• Gut 1,7
  • 5 Tests
673 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ober­klasse
Dis­play­größe: 6,67"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 108 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Mi 10T Pro

  • Mi 10T Pro (128 GB) Mi 10T Pro (128 GB)
  • Mi 10T Pro (256 GB) Mi 10T Pro (256 GB)

Xiaomi Mi 10T Pro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.01.21 verfügbar

    Getestet wurde: Mi 10T Pro (128 GB)

    Pro: edles Design; insgesamt gutes 144-Hz-Panel; sehr lange Akkulaufzeiten; kurze Ladezeiten; starke Hardware; überzeugende Kamera inkl. 4K-Videoaufnahme.
    Contra: Display nur mit LCD-Technik; keine IP-Zertifizierung; fehlende Speichererweiterung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 04.12.20 verfügbar

    Getestet wurde: Mi 10T Pro (128 GB)

    „Plus: makellose Verarbeitung; brillantes LC-Display mit 144 Hz; umfangreiche Ausstattung inklusive 5G-Modem; tolle Kamerabilder; hervorragende Ausdauer; starke Performance; günstiger Preis; kann als Fernbedienung für Audio- und Videogeräte dienen; Schutzhülle im Lieferumfang.
    Minus: kein Teleobjektiv; kein Wireless Charging; recht groß und schwer; wackelt stark auf ebener Fläche; kein Wechselspeicherslot.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: Mi 10T Pro (256 GB)

    „... eine günstigere Alternative zum Flaggschiff Mi 10 Pro – Käufer müssen allerdings keine großen Abstriche in Kauf nehmen. Für ein richtiges High-End-Gerät fehlen ein erweiterbarer Speicher, Spritzwasserschutz oder kabelloses Laden. Für den Anschaffungspreis sind diese Punkte aber absolut verschmerzbar, denn man bekommt hier ein wirklich gutes Smartphone mit Spitzenkamera, langer Akkulaufzeit, schneller Performance und 5G.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,90)

    Getestet wurde: Mi 10T Pro (256 GB)

    Stärken: lange Ausdauer des Akkus; sehr gute Leistung; schneller Bildschirm mit 120 Hertz und hoher Helligkeit.
    Schwächen: nur LCD-Display; kein kabelloses Aufladen; etwas teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,3 von 5 Sternen

    Pro: eines der besten LCD-Displays am Markt, zudem mit 144 Hz Bildrate; gute Verarbeitungsqualität; lange Akkulaufzeit und schnelles Laden; hervorragende Leistung der Hauptkamera; sinnvolle Makrokamera; gelungenes Lautsprecher-Setup; hoher Gegenwert fürs Geld; ausgereifte Benutzeroberfläche; viel Speicher in der Basis-Version.
    Contra: eine Telekamera wäre schön gewesen; die Ultraweitwinkelkamera zeigt Schwächen; OLED-Bildschirme sind inzwischen angesagter. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Xiaomi Mi 10T Pro

  • Xiaomi Mi 10T Pro 128GB Lunar Silver Smartphone (16.9 cm/6 Zoll,
  • Xiaomi Mi 10T Pro 5G 128GB Cosmic Black
  • Xiaomi Mi 10T Pro, cosmic_black, 128 GB, ohne Vertrag
  • Xiaomi Mi 10T Pro (128GB, Lunar Silver, 6.67", Dual SIM, 108Mpx, 5G)
  • Mi Global (Xiaomi) Xiaomi Mi 10T Pro 5G EU 8/128GB, Android, Dual-SIM,
  • XIAOMI Mi 10 T Pro 5G Smartphone - 128 GB - Lunar Silver
  • Xiaomi Mi 10T Pro 5G 128GB Lunar Silver EU [16,94cm (6,67") IPS LCD Display,
  • Xiaomi Mi 10T Pro 8GB 128GB Lunar Silver Handy 6,
  • Xiaomi Mi 10T Pro Smartphone + Kopfhörer (6,67" FHD+ TrueColor DotDisplay,
  • Xiaomi MI 10T Pro 5G - Smartphone - Dual-SIM - 5G NR - 128GB - GSM - 16,

Kundenmeinungen (673) zu Xiaomi Mi 10T Pro

4,7 Sterne

673 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
525 (78%)
4 Sterne
94 (14%)
3 Sterne
34 (5%)
2 Sterne
13 (2%)
1 Stern
7 (1%)

4,7 Sterne

673 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mi 10T Pro

Zwi­schen Turbo-​Dis­play und Mega­pi­xel-​Über­fluss

Stärken
  1. Display mit 144 Hz
  2. starke Hauptkamera mit 108 MP (Pixel-Binning)
  3. hohe Akkukapazität
Schwächen
  1. kein OLED-Display
  2. Zusatzkameras mit durchwachsener Lowlight-Qualität
  3. nicht wasserdicht

Das Mi 10T Pro unterscheidet sich vom Basismodell Mi 10T hinsichtlich der Speicherbestückung und der Kamera. Der Aufpreis von rund 100 Euro wirken angemessen für das gebotene Upgrade. Es handelt sich um ein Oberklasse-Smartphone, das mit seinem 144-Hz-Display die meisten Konkurrenten in Sachen Darstellungs-Geschmeidigkeit in den Schatten stellt. Von der hohen Bildwiederholrate profitieren vor allem Spiele, sofern diese so hohe Bildraten auch unterstützen. Die Kameraverbesserung findet sich in der Hauptkamera: Das Pro bietet eine riesige 108-Megapixel-Linse, die dank Pixel-Binning tolle Bilder auf das Display zaubert. Die 64-MP-Knipse vom Basismodell schafft das auch, aber nur mit ein paar Pixeln weniger. Die Zusatzkameras sind ebenso wie beim Basismodell solide, aber lange nicht auf dem Niveau der Hauptkamera. Insbesondere bei wenig Licht tun sie sich schwer. Der mit 5.000 mAh groß bemessene Akku wird durch das flotte Display und die starke Hardware unter Druck gesetzt, liefert aber dennoch gute Laufzeiten ab. Wenn Sie auf das Plus an Speicher verzichten können und Fotos primär auf dem Handydisplay betrachten, lohnt sich der Aufpreis für das Pro nicht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xiaomi Mi 10T Pro

Display
Displaygröße 6,67"
Displayauflösung (px) 2400 x 1080
Pixeldichte des Displays 395 ppi
Max. Bildwiederholrate 144 Hz
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 108 MP
Blende Hauptkamera 1,89
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 108 MP Weitwinkel (f/1.89, 26 mm), 13 MP Ultraweitwinkel (f/2.4), 5 MP Makro
Max. Videoauflösung Hauptkamera 8K@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 20 MP
Blende Frontkamera 2,2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 20 MP Weitwinkel (f/2.2, 27 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 8 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,84 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11ax
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 5000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,4 mm
Tiefe 9,33 mm
Höhe 165,1 mm
Gewicht 218 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Auf hohem Niveau

connect 10/2016 - Das kommt nicht von ungefähr. Vor allem in puncto Preis-Leistung konnte etwa das günstige Smart Prime 6 (Test in connect 8/2015) glänzen. Doch mit dem englischen Understatement ist es vorbei, denn der (noch) in Großbritannien beheimatete Netzbetreiber Vodafone geht neuerdings mit dem Phablet Smart Platinum 7 für 400 Euro ohne Vertrag in der Oberklasse auf Kundenfang. …weiterlesen

Kamera-Duo im Fokus

Computer Bild 9/2016 - Huawei hat sich hinter Samsung und Apple auf Platz 3 in der Smartphone-Welt etabliert. Doch trotz beeindruckender Modelle wie dem 6-Zoll-Boliden Mate 8 (COMPUTER BILD-Testnote 2,16) fehlte bislang ein exklusives Extra. Das soll jetzt das brandneue P9 liefern, denn hier setzt Huawei gleich auf zwei Kameras auf der Rückseite mit Know-how des Traditionsherstellers Leica. Eine Revolution? Der erste Eindruck: Wie schon der Vorgänger P8 steckt das P9 in einem hochwertigen Alu-Gehäuse. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 4/2015 - Ein drittes Smartphone tritt in den exklusiven Club der Smartphones ein, die mit 4 GB RAM protzen können: Neben dem Asus ZenFone 2 und dem (in Europa nicht auf offiziellem Weg erhältlichen) Xiaomi Mi Note Pro steht nun das Lenovo K80 auf dem Speicher-Treppchen. …weiterlesen

Einsteiger-Smartphone mit Power-Akku

E-MEDIA 9/2015 - Der Neuling am Markt bietet eine Akkukapazität von 3.000 mAh und sticht damit deutlich unter ähnlichen Smartphones dieser Preisklasse hervor. Der UVP liegt bei 89 Euro. Laut Hersteller soll das Archos 45 Neon bis zu drei Tage ohne erneutes Aufladen durchhalten, zudem ist der Akku tauschbar. Im Praxistest hat das Gerät knapp 15 Stunden Videowiedergabe durchgehalten. …weiterlesen

Phablets im Vergleich

PC NEWS 5/2014 - Galaxy Note 3 Neo Die Koreaner bringen mit dem Note 3 Neo eine günstige, abgespeckte Version des Android-Phablets Note 3. Das Suffix "Neo" steht bei Samsung neuerdings für günstige Varianten der Top-Modelle mit abgespeckter Hardware. So auch beim Galaxy Note 3 Neo, das mit einem Straßenpreis von ca. 320 Euro derzeit um etwa 130 Euro günstiger zu haben ist als sein großer Bruder. Das Neo ist im Vergleich auch geringfügig leichter (163g) und schlanker (77mm) ausgefallen. …weiterlesen

Nachzügler

Android User 1/2014 - ZTE etwa vertreibt sein ZTE Open mit Firefox OS erfolgreich in Südamerika, auch Alcatel ist mit dem One Touch Fire dort schon länger vertreten. Nun kann man das Firefox-Handy auch ganz offiziell in Deutschland erstehen, exklusiv bei Congstar gibt es das Gerät ab 89 Euro. Wir vergleichen das Alcatel One Touch Fire mit einem der günstigsten Android-Geräte, dem Huawei Ascend Y300. Mozillas Firefox OS "Firefox? …weiterlesen

Duell der Kleinen

Android Magazin 5/2013 (September/Oktober) - Das Gerät ist der inoffizielle Nachfolger des sehr soliden Mitelklasse-Boliden HTC One S aus dem letzten Jahr und der direkte Konkurrent zum Galaxy S4 mini von Samsung. Doch gibt es tatsächlich einen Mehrwert gegenüber dem Quasi-Vorgänger und wie schlägt sich das Gerät gegen das S4 mini? Die Stärken des One in einem kompakten Gehäuse HTC verfolgt bei der Mini-Variante seines aktuellen Smartphone-Flaggschiffes eine sehr ähnliche Strategie wie Samsung. …weiterlesen

Die Einstiegsklasse

Windows Phone User 3/2013 (Mai/Juni) - Zudem ist die Speicherbestückung mit 4 GByte sehr mager - doch dazu später mehr. Nokia Lumia 620 Mit seinen knalligen Farben reiht sich das Lumia 620 gut in die Lumia-Familie ein. Das Cover kann gewechselt werden und lässt sich mit ein wenig Übung gut lösen, indem man es festhält und das Telefon mit dem Zeigefinger an der Kameraaussparung herausdrückt. …weiterlesen

Smartphone-Champions

connect 2/2013 - Zusätzlich gibt's 25 GB Gratis-Onlinespeicher bei Dropbox. Motorola Razr Mit seinem einzigartigen Materialmix und dem eigenwilligen Design ist das Razr ein echtes Unikat. Es ist bestimmt nicht jedermanns, aber definitiv eine gelungene Sache: Motorolas Neuauflage des legendären Razr ist mit dem einzigartigen Materialmix aus Kunststoff und Kevlarfasern ein ganz besonderes, sehr eigenwilliges Smartphone. …weiterlesen

Frisch auf den Tisch

connect 5/2012 - Motorola Motoluxe Mit speziellen Funktionen und Alles-OK-Melder: Das Motoluxe reiht sich in die Android-Mittelklasse ein und zeigt Charakter. Motorola hat es bisher stets verstanden, seinen Android-Smartphones einen markanten Stempel aufzudrücken, erinnern wir uns an die Modelle Backflip, Flipout und Milestone. Das neue Motoluxe setzt in Sachen Gehäusedesign zwar keine Akzente, hat aber immerhin den Alles-OK-Melder exklusiv. …weiterlesen

Good Price

connect Freestyle Nr. 2 (September/Oktober 2011) - Das LG GM 750 arbeitet mit Microsofts ältere älterem Betriebssystem Windows Mobile 6.5. Es E versteht sich hervorragend mit Windo Windows-Rechnern, etwa beim Datenabglei abgleich mit Outlook, ist nur leider nicht irre bequem be zu bedienen. …weiterlesen

Alle Daten im Griff

Stiftung Warentest 1/2011 - Der Finger überstreicht die Buchstaben der Reihe nach ohne Absetzen, prompt errät die Worterkennung, was er meint. Diese Funktion in Android-Handys heißt Swype und ergänzt die T9-Texterkennung für SMS. Bei so viel Pracht macht mancher Akku schon bald schlapp, so beim HTC HD7 und dem Sony Ericsson X10mini pro. Das Samsung Galaxy S I9000 für 650 Euro punktet mit brillantem Display und bei Internetanwendungen. Fotos, Videoclips und der Musikspieler sind beim Nokia N8, 500 Euro, besonders gut. …weiterlesen

Samsung Exynos 5 - Dual-Core mit Taktraten von bis zu 2 GHz

Samsungs Hummingbird-Prozessoren waren ein großer Erfolg und machten das Samsung Galaxy S erst zu dem Hardware-Kracher, als der das Smartphone bekannt wurde. Auch der Nachfolger Exynos 4210 konnte bei Benchmarks mit dem Samsung Galaxy S2 große Erfolge feiern. Der Nachfolger Samsung Galaxy S3 wiederum soll eigentlich den Nachfolger Exynos 4412 einsetzen, doch nun sind spannende Gerüchte über eine 5er-Serie des Exynos-Chipsatzes an die Öffentlichkeit gelangt.

20 Megapixel möglich - Texas Instruments stellt neue Chips vor

Der Chiphersteller Texas Instruments hat zwei neue Co-Prozessoren vorgestellt, die Nutzern von Handys künftig die volle Funktionalität entsprechender Stand-alone-Geräte bieten sollen. So sollen die Chips fähig sein, Bilddaten von nicht weniger als 20 Megapixeln Auflösung zu verarbeiten. Darüber hinaus sollen sie HD-Videos mit 720p ermöglichen. Beide Prozessoren sollen zudem die Verarbeitungszeit solcher Datenmengen verringern und die Auslösezeit von Handy-Kameras verringern.