Auto-Dachboxen

(75)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Thule (15)
  • Atera (10)
  • Mont Blanc (9)
  • Kamei (9)
  • A.T.U Auto-Teile-Unger / Jetbag (7)
  • Hapro (5)
  • Rameder (3)
  • Modula (2)
  • Neumann Autozubehör (2)
  • mehr…
  • Fahrzeugdach (48)

Produktwissen und weitere Tests zu Auto-Dachboxen

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Gepäckträger für Autos.

Gepäckträgersysteme

Aufgrund ihrer windschnittigen Bauform wirken sich Autodachboxen weniger negativ auf den Benzinverbrauch aus als offene Dachgepäckträger. Außerdem schützen sie den Inhalt besser vor Witterungseinflüssen. Praktisch sind abschließbare Modelle und die Anbringung mittels eines Schnellverschlusssystems. Allerdings erweisen sich in Crashtest Bügelsysteme günstigerer Modelle manchmal als rutschfester. Die Auto-Dachbox dient bei einer Reise dem Transport sperrigen und großen Gepäcks. Außerdem hat man im Auto mehr Platz, wenn die Reisenden nicht mehr zusammenrücken müssen, um noch Stauraum zu schaffen. Mit einer Auto-Dachbox lässt sich zudem mehr transportieren, als im Fahrzeug selbst möglich wäre. Auch das Ein- und Auspacken wird erleichtert und der Kofferraum entlastet. Doch vor dem Kauf einer Auto-Dachbox sollte man wissen, was man damit transportieren möchte. Für lange Gegenstände, wie Skier oder Snowboards, sind Skiboxen geeignet. Für Koffer oder die Golfausrüstung reicht meist eine Gepäckbox. Die jeweilige Größe der Box richtet sich dann nach der Menge des Gepäcks. Im Allgemeinen empfiehlt sich, die Auto-Dachbox für möglichst viele Einsatzzwecke zu wählen und lieber eine Nummer größer zu nehmen. Vergessen Sie auch nicht, dazu den Lastenträger zu kaufen, auf dem die Box am Auto befestigt wird. Hier sollte man besonders auf die Qualität des Trägers achten. Die Montage einer Auto-Dachbox nimmt nicht viel Zeit in Anspruch: Sie wird mittig auf's Dach montiert, da sich dadurch das Gewicht der Box gleichmäßig verteilt. Außerdem sollte die Dachbox parallel zur Fahrbahn angebracht werden, weil dadurch erhöhte Antriebskräfte verhindert werden. Vor jeder Fahrt sollte man überprüfen, ob die Dachbox und der Lastenträger noch stabil befestigt sind. Beim Beladen der Box achten Sie darauf, dass die schweren Gegenstände in der Mitte der Box platziert sind. Das Gesamtgewicht der Ladung verteilt sich dann gleichmäßig auf Lastenträger und Auto. Zusätzlich sollten alle Gepäckstücke vor dem Verrutschen gesichert werden.