Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Kontaktfreudiger Einsteiger

fotoMAGAZIN: Kontaktfreudiger Einsteiger (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Canon oder Nikon? Das Duell um die beste Einsteiger-SLR geht in die nächste Runde. Wir haben die brandneue Nikon D3400 mit SnapBridge im Praxis- und Labortest mit ihrer Vorgängerin D3300 und der Canon EOS 1300D verglichen – und einige Überraschungen erlebt.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich drei digitale Spiegelreflexkameras, von denen zwei mit der Endnote „sehr gut“ und eine mit „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung.

  • Nikon D3400

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (83,0%); 4 von 5 Sternen – Testsieger

    „Die D3400 erzielt für eine Einsteiger-SLR sehr gute Ergebnisse und platziert sich recht deutlich vor der EOS 1300D. Allerdings hat die Nikon auch den um gut 100 Euro höheren Listenpreis ...“

    D3400

    1

  • Nikon D3300

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (81,0%); 4 von 5 Sternen – Preistipp

    Bildqualität (50%): 82%;
    Geschwindigkeit (20%): 79%;
    Ausstattung (20%): 72%;
    Bedienung (10%): 85%.

    D3300

    2

  • Canon EOS 1300D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    „gut“ (79,0%); 3 von 5 Sternen

    Bildqualität (60%): 82%;
    Geschwindigkeit (20%): 69%;
    Ausstattung (10%): 72%;
    Bedienung (10%): 85%.

    EOS 1300D

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras