• Gut 1,7
  • 33 Tests
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Kabel
Gewicht: 18,1 g
Mehr Daten zum Produkt

Bose Triport In-Ear Headphones im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Sehr guter Klang; keine vollständige Ausblendung des Umgebungstons. Bequemer Sitz.“

  • ohne Endnote

    35 Produkte im Test

    „... Da in den USA nicht die in der EU vorgeschriebenen Grenzen für die Ausgangsspannung von iPod & Co. gelten, ist der Bose-Hörer recht leise ausgelegt. Der Klang ist eher dunkel, füllig, aber ohne wirklichen Tiefbass. Die Höhen sind klar unterbelichtet - empfehlen möchte man dieses Modell weder Filmern noch Musikfreunden.“

  • „durchschnittlich“ (58%)

    Platz 14 von 25

    Tonqualität (60%): „durchschnittlich“;
    Akustische Abschirmung (5%): „sehr gut“;
    Falltest (5%): „sehr gut“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.

  • Note:1,39

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Top-Produkt“

    Platz 2 von 6

    „Plus: Bester Klang; Angenehme Form.
    Minus: Hoher Preis.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3

    „Der Bose Tripod In-Ear ist eine clevere Mischung aus In-Ear- und Ohrkanal-Hörer, auch wenn der Sitz bei manchen Problemlauschern erst nach ein wenig Herumprobieren perfekt ist. Dann aber erreicht ein Maximum des gewünschten Klangs das Trommelfell. Überdies verzichtet Bose auf Show; das Klangbild wird auf präsenten Mitten aufgebaut. Ein Kopfhörer auch für leise Pegel ...“

  • „gut“ (1,8)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 10

    „Überzeugten durch ihre Tonqualität und die sehr gute Dämpfung der Umgebungsgeräusche.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Das Onlinemagazin „Music & PC“ prüfte die Bose Triport In-Ear-Headphones und vergibt keine abschließende Note. Dank drei verschiedener Silikon-Stöpsel sitzen die Kopfhörer gut im Ohr und bieten ein angenehmes Tragegefühl. Die Umwelt lässt sich während des Musikgenusses noch wahrnehmen, ohne den Klang zu stören. Der Höreindruck ist im Test überragend und sehr detailliert: Bei Klassik-Stücken werden sowohl leise Flötentöne als auch starke Bässe klar und naturgetreu dargestellt.
    Für die sehr gute Basswiedergabe ist bei dem Modell die US-patentierte TriPort Acoustic Headphone Structure verantwortlich. Ansonsten zeichnen sich die Kopfhörer durch eine schlichte Optik und durch ihre hochwertige Verarbeitung aus. Eine Verstärkung am geknickten Miniklinkenstecker beugt den häufig auftretenden Kabelbrüchen an dieser Stelle vor.

  • Klang-Niveau: 55%

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 8

    „... Obenrum klingen diese Hörer ausgesprochen zurückhaltend, regelrecht verhangen zugunsten eines kräftigen, warmen Grundton- und Bassbereiches. Eine gut Wahl für Leute mit amerikanischem Klanggeschmack.“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 5 von 8

    „Pro: Voluminöses Klangbild; Sehr gute Bässe; Optimale Passform.
    Contra: Fehlende Hochton-Brillanz.“

  • Note:1,8

    Platz 2 von 8

    „... Der Sound des Bose-Modells besticht durch eine weiche, voroptimierte Klangwelt, die auf die meisten Musikstile einen sehr positiven Effekt hat ...“

  • „gut“ (2)

    Platz 5 von 8

    „Plus: klarer Klang; hervorragend verarbeitet.
    Minus: Sitz verbesserungsfähig.“

  • „gut“ (Oberklasse; 65 Punkte)

    Platz 3 von 12

    „Plus: Der humanste unter den In-Ohr-Hörern: warm, aber nicht falsch wärmend.
    Minus: Der große Dynamik-Schub fehlt.“

  • „befriedigend - gut“ (51 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 9 von 16

    „... Sitzkomfort hingegen ist sehr gut ... Klanglich ist es beim Bose besonders wichtig, das passende Silikonstück zu verwenden. Dann gefällt er mit sanften Höhen, angenehmen Klangfarben und sattem Bass ...“

    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... typisch Bose: teuer, aber gefällig. Hi-Fi-Freaks werden sicherlich den ein oder anderen Makel im Klangbild finden, genussorientierte Hörer kommen dagegen voll auf ihre Kosten.“

    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „überragend“, „Preistipp“

    „Mit den In-Ear-Headphones ist Bose ein großer Wurf gelungen. Die speziell entwickelte elektroakustische Konzeption und die Tri Port-Technologie ermöglichen einen begeisternden Klang ...“

Kundenmeinungen (12) zu Bose Triport In-Ear Headphones

4,1 Sterne

12 Meinungen (4 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
6 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (8%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (8%)
  • hmm...

    von mario n
    • Nachteile: schlechte Klangqualität, Preis

    also anch langen herumprobieren hab ich festgestellt
    das mir einfach kein einsatz passt...
    mit keinen einsatz hab ich annähernd die qualität zusammengebracht wie von meinen anderen um 10 euro

    dann hat ich ne gloreiche idee vlt fehlt ihnen ja nur etwas leistung...gut, dachte ich mir steck ichs halt am laptop an und dreh mal voll auf
    naja mehr perfomance habens sie nicht gebracht nur hab ich nach ca. 5sec. den linken treiber geschossen
    resume...morgen geb ichs zurück und kauf mir welche in ähnlicher preisklasse;)

    Antworten
  • Ganz nett

    von Holle89

    Ich habe die Kopfhörer seit knapp 2 Jahren.
    Wichtig: Es gibt zwei Versionen!!
    Beim Kauf eines BOSE Sounddocks gabs mal die alte Version gratis dazu. Diese Version ist beispielsweise überhaupt nicht zu empfehlen...
    Sehr unvorteilhafter Stecker, Kupferkabel-"Mist" etc...
    BOSE hat wohl eine Menge Beschwerden bekommen, sodass es eine neue Auflage gibt (zu erkennen an den schwarz-weißen Kabeln, vorher: nur schwarz)
    Nun mit neuem Design, Goldkabeln etc.

    Der Sitz ist sehr gut, keine Frage. Man hat keinen "Pfropfen" mehr im Ohr um aus kleinen Kopfhörern Bässe zu hören... Allerdings sind diese Köpfhörer ja für unterwegs, wo die Kopfhörer anfällig für Nebengeräusche werden. Beim radeln bleiben nicht mehr viele Bässe übrig.

    Nächstes Problem ergibt sich aus der Verarbeitung.
    Die in China gefertigten Kopfhörer habe ich bei guter Behandlung bereits 2 mal einschicken müssen, weil die kabel sich immer wieder vom übrigen Material trennen wollten.
    ABER:
    Kompliment an den BOSE Support: Anstandslos und ohne Rechnung umgetauscht!
    -> einfach beim BOSE Händler melden

    Klanglich natürlich nicht im highend bereich anzusehen, was mich den recht happigen ~100 Euro doch nachtrauern lässt.
    Da diese Kopfhörer meist das Beste Stück im "Groß-Elektro-Händler" sind, sollte man sich doch mal ein bischen mehr länger umschauen...

    Klanglich finde ich sind die Kopfhörer nicht "einfach nur geil", "HAMMER MÄßIG" oder was die meisten anderen Rezensionen schreiben... ist immer die Frage der Ansprüche! Highend ist was anderes, allerdings sind die "Klangwunder" auch in einer Klasse mit wenig Konkurrenz... Bässe sind nicht alles liebe Musikhörer^^
    Man sollte sich auch nicht immer von der wahnsinns Marketingtour von BOSE breitschlagen lassen!!

    FAZIT:
    befriedigend weil: Klang ist "ok" und mangelnde "Chinaqualität" aber super Support.

    Antworten
  • Super In-ear

    von erq444
    • Vorteile: komfortabel, gute Klangqualität, günstig
    • Geeignet für: zu Hause, Sport, unterwegs
    • Ich bin: häufig unterwegs

    Hab nun den Bose InEar seit knapp einem Jahr und habe ihn an einem Ipod Nano 2G und am Iphone 3G in Benutzung. Empfinde an beiden Geräten den Klang ausgewogen, mit kraftvollen Bässen und nicht klirrenden angenehmen Höhen. Finde für diese Preisklasse gibt es keinen besseren InEar Kopfhörer, den ich auch zum Joggen trage.

    Antworten
  • Weitere 9 Meinungen zu Bose Triport In-Ear Headphones ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bose Triport In-Ear Headphones

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Bügelform Ohne Bügel
Gewicht 18,1 g

Weiterführende Informationen zum Thema Bose Triport In-Ear Headphones können Sie direkt beim Hersteller unter bose.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mann im Ohr

VIDEOAKTIV - Die namenlosen Ohrkanalhörer aus den USA bringen drei Paar Stöpselgrößen mit, Etui sowie Halteklammer/-schnur. Die Verpackung lässt sich nur mit Gewalt öffnen und danach auch nicht mehr verschließen. Da in den USA nicht die in der EU vorgeschriebenen Grenzen für die Ausgangsspannung von iPod & Co. gelten, ist der Bose-Hörer recht leise ausgelegt. Der Klang ist eher dunkel, füllig, aber ohne wirklichen Tiefbass. …weiterlesen