Konsument prüft Filter-Kaffeemaschinen (1/2007): „Klassisch genießen“

Konsument

Inhalt

Wissen Sie, was die Österreicher mit den Skandinaviern gemeinsam haben? Beide benutzen intensiv ihre Mobiltelefone, und beide sind leidenschaftliche Kaffeegenießer.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Filter-Kaffeemaschinen mit den Bewertungen 4 x „gut“ und 8 x „durchschnittlich“. Testkriterien waren unter anderem Kaffeegeschmack, Handhabung und Umwelteigenschaften.

  • Bosch TKA 6024

    „gut“ (68%)

    „Der Testsieger brüht wohlschmeckenden Kaffee. Vorbildlich auch die Handhabung - der Wassertank ist abnehmbar. Leider ist der Kaffee nicht so heiß, wie er sein sollte.“

    TKA 6024

    1

  • Privileg Best.-Nr. 12 35 873

    „gut“ (66%)

    „'Gutes' Gerät, mit leichten Abstrichen in der Handhabung. Im Betrieb schnell und leise. Bei Maximalfüllmenge wird der Kaffee so heiß wie bei fast keiner anderen Maschine. Geschmacklich 'gut' ...“

    2

  • Braun Impression KF 600

    „gut“ (64%)

    „'Gut' handzuhabende, hochpreisige Maschine mit eingebautem Wasserfilter. Kaffee kann geschmacklich im Spitzenfeld mithalten, ist aber bei maximaler Füllmenge säuerlich. ...“

    Impression KF 600

    3

  • Krups ProAroma FMD 344

    • Glaskanne: Ja;
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,25 l

    „gut“ (64%)

    „Schnell brühende Maschine. Bei maximaler Wasserfüllmenge schmeckt der Kaffee ‚sehr gut‘, bei minimaler ‚durchschnittlich‘, weil sehr wässrig. In der Handhabung ‚durchschnittlich‘. ...“

    ProAroma FMD 344

    3

  • Philips Café Gourmet HD 5410

    „durchschnittlich“ (58%)

    „Hochpreisiges Gerät mit ‚Direkt-Brühsystem‘. Das Wasser wird aufgekocht bevor es in den Filter rinnt. Kaffee wird heiß, schmeckt bei minimaler Menge metallisch und bei maximaler Menge angebrannt ...“

    Café Gourmet HD 5410

    5

  • Rowenta Thermo CT 278

    „durchschnittlich“ (58%)

    „Geschmacklich im Spitzenfeld, wenngleich der Kaffee bei maximaler Füllmenge etwas wässrig wird. Bei Zubereitung nur weniger Tassen wird er nicht richtig heiß. Im Betrieb sehr leise ...“

    Thermo CT 278

    5

  • AEG Electrolux KF 3000

    „durchschnittlich“ (54%)

    „'Gut' schmeckender Kaffee, der bei minimaler Füllmenge etwas wässrig schmeckt und einen leicht abgestandenen Geruch aufweist. Gerät hält nicht gut warm. Bauchige Glaskanne ...“

    Electrolux KF 3000

    7

  • Cloer 5749

    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1 l

    „durchschnittlich“ (54%)

    „Gut ausgestattete Maschine mit abnehmbarem Wassertank. Kaffee schmeckt bei maximaler Menge leicht, bei minimaler deutlich angebrannt, stark säuerlich und bitter, im Hals kratzend.“

    5749

    7

  • Severin Café Caprice KA 5700

    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,2 l

    „durchschnittlich“ (54%)

    „Gerät mit ‚Direkt-Brühsystem‘. Gut zu handhaben, bei Zubereitung weniger Tassen wird der Kaffee nicht richtig heiß. Kaffee schmeckt ölig, bei maximaler Menge zudem wässrig ...“

    Café Caprice KA 5700

    7

  • Melitta Look de Luxe

    • Glaskanne: Ja;
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,35 l

    „durchschnittlich“ (52%)

    „Maschine mit Aromaregler. Im täglichen Gebrauch ‚gut‘, im Geschmack hingegen wenig überzeugend. Insgesamt hat der Kaffee eine leicht metallische Note, schmeckt deutlich ölig, angebrannt ...“

    Look de Luxe

    10

  • Bosch TKA 8SL1

    „durchschnittlich“ (50%)

    „Hochpreisiges Gerät. Leise im Betrieb, Wassertank abnehmbar. Der Kaffee ist ‚gut‘, aber im Hals leicht kratzend. Weniger überzeugend ist der Stromverbrauch von 2,7 Watt in ausgeschaltetem Zustand.“

    TKA 8SL1

    11

  • Clatronic Scala KA 2953

    „durchschnittlich“ (44%)

    „Preisgünstigstes Gerät im Test. Geschmacklich im Spitzenfeld, Kaffee bei maximaler Füllmenge etwas wässrig und nicht so kräftig. Gerät hält aber nicht gut warm und rutscht beim Einschalten. ...“

    Scala KA 2953

    12

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Filter-Kaffeemaschinen