Samsung Fernseher

(522)
Sortieren nach:  
PS 51 F8590
1
Samsung PS51F8590

Plasma-Fernseher; Full HD; 51"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, …

Samsungs PS51F8590 bietet auf 129 Zentimetern eine hervorragende Bild- und Tonqualität. Für eine komfortable Bedienung sorgt die Touchpad-Remote. Aber auch die Verarbeitung und das Design künden von der Wertigkeit des Plasma-TVs. Klar, dass man dafür etwas mehr bezahlen muss.

1 Testbericht | 1 Artikel

 

UE-65HU8590
2
Samsung UE65HU8590

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, 4k-Upscaling, Internetbrowser, Integrierte …

„Plus: gebogenes Display, faszinierender Look, erstklassige Bildqualität, umwerfende Ausstattung, Schnellstart. Minus: Display spiegelt.“

1 Testbericht

 

KE 55 S 9C
3
Samsung KE55S9C

OLED-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, …

Der OLED-TV von Samsung überzeugt auf ganzer Linie. Der 55-Zöller beweist bei Bewegtbildern und im Kontrast bessere Werte als es bei Plasma, Röhre und LCD je der Fall wäre.

11 Testberichte | 1 Artikel

 

 
UE 65 F 9090
4
Samsung UE65F9090

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, 4k-Upscaling, …

Die Darstellung von Blu-rays erfolgt von diesem Vertreter in überzeugender Art und Weise: detailliert und scharf. Ultra-HD kann damit jedoch nicht angesehen werden.

10 Testberichte | 3 Meinungen (Gut)

 

UE 85 S9
5
Samsung UE85S9

LCD-Fernseher; Ultra HD; 85"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, 4k-Upscaling, …

Im Bereich der Großfernseher ist Samsung mit dem UE85S9 ganz vorn dabei. Auch wenn Videomaterial in UHD noch selten ist, macht er auch bei HD, SD und 3D eine tolle Figur. Und das alles zum Gegenwert eines Mittelklassewagens.

15 Testberichte | 1 Meinung (Sehr gut)

 

UE 46 F 8590
6
Samsung UE46F8590

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

Der 46-Zöller beweist eine hervorragende Bildqualität und Ausstattung mit den gängigen Smart-Funktionen. Abgerundet wird das Highlight durch die edle Optik.

3 Testberichte | 1 Meinung (Sehr gut)

 

UE 55 F 8090
7
Samsung UE55F8090

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der UE55F8090 bietet beachtliche Leistungswerte. Da auch die Bildqualität hervorragend ist, hat sich das Gerät Höchstnoten verdient. Positiv abgerundet wird das Gesamtpaket durch eine großzügige Ausstattung sowie ein innovatives Bedienkonzept. Für ein Premiummodell wie dieses ist die UVP von 2900 EUR fair.

9 Testberichte | 14 Meinungen (Gut)

 

UE 32 ES 6300
8
Samsung UE32ES6300

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Wi-Fi Direct, 3D- …

Samsungs UE32ES6300 präsentiert sich als Alleskönner, der zudem zu erschwinglichen Konditionen erworben werden kann. Weder in der Displayqualität noch bei Ausstattung und Ergonomie kann man dem TV Schwächen attestieren. Einzig die leicht unregelmäßige Ausleuchtung trübt das Bild ein wenig. Diese macht sich jedoch beim Fernsehschauen nur gering bemerkbar.

11 Testberichte | 877 Meinungen (Gut)

 

UE 46 F 6500
9
Samsung UE46F6500

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

Der Energieverbrauch des UE46F6500 ist etwas zu hoch und der Kontrast sorgt nicht gerade für Begeisterung. Das ist aber angesichts des erschwinglichen Kurses vertretbar. Man bekommt ein großzügig ausgestattetes TV-Gerät mit gut abgestimmtem Bild.

10 Testberichte | 653 Meinungen (Sehr gut)

 

UE 40 F 6500
10
Samsung UE40F6500

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Smartphonesteuerung, Wi-Fi Direct, …

Für Multimedia-Fans eine echte Empfehlung: Der Samsung UE40F6500 überzeugt sowohl bei HDTV als auch per HDMI durch sehr gute Bildqualität. Seine erstklassige Smart-TV-Ausstattung macht ihn zu einem technischen Leckerbissen.

4 Testberichte | 652 Meinungen (Sehr gut)

 

 
UE 55 F 7090
11
Samsung UE55F7090

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

Hell, ausgeglichen und detailverliebt zeigt sich das Bild des Samsung-TVs, insbesondere bei HD-Material. Die Ausstattung ist großzügig, die Bedienung einfach, der Stromverbrauch erfreulich niedrig. Abgesehen vom mäßigen Kontrast also absolut empfehlenswert.

13 Testberichte | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

UE 40 ES 6300
12
Samsung UE40ES6300

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Wi-Fi Direct, 3D- …

Punkten kann der Samsung-TV mit einer tollen Wiedergabe von Farben. Die Smart-TV-Funktionen sind vielfältig vorhanden. Mit integriertem WLAN können Inhalte auch kabellos an das Gerät gesendet werden. Abzüge gibt es für die etwas schlanke Ausstattung mit nur 3 HDMI-Eingängen. In der 3D-Wiedergabe sind kleine Schwächen erkennbar.

21 Testberichte | 876 Meinungen (Gut)

 

UE 60 F 6370
13
Samsung UE60F6370

LCD-Fernseher; Full HD; 60"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

An der 2D-Wiedergabe gibt es nichts zu bemängeln. Auch in Sachen 3D oder Tonqualität kann sich der Samsung sehen lassen. Das Gerät punktet mit umfangreichen Netzwerkfunktionen und ist angesichts der Größe sein Geld wert.

5 Testberichte | 21 Meinungen (Gut)

 

UE 40 F8090
14
Samsung UE40F8090

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Wenn man beim 40-Zöller auf die Grundeinstellungen verzichtet und das Bild manuell optimiert, kann man sehr gute Ergebnisse erzielen. Das Gerät verfügt zudem über einen Doppeltuner und ist HD sowie 3D-geeignet.

8 Testberichte | 3 Meinungen (Sehr gut)

 

UE 75 F6470
15
Samsung UE75F6470

LCD-Fernseher; Full HD; 75"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„... Bei der Ausstattung punktet der Samsung mit der üblichen großen Smart-TV-Palette inklusive jeder Menge Apps und freiem Browser. Auch der Mediaplayer gehört mit seiner breiten …“

2 Testberichte | 573 Meinungen (Sehr gut)

 

UE 42 F 5570
16
Samsung UE42F5570

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Smartphonesteuerung, Wi- …

„... Zwar muss man ... auf 3D sowie komfortable Ausstattungsdetails wie eine Touchfernbedienung verzichten, genießt aber dank einer erstklassigen Bildqualität TV-Freude pur. HD-Material erscheint …“

3 Testberichte | 2 Meinungen (Sehr gut)

 

UE 46ES7090
17
Samsung UE46ES7090

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Wi-Fi Direct, …

2D- und 3D-Material bewältigt das 46-Zoll-Gerät von Samsung ohne größere Probleme. Auch im hellen Umfeld ist das Bild sehr gut. Bewegte Bilder laufen ohne Ruckler. Für einen flachen TV besitzt er einen erstaunlich guten Ton.

14 Testberichte | 15 Meinungen (Gut)

 

UE 46ES5700
18
Samsung UE46ES5700

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Wi-Fi Direct, Smart-TV, …

Smart-TV und hervorragende Bildschärfe zeichnen den UE46ES5700 von Samsung aus. In der Bewegungswiedergabe zeigen sich leichte Schwächen, zudem verfügt der 46-Zöller über keinen Drehfuß und wer auf WLAN spekuliert, wird enttäuscht.

3 Testberichte | 539 Meinungen (Gut)

 

UE 40 F 7090
19
Samsung UE40F7090

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

Die Bildqualität des UE40F7090 überzeugt schon in der Grundeinstellung, aber wenn man einige Optimierungen vornimmt, ist sie noch besser. Der LCD-TV ist 3D-geeignet und unterstützt das gleichzeitige Aufnehmen und Sehen von verschiedenen Sendern.

8 Testberichte | 2 Meinungen (Befriedigend)

 

PS 64 F 8590
20
Samsung PS64F8590

Plasma-Fernseher; Full HD; 64"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, …

Das Plasma-Modell überzeugt hinsichtlich seiner Kontraste und in punkto Helligkeit. Farben werden jedoch weniger nüchtern dargestellt, zudem verbraucht das Gerät relativ viel Strom. Und man merkt die Abgabe eines Teils der Energie in Form von Wärme.

3 Testberichte | 1 Artikel

 

Neuester Test: 04.04.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 27


Ratgeber zu Samsung TVs

Typen, Serien und Kennzeichen

Samsung hat verschiedene LCD-Serien im Programm. Meist wird das LC-Display mit LEDs hinterleuchtet, nur noch selten mit konventionellen Kaltkathodenstrahlern. Nach wie vor gehören Plasma-Fernseher zum Portfolio, während die ersten serienreifen OLED-Geräte im Spätsommer 2012 vorgestellt wurden. Unterschiede bei der Ausstattung gibt es nicht nur zwischen, sondern auch innerhalb der Serien.

Zum Hersteller
Samsung wurde im Jahr 1938 gegründet, die Tochter Samsung Electronics im Jahr 1969. Seit den siebziger Jahren produzieren die Koreaner Fernseher, kurz vor der Jahrtausendwende folgten die ersten Flachbildschirme. Mittlerweile gehört das Unternehmen mit Sitz in Seoul, das fast alle Bereiche der Elektronikbranche abdeckt, zu den weltweit größten Konzernen. Neben Plasma- und LCD-Fernsehern findet man im Bereich „Digital Media“ auch Drucker, Kameras, Camcorder, Notebooks sowie DVD- und Blu-ray-Player. Die Bildschirme der aktuellen LCD-Generation werden mehrheitlich mit LEDs hinterleuchtet, deutlich gesunken ist der Anteil an Geräten mit konventionellen Leuchstoffröhren. Dank LED-Backlight sind die Fernseher flacher und sparsamer, außerdem punkten sie bei der Kontrastdarstellung. LCD-Fernseher haben mehr Leuchtkraft als Plasma-Geräte, dafür ist der Blickwinkel eingeschränkt.

Bedeutung der Modellnamen
Welcher Paneltyp verbaut wurde, kann man am Modellnamen erkennen: Bei LCD-Fernsehern mit Kaltkathodenstrahlern steht ein „LE“ am Anfang, während LCD-LED-Geräte mit „UE“ beginnen. „PS“ bedeutet Plasma-Fernseher, das Kürzel für OLED-Modelle ist noch ungewiss. Auf das Kürzel für den Paneltyp folgt die Größe des Bildschirms, die länderübergreifend in Zoll angegeben wird. Der nächste Buchstabe informiert über das Baujahr, hier steht bei Geräten aus dem Jahr 2012 ein „E“ und bei Geräten aus dem Jahr 2013 ein "F". Nach dem Baujahr kommt die Modellnummer, nach der Modellnummer eine Ziffernfolge zur Serie. Je höher die erste Ziffer, desto höher die Serie, wobei 4 die niedrigste und 9 die derzeit höchste Serie ist. Je nach Ausstattung wird innerhalb einer Serie weiter unterschieden. Am Ende der Produktbezeichnung steht ein interner Code, der Informationen zu weiteren Produktionsmerkmalen enthält. Im Handel wird dieser Code oft weggelassen.

Sonstige Kennzeichen
Die Geräte der Serien 4 und zum Teil auch 5 arbeiten mit einer Bildwiederholrate von 50 Hertz, alle höheren Serien bieten 100 Hertz oder mehr. Um dem Stand der Technik gerecht zu werden, spricht Samsung nicht von einer Bildwiederholrate, sondern von einem CMR-Wert (Clear Motion Rate). In den CMR-Wert fließen neben der tatsächlichen Panelgeschwindigkeit und der Zwischenbildberechnung auch die Steuerung des LED-Hintergrundlichts ein. Einen USB-Anschluss zur Multimedia-Wiedergabe können alle Modelle vorweisen, auch Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und / oder Satellit (DVB-S2) sind mittlerweile Standard. In Sachen 3D-Wiedergabe setzt Samsung auf die aktive Shuttertechnik, Geräte mit Polfilterdisplay sind bislang Mangelware. Bietet der Fernseher Internetfunktionen, die nach neuen Bedienkonzepten wie Smartphone-, Sprach- und Gestensteuerung verlangen, ist die Rede von einem SmartTV.


Produktwissen und weitere Tests zu Samsung Flatscreen-TVs

Samsung reist mit LED-TVs durch Deutschland Samsung will die Absätze weiter ankurbeln und hat sich deshalb eine besondere Aktion einfallen lassen: Bis zum 28. Februar 2010 reist das Unternehmen mit ausgewählten Produkten durch mehr als 60 deutsche Städte. Die Produkte werden in zwei Leuchtkuben präsentiert, hier kann sich der Verbraucher unter anderem ein Bild von den LED-TV-Serien B6000, B7090 und B8090 machen. Die Aktion startet am 11. Dezember in Oldenburg.

IFA 2008 - Samsung mit eigener Halle Samsung wird bei der IFA 2008 auf einer Fläche von insgesamt 3.900 m² ausstellen. Bereits am Eingang der Samsung-Halle 20 erwartet den Messebesucher eine überdimensionale Installation von zahlreichen TV-Bildschirmen, mit der das Thema Crystal Design gleich zu Beginn in Szene gesetzt werden soll.

EU-Umweltzeichen für TV-Geräte von Samsung Samsung Electronics ist für seine Fernseher der 4er-, 5er- und 6er-Serie mit dem EU-Umweltsiegel „Blume“ ausgezeichnet worden. Wer beim Kauf elektronischer Produkte auch ökologische Gesichtspunkte in Erwägung zieht, hat somit ab sofort ein wichtiges Kaufkriterium an der Hand.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung TV-Geräte. Ihre E-Mailadresse:


Plasma-Fernseher von Samsung sind an dem Kürzel „PS“ in der Modellbezeichnung erkennbar, LCD-Fernseher an der Bezeichnung „LE“. UE-Fernseher wiederum sind LCD-Modelle mit der effizienten LED-Hintergrundbeleuchtung. Mit der „Clear Motion Rate“ misst Samsung die Schärfe bewegter Bilder – je höher, desto besser.


Um welche Panel-Technologie es sich handelt, erkennt man an der Modellbezeichnung: „PS“ steht für Plasma, „LE“ für ein Gerät mit LCD-Display und normaler Hintergrundbeleuchtung. Wer sich für einen LCD-Fernseher interessiert, dessen Panel mit platzsparenden, effizienten und vergleichsweise kontraststarken LEDs hinterleuchtet wird, sollte auf das Kürzel „UE“ im Produktnamen achten. Nach dem Kürzel folgt die Größe des verbauten Panels, wobei die Größe länderübergreifend in Zoll angegeben wird. Ein Zoll entspricht 2,54 Zentimetern, demnach bringt es ein 42-Zöller auf eine sichtbare Diagonale von knapp 107 Zentimetern. Es folgt ein Buchstabe zum Baujahr, die nächste Ziffer gibt Aufschluss über die Serie. Je höher die Ziffer, desto höher (und teurer) die Serie. Serie 9 ist die Premium-Serie von Samsung. Innerhalb einer Serie wird weiter unterschieden, und zwar unter Bezugnahme auf die gebotenen Ausstattungsmerkmale. Zuletzt folgt ein Code für Design und weitere Produktionsmerkmale. Verschlüsselte Informationen gibt es auch an anderer Stelle: Bei einigen Technologien nutzt Samsung, genau wie andere Hersteller, eigene Markennamen. So wird die Fähigkeit, auf Inhalte aus dem Internet zuzugreifen, als „Internet@TV“ und neuerdings als „Smart TV“ bezeichnet, die Möglichkeit, Multimedia-Dateien von DLNA-fähigen Geräten im Netz abzurufen, nennt Samsung „AllShare“. Die CEC-Fähigkeit der HDMI-Buchsen (verschiedene HDMI-Geräte lassen sich mit einer Fernbedienung steuern) heißt bei den Koreanern „Anynet“. Ist die Rede von einer sogenannten „Clear Motion Rate“ (CRM), dann meint der Hersteller einen Gradmesser für die Schärfe bewegter Bilder, in den die physikalische Bildwiederholrate des Panels, die Vorzüge der sequentiell aufleuchtenden LEDs und die Ergebnisse der prozessorgesteuerten Zwischenbildberechnung einfließen.