Servicequalität

328

Top-Filter: Typ

  • Krankenkasse Kranken­kasse

Testsieger

Aktuelle Unternehmen Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 05/2014
    Seiten: 7

    Testsieger Techniker

    Testbericht über 20 gesetzliche Krankenkassen und deren Beratungsqualität

    Praxistest Krankenkassen. Wer Rat bei seiner Kasse sucht, schreibt lieber keine E-Mail. Auf anderen Wegen klappt es besser – auch beim Testsieger. Testumfeld: Es wurde die Qualität der Beratungsangebote von 20 gesetzlichen Krankenkassen geprüft. Sie schnitten mit den Noten 6 x „gut“ und 14 x „befriedigend“ ab. Für die Bildung des Qualitätsurteils dienten die

    zum Test

  • Ausgabe: 10/2013
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 6

    Statt Service nur Frust?

    Testbericht über 10 Mobilfunk-Anbieter

    ‚Wir sind gleich für Sie da!‘ Welche Mobilfunk-Hotline liefert nur Sprüche, welche hilft wirklich? connect hat die Service-Dienste der Netzbetreiber und wichtigsten Alternativ-Anbieter getestet. Testumfeld: Es wurde die Servicequalität von zehn Mobilfunk-Providern getestet, darunter vier Netzbetreiber und sechs alternative Anbieter. Sie erhielten Noten,

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 05/2014
    Seiten: 6

    Nicht alle Wege führen zum Ziel

    Testbericht über Servicequalität von 5 Büromöbelherstellern

    Was passiert eigentlich, wenn kleine Unternehmen oder Bürogemeinschaften eine Anfrage an die Hersteller von Büromöbeln stellen? Wie begegnen ihnen die Hersteller und Händler, und bekommen die Unternehmen genau das Angebot von dem Hersteller, das sie angefordert haben? Das testete Facts in einer verdeckten Ausschreibung. Testumfeld: Im Rahmen einer Mystery-Shopping-

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Service-Qualität.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 12/2011
    Erschienen: 11/2011
    Seiten: 4

    Spendenorganisationen: „Für gute Zwecke“

    Zum Jahresende wollen viele schnell noch etwas Gutes tun. Möglichkeiten gibt es zuhauf. Spender sollten aber immer fragen, wie ihr Geld konkret verwendet wird. In der Ausgabe 12/2011 der test wird auf 2 Seiten auf die Seriosität von Spendenorganisationen hingewiesen. Zudem werden Tipps gegeben, an welchen Kriterien solche erkannt werden.... zum Ratgeber

  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2011

    Gericht untersagt Möbel-Höffner-Werbung: „Irreführung mit privatem Test-Urteil“

    Das „beste Möbelhaus“ ist vor allem eins: Irreführende Werbung. Das Landgericht Potsdam hat es Möbel Höffner untersagt, mit dem Testergebnis ‚Deutsches Institut für Servicequalität, 1. Platz, Bestes Möbelhaus‘ zu werben. test.de informiert. ... Bis heute brüstet sich Möbel Höffner immer wieder gern mit der Auszeichnung. Allerdings: Das Test-Institut hat nichts mit... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Service-Leistungen

  • MOTORRAD 25/2012 Helm auf, Klappe zu und weg? Motorrad hat undercover bei 18 bekannten Helmmarken nachgeforscht, wie es um den Dienst am Kunden bestellt ist. Im Visier der Tester: die Beratungsqualität bei Fragen rund um den Helm.Testumfeld:Im Vergleichstest wurde die Qualität des Kundenservice von 18 Motorradhelm-Anbietern geprüft. Die Bewertungen reichten von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Persönliche Beratung, Online-Service, Kontaktmöglichkeiten und Schnelligkeit.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 8/2010 Bankkunden erwarten heutzutage neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Institute auch einen umfassenden Service auf allen wählbarer Kontaktkanälen. So ist bei Filialen lange nicht mehr nur die Beratung vor Ort entscheidend, sondern auch die Kommunikation über die Kanäle Telefon und E-Mail. Daher verfolgen die Banken seit Jahren ein serviceorientiertes Multi-Kanal-Banking.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität überprüfte die Servicequalität von insgesamt 15 regional als auch überregional aktiven Filialbanken. Das Urteil lautet: 6 x „gut“ und 9 x „befriedigend“. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: Persönliche Beratung, Telefonische Kontaktqualität, E-Mail-Beantwortung und Qualität Internet.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 7/2010 Wenn die aktuellen Herbsttrends kommen und die Schaufenster der Fashion Stores neu bestückt sind, ist das Angebot riesig, Farbauswahl und Stilrichtungen sind vielfältig. ‚Wer die Wahl hat, hat die Qual‘, sollte es jedoch nicht heißen. Eine gute, individuelle Beratung der Mitarbeiter in den Stores kann die Auswahl erleichtern und das Shopping-Vergnügen erhöhen. ...Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte die Servicequalität von zwölf Fashion Stores. Das Urteil lautet: 2 x „gut“, 5 x „befriedigend“ und 5 x „ausreichend“. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: Qualität des Umfelds, Aktivitätsgrad, Angebot, Kompetenzgrad, Kommunikationsqualität und Zusatzservices.
  • Da werden Sie geholfen
    video 6/2013 Insgesamt entspricht das der Leistung des Vorjahres auf nicht besonders kundenfreundlichem Niveau. Sony Nach eklatanter Unfreundlichkeit im vergangenen Jahr zeigte sich die Telefonauskunft auf Anhieb sehr bemüht.
  • Spendenorganisationen: „Für gute Zwecke“
    test (Stiftung Warentest) 12/2011 Die meisten Bundesländer haben außerdem die Aufsicht abgeschafft. Eine Prüfung im Sinne des Spenders findet nur wenig statt. Allein in Rheinland-Pfalz funktioniert das gut. Wie können Spender dann erkennen, ob eine Organisation serös ist? Entscheiden Sie nie emotional und lassen Sie sich von Werbern nicht unter Druck setzen. Auf keinen Fall sollten Sie direkt etwas unterschreiben. Recherchieren Sie im Internet, ob es bereits eine kritische Berichterstattung zu dem Verein gibt.
  • Finanztest 9/2010 Das zum Zeitpunkt des Tests dürftige Internetangebot wurde mittlerweile verbessert. Auch bei der IKK Südwest ist der Internetauftritt die Schwachstelle. Kunden sollten sich darauf nicht verlassen, sondern sich besser direkt an die Kasse wenden, wenn sie sich informieren wollen. Auch das Schlusslicht im Test ist immerhin noch befriedigend.
  • Computer Bild 16/2010 In einer Saturn- und in einer Media-Markt-Filiale wurde je ein Computer vorbildlich auf Fehler untersucht. Kunden daten wurden dabei nicht angerührt. In einer dritten Filiale (Media-Markt) schaute sich der Service-Techniker Urlaubsfotos auf dem PC an. Reparaturleistung: Die Techniker prüften die PCs mit spezieller Software, der Zustand nach der Reparatur war einwandfrei. Datenschnüffelei: Während des Werkstattaufenthaltes gab es bei Fujitsu keine Zugriffe auf private Kundendaten.
  • FACTS Special Facility-Management (7/2010) Das Angebot von Francotyp-Postalia erreichte die Redaktion nach drei Werktagen. Zu den Unterlagen gehörten ebenfalls detaillierte Informationen zu Frankiermaschine, Service und Zubehör. Das Serviceangebot beinhaltet im Störfall alle notwendigen Leistungen wie Anfahrt des Technikers, Ersatzteile und Arbeitszeit. Darüber hinaus finden auch eine Überprüfung der Maschine sowie eine Justage der mechanischen Teile statt.
  • Finanztest 1/2010 Wir haben deshalb die Gruppenurteile für diese beiden Punkte nur zu jeweils 15 Prozent in das Finanztest-Qualitätsurteil einfließen lassen. Wenn die Banken in diesen Punkten grob versagten, haben wir die Gesamtnote abgewertet. Hätten die Berater der Kreissparkasse Köln mehr Mühe aufgewendet, den Kundenstatus zu ermitteln, hätte das Institut Tabellenerster werden können.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 7/2010 Aktuelle Umfragen zeigen, dass das Thema Vorsorge besonders bei jungen Menschen hoch im Kurs steht und die Notwendigkeit einer Beschäftigung mit der privaten Altersvorsorge als dringlich betrachtet wird.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität bewertete im Auftrag von n-tv die Beratungsqualität von insgesamt 15 regional und überregional aktiven Filialbanken zum Thema Altersvorsorge. Das Urteil reicht von 0,0 bis 90,6 Prozent. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: persönliche Beratung (Qualität des Umfeldes, Bedarfsanalyse, Kommunikationsqualität ...) und Beratungsunterlagen (Grundlagen des Vorschlages, Umfang/Qualität des Vorschlages und der Informationen).
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 5/2010 Im Rahmen einer umfassenden Serviceanalyse im Auftrag von n-tv wurde überprüft, welche Sportgeschäfte in Deutschland den besten Service anbieten. Insgesamt wurden dafür acht Unternehmen untersucht.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte zehn Sportgeschäfte. Das Urteil lautet: 4 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: Qualität des Umfelds, Aktivitätsgrad, Angebot, Kompetenzgrad, Kommunikationsqualität, Umtauschkulanz und Zusatzservices.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 4/2010 Im Rahmen einer umfassenden Serviceanalyse wurde im Auftrag von ZDF WISO überprüft, welche Apothekenkooperation in Deutschland den besten Service und den besten Preis anbietet. Insgesamt wurden die neun größten Kooperationen hierzulande analysiert.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von ZDF WISO neun Apothekenkooperationen in Deutschland. Das Urteil reicht von 12,0 bis 80,1 Prozent. Die Analyse wurde anhand zweier Teilbereiche durchgeführt: Serviceanalyse (Telefongebühren, Qualität des Umfelds, Aktivitätsgrad, Kompetenzgrad, Kommunikationsqualität, Zusatzservices) sowie Preis-Check.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 3/2010 Über 50 Prozent aller Warenbestellungen im deutschen Versandhandel werden über das Internet getätigt. Das Einkaufen im World Wide Web ist mit vielen Vorteilen verbunden: Der Kunde ist nicht an Ladenöffnungszeiten gebunden, kann bequem von zu Hause shoppen und aus einer großen Bandbreite an Artikeln wählen.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von n-tv im Zeitraum Januar bis Februar 2010 zwölf Online-Shops, die als Universalversender auftreten und über ein breites Produktangebot verfügen. Das Urteil lautet: 7 x „gut“ und 5 x „befriedigend“. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: Kontaktqualität (Telefon, E-Mail, Internet), Versandqualität sowie Bestell- und Zahlungsbedingungen.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 2/2010 Zeitmangel, lange Arbeitszeiten oder eine zurückhaltende Art können die Suche nach dem idealen Lebenspartner deutlich erschweren. So greifen immer mehr Deutsche auf Singlebörsen zurück, die eine bequeme und zeitlich flexiblere Partnersuche ermöglichen.Testumfeld:Im Auftrag von n-tv führte das Deutsche Institut für Service-Qualität im Dezember 2009 und Januar 2010 eine Analyse von sieben Singlebörsen durch. Davon erhielten zwei Anbieter keine Bewertung. Das Urteil reicht von 12,2 bis 90,7 Prozent. Die Serviceanalyse wurde anhand folgender Kriterien durchgeführt: Kostenvergleich sowie Servicetest (Test-Mitgliedschaft, Leistungsangebot, Sicherheit, Internetauftritt, Vertragsbedingungen).
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 2/2010 Auch die Baumarkt-Branche bleibt nicht von Umsatzrückgängen in der Finanzkrise verschont. Die Baumärkte treten in einen noch stärkeren Wettbewerb um die verbleibenden Kunden und müssen von der Kostenseite her ihre Bilanzen weiter verbessern. Die Gefahr besteht, dass darunter Beratung und Service leiden.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von n-tv in einer umfassenden Serviceanalyse neun große Baumarkt-Filialisten. Das Urteil lautet: 1 x „gut“ und 8 x „befriedigend“. Die Service- und Beratungsqualität wurde anhand folgender Kriterien bewertet: Qualität des Umfelds, Angebot, Aktivitäts- und Kompetenzgrad, Kommunikationsqualität sowie Zusatzservices.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 1/2010 Nach dem Krisenjahr 2009 scheint sich die Wirtschaftslage allmählich aufzuhellen. Der Mittelstand bleibt jedoch angespannt. Groß ist die Sorge, dass die geringe Kreditbereitschaft der Banken als ‚Kreditklemme‘ die einsetzende Erholung ersticken könnte. Auch die Fachkompetenz der Institute wird wiederholt kritisiert. Sind die Banken eher Bremser statt Förderer des Mittelstandes?Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte in Zusammenarbeit mit Focus-Money und buschmann wirtschafts- und steuerberatungs GmbH elf überregionale Banken, Sparkassen und Volksbanken in den Städten Berlin, Hamburg und München. Sie erhielten Bewertungen von 8,8 bis 98,5 Prozent. Beurteilt wurden Servicequalität (Telefonkontakt, Filialtest) und Fachkompetenz (Existenzgründung, Finanzierung, Altersvorsorge).
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 1/2010 In Zeiten der Wirtschaftskrise boomt das Geschäft der Budget-Hotels. Die Gäste wollen nicht auf Städtereisen verzichten und buchen preisbewusste Unterkünfte. In einer umfassenden Studie wurde schwerpunktmäßig die Servicequalität der bekanntesten Budget-Hotelketten auf dem deutschen Markt untersucht. Zusätzlich floss die Hotelausstattung in die Bewertung ein.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von n-tv acht Budget-Hotelketten in Deutschland. Sie erhielten Bewertungen von 0,0 bis 84,2 Prozent. Zur Bestimmung der Testergebnisse wurde eine Serviceanalyse (Testbesuche, Telefon-/E-Mail- und Internet-Test) durchgeführt sowie die Hotelaustattung (Erhebung durch Pressestellenanfragen, Testbesuche) geprüft.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 1/2010 Fitness liegt im Trend. Auch die Fitness-Studios gehen mit der Zeit und bauen ihr Angebot regelmäßig aus. Von ‚Muckibuden‘ kann bei den großen Fitness-Studio-Ketten schon lange keine Rede mehr sein. Die Nachfrage steigt und damit auch der Anspruch an die Studios. Einfache Fitness-Geräte reichen selten aus: Serviceangebote wie Ernährungsberatung, Wellness, Gesundheitsgetränke und noch vieles mehr erwarten heute Kunden von einem modernen Fitness-Studio.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von n-tv die fünf größten überregional tätigen Fitness-Studios in Deutschland. Das Urteil lautet: 4 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Die Service- und Beratungsqualität wurde anhand folgender Kriterien bewertet: Terminvereinbarung per Telefon und E-Mail, Beratung sowie Angebot / Traningsbedingungen.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 12/2009 Täglich gehen in Deutschland etwa sechs Millionen Pakete auf die Reise zu ihren Empfängern. Neben DHL, dem Paketversender der Post, liefern sich im Paketbereich immer mehr Paket- und Kurierdienste einen gnadenlosen Wettbewerb. Doch wer bietet neben einem attraktiven Preis auch einen guten Service?Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag von ZDF WISO neun Logistikunternehmen. Das Urteil reicht von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Die Servicequalität wurde anhand folgender Kriterien bewertet: Kontaktqualität per Telefon und E-Mail, Internetauftritt der Unternehmen sowie die Versandqualität. Des Weiteren wurde der Paketversand sowohl bei Abholung durch die Logistikunternehmen als auch mit Abgabe an einer Annahmestelle analysiert.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 12/2009 Die untersuchten Restaurantketten in der Systemgastronomie sind in Deutschland überregional bekannt. Sie verfügen über ein breites Angebot an Speisen, das meist in allen Filialen der Kette identisch ist. Die vorliegende Studie untersucht, wie sich die größten in Deutschland operierenden Restaurantketten der Systemgastronomie hinsichtlich der Servicequalität auf dem Markt positionieren.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte acht überregionale Restaurantketten mit Bedienung am Tisch. Das Urteil lautet: 2 x „gut“, 5 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Die Servicequalität wurde anhand folgender Kriterien bewertet: Qualität des Umfeldes, Freundlichkeit und Kompetenz der Bedienung sowie das Angebot.
  • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 12/2009 Der Hörgerätemarkt befindet sich in einer starken Wachstumsphase. Zum einen steigt die Zahl der älteren Menschen in Deutschland, zum anderen bekommen Jüngere zunehmend Hörprobleme, zum Beispiel durch zu laute Musik. Trotzdem ist Schätzungen zufolge nur ein Fünftel der Menschen in Deutschland, die ein Hörproblem haben mit einer entsprechenden Hörhilfe ausgestattet. Für viele ist der Hörgerätemarkt nicht transparent genug. Im Rahmen dessen stellt sich die Frage, welche Hörgeräteakustiker es gibt, wo Kunden kompetent beraten werden und wo sich auch Jüngere wohl fühlen.Testumfeld:Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte sieben große Hörgeräteakustiker. Das Urteil lautet: 5 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Die Servicequalität wurde unter anderem anhand folgender Kriterien bewertet: Qualität des Umfeldes, Angebot sowie Kompetenz- und Aktivitätsgrad.

Serviceleistungen

Die Servicequalität eines Herstellers zeigt sich allzu oft erst nach dem Erwerb eines Gerätes. Tritt ein Schadensfall oder ein technisches Problem auf, sollten zum Beispiel Computerhersteller oder Mobilfunkanbieter einen guten Telefonservice bieten. Anbieter wie Reisebüros zeichnen sich zudem durch eine umfassende Kundenberatung vor Reiseantritt aus. Beim Kauf eines Gerätes sollte nicht nur die Qualität der Ware eine Rolle spielen, sondern auch die des Services. Denn kommt es zum Beispiel zu einem Defekt oder einem technischen Problem, sollte der Hersteller schnell und problemlos kontaktiert werden können und auch kundenfreundlich reagieren. Besonders wichtig ist das bei hochtechnischen Geräten wie Computern oder Handys, und so sollten Computerhersteller und Mobilfunkhersteller telefonisch problemlos zu erreichen sein und eine schnelle und kompetente Beratung bieten können. Bei einem Defekt sollte das Gerät ohne Schwierigkeiten umgetauscht oder repariert werden können. Nicht zuletzt zeichnet sich eine hohe Servicequalität auch durch niedrige Kosten für die Servicehotline aus. Vor dem Kauf wiederum zeigt sich eine hohe Servicequalität in einer umfassenden und kompetenten Beratung, im Schuhladen zum Beispiel sollten die Verkäufer bei der Größe behilflich sein können, und der Hörgeräteakustiker sollte dem Kunden kompetent zum passenden Hörgerät verhelfen. Und wer im Urlaub keine bösen Überraschungen erleben will, sollte sich auf den Service im Reisebüro verlassen können, schließlich ist der Urlaub die schönste Zeit des Jahres, in der unnötiger Ärger wirklich fehl am Platze wäre.