Tout Terrain Fahrräder

46
  • Gefiltert nach:
  • Tout Terrain
  • Alle Filter aufheben
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Tout Terrain Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tout Terrain Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Tout Terrain Räder

  • Berg-Arbeiter
    aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) Das Silkroad ist eines der besten Reiseräder, die wir in den letzten Jahren im Test hatten. Erklimmt es mit dem Pinion seine nächste Evolutionsstufe? Es wurde ein Fahrrad getestet, jedoch nicht abschließend bewertet.
  • Fahrrad News 3/2013 Bei der Ausstattung setzt man auf eine X9-Gruppe, wobei sich bei den Schalthebeln die günstigeren X7 eingeschlichen haben. Das kleine 26er-Blatt an der Zweifachkurbel verlangt an steilen oder langen Anstiegen ordentlich Kraft in den Beinen, doch zur Auswahl steht auch ein Dreifach-Kettenblatt, das ohne Aufpreis gewählt werden kann. Beim Schaltwerk handelt es sich um das Type2-Modell, welches den Carbon-Rahmen beziehungsweise dessen schützenswerte Strebe vor Kettenschlägen im Gelände schont.
  • World of MTB 10/2012 3. Schraubachse an der Front ist leider etwas veraltet und sehr unpraktisch. DAS BIKE NS Bikes und Sam Pilgrim, das geht runter wie Öl, da der sympathische Engländer jedem Dirtbiker ein Begriff sein sollte. Und so merkt man auch den Einfluss der Teamfahrer, die ihr Wissen in das Bike einfließen lassen. Das Bike hat allen Testern auf Anhieb sehr gut gefallen. Es überzeugt durch eine gute und passende Ausstattung, die dem Einsatzgebiet entspricht und nicht überflüssig wirkt.
  • aktiv Radfahren 3/2012 (März) Zum Stillstand bringt man das Raise mit den V-Brakes von Tektro und der Rücktrittbremse. Das muss jetzt aber reichen!? Nein: Nabendynamo, LED Frontbeleuchtung und Rücklicht mit Standlichtfunktion sind heute Standard und natürlich ebenso am Kreidler zu finden. Lediglich die Kunststoffpedale ohne Gummiauflage finden wir etwas einfach. Kurvenflitzer Als ich losfahren will, merke ich, dass die "8" in der Ganganzeige steht.
  • bikesport E-MTB 3-4/2012 Die großen Köpfe der Befestigungsschrauben stehen am Oberrohr leider weit vor, kein Spaß, wenn sie über den Oberschenkel schrammen. licht und Schatten Der Hinterbau des Bark zeigt ein gutes Schluckvermögen, er spricht sehr fein an und durchläuft seinen Federweg angenehm gleichmäßig. Wenn Treteffizienz gefragt ist, führt kein Weg an der Plattformdämpfung des Federbeins vorbei, um ein Wippen zu vermeiden. In Anstiegen sackt der Hinterbau etwas ein.
  • bikesport E-MTB 9-10/2011 Kona zeigt mit dem Magic Link-Hinterbau, dass die Ideen in der Fahrwerkstechnik noch lange nicht ausgehen. Das AbraCadabra verblüffte die Tester, wie einfach doch ein scheinbar kompliziertes System funktionieren kann. irmenstandort Vancouver, da klingelt doch gleich Northshore im Ohr – halsbrecherische Holz-Stunts mitten in den Regenwald der kanadischen Ostküste gezimmert. Bikes, die das bestehen wollen, müssen einiges aushalten. Kein Wunder, dass Kona vor allem für Freeride steht.
  • Gold für Silber
    aktiv Radfahren 11-12/2009 Nur heute ist es das Rad, auf das sich die Begehrlichkeiten der Passanten richten. Als sie in die Redaktion kommt, wird offensichtlich: Das Giant Accend hat auch bei ihr einen mehr als positiven Eindruck hinterlassen. Ohnehin kein Kind von Traurigkeit, ist ihr Schwung noch frischer, ihr Lächeln noch intensiver. Doch bevor wir näher auf ihren Bericht eingehen, kommt erst mal einmal „graue Theorie“. Leuchtendes Grau Der erste Eindruck: Das Design ist nicht nur auffällig, sondern auch noch schön.
  • Menschen! Technik! Sensation?
    RennRad 11-12/2009 Trotz der Konkurrenz durch die ‚Bike Expo‘ wenige Wochen zuvor konnte die Eurobike im Vergleich zum Vorjahr zulegen. Mehr Austeller, mehr Besucher und ein noch größeres Medieninteresse haben die Eurobike 2009 erneut zu einem Treffen der Superlative gemacht. In diesem 12-seitigen Ratgeber der Zeitschrift Rennrad Radsportmagazin (11-12/2009) werden die neuesten Produkte von der Eurobike vorgestellt.
  • Wer braucht schon Straßen
    World of MTB 2/2012 Es ist der Traum eines jeden Street Riders, aber leider eben ziemlich abgelegen! Aaron Chase ist einer der innovativsten Freestyle-Biker auf dem Planeten und immer für neue Herausforderungen zu haben. Wir haben ihn gebeten, ein paar gute Street Rider auszusuchen, um sie in der Wüste in Nord-Arizona auf die Probe zu stellen.
  • Für etwa 2000 Euro bietet das Trek Elite 9.7 ein Mountainbike mit Carbonrahmen. Kann da das 1800 Euro teure Giant XTC 0 mithalten? Die Testredakteure der Zeitschrift ''bike sport news'' meinen: 'ja'. Es ist vielleicht nicht ganz so stylish, gut ausgestattet und leicht wie das Hardtail von Trek, überzeugte jedoch mit sehr guten Fahreigenschaften.
  • Tout Terrain Silkroad
    RADtouren 3/2006 Je weniger komplex, desto robuster - eine alte, fast banale Weisheit. Hersteller Tout Terrain hat sich offenbar an sie erinnert, als er sich an die Entwicklung eines ungefederten Reiserads für anspruchsvolle Radreisen aller Art machte. Der Clou: Der Gepäckträger ist im Rahmen integriert. Wie sind ein Vorserienmodell des Silkroads in der Silver-Ausstattung für Sie gefahren. Getestet wurden die Kriterien Fahrleistungen, Einsatzspektrum und Ausstattung.
  • Pinion 9
    Trekkingbike 5/2014 Mit halbierter Gängezahl, aber riesiger Übersetzungsbandbreite und gut 500 Gramm leichter tritt Pinion mit dem neuen P 1.9-Getriebe zur Eurobike an. Denn schließlich braucht nicht jeder immer 18 Gänge. Im Check befand sich ein Fahrrad. Es blieb ohne Endnote.