BH Bikes Lynx 4.8 29" Alu Fox - Shimano Deore XT (Modell 2017) im Test

(MTB-Fully)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BH Bikes Lynx 4.8 29" Alu Fox - Shimano Deore XT (Modell 2017)

    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 23

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Das BH Lynx 4.8 29" Alu Fox ist ein fein ausgestattetes Tourenfully mit sehr gut funktionierendem Fahrwerk. Für den Traileinsatz sollte man es jedoch mit einer Variostütze optimieren.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BH Bikes Lynx 4.8 29" Alu Fox - Shimano Deore XT (Modell 2017)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema BH Bikes Lynx 4.8 29" Alu Fox - Shimano Deore XT (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bhbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kletterkünstler

ElektroRad EMTB-Spezial 2/2016 - Mit dem kurzen Vorbau und dem für mich ideal breiten Lenker steuere ich in den Chiemgauer Bergen behänd den sehr steinigen und stufigen Trail bergauf entlang der Kampenwand. Die gute Kletterfähigkeit des Centurion ist auch der "dicken" 27,5er + Bereifung geschuldet, die mir mit viel Traktion fast spielerisch über die Stufen des Trails hilft. "Warum eigentlich ein Fully?", schießt es mir dabei durch den Kopf, das Backfire meistert die teils schwierigen Passagen wirklich meisterhaft. …weiterlesen

Die Trailjäger

bikesport E-MTB 3/2017 - Das Lynx 4.8 29'' Alu Fox, wie unser Testrad mit vollem Namen heißt, ist der günstige Einstieg in die Modellreihe. Typisch für das Lynx ist der ausgezeichnet funktionierende Split-Pivot-Hinterbau mit konzentrisch um die Achse gelagertem hinterem Drehpunkt. Der Hinterbau spricht fein an, bietet Reserven und ist nahezu frei von Antriebs- und Bremseinflüssen. Den Lockout-Hebel am Testrad haben wir nicht zuletzt aus diesem Grund nicht genutzt. …weiterlesen