NAS-Server

(414)
Sortieren nach:  
QG-103N
1
Qnap QGenie

NAS-Server, NAS-Festplatte

„... steht großen Systemen ... nicht um viel nach - abgesehen vom integrierten Speicherplatz, der ist mit 32 GB (SSD) etwas spärlich ausgefallen. Die Lösung ist dann doch wieder altmodischer: Per …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Solid V 3
2
RipNAS Solid V3

NAS-Server, NAS-Festplatte

Mit dem Solid V3 verteidigt RipNAS weiterhin seine Spitzenposition im Bereich der hochpreisigen NAS-Systeme. Das Streaming gelingt tadellos, der Klang ist superb und die Wiedergabefunktionen lassen kaum Wünsche offen.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Disk Station DS214 play
3
Synology DiskStation DS214play

NAS-Server

Ausstattung (40%): Oberklasse (84 von 100 Punkten); Lautheit (20%): Spitzenklasse (98 von 100 Punkten); Leistungsaufnahme (20%): Nicht empfehlenswert (30 von 100 Punkten); Performance (20%): …

Vergleichen
Merken

8 Testberichte | 106 Meinungen

 

My Cloud EX-2
4
Western Digital My Cloud EX2

NAS-Festplatte

Ausstattung (50%): 4 von 5 Sternen; Bedienung (25%): 4 von 5 Sternen; Leistung/Verbrauch (25%): 3,5 von 5 Sternen.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 70 Meinungen

 

DiskStation DS415 Play
5
Synology Disk Station DS415play

NAS-Server

„Plus: Software mit gutem Webinterface. Minus: Lüfter nicht immer leise.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 14 Meinungen

 

TS231
6
Qnap TS-231

NAS-Server

„... Die Lesegeschwindigkeit an einem LAN-Port übersteigt die 100 MByte/s, beim Beschreiben erreichten wir mit rund 55 Mbyte/s jedoch nur die Hälfte. Die Leistungsaufnahme im Ruhemodus liegt bei …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 4 Meinungen

 

HS251
7
Qnap HS-251

NAS-Server

„Pro: hohe Rechenleistung und schnelle Datenübertragung dank Intel-Prozessor; ausgereifte Steuerungs-Konsole via Web-Browser; TV-Ausgang mit XBMC und anderen Apps; leise; USB 3.0; Zugriff vom …“

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 3 Meinungen

 

NAS Pro 2Bay
8
Seagate NAS Pro 2-Bay

NAS-Server

Ausstattung (50%): 4,5 von 5 Sternen; Bedienung (25%): 4 von 5 Sternen; Leistung/Verbrauch (25%): 4 von 5 Sternen.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

DS 415+
9
Synology Disk Station DS415+

NAS-Server

„... Mit seinen Leistungsdaten richtet sich das Gerät klar an ambitionierte Anwender oder kleine Unternehmen. Hardware-Verschlüsselung und Virtualisierung sowie großzügig dimensionierte CPU-Power und …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 13 Meinungen

 

Disk Station DS 414j
10
Synology DiskStation DS414j

NAS-Server

„Plus: stabiles Gerät; umfassende Software-Ausstattung und Funktionalität; einfache Startinstallation; Mobil-Apps für jeden Anspruch. Minus: verlangt Lernbereitschaft vom Anwender für “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 17 Meinungen

 

Weitere Informationen in: connect, Heft 7/2014 Private Cloud Wer seine Musik, Filme, Fotos und Dokumente nicht anonymen Cloud-Servern anvertrauen will, sollte sich mit der Anschaffung einer NAS befassen. Was wurde getestet? Im Praxistest befanden sich drei externe Speicherlösungen, darunter zwei NAS-Systeme und eine externe Festplatte. Während die NAS-Systeme mit „sehr gut“ und „gut“ bewertet wurden, erhielt die externe Festplatte 4 von 5 möglichen Sternen. Letztere wurde anhand der Kriterien Ausstattung, Handhabung und Verarbeitung beurteilt. … zum Test

 
NAS Pro DP4 (STDE200)
11
Seagate NAS Pro 4-Bay (STDE200)

NAS-Server

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

DiskStation DX213
12
Synology DX213

NAS-Server

Wer schon ein NAS-System von Synology besitzt, erhält mit dem DX213 eine unkompliziert zu handhabende Erweiterung, die auch den Geldbeutel nicht zu stark belastet. Zudem spart man auch durch den effektiven Stromsparmodus.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 13 Meinungen

 

DS-114
13
Synology Disk Station DS114

NAS-Server

„Plus: Hohe Datenübertragungsraten, kaum hörbare Betriebsgeräusche, Top-Ausstattung. Minus: Preis ist für eine NAS, die ohne Festplatte ausgeliefert wird, ein wenig hoch.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 40 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: CHIP Online, 12/2013 Komfortable Online-NAS Es wurde ein NAS-System begutachtet und mit der Gesamtwertung 80,3% beurteilt. Zu den Testkriterien zählten Preis-Leistung, Ausstattung, Lautheit, Leistungs-Aufnahme und Performance. … zum Test

Disk-Station DS214
14
Synology Diskstation DS214

NAS-Server

„... Sehr gut gelungen scheint das Gehäusedesign zu sein, dass von 86 Prozent der Leser mit einem glatten ‚sehr gut‘ bewertet wurde. Die Montage der mitgelieferten Festplatte fiel allen Testern …“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 106 Meinungen

 

HS210
15
Qnap HS-210

NAS-Server

Ausstattung (40%): Oberklasse (86 von 100 Punkten); Lautheit (20%): Spitzenklasse (94 von 100 Punkten); Leistungsaufnahme (20%): Nicht empfehlenswert (47 von 100 Punkten); Performance (20%): …

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 9 Meinungen

 

Omni NAS KD22
16
Shuttle OmniNAS KD22

NAS-Server

Datenspeicher-Nutzung (36%): 1,77; Schnelligkeit (23%): 1,82; Sicherheit (15%): 4,33; Betriebskosten/Lautheit (19%): 2,86; Konfiguration (7%): 1,71.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 6 Meinungen

 

TS451
17
Qnap TS-451

NAS-Server

„Solide Verarbeitung, schnell, großer Funktionsumfang und komfortable Bedienung ... Die gegenüber einem Metallgehäuse etwas schlechtere Dämmung machte sich im Betrieb unter Last bemerkbar, wobei die …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 3 Meinungen

 

EM 4610
18
Eminent EM4610

NAS-Server

Schön: Eine kostenlose iOS-App ermöglicht den reibungslosen Zugriff auf externe Speichermedien. Unschön: Die anspruchsvolle Konfiguration, die für Normalverbraucher nur mit Hilfe der ausführlichen Anleitung zu stemmen ist.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 9 Meinungen

 

N 4800 Eco
19
Thecus N4800 Eco

NAS-Server

„Das Thecus N4800Eco überzeugt durch seine kompromisslos hohe Performance. So erreichte das Gerät beim Kopieren von Ordnern und Dateien ein Leistung von 103,1 MByte/s. ... Die Leistungsaufnahme war …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

DS 115j
20
Synology Disk Station DS115j

NAS-Server

„Plus: Günstiger Preis, sehr gute Datenrate. Minus: USB nur 2.0, kein WLAN, kein zeitgesteuertes Ein-/Ausschalten.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 16 Meinungen

 

Neuester Test: 21.03.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21


» Alle Tests anzeigen (570)

Tests


Testbericht über 8 Business-NAS-Server

Moderne Business-NAS-Server sind schnell, flexibel erweiterbar und kosten ab 260 Euro. Testumfeld: Gegenstand des Vergleichs waren acht NAS-Systeme. Die Bewertungen waren 3 x „sehr gut“ und 5 x „gut“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Ausstattung, Funktionen und Leistung. …  


Testbericht über 1 NAS-Server

Das neueste 4-Bay-NAS von Synology zielt auf den professionellen …  


Testbericht über 12 NAS-Systeme mit einem Festplattenschacht

Der günstigste Einstieg in die Welt der NAS-Systeme führt über Geräte, die nur mit einem …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (143)

Produktwissen


Anstatt Ihre Daten einem Anbieter wie Dropbox, Google & Co. anzuvertrauen, sollten Sie Ihren ganz privaten Cloud-Speicher auf die Beine stellen. Hierbei stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. In diesem vierseitigen Ratgeber haben die Redakteure des CHIP WLAN Handbuchs 2015 verschiedene Alternativen zu …  


Auf 2 Seiten geben die Experten der Zeitschrift com! professional (10/2014) Tipps und Tricks zum …  


Ein NAS-Server bietet massig Platz. Nutzen Sie diesen, um Ihre virtuellen Maschinen und Live- …  


Ratgeber zu NAS Server

Flexibler Netzwerkspeicher

Ein NAS (Network Attached Storage) ist in der Regel ein kleiner Server für jede Art von Daten. Seit Jahren sind bezahlbare Lösungen mit Gigabit-Ethernet-Ports auf dem Markt. Zentral gespeicherte Dokumente, Fotos und Filme stehen dann Notebooks, PCs oder anderen mobilen Endgeräten im Netzwerk zur Verfügung. Schnell eingerichtet bieten die Netzwerkspeicher auch Schutz bei einem Festplattendefekt. Auch als private Cloud fürs Internet bieten sich die Server an.

Die Wahl der richtigen Festplatte

Nicht alle NAS-Systeme werden mit bereits verbauten Festplatten ausgeliefert. Damit auch die richtige Festplatte gewählt wird, veröffentlichen Hersteller auf ihren Webseiten sogenannte Kompatibilitätslisten. In diesen sind alle Festplatten, die mit dem System getestet wurden, aufgelistet. Der Hersteller Western Digital bietet mir der „WD Red“ Serie speziell auf NAS-Systeme zugeschnittene Datenträger an. Eine spezielle Firmware optimiert die Modelle dabei auf den Dauerbetrieb. Auch Seagate hat mit den „NAS HDD“ entsprechende Modelle im Angebot. Standardgeräte arbeiten mit 3,5-Zoll-Festplatten, alternativ können aber auch 2,5-Zoll-Modelle verbaut werden. Diese sind in der Regel deutlich energiesparender und leiser. Allerdings ist der verfügbare Speicherplatz geringer als bei den großen Modellen und die Geschwindigkeit kann geringer sein.

Direktanschluss
Die Verwendungszwecke sind vielseitig. Notebooks können direkt über eine USB-Schnittstelle an den NAS angebunden werden und ermöglichen Datenübertragungen ohne das Netzwerk auszubremsen.

Druckerserver

Viele Modelle haben zudem einen integrierten Druckerserver. Angeschlossene Drucker stehen damit allen Geräten im Netzwerk zur Verfügung, ohne das eine Kabelverbindung nötig wäre.

Backup-Software
Oft ist im Lieferumfang eine Backup-Software enthalten. Damit lassen sich nicht nur in Unternehmen, sondern auch in privaten Netzwerken Datensicherungen auf Knopfdruck oder nach festem Zeitschema anlegen.

E-Mail-Server
Über Plug-ins lässt sich auch ein E-Mail Server einrichten. Dieser nimmt E-Mail entgegen und leitet sie weiter.

Schnelle Einrichtung
Die Konfiguration der Systeme erfolgt wie bei einem Router über den Internetbrowser. Ein Setup führt den Anwender durch die wichtigsten Einrichtungspunkte. Im Menü lassen sich Zugriffsrechte für alle beteiligten Anwender begrenzen. Dies erfolgt über die Vergabe von Passwörtern für bestimmte Bereiche oder Verzeichnisse.


Produktwissen und weitere Tests zu Server-NAS

Big Data Business & IT 10/2012 - Mit Speicher ist es wie mit Hubraum: Man kann nie genug davon haben. Der Hochleistungs-NAS-Server DS3612xs von Synology lässt sich auf 144 Terabyte erweitern und eignet sich für große Firmen. Testumfeld: Im Check war ein NAS-System, welches mit der Note „hervorragend“ ausgezeichnet wurde.

Doppelt gesichert DigitalPHOTO 8/2012 - Der Verlust der digitalen Bilder stellt den Alptraum jedes Fotografen dar - ein Netzwerkspeicher schafft Abhilfe. Testumfeld: Es wurde ein NAS-System getestet und mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Mehr Platz! E-MEDIA 17/2012 - Festplatte fürs Heimnetzwerk. Die excito B3 speichert Daten, auf die TVs, Player, Tablets und Co zugreifen können. Testumfeld: E-MEDIA hat einen Router näher betrachtet und für „gut“ befunden.

Netzwerkspeicher für daheim MAC easy 6/2012 (November/Dezember) - Testumfeld: Die Zeitschrift Mac easy prüfte ein NAS-Festplattengehäuse und bewertete es mit 4 von maximal 6 Sternen.

Schneller Netzwerk-Speicher PC Games Hardware 9/2011 - Synology schickt mit der DS211j einen preiswerten und leistungsfähigen Netzwerk-Speicher (NAS) ins Rennen.

Original oder Drittanbieter? Mac Praxis 3/2011 - Der Apple-Zubehörmarkt ist inzwischen nicht mehr zu überschauen, denn neben Apple gibt es auch zahlreiche Drittanbieter, die interessantes Zubehör anbieten. Muss es also unbedingt das teure Original sein? Testumfeld: Im Test befanden sich elf Zubehöre der Kategorien Eingabegeräte, Netzwerkspeicher, Ohrhörer und Bluetooth-Headsets.

Speicherzentrale für daheim E-MEDIA 15-16/2011 - ASUS NAS-M25. Was taugt der Netzwerk-Speichertank mit Serverfeatures? - Wir haben ihn mal getestet.

Netzlaufwerk mit WAF PC Praxis 3/2011 - Heutzutage muss ein Network Attached Storage nicht nur multifunktional sein, sondern über einen hohen Woman Acceptance Factor (kurz WAF) verfügen, wenn es auch außerhalb des Arbeitszimmers zum Einsatz kommen soll. Der B3 von Excito - hier in der WLAN-Edition - besitzt definitiv Potenzial, denn er sieht auf den ersten Blick nicht wie ein klassisches NAS aus. ...

Modellpflege: Synology DS212+ Toms Hardware Guide 11/2011 - Anfang des Jahres hat uns Synology mit dem DS211+ überzeugen können. Heute haben wir den Nachfolger, das DS212+ in unserem Testlabor untersucht. Was hat sich geändert, gibt es Verbesserungen und wenn ja, welche?

Preview: A.C.Ryan PlayOn!HD2 - Media Player mit Realtek 1185 Hardwareluxx.de 3/2011 - A.C.Ryan ist in den letzten Jahren ein beeindruckender Aufstieg gelungen. Kannte man den Hersteller früher ausschließlich für Modding-Utensilien der Klasse ‚mäßig innovativ‘ hatte man bei Streaming-Devices genau den richtigen Riecher. Die von uns mit einem Excellent-Hardware-Award ausgezeichnete PlayOn!HD-Serie konnte mit einem hohen Funktionsumfang, einer einfachen Bedienung und einer stimmigen Optik auf der ganze Linie überzeugen. Nun steht die zweite Version bereit und wir sind natürlich gespannt, ob man an den Erfolg des Erstlingswerks anschließen kann.

Schnell und leise: Synology DS211+ NAS Toms Hardware Guide 2/2011 - Synology bietet mit dem DS211+ ein NAS-Gerät, das optisch wohnzimmertauglich ist. Doch wie steht es mit Geräuschentwicklung und der Performance?

Mit Perspektive c't 11/2010 - Synologys Zwei-Platten-NAS DiskStation DS710+ lässt sich per eSATA-Port-Multiplier-Gehäuse um zusätzliche Festplattenslots erweitern.

Synology Diskstation DS408: Schnelles NAS-Gerät für Profis Toms Hardware Guide 9/2008 - Ein NAS-Gerät mit guten Datenübertragungsraten und einer einfach zu konfigurierenden Weboberfläche gibt es nicht? Synology macht vor, wie es geht. Die Diskstation DS408 setzt Standards.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema NACS. Ihre E-Mail-Adresse:


NAS-Server nehmen weit über die schlichte Bereitstellung von Speicherplatz hinausgehende Aufgaben wahr. Sie dienen insbesondere auch als Mail-Clients, Internet-Firewall oder Webserver und können damit auch vom Internet aus als Server angesprochen werden. Sie müssen daher noch deutlich schneller Anfragen bearbeiten können als einfache NAS-Festplattensysteme.


Der Begriff "Server“ (englisch für "Diener") hat in der Informationstechnologie (IT-Technologie) zwei Bedeutungen. Zum einen bezeichnet er ein Computerprogramm, das in einem Rechnernetzwerk Daten oder Ressourcen zur Verfügung stellt. Zum anderen benennt er den Computer, auf dem dieses Programm läuft. In der Praxis hat sich durchgesetzt, Server-Programme auf einem "dezidierten“ (unabhängigen, alleinstehenden) Server-PC laufen zu lassen. Handelt es sich bei Programm und Computer beispielsweise um einen Webserver, stellt dieser Webseiten zur Verfügung: Jedes Mal, wenn ein Benutzer ("Client“) auf einen Link klickt, wird eine Anfrage nach der jeweiligen Webseite an den Server geschickt; der dann die angeforderte Seite zum Benutzer sendet.

Server dienen nicht nur zur Bereitstellung von Daten und Ressourcen an den Client (man spricht hier vom "Download“), sondern auch zum Empfangen von Daten vom Client ("Upload“). Server bieten in Netzwerken eine ganze Reihe von Vorteilen: Das Netzwerk wird durch sie schneller, sicherer und ist leichter zu verwalten.

NAS-Server (auch "Network Access Server“ oder "NACS“ genannt) verschaffen Clients einen Zugang zu einem Telekommunikationsnetz. Zugleich fungieren sie – ähnlich wie eine Firewall – als Zugangsüberwachungsserver (Torwächter) für Netzwerke.