Falter E-Bikes

14
  • Fahrrad im Test: E 8.8 (Modell 2014) von Falter, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 25,1 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: E 9.5 FL - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017) von Falter, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Falter E 8.8 (Modell 2016)
    Fahrrad im Test: E 8.8 (Modell 2016) von Falter, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 25,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 5.0 E von Falter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 5.0 E (Modell 2014) von Falter, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad, E-Bike
    • Gewicht: 17,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Falter E 8.8 (Modell 2015)
    Fahrrad im Test: E 8.8 (Modell 2015) von Falter, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 25,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 9.5 E (Modell 2014) von Falter, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P9.9E - NuVinci Harmony (Modell 2013) von Falter, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 27,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 9.1 E (Modell 2013) von Falter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 24,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 9.0 E - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2012) von Falter, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 24,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: P 8.0 E Comfort - Shimano Nexus 7 Gang (Modell 2012) von Falter, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Gewicht: 27,6 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: FP-JD07 Pedelec von Falter, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Falter FE R07
    Fahrrad im Test: FE R07 von Falter, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Federung: Hardtail
    weitere Daten
  • Falter P 9.0 E - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2013)
    Fahrrad im Test: P 9.0 E - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2013) von Falter, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2017
    Erschienen: 02/2017
    Seiten: 18

    Schöne Städter

    Testbericht über 14 City-E-Bikes

    Testumfeld: Auf dem Testparcours: 14 farbenfrohe City-Pedelecs – darunter auch ein überzeugendes Discounter-Modell. Das Augenmerk galt vor allem den Bremsen.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 04/2016
    Seiten: 17

    Stadt-Radel

    Testbericht über 13 E-Citybikes

    Die Zahl 13 kann glücklich machen. Gerade dann, wenn man mit einem der folgenden 13 City-Räder unterwegs ist. Alle Ansprüche – von preiswert bis teuer, von reinem Stadteinsatz bis Ausflug – werden bedient. Testumfeld: Im Vergleichstest der Zeitschrift ElektroRad waren dreizehn City-Räder. Es wurden Noten von 1,5 bis 3,3 vergeben. Die Gesamtnote setzte sich aus den

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2015
    Erschienen: 02/2015
    Seiten: 19

    Durchsteiger

    Testbericht über 15 City-Bikes

    Für den bequemen Aufstieg bieten die meisten unserer Testkandidaten einen tiefen Durchstieg. Lassen Sie sich von neuen Fahrradantrieben und Rahmenkonstruktionen überraschen. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 15 Cityräder, deren Gesamtnoten 7 x „sehr gut“, 5 x „gut“ und 3 x „befriedigend“ ausfielen. Beurteilt wurden der Antrieb sowie das Fahrrad selbst.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Falter Elektro-Fahrräder.

Ratgeber zu Falter Elektrobikes

Elektrifiziert und erschwinglich

Ratgeber E-Bikes FalterAuch Fahrradhersteller mit jahrzehntelanger Firmengeschichte wie Falter lassen Innovationen nicht gerne unberücksichtigt an sich vorbeiziehen. Zwar bietet das Traditionsunternehmen heute ein stattliches Arsenal an konkurrenzfähigen E-Bike-Modellen. Dennoch zeigt sich das Sortiment recht homogen, abgedeckt wird vor allem die klassische Cityrad-Sparte. Sportive Exemplare wie E-Mountainbikes, wie sie die Konkurrenz zum Teil an die Käufer bringt, finden sich nicht. Dafür aber zwei interessante Falt-Pedelecs.

Modellübersicht

Jede Modellreihe beinhaltet unterschiedliche Rahmengeometrien, jeweils für Damen und für Herren. Signifikante Unterschiede zwischen den verschiedenen Modelltypen bestehen nicht, meist unterscheiden sich die Exemplare in puncto Schaltung und Motorfabrikat, wobei der Großteil der Falter-Pedelecs mit 250-Watt-Motoren und Akkus in 400-Wattstunden-Ausführung ausgerüstet wird. Die Reichweiten bewegen sich im Bereich zwischen 120 und 140 Kilometern. Dabei greift der Hersteller auf zwei Motorentypen zurück: Bosch („Active Line“-Reihe) und Shimano („Steps“-Mittelmotor). Das Gewicht der E-Bikes siedelt sich etwa zwischen 25 und 27 Kilogramm an und vom Finanziellen her bewegt sich das Segment zwischen 1.700 und 2.600 EUR. Vorjahresmodelle sind – wie so oft – schon um einiges erschwinglicher.

Klappräder

E-Falträder verkörpern den neuesten Mobilitätstrend im City- und Reisebereich – eine Nische, die auch im Hause Falter entdeckt wurde und mit den Modellen P 5.0 E sowie P 5.1 E abgedeckt wird. Hier geht es schon ab 1.200 EUR los, die Obergrenze liegt bei etwa 1.600 EUR. Optisch verfolgt der Hersteller ein recht geradliniges Konzept, aus funktionaler Sicht bietet der elektrische Klapprad-Klan allerdings eine ganze Reihe an Besonderheiten. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Akkus direkt in den Rahmen integriert wurden und beim Zusammenklappen nicht entfernt werden müssen. Mit etwa 18 Kilogramm Gewicht können sie auch noch als relativ transportfreundlich angesehen werden.

Kritik

E-Bikes von Falter gelten zwar als finanzierbar, allerdings werden die Akkus oft noch am Gepäckträger montiert, was – wie sich bisweilen auch in den Magazin-Checks zeigte – zu unerwünschtem Rahmenflattern während der Fahrt führen kann. Allerdings auch nur bei höherem Tempo. Zudem handelt es sich hierbei um ein herstellerübergreifendes Phänomen, das mehrheitlich durch die Platzierung der Akkus zum Beispiel am Sattelrohr gelöst wird. Wer es gemütlicher angehen lassen möchte, wird sich über diesen Umstand kaum Gedanken machen müssen.

Zur Falter E-Bike Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Falter Elektroräder

  • Edel & Stark
    bikesport E-MTB 7/2008 Mit dem Sieg in der Abstimmung über die Laufräder gewinnt DT Swiss bereits zum zweiten Mal. So finden sich in der erlesenen XCR 100 RL Federgabel nun auch noch die entsprechenden Laufräder der Schweizer. Mit deutlichem Vorsprung gewinnt Syntace mit dem F99 Vorbau und dem Duraflite Carbon-Lenker die Abstimmung zum Cockpit. Was folgt, ist die fünfte Wahl mit den Schaltkomponenten.bike sport news zeigt Ihnen im vierten Teil der Lesertraumbike-Reihe, wie sich die Laufräder und das Cockpit zusammensetzen und wie es installiert wurde.