Vans

(1.612)
Filtern nach

  • VW Caddy (65)
  • VW Touran (60)
  • VW T5 (48)
  • Opel Meriva (45)
  • Opel Zafira (44)
  • Mercedes-Benz B-Klasse (44)
  • VW Golf (42)
  • Renault Grand Scénic (40)
  • Renault Scenic (40)
  • mehr…
  • Kleinwagen (149)
  • Kompaktklasse (581)
  • SUV (6)
  • Geländewagen (7)
  • Mittelklasse (20)
  • Sportwagen (8)
  • Oberklasse (17)
  • Kleintransporter (11)
  • Tuning-Modell (7)
  • Kombi (1.105)
  • Limousine (115)
  • Benzinmotor (487)
  • Dieselmotor (812)
  • Elektromotor (11)
  • Hybridantrieb (7)

Produktwissen und weitere Tests zu Multivans

Plan B trenddokument 1/2012 - Schon der Vorgänger war höchst variabel und zukunftssicher, die neue B-Klasse soll das alles noch ein wenig besser können. Auf jeden Fall definiert die zweitkleinste Baureihe des Hauses das Thema Sicherheit in diesem Segment neu.

Groß rausgekommen FIRMENAUTO 12/2011 - Der neue Opel Zafira bekommt nicht nur den Zusatznamen Tourer, der Kompaktvan legt auch in Länge, Gewicht und bei den Preisen zu.

Van mit Lounge Auto News 11-12/2011 - Deutlich größer und mit neuem Sitzkonzept: Der Opel Zafira Tourer.

Das rote Mehr AUTOStraßenverkehr 15/2012 - In seinen Transportfähigkeiten wusste schon der kleine Diesel zu überzeugen. Um der Masse der Opel Zafira Tourer noch mehr Schub zu verleihen, bringen die Rüsselsheimer ihr Modell jetzt mit einer 165-PS-Version auf den Markt. Die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr prüfte, ob die Motorisierung den Aufschlag von 2000 EUR wert ist. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Riesen-Reise-SUV OFF ROAD 2/2011 - Ja, zugegeben: Die Mercedes R-Klasse ist nur dem Namen nach ein SUV. Aber als Crossover lässt der gigantische Stuttgarter einiges mit sich anfangen. Und dann wäre da noch der permanente Allradantrieb.

Fahren und sparen auto motor und sport 18/2013 - Opel bietet den Zafira Tourer auch in einer 150 PS starken Erdgas-Version an. Lohnt sich der Umstieg, und wie weit kommt man mit dem Kraftstoff? Im Check war ein Erdgasfahrzeug, das mit 4 von 5 Sternen bewertet wurde.

Zurück zur Vernunft Auto Bild allrad 5/2009 - Über fünf Jahre hat es gedauert, bis Volkswagen endlich eine Allradversion des VW Caddy auf die Beine gestellt hat. Für 23461 Euro gibt es ab sofort viel Allrad-Nutzfahrzeug fürs Geld.

Erste Tuningversion der neuen A-Klasse sport auto 1/2013 - Im Kurztest wurde ein Auto näher in Augenschein genommen. Das Modell blieb ohne Endnote.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Vans.

Multi-Vans

Besonders bei Familien sind die alltagstauglichen und komfortablen Kompaktvans für den Transport von bis zu sieben Personen sehr gefragt. Mittelklassemodelle verfügen sogar zum Teil über bis zu neun Personensitze. Mini- oder Microvans wiederum sind günstiger bei Stadtverkehrfahrten und daher auch bei mobilitätsabhängigen Kleinunternehmen beliebt. Bei den speziell für die Beförderung mehrerer Personen konzipierten Fahrzeugen laufen die Vans seit einigen Jahren den ursprünglich dafür vorgesehenen Kleinbussen immer mehr den Rang ab. Insbesondere Familien, die eine großräumige Limousine suchen, bevorzugen häufig eher einen Van. Die Fahrzeuge bestechen nämlich in der Regel auch mit einer großen Alltagstauglichkeit zum Beispiel bei Einkaufsfahrten und sind durch ihre komfortable Innenaustattung besser für längere Touren ausgestattet. Besonders im Trend liegen hier Kompaktvans - so benannt nach ihrer Zuordnung zur Kompakt- oder Mittelklasse. Das Platzangebot eines Vans erlaubt in der Regel den Transport von 7 Personen, bei einigen Modellen der Mittelklasse sogar bis zu 9 Personen. Aber auch die auf Kleinwagen basierenden Minivans beziehungsweise Microvans aus der Kleinstwagenklasse sind aufgrund ihrer geringeren Abmessungen insbesondere als Stadtautos bei Familien oder Kleinunternehmern, die mobil sein müssen, sehr begehrt. Ein Pluspunkt vieler Modelle ist auch die große Varibialität, mit der die Sitze beziehungsweise Sitzreihen auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse flexibel ausgerichtet werden können - bis hin zum Umbau des Mittelsitzes zu einem Tisch. Durch den Verzicht auf die hintersten Sitze lassen sich Vans aber auch gut als Kombis mit einem wesentlich größeren Raumvolumen nutzen, der - begünstigt durch das Hochdach - auch die Beförderung sperriger, großvolumiger Güter gestattet. Dabei sind Modelle mit Sitzreihen, die bequem versenkt werden können, eher gefragt als Modelle, bei denen sie mühsam ausgebaut werden müssen. In einigen Fällen lassen sich Übereinstimungen zwischen Vans und den SUVs feststellen, da sich beide Fahrzeugklassen insbesondere durch ihr großzügiges Raumangebot auszeichnen. Die geländegängigen Vans sind dabei hauptsächlich durch mehr Fahrdynamik gekennzeichnet, legen aber trotzdem auch Akzente auf Familienfreundlichkeit und Alltagstauglichkeit.