Tuono 1000 R (98 kW) Produktbild
Gut (2,1)
15 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Aprilia Tuono 1000 R (98 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Große Macken gab es bei ... Tuono nicht. Von der streikenden Hinterradbremse mal abgesehen. ... Aber Hand aufs Herz: was zählen solche Nickeligkeiten, wenn die Leidenschaft den Puls erhöht?“

  • 653 von 1.000 Punkten

    Platz 3 von 8

    „Allein das schicke Design überzeugt. Doch die Tuono setzt nicht nur auf bella figura, sondern überstrahlt die etwas zu weit nach hinten gerückte Sitzposition und zu lange Übersetzung mit Tipptopp-Verarbeitung...“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „... Unterm Strich bietet die Tuono eine attraktive Mischung aus Dynamik und Präzision. Haupteinsatzgebiet sind kurvenreiche Pisten. Und im Streetfighter-Look macht sie auch optisch einen tollen Eindruck.“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Spritziger V2-Motor; Tolles Fahrwerk; Erstklassige Bremse; Top Verarbeitung; Schrilles Design.
    Schwächen: Mäßige Laufkultur.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Reinrassiger Sportmotor mit geschmeidiger Gasannahme und tollem Klang; Erstklassige Verarbeitung mit vielen, gut gemachten Details ...
    Minus: Hoher Verbrauch; Schlechte Sicht in den Rückspiegeln ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 1/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Stärken: Drehfreudiger V2-Motor; Stabiles Fahrwerk; Edelste Verarbeitung; Top-Bremsen.
    Schwächen: Mäßig durchzugsstark; Ruppiger Motorlauf.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Kurz und knackig: Die Aprilia Tuono macht mit ihrer Rennsport-Geometrie einen äußerst drahtigen Eindruck.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 3/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 14 von 20 Punkten

    Platz 4 von 6

    „Das günstigste, aber nicht das schlechteste Motorrad. Ansprechendes Fahnwerk, gut Bremsen und aufregendes Äußeres wiegen den rumpligen Rotax fast auf.“

  • „sehr gut“ (17 von 27 Punkten)

    Platz 2 von 4

    „Strammes Twin-Superbike mit Herrenlenker und sehr linearer Leistungsabgabe.“

  • „sehr gut“ (17 von 27 Punkten)

    Platz 1 von 3

    „... Funktion und Verarbeitungsqualität der Tuono liegen auf japanischem Niveau. Ihr starkes Rotax-Triebwerk stammt aus Österreich. Zudem ist sie mit Abstand die Preiswerteste in ihrer Klasse.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MO Motorrad Magazin in Ausgabe 6/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Motor: 4 von 5 Punkten.
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten.
    Verbrauch: 3 von 5 Punkten.
    Fahrwerk: 5 von 5 Punkten.
    Bremsen: 5 von 5 Punkten.
    Komfort: 4 von 5 Punkten.
    Verarbeitung: 5 von 5 Punkten. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 7/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Die Straße als Rennsportarena für aufrechte Menschen: Die Tuono verlangt aktive Fahrer mit Durchsetzungsvermögen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 7/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    648 von 1000 Punkten

    „Flink, wendig, hervorragend verarbeitet, dazu mit famosen Bremsen und einem rennstreckentauglichen Fahrwerk gesegnet, ist die Tuono ein prima Aufputschmittel für die Landstraßen-Hatz. ...“

    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein Fighter? Zumindest kämpft die neue Tuono um den Titel ‚schönstes Heck‘. Performance und Verarbeitung rechtfertigen den Preis.“

    • Erschienen: November 2005
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Trotz der kleinen Unzulänglichkeiten beim Motor fährt sich die Neuauflage des Naked Bikes aus dem Hause Aprilia hammermäßig.“

Kundenmeinungen (3) zu Aprilia Tuono 1000 R (98 kW)

4,2 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Top Preis-Leistungsverhältnis

    von der Olli

    Absolut geniales Bike, Optik natürlich Geschmacksache, aber technisch sehr ausgereift! ;o)

    Antworten
  • Antwort

    von smied79

    Hallo, möchte mir in den nächsten 2 Monaten die Tuono 1000R kaufen !!
    Was kommt da an Steuern auf mich zu??
    Grüsse Chris

    Antworten
  • das hammertriebwerk schlechthin

    von Benutzer

    bin selbst seit april 2006 besitzer dieser italienischen schönheit. doch nicht nur die optik versprach viel. das fahrwerk und die bremsen sind wirklich über jeden zweifel erhaben und absolut rennstreckentauglich !! nachdem ich die übersetzung etwas geändert habe ist nun auch punsch in jeder lebenslage vorhanden. selbst beim anreissen vom 2. in den 3. gang neigt das vorderrad zum abheben. ab 7.000 umdrehungen geht das teil wie hölle und das spielerische handling rundet meinen gesamteindruck nur noch ab. die verarbeitung ist exzellent. wenn aprilia nun noch irgendwann einmal in der lage ist ersatzteile in weniger als 6 monaten zu liefern dann wäre das ein weiterer pluspunkt. nichts desto trotz ist die tuono für mich das maß aller dinge, um schnell und spielerisch einfach die landstraßen zu durcheilen....sie übertrifft auch alle bisherigen japaner, die ich bis dato gefahren bin um längen- darunter nicht wenig bekannte wie fzr genesis oder z1000 kawa. mein fazit: dieses mopped macht absolut süchtig !!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Aprilia Tuono 1000 R (98 kW)

Hubraum 501 cm³

Weiterführende Informationen zum Thema Aprilia Tuono 1000 R (98 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter aprilia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lustobjekte

Motorrad News - Unvernünftige Motorräder gibt es viele. Aber nur wenige Maschinen sind dabei so vielseitig wie die frechen Supermotos von Aprilia und KTM. Von City bis Rennstrecke erstreckt sich ihr Revier. Zu schön, um wahr zu sein?Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Motor, Fahrleistungen, Fahrwerk und Verarbeitung. Gesamtnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Schrägermeister

Mopped - Vier schräge Spaßvögel mit unterschiedlicher Zylinderzahl machen sich auf die Jagd nach dem Titel des größten Kurvenräubers. Wer sorgt für den schönsten Kurvenrausch?Testumfeld:Im Test waren vier Motorräder, die keine Gesamtnoten erhielten. Testkriterien waren unter anderem Motor, Handling, Fahrwerk, Komfort und Alltagstauglichkeit. …weiterlesen

Tonnos Tagebuch

Motorrad News - Eineinhalb Jahre lang hat unser Dauertest-Tuono viele Herzen entflammt. Nach 30 000 Kilometern hieß es im Dezember Abschied nehmen - eine Erinnerung an eine leidenschaftliche Affäre. …weiterlesen

Papa-Motorräder

MO Motorrad Magazin - Wenn sich die Jahresringe mit Macht gegen tief gelegte Lenkerstummel wehren und man seine Kinder dennoch mit einem schnittigen Arbeitsgerät beeindrucken will, dann drängt sich eine Art von Motorrad geradezu auf: Klassisch pur, aber stark. Selbstverständlich mit einem richtigen Rohrlenker obendrauf. Im aufrechten Vaterschaftstest treten gegeneinander an: Aprilia Tuono 1000 R, Kawasaki Z 1000, KTM Super Duke 990 und Moto Morini 9 1/2.Testumfeld:Im Test waren 4 Allrounder über 500 cm³ mit Bewertungen von 14 bis 18 von jeweils 27 Punkten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Motor, Fahrwerk und Komfort. …weiterlesen

Donnerwetter

2Räder - Tuono heißt auf deutsch Donner. Und es donnert gewaltig, wenn Aprilias supersportliches Naked Bike losmaschiert. Optisch verbreitet die rassige Italienerin dagegen reichlich Sonnenschein. Im Test kann der Zweizylinder durch erstklassigen Fahrspaß überzeugen. Es wurden unter anderem die Kriterien Motor, Ausstattung unf Komfort getestet. …weiterlesen

Sturm & Drang

Motorrad News - Supersportlich Motorrad fahren mit hohem Lenker und geradem Rücken - eine bestechende Idee. Wer von der beinharten Askese reinrassiger Renner die Nase voll hat, weiß wovon die Rede ist. Aprilia Tuono und KTM Super Duke versprechen Schräglagenlust ohne Bandscheibenfrust. Geht das Rezept auf?Testumfeld:Im Test waren zwei Supersportler. Unter anderem wurden Kriterien wie Motor, Fahrleistungen, Verbrauch und Fahrwerk getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Flitz und Donner

Mopped - ‚Tuono‘ ist natürlich italienisch und bedeutet ‚Donner‘. Hält die neue nackte Aprilia, was ihr Name verspricht? …weiterlesen

Entdecke die Möglichkeiten

MOTORRAD - Ein Einzylinder, drei grundverschiedene Motorräder. Allesamt vorn reizvoller Gestalt, bestückt mit Yamahas Xt-Single. Ihre Repertoire reicht vom ernsthaften Begeliter durch den Alttag bis zum Spaßmobil für die kleinen Fluchten.Testumfeld:Im Test waren drei Allrounder mit Bewertungen von 578 bis 620 von jeweils 1000 Punkten. Es wurden Kriterien wie Motor, Fahrwerk und Sicherheit getestet. …weiterlesen

Aprilia Touono 1000 R

MO Motorrad Magazin - Erfolgreich im Rennsport, vorbildlich bei der Verarbeitungsqualität und dennoch glücklos im Motorradgeschäft - das war Aprilia zuletzt. Mit gestärktem Rückhalt greifen die Italiener nun wieder an un haben bereits ihr 1000er Naked Bike Aufgedonnert. …weiterlesen