Osann Kindersitze

(21)
Sortieren nach:  
Migo Saturn mit Iso-Fix-Basis Solar
1
Osann Migo Saturn mit Isofix-Basis Solar

Normgruppen: I (9 bis 18 kg); Isofix; Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

„Sicherer ISOFIX-Kindersitz für Kinder bis ca. 4 Jahren. ... Bei der Montage mit dem Fahrzeuggurt verschlechtert sich die Sicherheitsbewertung etwas. Die vielstufige Größenanpassung der “

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 5/2014 Migo Saturn mit Isofix-Basis Solar Getestet wurde ein Autokindersitz, der mit der Note „gut“ abschnitt. Als Kriterien nahm man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe zur Hand. … zum Test

Osann Migo Saturn
2
Osann Migo Saturn

Normgruppen: I (9 bis 18 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

„Sicherer Kindersitz für Kinder bis ca. 4 Jahren. Die vielstufige Größenanpassung der Hosenträgergurte, ohne dabei die Gurte ausfädeln zu müssen, bringt Vorteile. Unpraktisch ist jedoch der “

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Artikel

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 5/2014 Migo Saturn Ein Autokindersitz wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Als Prüfkriterien waren Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe im Einsatz. … zum Test

Osann Baby Ride
Osann Baby Ride

Normgruppen: 0+ (bis 13 kg); Sitzrichtung: Entgegen der Fahrtrichtung

„Besonders leichter, preisgünstiger Sitz für Kinder von der Geburt bis 13 kg. Insgesamt mangelhafter Unfallschutz. Befestigung mit dem Autogurt. Hosenträgergurte für das Kind. Bezug lässt sich nur “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 10/2013 Osann Baby Ride Es wurde ein Autokindersitz in Augenschein genommen und mit der Note „mangelhaft“ bewertet. Als Kriterien zog man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie und Schadstoffe heran. … zum Test

Osann Topo
Osann Topo

Normgruppen: II-III (15 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Der Osann Topo gehört zu den Kindersitzen, die sich regelmäßig kurz vor Ferienbeginn oder der Einschulung eine feste Käuferschaft sichern können. Obwohl heftig umstritten wegen ihres kompletten …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Osann Maxim
Osann Maxim

Normgruppen: 0-I (0 bis 18 kg); Sitzrichtung: Beide Fahrtrichtungen

Obwohl der Maxim, ein Kindersitz der ECE-Gruppe 0+/I für Kinder bis etwa vier Jahren (unter dem Namen Nania Maxim) nicht der neueste Wurf von Osann ist, kann er auf einen sehr modernen Produktaspekt …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Osann Safetyone Isofix
Osann Safetyone Isofix

Normgruppen: I (9 bis 18 kg); Isofix; Sitzrichtung: Beide Fahrtrichtungen

Mit dem Safetyone Isofix scheint Osann ein recht ordentlich geschnürtes Paket aus Sicherheit, Handhabung und Ergonomie geglückt: Der Gruppe-I-Kindersitz (für Kinder ab etwa 9 Monaten bis vier Jahren …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 2 Meinungen

 

 
DreamPremium
Osann Dream Premium

Normgruppen: II-III (15 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Das „Dream Premium“ im Produktnamen ist schon ein drolliges Fähnchen, was der Osann hier in die Werbeschlacht reitet. Es mag dazu verleiten, den Blick weg vom Sicherheits-Defizit hin zu dem …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 1 Meinung

 

 
Osann Colorado
Osann Colorado

Normgruppen: I-III (9 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Der Kindersitz Osann Colorado entstammt der Premium-Produktfamilie einer Kindersitzmarke, die sich als Anbieter von ordentlicher Ware zu erschwinglichen Preisen am Markt positioniert. Man könnte sich …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
IMax SP
Osann I-Max SP

Normgruppen: I-III (9 bis 36 kg);

Der I-Max SP bietet nur einen zufriedenstellenden Schutz bei einem Unfall. Der Autositz der Gruppe I-III weist auch bei den verwendeten Inhaltsstoffen einige Problemfelder auf. Die Handhabung gelingt recht gut und bei der Ergonomie gibt es nur wenig zu bemängeln.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 16 Meinungen

 

Osann Comet Isofix
Osann Comet Isofix

Normgruppen: I-III (9 bis 36 kg); Isofix; Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Der Osann Comet Isofix ist ein Kindersitz, der die Kunden mit einem SleepFix getauften Schutzkonzept lockt. Dahinter verbirgt sich eine Montagevorreichtung für ein Sicherheits-Schlafkissen, das Kopf …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 13 Meinungen

 

 
 
Be Line SP
Osann Beline SP

Normgruppen: I-III (9 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Unter Sicherheitsaspekten schneidet der OSann Beline SP nur durchschnittlich ab. Auch bei Handhabung und Ergonomie zeigt der Sitz mit verstellbarer Kopfstütze nur mittelmäßige Leistungen. Abstriche gibt es zudem für die nicht ganz schadstofffreien Materialien. Dieses lässt sich recht gut reinigen. Die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls auf ordentlichem Niveau.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 29 Meinungen

 

Osann Enterprise
Osann Enterprise

Normgruppen: II-III (15 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Gewiss gibt es Kindersitze für das Vorschul- und Schulalter, die kleiner und leichter sind als der Osann Enterprise. Denn für die entsprechende Altersgruppe der Vier- bis Zwölfjährigen werden …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 4 Meinungen

 

 
Be One SP
Osann BeOne SP

Normgruppen: 0+ (bis 13 kg); Sitzrichtung: Entgegen der Fahrtrichtung

Mit dieser Babyschale erhält man ein finanziell ansprechendes Produkt von Osann, das zudem mit einem recht niedrigen Gewicht punkten kann. Je nach Wahl des Bezugs ist man schon ab 50 EUR dabei. Zur Befestigung wird im Auto der normale Dreipunktgurt genutzt. Abstriche gibt es bei der Unfallsicherheit, da der Seitenaufprallschutz nur bedingt gegeben ist.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 8 Meinungen

 

CosmoSP Isofix
Osann Cosmo SP Isofix

Normgruppen: 0-I (0 bis 18 kg), I (9 bis 18 kg); Isofix; Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Unfallsicherheit (50%): „befriedigend“ (2,7); Handhabung, Komfort (50%): „gut“ (2,4).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 21 Meinungen

 

Osann Safety Plus NT
Osann Safety Plus NT

Osann hat vor Jahren schon mit dem Safety Plus einen mitwachsenden Kindersitz vorgelegt, der sich von den Geschwistermodellen Maxim und Cosmo SP, beide ebenfalls der ECE-Gruppe 0/I unterfallend, …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 3 Meinungen

 

 
Osann Racer SP
Osann Racer SP

Normgruppen: I-III (9 bis 36 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Unfallsicherheit (50%): „befriedigend“ (2,9); Handhabung, Komfort (50%): „gut“ (2,5).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 37 Meinungen

 

Be Fix SP
Osann BeFix SP

Normgruppen: III (22 bis 36 kg), II (15 bis 25 kg); Sitzrichtung: In Fahrtrichtung

Der Osann Befix SP ist ein Kindersitz mit zwei Gesichtern. Zum einen ist er den einfachen Sitzerhöhern aus derselben ECE-Gruppe (II/III für 15 bis 36 Kilogramm Körpergewicht) überlegen, da er …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
SafetyPlus
Osann Safety Plus

„Hohe Rückenstütze. Hohe Belastung des Kindes beim Frontaufprall.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

Osann Safety Baby
Osann Safety Baby

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Osann Baby Basic
Osann Baby Basic

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

1 2


» Alle Tests anzeigen (21)

Tests


Testbericht über 10 Autokindersitze verschiedener Normgruppen

Autokindersitze: Können Eltern beruhigt einen billigen Sitz kaufen? Nein. Sechs von zehn Modellen im Test sind mangelhaft. Nur gut, dass es empfehlenswerte Modelle aus früheren Tests gibt. Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest wurden 10 Kindersitze der …  


Testbericht über 28 Autokindersitze verschiedener Normgruppen

Autokindersitze: Sicher und bequem sollen Kindersitze sein. Das schaffen nicht alle Anbieter. …  


Testbericht über 16 Kindersitze der Normgruppen 0+ bis III

Autokindersitze: Im Einsatz für mehr Sicherheit mussten Crashtest-Dummys diesmal einiges aushalten: …  


Ratgeber zu Osann Autokindersitze

Das Schutzniveau wächst weiter

Osann MigoOsann ist eine noch recht junge Marke im Bereich Kindersitze und zugleich eine altbekannte Größe, die gerne im Kontext mit der Ur-Babyschale von Maxi-Cosi genannt wird. So fiel der Startschuss für die Marke Osann erst im Jahr 2002, laut eigenem Bekunden waren aber Vertrieb und aktive Weiterentwicklung des Maxi-Cosi fester, wenngleich weniger bekannter Bestandteil der Firmengeschichte. Entsprechend groß ist auch die Erfahrung der Gottmadinger auf dem Gebiet des Kindersitzbaus – und mit Stolz verweist man auf die Testurteile „gut“ des ADAC für Osann-Sitze aus der eigenen Produktlinie und der Migo-Familie.


Migo-Baureihe mit Basis-Isofixstation für höhere Gewichtsgruppen
Irritierend bei Osann ist zunächst einmal die Dehnung der Marke in mehrere Produktgruppen, wovon die Migo-Reihe zu den neuesten Errungenschaften gehört. Migo-Sitze können mit dem Standard-Autogurt befestigt oder auf eine drehbare Isofix-Basisstation „Solar“ gesetzt und bequem bedient werden. Das Prinzip folgt etwa dem Maxi-Cosi-FamilyFix-System, wonach mehrere Sitze mit nur einer Basisstation genutzt werden können – ein Nachrüsten für Folgesitze ist also unnötig. Darüber hinaus sucht Osann sein Heil in Lizenz-Designs wie Ferrari und Hello Kitty, die besondere attraktive Highlights setzen. Die drei Hauptlinien Osann, Osann Migo und Osann Premium sind mit Sitzen für jede Gewichts- und Altersklasse nicht nur breit aufgestellt, sondern können bereits Testerfolge verbuchen. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass Osann-Sitze eine wechselhafte Geschichte hinter sich haben: Bei einigen sackte die Gut-und-Günstig-Philosophie wegen echter Sicherheitsmängel auf Billigniveau ab - sie wurden entsprechend von ADAC und Stiftung Warentest (vgl. Ausgabe 6/2006 oder 6/2002) mit einem „mangelhaft“ abgestraft.

Beeep! – Gurtwarnsystem für unterwegs
Doch zum Glück hat Osann diese Talsohle durchschritten und legt inzwischen Kindersitze mit guten Belastungswerten, einfacher Handhabung und guter Ergonomie vor. Man hat sich offenbar doch noch auf seine Erfahrungen mit Maxi-Cosi besonnen, der heute zu den bekanntesten Kindersitzherstellern gehört. Bemerkenswert ist bei Osann das Warnsystem „Beeep!“, mit dem die Kindersitze akustisch vernehmbar einen Fehler beim Anschnallen oder einen inkorrekten Sitz des Fünfpunktgurtes vermelden. Das ist immer dann nützlich, wenn die Kleinen sich bei der Fahrt abschnallen oder der Gurt von Menschen bedient wurde, die mit dem System nicht vertraut sind. Besonders stolz ist das Unternehmen auf seine hauseigene Crashtest-Anlage und das Bemühen, Sitze mit einem höheren Sicherheitsniveau auszustatten als die ECE-Zulassung es verlangt. Mit Analogien zur Formel-1-Cockpits sorgen Sitze mit Hosenträgergurtsystem für dynamische Absatzzahlen. Herkömmliche Gurtstraffung entfällt - das ist aber längst keine Neuerung mehr im Markt der Kindersitze. Einfach bedienbar sind sie allemal. Und für Kinder „total sicher“ (Osann).

 


Produktwissen und weitere Tests zu Osann Kinderautositze

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Osann Kinder-Auto-Sitze. Ihre E-Mail-Adresse: