KTM Bikes Mountainbikes

91
  • Gefiltert nach:
  • Mountainbike
  • KTM
  • Alle Filter aufheben
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema KTM Bikes Mountainbikes.

Weitere Tests und Ratgeber

  • First Ride KTM Myroon Prestige
    World of MTB 8/2012 Orange war auch im letzten Jahr die Bike- und Teamfarbe des souveränen Schweizer U23-Fahrers Thomas Litscher. 2012 ist es jedoch der Österreicher Alex Gehbauer, der auf seinem schwarz-orangen KTM Myroon Prestige die Klasse anführt.Es wurde ein Fahrrad getestet, das keine Endnote erhielt.
  • Fit statt Fertig
    World of MTB 5/2012 Die Energiegewinnungsprozesse unseres Körpers sind hier von besonders großer Bedeutung. Bei leichten und lang andauernden Belastungen, also dem lockeren Biken in der Ebene, geschieht unsere Energiegewinnung vorwiegend "aerob", also durch Verbrennung unserer Energieträger mittels ausreichendem Sauerstoff.
  • Typisch Yeti: Spaß-Bike mit innovativer Technik
    bikesport E-MTB 5-6/2012 (Mai/Juni) Dann ginge man zwar schon in Richtung Enduro, aber das SB-66 will es ja offenbar nicht anders. Die Geschichte von Yeti begann 1985, als John Parker sein Indian-Motorrad gegen eine Fahrradfirma eintauschte und sie in Yeti Cycles umbenannte. Parker war zuvor Autorennen gefahren und wollte nach einem schweren Unfall sein Leben ändern. Gearbeitet hatte er im Bereich Special Effects für Hollywood - und dort hat er an der Zeitmaschine für "Zurück in die Zukunft" mitgebastelt.
  • RennRad 9-10/2010 Der ratternde Freilauf spart die Fahrradklingel. Für explosive Antritte oder bergauf sind leichtere Laufräder und weniger Gesamtgewicht besser, wer jedoch konstant in nicht zu bergigem Gelände fahren möchte oder es gerne bergab laufen lässt, der wird seine Freude am Bike Tech haben. Auch positiv: Die Sitzposition ist angenehm ausgewogen. Negativ: Zwei Jahre Garantie auf Rahmen und Gabel sind nur gesetzliches Minimum, immerhin bietet Hergarden drei Jahre Crash-Replacement zu 50%.
  • aktiv Radfahren 1-2/2010 Die Bremsen packen sicher zu, die Beleuchtungsanlage arbeitet zuverlässig (vorne wie hinten Standlichtfunktion). Schön ist der stabile Gepäckträger mit gut geschütztem Rücklicht. Selten verbaut: dezenter höhenverstellbarer Vorbau Kalkhoffs Entice ist ein schnelles Tourenbike mit einer klasse Ausstattung. Selbst lange Ausfahrten geraten mit ihm dank Federung und angenehmer Geometrie zum puren Vergnügen. Gerade noch sehr gut.
  • Fit für Ihr Highlight
    RennRad 9-10/2010 Ötztaler Radmarathon, Alpenbrevet, Maratona dles Dolomites. Einmal mit dabei sein, einmal einen der »Riesen« bezwingen. Unmöglich? Die beiden RennRad-Experten Dennis Sandig und Jens Zemke machen Sie im Rahmen einer Trainingsserie ‚Fit für Ihr Highlight‘ 2010.Auf 4 Seiten gibt die Zeitschrift Rennrad Radsportmagazin (9-10/2010) nützliche Trainingstipps für Radfahrer.
  • KTM Phinx 2.29
    MountainBIKE 10/2011 Mit dem Phinx debütiert 2012 das erste KTM-29er-Fully. Was das Mittelklasse-Modell Phinx 2.29 leistet, klärt MB.
  • KTM Taser 4.0
    MountainBIKE 7/2011 100 mm Federweg, solider Alu-Rahmen, günstiger Preis: Marathonfully für Einsteiger.
  • Premiere
    bikesport E-MTB 6/2009 Mit dem Maggie May präsentiert KTM sein erstes Fully für die Dame. An der Entwicklung war die ungarische Nationalfahrerin Emese Simon beteiligt - man merkt es dem Bike an.
  • Festspiele
    bikesport E-MTB 7/2008 Die Salzburger Festspiele sind seit 1920 eine Institution. Einen Besuch gönnt man sich, leistet man sich und man wirft sich in Schale, es ist etwas Besonderes und auch nicht unbedingt billig. Nicht einmal 50 Kilometer von Salzburg entfernt hat KTM seinen Firmansitz - und auch dort gönnt man sich und den Kunden etwas ganz Besonderes: das Score Prestige.
  • KTM Prowler Moto
    bikesport E-MTB 4/2008 ‚Prowler‘ kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt ‚der Herumtreiber‘. Ein angemessener Name für ein All-Mountainbike, das – artgerecht gefahren – sowohl bergauf als bergab seine Qualitäten zu beweisen hat.
  • KTM Myroon
    MountainBIKE 1/2009 Nur 8,4 kg schwer, unfassbar schnell und richtig teuer - die Österreicher präsentieren ein Race-Hardtail der Luxusklasse.
  • KTM Comp R 1.0
    MountainBIKE 1/2010 ‚Fully-Spaß für kleines Geld‘ versprechen die Österreicher mit dem neuen Comp - MB prüfte, ob das 1399-Euro-Bike dem gerecht wird.