CrossCall Smartphones (Handys)

8
  • Smartphone (Handy) im Test: Action-X3 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    3 Tests
    08/2018
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Trekker X3 von CrossCall, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Trekker-M1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Trekker-S1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Odyssey S1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 5
    • Prozessor-Typ: Quad Core
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Odyssey+ von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Trekker-X2 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Trekker-X1 von CrossCall, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
Neuester Test: 10.08.2018

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema CrossCall Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • Wie es euch gefällt
    connect 1/2015 Das Moto X ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das Gehäuse ist nicht von der Stange, sondern wird vom Käufer nach dem Baukastenprinzip gestaltet. Aber ohne Schrammen kommt das Flaggschiff trotzdem nicht durch den connect-Test.Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es erhielt die Endnote „gut“. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM, UMTS und LTE).
  • Schönheit mit Makel
    Telecom Handel 22/2015 Das Phablet Huawei Mate S glänzt mit einer hochwertigen Hülle aus Aluminium, hat aber im Alltag ein Problem mit einem zu klein dimensionierten Akku.Die Zeitschrift Telecom Handel testete ein Smartphone anhand der Kriterien Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck. Es erhielt die Note „gut“.
  • Nass gemacht
    Computer Bild 23/2015 Mit dem Xperia Z5kommt die 6. Generation der robusten Sony-Smartphones - samt etlicher Verbesserungen. Welche das sind und wo’s hapert, klärt der Test.Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, welches eine „gute“ Benotung erhielt. Kriterien waren Ausstattung, Bedienung, Alltagstauglichkeit, Sprachqualität & Mobilfunk sowie Internetverbindung.
  • Die preiswerte Alternative
    Telecom Handel 7/2013 Für unter 500 Euro soll das LG-Flaggschiff kommen, dafür gibt es ein bestens ausgestattetes Smartphone mit guter Kamera und einem leuchtstarken Display, das aber nicht an die Touchscreens der Wettbewerber heranreichtEin Handy befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „sehr gut“. Geprüfte Kriterien waren Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • Beständigkeit statt Innovation
    E-MEDIA 7/2015 Mit dem One M9 bringt HTC sein neues Flaggschiff auf den Markt. Ein Top-Phone, gar keine Frage. Aber der Wow-Effekt bleibt leider aus.Im Check befand sich ein Smartphone, das die Note „gut - sehr gut“ erhielt. Der Bewertung lagen u.a. die Ergebnisse der Benchmarks Quadrant und Antutu zugrunde.
  • iPhone 6
    MAC easy 6/2014 Im Vorfeld kursierten wieder einmal viele Gerüchte rund um das aktuelle iPhone – darunter die auf 4,7 Zoll angestiegene Display-Größen, eine Spekulation, die sich letztendlich bewahrheitet hat. Der Grund für diese Entscheidung: Die Android-Konkurrenz bedient den Markt großer Smartphones schon seit längerem und Apple muss nun nachziehen. Nach dem offiziellen Pressebriefing im Apple-Deutschland-Hauptquartier haben wir sofort die Gelegenheit genutzt, das iPhone 6 zu testen.Es wurde ein Smartphone in Augenschein genommen und mit 1,3 bewertet.
  • Reicht das?
    Computer Bild 10/2015 Das Lumia 630 war 2014 eines der wenigen gut verkauften Windows-Handys. Wie gut ist der Nachfolger Lumia 640?Die Zeitschrift Computer Bild testete ein Smartphone und vergab die Note „befriedigend“. Ausstattung, Bedienung, Alltagstauglichkeit, Sprachqualität und Mobilfunk sowie Internet wurden als Kriterien herangezogen.
  • Meisterstück
    connect 9/2013 Huawei schaut sich ein bisschen was bei Apple ab, packt eigene Stärken dazu und landet prompt einen Volltreffer: Das Ascend P6 begeistert.Ein Handy befand sich im Einzeltest. Es wurde mit „sehr gut“ bewertet. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM und UMTS).
  • COLOR FOTO 12/2017 Im neuen Topmodell Aquaris X Pro für knapp 400 Euro verbindet BQ einmal wieder eine sehr gute Ausstattung mit einem günstigen Preis. Beim X Pro hat der Hersteller nochmals an den Details gefeilt, hat die Ecken gerundet und den Kunststoff auf der Rückseite gegen Glas getauscht. So erinnert das X Pro bereits beim ersten Eindruck eher an ein Highend-Gerät als an ein Mittelklassemodell.
  • Glanzvoll
    connect 11/2017 Das ist wirklich ein interessanter Punkt mit weiteren Konsequenzen. Denn die Strahlungsleistung von Smartphones ist keine statische Größe. Für eine stabile Verbindung kann die Kommunikation zwischen Smartphone und Mobilfunknetz zu einer stufenweisen Erhöhung der Strahlungsleistung führen. In Ballungsgebieten mit guter Netzabdeckung sind Smartphones weniger gefordert, Geräte mit einer besseren effektiven Strahlungsleistung werden aber immer weniger Energie benötigen.
  • SFT-Magazin 3/2017 Auch für sein Design wird das Smartphone mit seiner Plastikrückseite keine Preise gewinnen, einen Vorteil hat die Bauweise allerdings dann doch: Das Backcover lässt sich abnehmen und der darunter liegende 2.500-mAh-Akku manuell tauschen - das ist heutzutage nur noch bei wenigen Handys der Fall. Dazu gibt es zwei SIM- sowie einen zusätzlichen Micro-SD-Slot - Letzterer ist dringend nötig, denn der interne Speicher ist nur 16 Gigabyte groß, von denen knapp 11 verwendbar sind.
  • Computer Bild 12/2016 Das P9 Plus rangiert mit seinen 699 Euro sogar schon in der Premium-Klasse. Gerade mal 299 Euro verlangt der chinesische Hersteller dagegen für das P9 Lite. Kann es wie sein Vorgänger P8 Lite vom Schnäppchen-Geheimtipp zum Verkaufsschlager avancieren? Und wo hat Huawei beim neuen Lite den Rotstift angesetzt? Antworten liefert der Test der P9-Familie.
  • test (Stiftung Warentest) 5/2016 Neben Promi-Handys sind interessante Modelle weniger bekannter Anbieter wie Huawei, Wiko und ZTE dabei. Riesenhandys treten gegen handliche an, Oberklassegeräte gegen Einsteiger- und Mittelklasse. Dass Größe nicht nur Vorteile hat, zeigt das teurere der beiden Samsung-Flaggschiffe, das Galaxy S7 Edge für fast 800 Euro. In den meisten Disziplinen schneidet es ähnlich gut oder sogar etwas besser ab als sein fast 100 Euro günstigeres Schwestermodell, das Galaxy S7.
  • Android Magazin 3/2016 Die Huawei-Tochter Honor hat ein neues, schickes Preiswunder im Portfolio. Für unmerklich über 200 Euro dürfen sich die Käufer auf ausgesprochen potente Technik freuen: Ein schneller Achtkern-Prozessor, ausreichend Arbeitsspeicher und ein gestochen scharfes 5,5 Zoll-Display. Optisch ist das Telefon an das Huawei Mate S, das aktuelle Topmodell des Mutterunternehmens angelehnt und das steht auch von außen für Qualität.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2015 In beiden Bereichen glänzt das 5,5 Zoll große Honor 4x. Der Testsieger setzt auf den schnellen Achtkern-Prozessor r "HiSilicon Kirin 620", ", der für Anwendungen und Spiele mehr als genügend Leistungsreserven besitzt und für eine flüssige Bedienung unter Android 4.4 sorgt. Dazu kommt ein sehr heller und blickwinkelstabiler Bildschirm, der Inhalte aufgrund seiner hohen Auflösung von 1.280 x 720 Pixel scharf darstellt.
  • HomeElectronics 7-8/2014 Dank der guten Hardware-Ausstattung kann das Topmodell auch Videos im Format Ultra-HD aufnehmen (4K). Sony Xperia Z2 Das Topmodell aus Japan setzt auf Bildqualität und bietet viele Finessen für die Steuerung. Mit dem zweitgrössten Sensor des Quartetts und einer gelungenen Kamera-App mit manuellen Einstellungsoptionen, einer lichtempfindlichen Linse und vielen Extras kann das Xperia Z2 das S5 toppen.
  • LG Prada 3.0
    AndroidWelt 4/2012 (Juni/Juli) Zum dritten Mal arbeitet LG bei der Smartphone-Entwicklung mit dem Modelabel Prada zusammen. Das Resultat ist sehenswert.Getestet wurde ein Handy, das mit „befriedigend“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service.
  • LG Optimus 3D
    AndroidWelt 1/2012 (Dezember/Januar) Mit zwei Kameraobjektiven und 3D-Display lassen sich Filme und Fotos auch mit 3D-Effekten aufzeichnen und wiedergeben.
  • Samsung Wave S8500 im Dauertest
    connect 1/2011 Die Koreaner wagen den Neuanfang inmitten der Schlacht um den Smartphone-Markt: Das Wave S8500 samt selbst entwickeltem Bada OS überzeugte auf Anhieb und setzte sich am oberen Ende der connect-Bestenliste fest. Ob die Vorschusslorbeeren den Herausforderungen des Alltags standhalten, klärt der Dauertest.
  • Bahn frei für die ‚Powerphones‘
    mobile next 6/2011 Sind Smartphones etwa Schnee von gestern? Neue Powerphones verwandeln sich dank raffiniertem Zubehör in ein Notebook oder einen richtigen PC. Der erste ‚Transformer‘ ist das Motorola Atrix.
  • HTC Sensation XL: Handytest
    Airgamer.de 1/2012 Aus dem Erfolgsmodell Sensation ist mittlerweile eine regelrechte Familie geworden, die nach höherem strebt. Klein ist nicht das Ding der Taiwanesen. Satte 4,7 Zoll (11,94 Zentimeter Diagonale) misst das Display - nur das Samsung Galaxy Note legt noch eine Schippe drauf. Im Zusammenspiel mit dem weißen Korpus sorgt das Sensation XL unweigerlich für Aufsehen, zumal es bei einer Bautiefe von gerade mal einen Zentimeter angenehm flach ist. Robust ist der Fernöstler obendrein. Wie bei HTC üblich schließt die Rückseite erst an der Frontseite ab, wodurch Spaltmaße eliminiert wird. Außerdem besteht die Rückseite zum Großteil aus gebürstetem Aluminium und das Display wird durch eine dicke Glasschicht geschützt - Schulnote 1. Apropos Display, der mächtige Touchscreen liefert ein außergewöhnlich helles und kontrastreiches Bild und reagiert zudem nicht so sensibel auf Lichteinfall. Dass „nur“ die Standardauflösung von 480 x 800 Pixel eingesetzt wird, fällt somit nicht ins Gewicht.
  • Wieder einmal droht eine Klagewelle, die Smartphone-Welt zu überrollen. Diesmal macht einem Bericht des Online-Magazins Area Mobile der US-amerikanische Patentverwalter NTP ernst und verklagt die namhaften Handy-Hersteller Apple, Google, HTC, LG Electronics, Microsoft und Motorola. Sie alle hätten gegen ein Patent verstoßen, welches eine Technik beschreibt, mit der E-Mails auf das Handy verschickt werden. Darüber hinaus wurden die Netzbetreiber AT&T, Sprint, T-Mobile und Verizon verklagt.
  • HTC One X
    PC-WELT 7/2012 Getestet wurde ein Handy, das mit „gut“ beurteilt wurde. Testkriterien waren Ausstattung Software, Handhabung Bildschirm, Internet Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Huawei Ascend P1
    PCgo 9/2012 Ein Smartphone wurde von der PCgo getestet. Das Urteil: „sehr gut“.
  • Testbericht Motorola Flipout
    mobile-reviews.de 8/2010 Mit dem Flipout stellt Motorola ein - zumindest optisch - innovatives Smartphone vor. Dem aktuellen Trend folgend wird das Flipout mit dem Betriebssystem Android 2.1 betrieben. Der recht schnelle Prozessor sorgt in Verbindung mit der neuen Bedieneroberfläche namens Motoblur für ein flüssiges Erlebnis. Dabei macht Motoblur einen wirklich durchdachten Eindruck und kommt gut mit der Displaybreite von 2,8 Zoll bei 320 x 240 Pixel klar. Das Motorola Flipout nutzt neben dem Touchscreen auch eine vollwertige QWERTZ-Tastatur. Diese wird in einem kleinen Bogen unterhalb des Displays aufgedreht (flip out). Über das Steuerkreuz in der unteren linken Ecke der Tastatur (D-Pad) und den Touchscreens navigiert man sicher und zielstrebig durch die zahlreichen Menüebenen. Die 3,1-Megapixel-Kamera ohne LED macht nur bei Sonnenschein gute Bilder. Technisch betrachtet kann es mit HSDPA, WLAN g/b/n und einem integrierten GPS-Empfänger aufwarten. Das interessanteste ist neben den geringen Abmessungen aber sicher das ungewöhnliche Design. Es sorgte während des Tests in den Straßencafés für interessierte Blicke. Wer also auf der Suche nach einem kleinen, aber dennoch vollständig ausgestatteten Smartphone ist, und wer dem Sony Ericsson X10 mini (pro) nichts abgewinnen kann, sollte meinen folgenden Testbericht aufmerksam verfolgen.
  • HTC Touch Pro
    mobilefacts.de 8/2009 Ein Business-Handy mit allen Vorzügen - QWERTZ Tastatur, erweiterbarem Speicher und stärkerem Akku - das Touch Pro ist nicht ungerechtfertigt auf dem Siegerpodest. Im Verlauf dieses Testberichts werden wir das Gerät nun auf Stärken und Schwächen hin testen.
  • Sturm und Drang
    Navi-Magazin 5-6/2009 Der Blackberry-Boom ist ungebrochen - immer mehr Menschen wollen unterwegs E-Mails empfangen. Zugleich werden die Smartphones immer vielseitiger. Der ‚Storm 9500‘ ist nun dank seines großen Touchscreen-Displays der multimedialste aller Blackberrys und hat auch GPS zu bieten. Drängt sich der Storm damit als Navi auf? Getestet wurde die Navi-Funktion des Gerätes.
  • Handy mit Schliff
    SFT-Magazin 2/2009 Das dritte Modell mit Facettenschliff im HTC-Bunde kommt ohne Touchscreen aus, kann dafür aber mit einer vollwertigen Tastatur punkten.
  • Apple iPhone 3G
    Hardwareluxx [printed] 6/2008 Doppelt so schnell und halb so teuer. So stellte Steve Jobs das neue iPhone 3G von Apple vor. Hierzulande kann von halb so teuer nicht in jedem Fall die Rede sein, aber bei der Geschwindigkeit hat sich einiges getan. Wichtige Merkmale sind wie der Name schon sagt die Unterstützung von 3G/UMTS-Netzwerken mit HSDPA, ein GPS-Empfänger und die Firmware 2.0 bzw. der darin enthaltene AppStore.
  • Fangfrisch ins Testlabor
    Pocket PC Magazin 2/2008 Von vielen sehnlichst erwartet: Der erste Kompakt-Pocket-PC mit VGA-Display, HDSPA-Datenfunk und GPS heißt ‚Glofiish X800‘ und kommt von Eten aus Taiwan. Doch beeindruckende technische Daten allein reichen nicht - wie bewährt sich das neue Multitalent in der Praxis?
  • Die Alternative
    mobile next 1/2008 Das Samsung Qbowl ist Vodafones Antwort auf das iPhone-Angebot von T-Mobile. Ob dabei Äpfel und Birnen verglichen werden, klärt der Test. Es wurden unter anderem die Kriterien Akustik, Fotokamera und Mediaplayer getestet.
  • Auf dem richtigen Weg
    Telecom Handel 13/2007 Nach Nokias N95, das einen GPS-Chip, aber nur eine eingeschränkte Software hat, kommen die Finnen jetzt mit dem 6110 Navigator, bei dem die Navigation im Zentrum des Konzeptes stehen soll.
  • Der Multimedia-Mogul
    Pocket PC Magazin 3/2006 Ein normales Smartphone ist das nicht - das Samsung SGH-i300 beeindruckt in vielerlei Hinsicht. Es ist das erste Smartphone mit einer 3-Gigabyte-Festplatte und bietet nie gekannten Multimedia-Komfort mit vielen innovativen Funktionen. Hat das Smartphone des weltweit drittgrößten Handy-Herstellers auch Schwächen?
  • Das Notebook-Handy
    Digital.World 3-4/2005 Der lang ersehnte Nachfolger vom Communicator 9210i ist da: Digital.World verrät Ihnen, ob sich das Warten auf den neuen Communicator 9500 gelohnt hat.
  • Viel Leistung und cooles Design
    notebookinfo.de 10/2014 Das Onlinemagazin notebookinfo.de nahm ein Smartphone unter die Lupe und vergab die Note „gut“. Als Urteilskriterien wurden u.a. Display, Eingabegeräte, Akku und Energieverbrauch sowie Anschlüsse und Leistung herangezogen.