Cervélo Cycles Fahrräder

47
  • Gefiltert nach:
  • Cervélo Cycles
  • Alle Filter aufheben
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Cervélo Cycles Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cervélo Cycles Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Cervélo Cycles Bicycles

  • Leichter Luxus
    Procycling 1/2014 Cervélos ultraleichtes Rahmenset markiert den Stand der Technik im Rahmenbau – mit exotischen Spezialfasern, aufwendigen Fertigungsmethoden und speziellen Beschichtungen. Das findet Marcel Wüst auch irgendwie interessant – doch am Ende zählt für ihn, was sich auf der Straße abspielt. Gut, dass das Cervélo Rca nicht nur einen Bergfloh zum Giro-Sieg pilotieren kann, sondern auch einen Sprinter aushält ... Im Check befand sich ein Rennrad, das nicht benotet wurde.
  • RennRad 10/2012 Sie sind leicht, sie sind schön, sie sind teuer. Und: Mit ihnen wird - im Kopf - jeder Berg zum Hügelchen. Wer sich vor Steigungen fürchtet, sollte sich ernsthaft Gedanken darüber machen, sich solch ein Rad zuzulegen. RennRad stellt sechs Räder der Kategorie Fliegengewicht vor. Testumfeld: Es wurden sechs Fahrräder getestet. Sie erhielten keine Endnoten. Angegeben wurde der Sitzkomfort für Tour und Race.
  • Cervélo P3
    triathlon Nr. 111 (Juni 2013) Cervélos ‚P3‘ ist der unumstrittene Klassiker im Triathlonradbereich. Jetzt wurde es neu aufgelegt. Was hat das Update zu bieten? Im Einzeltest war ein Triathlonrad, das keine Endnote erhielt. Getestet wurden Einstellbarkeit, Geradeauslauf, Wendigkeit, Kletterverhalten, Komfort, Ausstattung sowie Preis/Leistung.
  • TOUR 3/2012 Der ultimative Test um die Krone im Rahmenbau: Wer baut den besten Rahmen der Welt? Die besten Leichtrahmen des Jahrgangs 2012 müssen sich erstmals auch in Aerodynamik beweisen und treten gegen die besten Aero-Rahmen an. Leicht oder windschnittig - wer macht das Rennen? Testumfeld: Im Test befanden sich sechs Fahrräder mit Bewertungen von 1,8 bis 2,1. Als Testkriterien dienten Gewicht Rahmen-Set, Fahrstabilität, Seitensteifigkeit Gabel, Kraftübertragung, Komfort Rahmen, Komfort Gabel, Lack, Finish, Bedienungsanleitung und Garantie. Zudem floss die Bewertung der Aerodynamik in die Endnote ein.
  • Cervélo P5 Three
    Procycling 12/2012 Für Cervélo, besonders bekannt für Aerdodynamik und seine Zeitfahrräder, ist das P5 ein äußerst wichtiges Modell. Der Vorgänger P4 war zwar schnell, hatte aber mit Kinderkrankheiten und Verfügbarkeitsproblemen zu kämpfen. So muss das P5 nun der Nachfolger des legendären und äußerst beliebten P3 werden. ... Es wurde ein Fahrrad unter die Lupe genommen, jedoch keine Endnote vergeben.
  • RUNNER'S WORLD 4/2013 Der Lack ist blitzeblank, die Kette läuft so geschmeidig wie niemals wieder, und kein Rasseln stört den wummernden Rhythmus der Hochprofil-Laufräder. Kann es etwas Schöneres geben, als auf neuem Material in die Saison zu starten? Wer jetzt ein neues Triathlon-Rad für den Wettkampf seines Lebens sucht, findet reichlich Auswahl in Handel und Versand, denn die Hersteller haben für 2013 ein Innovations-Feuerwerk gezündet. Hier sind die heißesten Knaller des Jahres. Testumfeld: Insgesamt fünf Fahrräder wurden unter die Lupe genommen, jedoch nicht benotet.
  • Land in Sicht
    Ride 2/2012 Ein regnerischer Sonntag ist dem Landkartenstudium zum Opfer gefallen, und die Originalroute der Senda Sursilvana war schliesslich so weit frisiert, dass sie als Bikeroute taugt. Aus sieben Tagen wandern wurden zwei Tage Rad fahren. Dem Projekt stand nichts mehr im Weg.
  • RennRad 7/2012 Das Arbeitsgerät von Movistar ist komplett mit "Stiefel-Produkten" ausgerüstet. Angefangen bei den Komponenten der Pinarello Tochterfirma Most, bis hin zu Bora Ultra Two Laufrädern und der neuen Super Record EPS (Electronic Power Shift). Die elektronische Schaltung bringt einen klaren Druckpunkt beim präzisen Gangwechsel mit. Damit ist sie ein absolutes Konkurrenzprodukt zur Dura Ace Di2 von Shimano. Der Rahmen besticht durch extravagante Formen, welche dem Asymmetric Konzept geschuldet sind.
  • bikesport E-MTB 1-2/2012 Noch einen Tick ausgewogener allerdings ist das Element 50. Es stellt sich gelassen jeder sportlichen Herausforderung. Da fordert die leicht hecklastige Sitzposition des 29ers eine aktivere Fahrweise mit mehr Gewichtsverlagerung in Anstiegen. Dank der Federwegsverstellung der 29er-Gabel am 950 (exklusiv bei Rocky und nur an diesem Bike zu finden) kann der Fahrer den Charakter dieses Bikes mit wenigen Handgriffen von flach bis aufrecht trimmen.
  • Lebensgefühl Radfahren
    aktiv Radfahren 6/2010 Für die 86-jährige Maria Bauer aus einem Dorf bei Hamburg heißt das goldene Drei-Gang-Rad aus den Siebzigern, das sie mindestens zweimal die Woche aus dem Schuppen holt, Mobilität, Unabhängigkeit, und dass sie nicht zum alten Eisen gehört. Der 32-jährigen Sabine Becker aus Bielefeld bedeutet ihr Fahrrad pures Leben: 48 Kilo hat sie auf dem Spinning- und Fitnessbike abgenommen und mindestens ebenso viele Kilos an Selbstvertrauen gewonnen.
  • Cervélo P5
    triathlon Nr. 99 (März 2012) Auf wenige Bikes hat die Triathlonwelt so hingefiebert wie auf das ‚P5‘ von Cervélo. triathlon war beim Launch dabei und testete exklusiv, ob sich das Warten gelohnt hat.
  • Luftangriff
    RoadBIKE 5/2012 Das neue S5 von Cervélo zeigt Tempostärke und Triathlon-Ambitionen - aber auch Schwächen!
  • Was das Herz begehrt
    triathlon Special 1/2013 In der Königsklasse dürfen (und werden) Augen leuchten und die Traummaschinen in den Köpfen anlaufen. Wir haben beispielhaft das mit Sonderlösungen vollgestopfte Cervélo-Topmodell ‚P5‘ auf der Straße getestet. Im Check befand sich ein Fahrrad. Es erhielt keine Endnote. Neben dem Einsatzbereich (Straße/TRI kurz/TRI lang/Zeitfahren), der Sitzposition (komfortabel - rennmäßig), der Ausstattung (einfach - luxuriös) und dem Streckenprofil (bergig - flach) wurde zusätzlich das Fahrverhalten (wendig - träge) des Produktes angegeben. Außerdem wurden vier Konkurrenzmodelle vorgestellt.
  • Mit Siegen gepflastert
    Procycling 9/2008 Zwei Siege bei Paris-Roubaix hat das Cervélo R3 SL bereits auf dem Konto, bei der Tour de France reichte es gar zum Podium. Höchste Zeit also für Marcel Wüst, dem innovativen Renner einmal auf den Zahn zu fühlen - wenn auch nich in Frankreich, sondern auf den alten Trainingsstrecken im Bergischen Land.