• Befriedigend 2,6
  • 17 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fis­heye-​Objek­tiv, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 15mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Distagon T* 2,8/15

  • Distagon T* 2,8/15 ZE Distagon T* 2,8/15 ZE
  • Distagon T* 2,8/15 ZF.2 Distagon T* 2,8/15 ZF.2

Zeiss Distagon T* 2,8/15 im Test der Fachmagazine

  • 64,5 von 100 Punkten

    14 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Die Abbildungsleistung ... ist in der Bildmitte bereits offen gut und bei Blende 5,6 praktisch perfekt. Allerdings ist der Randabfall deutlich. So fehlt den Ecken auch bei Blende 5,6 noch Zeichnung, während die Ränder passen. Insgesamt ist die Leistung für ein 15-mm-Objektiv ok, aber nicht voll überzeugend ... 2500 Euro sind für eine Optik ohne Autofokus und mit diesen Schwächen in den Ecken sehr teuer.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    Bildqualität: „sehr gut“ (59,1 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (10 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,5 von 10 Punkten).

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    „hervorragend“

    Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Alles in allem ist das Zeiss Distagon T* 2,8/15 mm ein Spitzenobjektiv, das sich trotz manueller Scharfstellung in der Praxis ohne Einschränkungen nutzen lässt. Leider ist der Preis weit jenseits von dem, was man gemeinhin als ‚erschwinglich‘ bezeichnet. Aber wer es sich leisten kann, erhält einen reellen Gegenwert.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „... Da der Blickwinkel von 110 Grad ausschließlich mit Vollformatkameras (ohne Crop-Faktor) erreicht werden kann, liefert das Distagon T* 2,8/15 an der EOS 5D Mark III angeschlossen die beeindruckenderen Aufnahmen als an der EOS 650D. ... Chromatische Aberrationen sind ebenso wenig auszumachen wie Randschattierungen. Letzteren beugt vor allem die tulpenförmige Streulichtblende entgegen ...“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Carl Zeiss hat beim Bau des Distagon T* 2,8/15 mm so gut wie keine Kompromisse geschlossen. Zunächst erscheinen Baugröße, Gewicht und Preis recht hoch. Das Objektiv überzeugt jedoch bei den wichtigsten Disziplinen. Die Verarbeitung und die optische Qualität sind absolut überzeugend. Einzig die Vignettierung fällt etwas stark aus ...“

  • 60 von 100 Punkten

    Platz 14 von 17 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZF.2

    „Grundsätzlich zeigt dieses Zeiss die üblichen Eigenschaften eines 15-mm-Objektivs: innen gut und am Rand dann eher mäßig. Abblenden bringt jedoch nicht das erwartete Plus, was die Empfehlung kostet. Bei einem Preis von 2600 Euro ohne AF muss der Rand bei Blende 5,6 einfach stimmen. Ungewöhnlich ist das Filtergewinde mit 95 Millimetern Durchmesser.“

  • 67,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 8 von 17 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Ein KB-Weitwinkelobjektiv für satte 2600 Euro ohne AF – da muss die optische Qualität überzeugen. In der Bildmitte stimmen Auflösung und Kontrast denn auch bereits offen, fallen aber an den Rändern sichtbar ab. Abgeblendet überzeugt dann die Leistung – was auch zur Empfehlung führt. Allerdings hebt sich das Zeiss nicht von der Leistung vergleichbarer Zooms ab, die deutlich günstiger sind.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZF.2

    „... Die Bilder mit dem Zeiss 15mm f/2.8 zeigen eine sehr plastische Abbildung mit hohem Detailkontrast. Diesen bildet das Objektiv bis zu den Rändern ab, lediglich die Ecken halten hier nicht mit. Bei Offenblende ist die Vignettierung sichtbar, Farbsäume gibt es nicht.“

  • ohne Endnote

    „High-End-Objektiv“

    3 Produkte im Test

    „... Dieses Weitwinkelobjektiv ermöglicht mit seinem Bildwinkel von 110 Grad jedem Fotografen die bewusste Inszenierung extremer Perspektiven. ...“

  • 60 von 100 Punkten

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZF.2

    „Wieder gilt, dass die 2600 Euro teure Optik für das KB-Format hier als kräftiges Weitwinkel fungiert und dabei auch keine herausragende Abbildungsqualität erreicht. Trotz der Rechnung für den größeren Bildkreis zeigen die Ränder erhebliche Schwächen, dies gilt auch abgeblendet. Wiederum wird die Empfehlung vertagt, bis genug Tests vorliegen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 67,5 von 100 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Das Superweitwinkel für das KB-Format treibt großen optischen Aufwand und ist entsprechend teuer. Das kommt an der 70D aber nur teilweise zum Tragen, denn hier ist das Zeiss ein normales Vierundzwanziger. Die Ränder erreichen erst abgeblendet ein gutes Niveau. Offen fallen Auflösung und Kontrast zu stark ab, abgeblendet dann deutlich besser.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „... Das robuste, komplett in Metall gehaltene Objektiv nimmt über ein in die integrierte Streulichtblende eingearbeitetes Gewinde Filter mit einem handelsüblichen 95-mm-Gewinde auf. Die optische Leistung ist über jeden Zweifel erhaben, der Spaß am Fotografieren garantiert.“

  • 60,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 3 von 6 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZF.2

    „112 Grad Bildwinkel, ein 95-Millimeter-Filtergewinde und 2900 Euro sind sicher schon eine besondere Hausnummer. Die Schwächen am Rand sind bei solchen KB-Weitwinkeln zu verzeihen – trotz der starken Vignettierung von noch 1,3 Blenden bei Blende 5,6 digital empfohlen.“

  • 69 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 6 von 8 | Getestet wurde: Distagon T* 2,8/15 ZE

    „Auch das Zeiss ist ein Superweitwinkel mit beachtlicher Bildschärfe für ebenso beachtliche 2600 Euro. Doch die gewaltige Vignettierung, die offen bei 2,4 Blendenstufen liegt, sorgt zurecht für Punktabzüge und liegt auch bei Blende 5,6 noch über einer Blendenstufe. Bei Kontrast und Auflösung gilt ... offen mit Abstrichen, in den Ecken ok. Abgeblendet gut und deswegen trotz der Vignettierung empfohlen.“

zu Zeiss Distagon T* F2,8/15

  • ZEISS Distagon T* 15mm 2.8 ZE für Canon
  • ZEISS Distagon T* 15mm 2.8 ZF.2 für Nikon
  • ZEISS Distagon T* 15mm 2.8 ZM für Leica M
  • ZEISS 15mm 1:2,8 Distagon T ZE Canon EF-Mount
  • Zeiss Carl Zeiss 15 mm / F 2.8 DISTAGON T*ZE Super-Wide-

Kundenmeinungen (9) zu Zeiss Distagon T* 2,8/15

4,1 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (78%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (22%)

4,1 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zeiss Distagon T* 2,8/15

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Fisheye-Objektiv
Bauart Festbrennweite
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 15mm
Maximale Blende F2,8
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:9,0
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 730 g
Filtergröße 95 mm mm

Weitere Tests & Produktwissen

Pimp my EOS

FOTO & VIDEO DIGITAL 11-12/2012 (November/Dezember) - Letzteren beugt vor allem die tulpenförmige Streulichtblende entgegen, da sie durch die seitlichen Aussparungen genügend Licht in die Bildecken fallen lässt. Ebenso scheint Carl Zeiss' Anti-Reflex-Beschichtung ihren Zweck zu erfüllen. Wird der Fokus präzise gesetzt, überzeugt die Abbildungsleistung bis zum äußersten Rand - vor allem in Naturfotografien. Das Carl Zeiss Distagon T* 2,8/15 kommt in Ganzmetallbauweise daher und verfügt über eine fest angebrachte, tulpenförmige Störlichtblende. …weiterlesen

Gut in der Bildmitte

COLOR FOTO 8/2012 - Eine weitere Nebenwirkung der Kontrastanhebung zeigt sich in teils etwas künstlich wirkenden Bilddetails. Nikon D7000 Zeiss Distagon T* 2,8/15 mm ZF An der D7000 kann das Distagon (2600 Euro) richtig auftrumpfen und ein "Digital Empfohlen" einheimsen. Das liegt daran, dass der Rand gegenüber der Mitte nur mäßig an Schärfe einbüßt, egal ob die Blende offen oder leicht geschlossen ist. …weiterlesen

Großes Kino

fotoMAGAZIN Nr. 8 (August 2012) - Hohe Erwartungen werden in das neue Zeiss Distagon T* 2,8/15 mm für Canon und Nikon gesetzt. Kann der Superweitwinkelriese die Ansprüche erfüllen?Es wurde ein Weitwinkel-Objektiv getestet, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Manuell zu Spitzenwerten?

d-pixx 6/2012 (Dezember/Januar) - Immer mehr Autofokus-Messfelder, immer schnellere Scharfstellung - aber es geht auch anders. Das zeigt Zeiss mit seinen MF-Objektiven.Es wurde ein Objektiv näher untersucht und mit der Note „hervorragend“ ausgezeichnet. …weiterlesen

Carl Zeiss Distagon T* 2,8/15 - Weitblick ohne Verzeichnung

Player.de 1/2013 - Im Check befand sich ein Objektiv, das die Note „sehr gut“ erhielt. …weiterlesen