Tamron SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 34 Tests

SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 Produktbild
110 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Makro­ob­jek­tiv, Tele­ob­jek­tiv
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Brenn­weite 90mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1

  • SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon) SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)
  • SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Nikon) SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Nikon)
  • SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Pentax) SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Pentax)
  • SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Sony/Minolta) SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Sony/Minolta)
  • Mehr...

Tamron SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 im Test der Fachmagazine

  • 63,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Pentax)

    „Schon offen zeigt das Makro von Tamron nur einen moderaten Randabfall. Bei Blende 5,6 überzeugen dann Auflösung und Kontrast bis in die Ecken. Mit einem Preis von 420 Euro ist das Tamron AF 2,8/90 mm Di SP Macro vergleichsweise günstig – und mit der guten Leistung eine Empfehlung wert.“

  • „sehr gut“ (85 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 16 von 33
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)

    „Bei offener Blende könnte die Bildqualität am Bildrand höher sein, aber Abblenden um zwei Stufen verleiht dem Tamron Flügel. Bei Blende 5,6 gibt es kaum etwas zu kritisieren, aber die Anfangsöffnung ist sicher nicht seine Stärke. Insgesamt sehr gute mechanische Qualität und Bedienung. Für den Fotoalltag robust genug. Der AF ist etwas laut. ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 8

    Optik: 90%;
    Mechanik: 83%.

  • 88,42%

    Platz 11 von 21

    Auflösung: 75,36%;
    Verzeichnung: 100%;
    Vignettierung: 98,33%;
    Haptik: 80,00%.

  • „sehr gut“ (86,2 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 5 von 7
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)

    „... Hervorragend korrigiert sind Verzeichnung und Vignettierung. Beide sind zwar messbar, spielen jedoch in der Praxis überhaupt keine Rolle. Das Objektiv ist nicht optimal zentriert ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 14

    „Das betagtere Modell der beiden 90er-Tamrons zeigt leicht abgeblendet starke Werte und gehört noch nicht zum alten Eisen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 65,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 3 von 3

    „... Mit 90 mm einen Tick länger, aber ansonsten sehr ähnlich mit einem bereits offen sehr ordentlichen Ergebnis. Abblenden lässt die Auflösung fast unverändert, hebt aber den Eckkontrast merklich an, 400 Euro und digital empfohlen.“

  • 78,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 5
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Nikon)

    „... Wie das Sigma ist auch das etwas längere Tamron eines der besten Objektive für die D800. Bei offener Blende schon sehr gut, steigern sich die Messwerte noch einmal, wenn abgeblendet wird. Kostenpunkt: 400 Euro und empfohlen. ...“

  • 78 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 3 von 6
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)

    „... Auch das Neunziger von Tamron zeigt zumindest abgeblendet eine exzellente Leistung mit hohen Kontrasten bis in die Bildecken. Offen bleiben die Ränder etwas zurück – empfehlenswertes Makro für 400 Euro. ...“

  • 65,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 4 von 6
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Nikon)

    „An der D7000 funktioniert das Tamron-Makro prächtig und kann mit sehr guten Werten in der Bildmitte glänzen, die zum Rand hin kaum nachlassen. Damit ist das 400 Euro teure Sonderangebot der teureren Konkurrenz absolut ebenbürtig.“

  • 68,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)

    „5,5 Punkte über dem Durchschnitt liegt die Leistung des Tamron Neunziger an der EOS 7D – das ist absolut gesehen ein sehr guter Wert, aber im aktuellen Testfeld noch nicht der beste. Offen arbeitet die Konkurrenz in der Bildmitte etwas kontrastreicher. Abgeblendet gibt es dann nichts mehr zu bemängeln. Zudem ist das Tamron mit 400 Euro in diesem Test das günstigste Makro an der Canon.“

  • 73,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Sony/Minolta)

    „Auch an der A55V liefert das Tamron-Makro, das mit 400 Euro das günstigste in der Runde ist, eine sehr gute Leistung ab – und das sehr gleichmäßig über das gesamte Bildfeld. Schon bei offener Blende gibt es absolut nichts auszusetzen.“

  • 54 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Pentax)

    „Das Tamron überzeugt auch an der Pentax und kann in den Bereich der höchsten Punktzahlen vordringen. Offen sind die Werte bereits sehr gut, und bei Blende 5,6 werden dann in der Bildmitte Top-Auflösungswerte erreicht.“

  • „sehr gut“ (86,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Canon)

    „... Das Tamron könnte bei offener Blende vor allem am Bildrand höher auflösen. Abgeblendet um zwei Stufen läuft das Objektiv zur Höchstform auf. Bei Blende 5,6 ist die Auflösung insgesamt deutlich höher. Leider wird aber auch der Randabfall vergrößert. Hervorragend korrigiert sind Verzeichnung und Vignettierung. Beide sind zwar messbar, spielen jedoch in der Praxis überhaupt keine Rolle. ...“

  • „sehr gut“ (88,42%)

    Platz 6 von 8
    Getestet wurde: SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 (für Nikon)

    „Das Tamron SP SF 90mm 1:2,8 Di Makro kann sein mäßiges Erscheinungsbild mit seiner guten Handhabung und einer ansehnlichen Bildqualität wett machen. Pluspunkte gibt es, wie auch beim Sigma, für die Schiebe-Kupplung, die ein schnelles Wechseln vom automatischen in den manuellen Fokus-Modus ermöglicht.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Tamron SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1

zu Tamron SP AF 90 mm f2,8 Di Macro 1:1

  • Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony
  • Tamron Objektiv SP AF 90mm 1:2,8 Di Macro 1:1 f. Pentax
  • Tamron SP AF 90 mm 2,8 Macro DI Objektiv für Pentax Neuware
  • Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Pentax
  • Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony
  • Tamron SP AF 90mm 1:2,8 Di Macro 1:1 für Pentax
  • Tamron SP AF 90mm f/2.8 Di Makro, Nikon, Objektiv, Schwarz
  • Tamron SP AF 90mm f/2.8 Di Makro, Canon, Objektiv, Schwarz
  • Tamron SP 2,8/90 Macro DI SO/AF
  • Tamron SP 2,8/90 Macro DI P/AF
  • Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony
  • [Fast Neu] Tamron Sp Af 90mm F2.8 Di Makro Objektiv für Nikon Voll Größe 272ENII
  • Sigma Mount Converter MC-11 für Canon EF / Sony E-Mount
  • Tamron Objektiv SP AF 90mm 1:2,8 Di Macro 1:1 f. Sony B-Ware
  • Tamron Objektiv SP AF 90mm 1:2,8 Di Macro 1:1 f. Canon B-Ware
  • Tamron SP AF 90 mm F/2.8 Di SP AF Makro-Objektiv 1:1 für Sony Alpha, A-Mount
  • Tamron Kamera Objektiv für Nikon Sp AF90mm F2.8 Di Makro 1:1 272ENII Japan Used

Kundenmeinungen (110) zu Tamron SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1

4,5 Sterne

110 Meinungen in 4 Quellen

5 Sterne
76 (69%)
4 Sterne
28 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
5 (5%)

4,5 Sterne

98 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,4 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei billiger.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von THomas aus Hürth

    Mein Porträt Objektiv

    • Vorteile: klares Glas, scharfes Bild, gute Verarbeitung
    • Geeignet für: Portraits, Flora/Fauna, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Semi-Pro
    Der Wunsch auch mal eine 85er Brennweite zu haben reizte mich und kam auf Nikon AF-S 3,5 85. Für mein DX 40 sehr scharf doch hat es kein Spass gemacht. Auf der Photokina konnte ich das Tamron begutachten. Gleich danach in Köln gekauft.

    Die Lichtsärke 2,8 macht was aus. Das Gesamtbild mit dem Bokeh sieht besser aus. Gesichter wirken nicht so scharf ausgeschnitten wie bei Nikon.

    Es hat mich Überzeugt.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Her­vor­ra­gende Abbil­dungs­leis­tun­gen zum mode­ra­ten Preis

Für professionelle Fotografen, die viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen, ist das Porträt-Objektiv Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1 (für Nikon) sehr interessant. Diese Linse ist zwar schon seit über 30 Jahren auf dem Markt präsent. Sie befindet sich jedoch auf dem neuesten Stand der Technik und hat schon viele gute Rezensionen von Foto-Profis bekommen. Besonders attraktiv ist auch ihr günstiger Preis von rund 440 Euro (Amazon).

Das Tamron SP AF 90mm ist an die Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst und bietet eine Mehrschichtvergütung, die das Streulicht-Verhalten der Optik spürbar verbessert. Im Zusammenspiel mit Nikon-Kameras zeichnet sich die Linse durch eine sehr gute Schärfe im Vordergrund aus und bietet ein angenehmes Bokeh bei Porträtaufnahmen. Darüber hinaus empfiehlt sich das Objektiv dank seiner praktischen Festbrennweite von 90 Millimetern für die Makrofotografie und wird daher sogar oft als „Porträt-Makro“ bezeichnet.

Die Lichtstärke von 1:2,8 ist zwar etwas niedriger als bei dem im Vorfeld der Photokina-2010 vorgestellten Nikon AF-S Nikkor 85mm 1:1.4G. Mehr Lichtstärke bringt jedoch in der Praxis meist nicht viel, da die Schärfentiefe in diesem Fall extrem gering ist. Die Bezeichnung Di bedeutet bei Tamron, dass die Linse zusammen mit Vollformatkameras eingesetzt werden kann.

Bei Amazon wird das bewährte Objektiv zur Zeit für rund 440 Euro angeboten. Damit ist es fast ums Vierfache günstiger als die neue Nikon-Linse. Dank der vorbildlichen Leistungen im Makrobereich muss sich das Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1 also vor der original Nikkor-Optik nicht verstecken und bekommt dafür einen Kauftipp

von Elena

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Tamron SP AF 90mm F/2.8 Di Macro 1:1

Stammdaten
Objektivtyp
  • Teleobjektiv
  • Makroobjektiv
Bauart Festbrennweite
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 90mm
Minimale Blende 32
Naheinstellgrenze 29 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 405 g
Filtergröße 55 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Tamron SP AF 90 mm 1:2,8 Di Macro 1:1 können Sie direkt beim Hersteller unter tamron.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf