gibt mit seinem stylischen Design im Wohnzimmer eine gute Figur ab. Das rund acht Kilogramm schwere Gehäuse mit schwarzem Stoffbezug und Chromfinish vermittelt einen hochwertigen Eindruck. ... Der Sound mit seinem eher wuchtigen und vollen Klangbild gefällt querbeet über die ganze Musiksammlung. Hier hat man beim aufpolierten Air-Modell gute Arbeit geleistet. ...“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 18/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,67)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Das B & W Zeppelin Air ist wahrlich kein Schnäppchen. Dafür bietet es besseren Klang als alle anderen Lautsprecher mit iPod-Dock, die COMPUTERBILD bisher getestet hat. Die Funkübertragung klappt leider nicht mit allen Geräten, sorgt aber für bequemen iPod-Musikgenuss – wenn denn die komplizierte Einrichtung erst einmal überstanden ist.“

    • Macwelt

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Sehr gute Ausstattung und Klang, Airplay.
    Minus: Netzwerkkonfiguration nicht ohne Tücken.“

    • STEREO

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Der Zeppelin Air ist viel mehr als eine Docking-Station, weshalb wir ihn auch als Komplettanlage bewerten. Er kann so ziemlich alles, klingt noch besser als sein Vorgänger und ist standesgemäß verarbeitet.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,67)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Plus: Wiedergabe von WLAN-fähigen, iPods per Funk; Einstecken aller, iPods außer shuffle möglich.
    Minus: umständliche Einbindung ins WLAN.“

    • connect iOS

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Ein schicker, schöner Lautsprecher mit einem angenehm ausgewogenen Klangbild.“

    • iCreate

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    „... Das größte Problem am Zeppelin Air ist sein Preis. So gut Soundqualität, Design und Lautstärke sind, man bekommt für so viel Geld bessere Systeme. Wer sich den Luxus leisten kann und die Form besonders findet, der möge den Zeppelin Air kaufen - wer mehr für sein Geld will, schaut besser weiter.“

    • HIFI DIGITAL

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Der B&W Zeppelin Air ist viel mehr als eine Docking-Station oder eine Aktiv-Box mit USB-Eingang. Der Zeppelin definiert den Archetypus einer neuartigen Komplettanlage.“

    • iPhone Life

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    5 von 5 Sternen

    „Empfehlung“

    „... Für ein Soundsystem ist zwar alles bestens, Attribute wie ‚audiophil‘ oder ‚High-End‘ können beim Zeppelin Air aber nicht verwendet werden. Im Vergleich zu einer ausgewachsenen Stereoanlage fehlen ihm differenzierte Bässe, klare Höhen und vor allem die räumliche Staffelung des musikalischen Geschehens. Zu gefallen weiß jedoch die Qualität der Stimmwiedergabe. ...“

Kundenmeinungen (124) zu Bowers & Wilkins Zeppelin Air

124 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
82
4 Sterne
10
3 Sterne
5
2 Sterne
11
1 Stern
16

Einschätzung unserer Autoren

B&W Bowers & Wilkins Zeppelin Air

Musik auch ohne Kabel

Die neue Version der mehrfach getesteten iPod-Dockingstation Zeppelin, das Zeppelin Air, besticht laut Bowers & Wilkins mit einer „dramatisch verbesserten akustischen Wiedergabe“. Im Gegensatz zum Original versteht sich der Neuzugang außerdem auf die drahtlose Musikwiedergabe.

Dank „AirPlay“, einer Technologie, die lange Zeit nur von Apple-Geräten, mittlerweile allerdings auch von AV-Komponenten anderer Hersteller unterstützt wird, gibt das neue Dock Musik von einem Mac oder einem PC mit iTunes 10.1 ganz ohne Kabel wieder. Die drahtlose Wiedergabe funktioniert auch im Zusammenspiel mit iPhone, iPod touch und iPad. Wer iPod classic oder iPod nano nutzt beziehungsweise den Akku von iPhone oder iPod touch während der Wiedergabe laden will, platziert seinen Player im gefederten Dockinganschluss. B&W hat dem neuen Modell außerdem einen USB-Anschluss spendiert, über den man Musik vom Rechner abspielen und den im Dock platzierten Apple-Player mit iTunes synchronisieren kann. Eine Aux-Buchse für andere Audio-Quellen und ein Composite-Video-Ausgang für die Wiedergabe von iPod-Filmen auf einem externen Bildschirm runden die Anschlussmöglichkeiten ab. Einen „weiteren Quantensprung“ verspricht man beim Klang: Die Form ist geblieben, allerdings besteht die Konstruktion nun aus glasfaserverstärktem ABS, was auf eine höhere Steifigkeit und demzufolge auf ein besonders resonanzarmes Spiel hoffen lässt. Die im Vergleich zum Vorgänger etwas kleineren Mitteltöner sollen noch offener und detaillierter klingen, außerdem wurde die Verstärkersektion überarbeitet. Die Treiber werden jetzt von fünf Class-D-Verstärkern angetrieben, die es auf eine Ausgangsleistung von 4 x 25 Watt beziehungsweise 1 x 50 Watt (Subwoofer) bringen.

Praktisch: Das neue Dock kann Musik vom iTunes-Rechner und vom Apple-Player drahtlos abspielen. Wenn das Zeppelin Air seinen prämierten Vorgänger auch akustisch übertrifft, steht dem audiophilen Klanggenuss nicht mehr viel im Weg. Bis auf den Preis natürlich, denn für den Neuzugang werden ebenfalls rund 600 Euro fällig.

Datenblatt zu Bowers & Wilkins Zeppelin Air

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Apple-Docking-Kompatibilität iPhone, iPod
Lautsprecher Anschlusstyp USB
Wireless-Technologien Wi-Fi
Übertragungstechnik Wired
Audio
Frequenzbereich 36 - 42000Hz
RMS-Leistung 150W
Design
Gehäusematerial Stainless steel
Produktfarbe Black
Energie
AC Eingangsfrequenz 50 - 60Hz
AC Eingangsspannung 100 - 240V
Energiequelle AC
Stromverbrauch (Standby) 0.8W
Stromverbrauch (typisch) 100W
Gewicht & Abmessungen
Breite 640mm
Gewicht 6200g
Höhe 173mm
Tiefe 208mm
Lautsprecher
Anzahl der Lautsprecher 1
Anzahl des Antriebs 5
Durchmesser Woofer 125mm
Hochtöner vorhanden
Hochtönerdurchmesser 25mm
Lautsprechereinfassung Closed
Lautsprecherplatzierung Portable
Treiberdurchmesser Mitteltöner 75mm
Verstärker Built-in
Woofer vorhanden
Leistung
Equalizer fehlt
ferngesteuert vorhanden
Verstaerker
Verstärker output power 150W
Verstärker/receiver input Anschlusstyp Terminals
Verstärker/receiver output Anschlusstyp RCA
Weitere Spezifikationen
Weitere Anschlüsse 1x RJ-45
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZEPPELAIR
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Home- & Partysound PC Magazin 7/2013 - Auch das Klangbild mit etwa 150 Watt Gesamtleistung kann sich hören lassen. Hier wird jede Party zum Musikfestival. Kabelgebundene sowie kabellose Anschlüsse gibt es reichlich, so dass dem Zeppelin auch bei verschiedenen Zuspielern bis hin zum Audio-Streaming nicht die Luft ausgeht. Über die beiliegende Fernbedienung lässt sich schnell zwischen den kabelgebundenen Eingängen oder einem kabellosen Streaming wählen. …weiterlesen