CrossCall Smartphones

9
  • Gefiltert nach:
  • CrossCall
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone im Test: Trekker-X4 von CrossCall, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    1
    • Gut (1,9)
    • 5 Tests
    • 05/2019
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Spitzenklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere CrossCall Smartphones nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Smartphone im Test: Trekker-X3 von CrossCall, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Nein
    • Akkukapazität: 3500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Action-X3 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Odyssey+ von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2930 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Trekker-M1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Trekker-S1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2600 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Odyssey S1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Trekker-X2 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Akkukapazität: 4050 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone im Test: Trekker-X1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Akkukapazität: 4050 mAh
    weitere Daten
Neuester Test: 05.05.2019

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Dreifachsieg für Samsung

    Testbericht über 21 Handys
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Wie werden Smartphones in Vergleichstests geprüft?

    Kaum eine Produktgruppe wird häufiger von Fachmagazinen getestet als Smartphones. Dutzende Zeitschriften und hunderte Onlinemagazine oder Videokanäle bewerten Smartphones aller Preisklassen. Die Königsdisziplin stellt dabei der Vergleichstest dar: Vergleiche zwischen 20 oder gar mehr Smartphones sind

    zum Test

    • Wanderlust

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 08/2018
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    Ortungs-Liebe

    Testbericht über 3 Outdoor-Navigationsgeräte, 3 Outdoor-Uhren und 3 Smartphones

    zum Test

    • connect

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Mehr Details

    Smarter Action-Held

    Testbericht über 1 Handy

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema CrossCall Smartphones.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Android Magazin 6/2013 (November/Dezember) Viele Hersteller nutzten auch in diesem Jahr wieder die IFA, um ihre Muskeln spielen zu lassen. Es gibt kaum eine Firma, die keine neue Hardware zeigte. Somit wird es für den Endverbraucher immer schwieriger, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wir präsentieren Ihnen hier die besten Smartphones und Tablets sowie einige Gadgets. Unserer Meinung nach verdient jedes hier gezeigte Produkt Ihre Aufmerksamkeit. Testumfeld: Zehn Mobilgeräte mit Android-Betriebssystem wurden näher betrachtet, davon fünf Handys, vier Tablet-PCs und eine Smartwatch. Sie erhielten drei bis fünf von fünf jeweils möglichen Sternen. Zusätzlich wurden vier Gadgets vorgestellt.
  • Wie es euch gefällt
    connect 1/2015 Das Moto X ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das Gehäuse ist nicht von der Stange, sondern wird vom Käufer nach dem Baukastenprinzip gestaltet. Aber ohne Schrammen kommt das Flaggschiff trotzdem nicht durch den connect-Test. Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es erhielt die Endnote „gut“. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM, UMTS und LTE).
  • Schönheit mit Makel
    Telecom Handel 22/2015 Das Phablet Huawei Mate S glänzt mit einer hochwertigen Hülle aus Aluminium, hat aber im Alltag ein Problem mit einem zu klein dimensionierten Akku. Die Zeitschrift Telecom Handel testete ein Smartphone anhand der Kriterien Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck. Es erhielt die Note „gut“.
  • Nass gemacht
    Computer Bild 23/2015 Mit dem Xperia Z5kommt die 6. Generation der robusten Sony-Smartphones - samt etlicher Verbesserungen. Welche das sind und wo’s hapert, klärt der Test. Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, welches eine „gute“ Benotung erhielt. Kriterien waren Ausstattung, Bedienung, Alltagstauglichkeit, Sprachqualität & Mobilfunk sowie Internetverbindung.
  • iPhone 6
    MAC easy 6/2014 Im Vorfeld kursierten wieder einmal viele Gerüchte rund um das aktuelle iPhone – darunter die auf 4,7 Zoll angestiegene Display-Größen, eine Spekulation, die sich letztendlich bewahrheitet hat. Der Grund für diese Entscheidung: Die Android-Konkurrenz bedient den Markt großer Smartphones schon seit längerem und Apple muss nun nachziehen. Nach dem offiziellen Pressebriefing im Apple-Deutschland-Hauptquartier haben wir sofort die Gelegenheit genutzt, das iPhone 6 zu testen. Es wurde ein Smartphone in Augenschein genommen und mit 1,3 bewertet.
  • Meisterstück
    connect 9/2013 Huawei schaut sich ein bisschen was bei Apple ab, packt eigene Stärken dazu und landet prompt einen Volltreffer: Das Ascend P6 begeistert. Ein Handy befand sich im Einzeltest. Es wurde mit „sehr gut“ bewertet. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM und UMTS).
  • COLOR FOTO 12/2017 Im neuen Topmodell Aquaris X Pro für knapp 400 Euro verbindet BQ einmal wieder eine sehr gute Ausstattung mit einem günstigen Preis. Beim X Pro hat der Hersteller nochmals an den Details gefeilt, hat die Ecken gerundet und den Kunststoff auf der Rückseite gegen Glas getauscht. So erinnert das X Pro bereits beim ersten Eindruck eher an ein Highend-Gerät als an ein Mittelklassemodell.
  • Glanzvoll
    connect 11/2017 Das ist wirklich ein interessanter Punkt mit weiteren Konsequenzen. Denn die Strahlungsleistung von Smartphones ist keine statische Größe. Für eine stabile Verbindung kann die Kommunikation zwischen Smartphone und Mobilfunknetz zu einer stufenweisen Erhöhung der Strahlungsleistung führen. In Ballungsgebieten mit guter Netzabdeckung sind Smartphones weniger gefordert, Geräte mit einer besseren effektiven Strahlungsleistung werden aber immer weniger Energie benötigen.
  • Alles drin, alles dran?
    Computer Bild 22/2016 Mit dem Zauberwort "Moto-Mods" will Lenovo die Smartphone-Welt revolutionieren. Was steckt dahinter? Optional erhältliche und einfach ansteckbare Module sollen das Einsatzspektrum des Moto Z gehörig erweitern. So gibt's unter anderem schon einen Kamera-Aufsatz von Hasselblad und einen Mini-Beamer. Was das Moto Z und seine MotoMods alles können, zeigt der COMPUTER BILD-Test. Bevor es ans Basteln geht, lohnt der Blick aufs Moto Z ohne Module.
  • SFT-Magazin 8/2016 Auch das One M8 überzeugt mit seinem überaus fixen Quad-Core-Prozessor und den zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Dank 16 Gigabyte internem Speicher und der Möglichkeit, diesen um bis zu 128 Gigabyte zu erweitern, ist es Ihnen möglich, all Ihre Daten und Apps auf dem Gerät unterzubringen. Das Full-HD-Display stellt Fotos und Videos kristallklar und farbenfroh dar. Der fehlende Wechselakku stellt den ein zigen Kritikpunkt in diesem sehr gelungenen Gesamtpaket dar.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2015 In beiden Bereichen glänzt das 5,5 Zoll große Honor 4x. Der Testsieger setzt auf den schnellen Achtkern-Prozessor r "HiSilicon Kirin 620", ", der für Anwendungen und Spiele mehr als genügend Leistungsreserven besitzt und für eine flüssige Bedienung unter Android 4.4 sorgt. Dazu kommt ein sehr heller und blickwinkelstabiler Bildschirm, der Inhalte aufgrund seiner hohen Auflösung von 1.280 x 720 Pixel scharf darstellt.
  • connect Freestyle Nr. 2 (September/Oktober 2011) Das LG GM 750 arbeitet mit Microsofts ältere älterem Betriebssystem Windows Mobile 6.5. Es E versteht sich hervorragend mit Windo Windows-Rechnern, etwa beim Datenabglei abgleich mit Outlook, ist nur leider nicht irre bequem be zu bedienen.
  • connect 12/2004 Weil die Drücker damit stabil auf einer Gehäusebene untergebracht sind, liegt die Handy-Schreibmaschine sicher in der Hand – und auch auf dem Tisch. Weiterer V orteil: Das Display muss sich nicht wie bei den Klapp-Nokias mitdrehen. So kann Siemens das übliche Format nutzen, während sich Nokia mit quadratischen Anzeigen bescheiden muss. Damit ist das Display des SK65 schön großflächig, auch die Anzeigequalität geht dank 176 x 220 Pixeln Auflösung und gutem Kontrast in Ordnung.
  • Mit dem Zweiten sieht man nicht besser
    E-MEDIA 7/2014 HTC spendiert dem neuen One ein zweites Kamera-Auge. Sehr nett, doch die wahren Qualitäten des M8 liegen anderswo. Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und für „sehr gut“ befunden.
  • Asus Fonepad Note 6
    AndroidWelt 1/2014 (Januar/Februar) Asus vereint Tablet und Smartphone in einem Gerät, verpasst diesem noch einen Stylus und nennt das Ganze dann Fonepad Note 6. Ob das 6-Zoll-Phablet überzeugt, verraten wir Ihnen im Test. Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Der LTE-Express
    connect 6/2013 Samsung bleibt auf dem Vormarsch und bringt das Galaxy Express mit LTE in die Spur. Geprüft wurde ein Handy, das mit einem „guten“ Testurteil abschloss. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte.
  • Galaxy S4
    Galaxy Life 4/2013 (Juni/Juli) Wer von seinem Smartphone viel Bedienkomfort und beste Technik erwartet, landet beim Spitzenmodell Samsung Galaxy S4. Die Eckdaten: Fünf Zoll großes Display, pfeilschneller Prozessor und 2 GB RAM. Mit einem großen Spektakel in New York vorgestellt, muss sich das Highend-Galaxy im Praxistest beweisen. Spannende Frage: Lohnt sich der Kauf des neuen Samsung-Flaggschiffs? Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, welches mit 1,7 bewertet wurde. Genauer betrachtet wurden einzelne Ausstattungsmerkmale, wie die Kamera, und Funktionen, wie Air View. Zusätzlich wurden sechs passende Zubehöre zum Smartphone vorgestellt sowie vier vergleichbare Konkurrenzmodelle.
  • Huawei G8 im Test: Überzeugt nur auf den ersten Blick
    Basic Tutorials 1/2016 Ein Android-Smartphone wurde getestet. Es wurde für „ausreichend“ befunden. Als Testkriterien dienten Design, Verarbeitung, Multimedia, OS, Display und Akku.
  • Hingucker
    connect 8/2012 LG startet mit dem Optimus L7 seine Designserie. Es wurde ein Smartphone getestet und mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • HTC One S
    connect 4/2012 Etwas größer, aber noch flacher als das V fällt das One S aus. ...
  • Der Nvidia Tegra 3 wurde als Nachfolger des Tegra 2 bereits im Frühjahr 2011 angekündigt. Nun hat der Hersteller weitere Informationen zur neuen Architektur seines Quad-Core-Chipsatzes bekannt gegeben – und dabei die Fachwelt erstaunt. Denn tatsächlich handelt es sich eigentlich um einen Fünfkernprozessor oder einen Quad-Core mit Zusatzkern, wenn man so will. Dieser Begleitkern soll dabei nicht etwa die anderen Kerne bei deren Aufgaben unterstützen, sondern vollkommen autonom arbeiten.
  • LG Optimus One P500
    PCgo 3/2011 Dass sich das kleine, sympatische Optimus One binnen kürzester Zeit zu einem Verkaufsschlager von LG gemausert hat, verwundert nicht. Schließlich sieht das handliche Smartphone nicht nur gut aus; es ist vor allem ein echtes Schnäppchen: Es kostet nur halb so viel wie die Konkurrenz. ...
  • Wieder einmal droht eine Klagewelle, die Smartphone-Welt zu überrollen. Diesmal macht einem Bericht des Online-Magazins Area Mobile der US-amerikanische Patentverwalter NTP ernst und verklagt die namhaften Handy-Hersteller Apple, Google, HTC, LG Electronics, Microsoft und Motorola. Sie alle hätten gegen ein Patent verstoßen, welches eine Technik beschreibt, mit der E-Mails auf das Handy verschickt werden. Darüber hinaus wurden die Netzbetreiber AT&T, Sprint, T-Mobile und Verizon verklagt.
  • Neuland für Nokia
    Telecom Handel 24/2011 Das erste Windows Phone der Finnen ist da - Das Lumia 800 versucht sich vor allem optisch von den Konkurrenten abzuheben - Gute Ausstattung und leistungsfähige Hardware.
  • Googles Jüngstes
    connect 1/2014 Im Praxistest wurde ein Smartphone näher betrachtet. Das Modell erzielte in der Bewertung 4 von 5 Sternen. Handhabung und Ausstattung dienten als Testkriterien.
  • HTC Desire S: Nachfolger mit Kameraschwäche
    Notebookjournal.de 5/2011 Nachdem die Desire-Serie im letzten Jahr durch die Version HTC Desire HD ergänzt wurde, startet das Unternehmen nun mit dem Desire S durch. Für uns ein Hybrid aus den beiden bekannten Vorgängermodellen. Designtechnisch orientiert sich das Android-Smartphone in erster Linie am ältesten Desire, gut erkennbar an der nach vorne gebogenen Unterseite des Gehäuses. ...
  • HTC One M9
    AndroidWelt 3/2015 Es wurde ein Smartphone getestet, welches die Note „gut“ erhielt. Die Testkriterien waren Ausstattung/Software, Handhabung/Bildschirm, Internet/Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • Smartphone-Sprinter
    Telecom Handel 2/2011 Premiere für den Dualcore-Prozessor im Handy - Test eines ersten Vorserienmodells des Optimus Speed von LG - Üppig ausgestattetes Oberklasse-Smartphone mit guten Leistungen.
  • Mitte mit Power
    mobile next 6/2010 Wer Android mag und nicht gerade ein Super-Display in XXL braucht, bekommt mit dem Samsung Galaxy 3 ein kleines, gut ausgestattetes Smartphone. Die Stärken und Schwächen des günstigen Androiden verrät der Test.
  • Nokia N8 - Willkommen zurück, Symbian!
    TarifAgent 12/2010 Mit dem N8 meldet sich Nokia an die Weltspitze zurück: Mit Symbian 3 läuft ein generalüberholtes Betriebssystem auf dem Smartphone für Anspruchsvolle. Der Hersteller verspricht Topausstattung in allen Disziplinen. Besonderes Highlight: eine 12-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik und Xenon-Blitz. Dass in den letzten Jahren einige Dinge schief gelaufen sind, wird mittlerweile auch im finnischen Espoo zugegeben. Für einen Top-Seller musste ein Betriebssystem mit intuitiver Benutzerführung her, soviel war klar. Und so wurde Symbian 3 aus der Taufe gehoben, das nun auf dem multimedial ausgerichteten N8 seine Dienste versieht. Symbian 3: Runderneuerung oder Neuanfang? Wir greifen vor: Symbian 3 ist in punkto Bedienung ein Segen für leidgeprüfte Nokia-Touchscreen-User. Und trotzdem: Der unverwechselbare Nokia-Style ist erhalten geblieben – sehr zur Freude jener, die einfach Nokia wollen.
  • Der Herausforderer
    mobile zeit 4/2010 Neues Betriebssystem, neue Display-Technologie, neue Ansprüche: Das Samsung Wave S8500 visiert den Smartphone-Thron an. Es wurden die Kriterien Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Ausdauer, Empfangsleistung und Sprachqualität getestet.
  • Testbericht Samsung Wave S8500
    mobile-reviews.de 7/2010 Das Samsung Wave S8500 ist das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Bada OS. Das Wave kann aber nicht nur mit einem neuen OS, sondern auch mit technichen Raffinessen, wie WLAN N und Bluetooth 3 überzeugen. Dank Quad-Band ist es nahezu überall auf der Welt einsetzbar. HSDPA mit bis zu 3,6 Mbps im Download sorgt unterwegs und abseits der WLAN für eine flotte Datenübertragung. Erfreulicherweise hat Samsung beim Wave S8500 auch nicht auf eine 3,5 mm Klinkenbuchse verzichtet. Der interne Speicher lässt sich über MicroSD-Speicherkarten auf bis zu 32 GB erweitern. Dabei wird das Smartphone über einen 3,3 Zoll Touchscreen mit Super-AMOLED-Technologie in Verbindung mit der TouchWiz-Oberfläche gesteuert. Die Autofokus-Kamera löst mit 5 Megapixel auf und bietet eine LED zur Beleuchtung nahe liegender Motive. Der integrierte GPS-Empfänger unterstützt den Nutzer dank der integrierten Navigationssoftware bei der Orientierung. Wie sich das flache Smartphone im täglichen Alltag geschlagen hat, zeigt mein folgender Testbericht.
  • Intergalaktisch?
    mobile zeit 6/2009 Samsung nutzen für ihre Smartphones fast alle verfügbaren Betriebssysteme. Nun hat das nächste Premiere: Das I7500 Galaxy ist Android powered, und das verspricht einen interessanten Einstand für das schwarze PDA-Phone. Als Testkriterien dienten unter anderem Empfangsleistung, Ausstattung sowie Verarbeitung, Ergonomie und Sprachqualität.
  • LG G2 Mini
    Stiftung Warentest Online 10/2014 Ein Smartphone wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku dienten als Bewertungsgrundlage.
  • Tasten, Touchscreen, Tipptablett
    Focus Online 11/2009 Seit mehreren Jahren schon hat Marktführer Nokia auch sogenannte Internet Tablets im Programm, die allerdings zahlenmäßig in derart geringem Umfang verkauft wurden, dass man fast schon von Ausschluss der Öffentlichkeit sprechen kann. Das lag wahrscheinlich auch daran, dass man mit diesen Geräten nicht telefonieren konnte. Das ändert sich nun mit dem N900: Es ist ein vollwertiges Smartphone, bietet aber gleichzeitig einen großen Touchscreen sowie hyperschnelles Internet per HSDPA und HSUPA zum komfortablen Surfen im Internet. Dank Volltastatur, Push-Mail und Office-Software ist er außerdem das ideale mobile Büro. ... Unser Handy-Test nimmt das neue Flaggschiff der Nokia-Armada unter die Lupe und klärt, welches Nordlicht nun das bessere ist: das N900 oder das N97? Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.