Bestenliste › Die besten KitchenAid Küchenmaschinen

  • Gefiltert nach:
  • KitchenAid
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 26.07.2019
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Seit Generationen auf höchstem Niveau bei Leistung und Design

Ratgeber Küchenmaschinen KitchenAidSeit nunmehr fast einem Jahrhundert spielt der US-amerikanische Hersteller KitchenAid in der Oberliga mit, wenn es um Küchenmaschinen geht. Die einzelnen Modelle zeichnen sich über Generationen hinweg durch ein nahezu gleich gebliebenes, hochwertiges (Retro-) Design mit einem hohen Wiederkennungseffekt aus, das für nicht wenige Kunden einen wichtigen Auslöser darstellt. Die Küchenmaschinen wissen aber darüber hinaus durch eine sehr solide Leistung zu überzeugen.

Robust, langlebig, zuverlässig – und stylish

Die Küchenmaschinen werden ohne Ausnahme fast vollständig aus Metallbauteilen hergestellt und sind daher entsprechend stylish, aber auch schwer. Das Gewicht beläuft sich auf über zehn Kilogramm, weswegen immer wieder der vernünftige Ratschlag zu hören ist, eine KitchenAid nur für den Fall anzuschaffen, dass die Maschine einen festen Platz in der Küche bekommt. Das hohe Gewicht verschafft den Küchenhelfern eine außergewöhnliche Standfestigkeit beim Rühren und Kneten von Teigen. Ferner ist das Gehäuse nicht nur (farblich) lackiert, sondern mit einer robusten, pflegeleichten Emaille-Beschichtung versehen. Die Motorkraft wird über einen Direktantrieb effizient umgesetzt. Trotz der im Vergleich zu anderen Küchenmaschinen niedrigen Leistungsaufnahme von je nach Modell zwischen 250 und 500 Watt, kommen die Küchenmaschinen nur sehr selten an ihre Grenzen. Außerdem sorgt der Direktantrieb für eine hohe Laufruhe und mildert die Betriebsgeräusche. Wichtig: Viele Bauteile einer KitchenAid lassen sich reparieren, in der Regel verrichten die Küchenmaschinen daher in den Haushalten über viele Jahre ihren Dienst.

Artisan-Küchenmaschine von KitchenAid

Besonderheiten & Zubehör

Zu den technischen Besonderheiten zählt das vom Hersteller entwickelte „Planetenrührwerk“. Die Rühreinsätze führen zusätzlich zur Eigendrehung eine Kreisbewegung aus, um die Zutaten in der Rührschüssel möglichst perfekt zu erfassen – mit Erfolg, den KitchenAid-Maschinen werden hervorragende Rühr- und Knetergebnisse nachgesagt. Die Rühreinsätze lassen sich außerdem in der Höhe ver-/einstellen, damit kleine Mengen besser verarbeitet werden. Generell gelten die Küchenmaschinen daher als zuverlässige, leistungsstarke und belastbare Helfer beim Backen, je nach Modellserie eignen sie sich sogar vorbehaltlos für schwere Teige (Sauerteig, Hefeteig) sowie größere Mengen. Über diese Kerndisziplin hinaus lassen sich die Maschine aber auch mit Gewinn zum Kochen einsetzen. KitchenAid bietet jede Menge Zubehör an, das über eine entsprechende Nabe an der Stirnseite angeschlossen und gleichzeitig betrieben werden kann. Besonders beliebt sind etwa der Fleischwolf, der Gemüseschneider, die Nudelmaschine und die Getreidemühle sowie der Pürieraufsatz. Mit einer KitchenAid lassen sich aber auch Dosen öffnen sowie Eis zubereiten.

Schüsselheber der Artisan 1.3 HP Küchenmaschine von KitchenAid

Modellserien: Vom „Klassiker“ zum gewerblichen Profi-Modell

Das Modell „Classic“ (5K45SS) wird seit Mitte der 1960-er-Jahren hergestellt und ist als Benjamin des Sortiments nach wie vor lieferbar. Mit 250 Watt bietet die Maschine die geringste Leistung, außerdem müssen auf Komfortdetails wie etwa den Handgriff der Rührschüssel oder den Spritzschutz verzichtet werden. Die Domäne der nur in einer Farbe (Weiß) erhältlichen Maschine sind Rührteige sowie eher leichte Knetteige, sie kann aber auch durch das Zubehör um weitere Funktionen ergänzt werden. Wesentlich beliebter und daher verbreiteter sind die in vielen Farben angebotenen „Artisan“-Modelle (5KSM150PS). Die Küchenmaschine leistet 300 Watt und bietet damit mehr Potenzial für schwere Teige sowie die der Classic fehlenden Komfortmerkmale. Die Rührschüssel mit 4,8 Litern ist für maximal ein Kilogramm Mehl ausgelegt, die Zielgruppe sind daher durchschnittliche große Haushalte. Bei sehr schweren Teigen werden den Artisan ab und an Leistungseinbrüche vorgeworfen, weswegen sich für diese Fall sowie zur Verarbeitung größeren Mengen eine Artisan mit dem Zusatz „1.3 HP“ (5KSM7580) empfiehlt. Die leistungsstärkere Maschine (500 Watt) besitzt eine Rührschüssel mit 6,9 Liter, ist für maximal 2,2 Kilogramm Mehl ausgelegt und eignet sich daher für größere Haushalte. Zudem wird der Motorblock nicht, wie bei den anderen Artisan-Modellen oder der Classic-Version, heruntergeklappt. Stattdessen verfügt die 1.3-HP-Version über einen Schüsselheber, der auch Kennzeichen der nächstgrößeren Modellserie „Heavy Duty“ in der Version 1.3 HP (5KSM7591) ist. Der Liftmechanismus erleichtert die Verarbeitung größerer Mengen, soll aber bei kleineren eher Schwierigkeiten haben. Die Heavy Duty gibt es außerdem in einer schwächeren Version mit 315 Watt („Heavy Dutry 300, 5KPM5 / 5KPM50) sowie 4,8-Liter-Rührschüssel, aber mit dem praktischen Schüsselheber, die sich daher für Durchschnittshaushalte anbietet, in denen die Verarbeitung kleinerer Mengen die Regel und große eher die Ausnahme sind. Die Modelle der „Professional“-Serie (5KSM7990) schließlich richten sich hauptsächliche an gewerbliche Kunden und sind für diesen Zweck speziell ausgerüstet. Technisch entsprechen sie im Großen und Ganzen den 1.3-HP-Versionen der „Heavy Duty“-Serie, weswegen sie für die Anschaffung in einem Privathaushalt streng genommen eigentlich nicht infrage kommen, da sich der Mehrwert kaum auszahlt.

Zur KitchenAid Küchenmaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema KitchenAid Küchenmaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle KitchenAid Küchenmaschinen Testsieger