Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: SLR-Kaufberatung

fotoMAGAZIN: SLR-Kaufberatung (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Nikon bietet zahlreiche Spiegelreflex-Kameras im Preisbereich von 300 bis 7000 Euro an. Unsere Kaufberatung zeigt, wo die Unterschiede liegen und welche Kamera sich für wen eignet.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich 13 digitale Spiegelreflexkameras mit zwei unterschiedlichen Sensor-Formaten, von denen 11 die Endnote „sehr gut“ erhielten und 2 ohne Endnoten blieben. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung.

Im Vergleichstest:

mehr...

7 DX-Kameras im Vergleichstest

  • D500

    Nikon D500

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,9 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die D500 konnten wir noch nicht im Labor testen. Die technischen Daten und der erste Praxis-Check sind aber vielversprechend. Der Labortest wird zeigen, ob sie sich tatsächlich an die Spitze des DX-Feldes setzen kann.“

  • 1

    D7200

    Nikon D7200

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen – Testsieger

    „Die D7200 ist zurzeit die beste DX-Kamera. Der D7100 hat sie unter anderem Wi-Fi und Full-HD-Videos mit 60 Vollbildern voraus. Die Bildqualität ist ebenfalls etwas besser geworden.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    D5200

    Nikon D5200

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentamirror

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen – Tipp Preis-Leistung

    „Die D5200 hat bereits einen dreh- und schwenkbaren Monitor, aber noch einen Expeed-3-Bildprozessor. Angesichts des Straßenpreises von unter 400 Euro gibt es den Preis-Tipp.“

  • 2

    D5300

    Nikon D5300

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen

    „Die D5300 punktet als einzige Nikon-SLR mit Wi-Fi und GPS. Davon abgesehen schneidet sie aber nicht besser ab als die D5200.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 10/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    D5500

    Nikon D5500

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen

    „Bei der D5500 hat Nikon das GPS-Modul wieder eingespart, dafür gibt es erstmals einen Touchscreen. Der Handgriff ist ergonomischer geformt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 10/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    D7100

    Nikon D7100

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,1 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen

    „Ab der D7100 gibt es Funktionen für anspruchsvolle Fotografen, darunter ein Magnesiumgehäuse, einen 100-%-Sucher, 1/8000 s, FP-Kurzzeitsynchronisation und Wireless-TTL mit dem Gehäuseblitz.“

  • 6

    D3300

    Nikon D3300

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen

    „Das Einsteigermodell D3300 bietet bereits eine solide Leistung, liegt aber dennoch in den meisten Bereichen hinter den D5xxx-Modellen zurück. Full-HD-Video zeichnet sie aber schon mit 60 b/s auf.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 12/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

6 FX-Kameras im Vergleichstest

  • D5

    Nikon D5

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 20,8 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die D5 konnten wir bisher nur einem ersten Praxischeck unterziehen. Der Labortest wird zeigen, ob sie sich wie erwartet vor der D4s platzieren kann.“

  • 1

    D4s

    Nikon D4s

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen – Testsieger

    „Die professionelle Sport-SLR ist am schnellsten. Bei der Bildqualität punktet sie vor allem im hohen ISO-Bereich mit rauscharmen Bildern.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    D810

    Nikon D810

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 36 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (86,0%); 4 von 5 Sternen – Tipp Bildqualität

    „Die höchste Auflösung und beste Bildqualität erreicht die professionelle D810. Im Gegensatz zur D750 beträgt die kürzeste Verschlusszeit 1/8000 s statt 1/4000 s.“

  • 3

    D750

    Nikon D750

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (85,0%); 4 von 5 Sternen – Tipp Preis-Leistung

    „Für 500 Euro Aufpreis gegenüber der D610 gibt es in der D750 unter anderem den besseren Autofokus und Videomodus, einen Kippmonitor, Expeed 4 und Wi-Fi.“

  • 4

    D610

    Nikon D610

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen

    „Das Einstiegsmodell in das FX-Sortiment bietet eine solide Performance, der Autofokus ist aber sehr mittig angeordnet und der Bildprozessor ist noch ein Expeed 3.“

  • 5

    Df

    Nikon Df

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 16,2 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen

    „Das Retro-Modell ist für eine FX-Kamera besonders klein und leicht und kann mit alten Non-AI-Objektiven umgehen. Ungewöhnlich: Sie hat keinen Videomodus.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras