• Gut 2,0
  • 1 Test
673 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
Dis­play­größe: 6,67"
Tech­no­lo­gie: IPS
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 4820 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Mi 10T Lite

  • Mi 10T Lite (64 GB) Mi 10T Lite (64 GB)
  • Mi 10T Lite (128 GB) Mi 10T Lite (128 GB)

Xiaomi Mi 10T Lite im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 04.12.20 verfügbar

    Platz 1 von 3

    „... Für Antrieb sorgen ein Snapdragon 750G und 6 GB RAM, was auch für grafikintensivere Aufgaben genügen sollte. Ein Novum in dieser Preisklasse ist das 6,7-Zoll-LCD mit einer Bildwiederholrate von maximal 120 Hertz. ... Gute Akkulaufzeiten sollten auch die 4820 mAh des eingebauten Energieriegels bieten, mit 33 Watt ist er zudem flott wieder aufgeladen. Insgesamt erhält man also ein starkes Smartphonepaket. ...“

zu Xiaomi Mi 10T Lite

  • Xiaomi Mi 10T Lite 5G 64GB 6GB Ohne Simlock Rose Gold Beach Dual Sim NEU OVP
  • XIAOMI Mi 10T Lite 5G 128 GB Atlantic Blue Dual SIM
  • XIAOMI Mi 10T Lite 5G 128 GB Atlantic Blue Dual SIM
  • Xiaomi Mi 10T lite 6GB+128GB Smartphone (16,9 cm/6,67 Zoll,
  • Xiaomi Mi 10T Lite 5G 128GB/6GB - Rose Gold Beach
  • Xiaomi Mi 10T Lite, pearl_gray, 128 GB, ohne Vertrag
  • Xiaomi Mi 10T lite 5G 128GB Pearl gray
  • Xiaomi Mi 10T Lite 5G 64GB Pearl Gray EU [16,94cm (6,67") IPS LCD Display,
  • Mi 10T Lite (128GB, Atlantic Blue, 6.67", Dual SIM, 64Mpx, 5G)
  • Xiaomi Mi 10T Lite Gold 6+64GB
  • Xiaomi Mi 10T Lite - Smartphone 6+128GB, 6,67” FHD+ DotDisplay,
  • Xiaomi Mi 10T Lite - Smartphone 6+128GB, 6,67” FHD+ DotDisplay,

Kundenmeinungen (673) zu Xiaomi Mi 10T Lite

4,7 Sterne

673 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
525 (78%)
4 Sterne
94 (14%)
3 Sterne
34 (5%)
2 Sterne
13 (2%)
1 Stern
7 (1%)

4,7 Sterne

673 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mi 10T Lite

Lite, aber gescheit

Stärken
  1. 120-Hz-Display
  2. gute Hauptkamera
  3. 5G-fähig
Schwächen
  1. schwache Makrokamera

Das Mi 10T Lite hat technisch nicht viel mit den beiden Schwestermodellen Mi 10T und Mi 10T Pro gemein. Es ist rund 100 Euro günstiger als das Basismodell ohne Namenszusatz und setzt auf ein völlig anderes Gehäuse. Was allerdings auch hier vorhanden ist, und gleichzeitig auch in dieser Klasse selten gesehen, ist das Display mit erhöhter Bildwiederholrate: Statt der üblichen 60 Hz gibt es hier 120 Hz zu bestaunen, was für eine besonders geschmeidige Wiedergabe von Animationen oder zum Beispiel auch beim Scrollen sorgt. Somit ist das Full-HD-Display eine Augenweide, obwohl es sich hier nicht um ein OLED-Panel handelt. Auf der Rückseite befindet sich ein Vierfach-Kamera-Setup. Von dem Quartett sind aber zwei Linsen kaum nützlich: Die Makrokamera schwächelt mit niedriger Auflösung und die Tiefenkamera kommt nur bei Porträts wirklich zur Geltung. Die Hauptkamera und die Ultrawide-Kamera wiederum können sich durchaus sehen lassen. Nur bei wenig Licht schwächeln sie minimal. Der Chipsatz ist nicht der schnellste, bietet aber eine schnelle Grafikeinheit und Unterstützung für 5G-Mobilfunk. Somit ist das Mi 10T Lite zukunftstauglich und darüber hinaus ein solides Gaming-Smartphone. Der Akku verspricht solide Laufzeiten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xiaomi Mi 10T Lite

Display
Displaygröße 6,67"
Displayauflösung (px) 2040 x 1080
Pixeldichte des Displays 395 ppi
Max. Bildwiederholrate 120 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 64 MP
Blende Hauptkamera 1,89
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 64 MP Weitwinkel (f/1.89, 26 mm), 8 MP Ultraweitwinkel (f/2.2), 2 MP Makro (f/2.4), 2 MP Tiefenschärfe (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 16 MP
Blende Frontkamera 2,45
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 16 MP Weitwinkel (f/2.45, 25 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4820 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,8 mm
Tiefe 9 mm
Höhe 165,38 mm
Gewicht 215 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Der neue Bayern-Star?

Computer Bild 1/2016 - Dazu hat der Chinese Pan Sutong die Rechte am Namen Gigaset gekauft und tritt nun als Sponsor des FC Bayern München auf. Die Spieler müssen sich nun das neue Gigaset ME in die Trainingsjacken stecken - und sollen damit global für Smartphones made in Germany werben. Freilich stammt allenfalls das Design aus Deutschland, gebaut wird das ME in China. Trotzdem soll es so munter die Oberklasse erobern wie Robert Lewandowski den gegnerischen Strafraum. …weiterlesen

Kurzer (Test-)Prozess

Android Magazin 4/2015 - In der Speed- und Akkubewertung schrammt das Gerät haarscharf an der 2-Punkte-Kategorie vorbei, sprich das Leistungsergebnis hätte noch deutlicher - also deutlich schlechter - ausfallen können. Leider ist nicht einmal der Preis so niedrig, das er für das Y635 sprechen könnte. Schade. Von der Marke mit deutsch-chinesischem Background gab es bislang keine Geräte, die man als Smartphone-Ästhet ernsthaft wahrnahm. Mit dem Passion hat sich das radikal geändert. …weiterlesen

Alle gegen die Sechs

Telecom Handel 22/2014 - Das Facelift für iOS hätte allerdings ruhig etwas umfangreicher ausfallen dürfen. Samsung Galaxy Alpha Die Schönheitsoperation ist dem Galaxy S5 nur teilweise bekommen, denn das Galaxy Alpha kommt nicht ganz an die technischen Top-Leistungen des großen Bruders heran. Sony Xperia Z3 Compact Bei der Schrumpfkur für sein Flaggschiff Xperia Z3 hat Sony glücklicherweise die Ausstattung kaum abgespeckt. Im alltäglichen Einsatz leistet es sich keine Schwächen und sieht dazu noch sehr gut aus. …weiterlesen

Zwei smarte Exoten

Stiftung Warentest 5/2014 - Andere sehen es positiver. So kommt die Verbraucherorganisation Germanwatch zu dem Schluss: "Das Fairphone ist noch kein komplett faires Smartphone und somit noch nicht die Lösung für alle Probleme ..., aber es kann ein Anfang sein für notwendige Veränderungen in der gesamten Branche." Im Test zeigt sich das Fairphone als einfaches Mittelklasse-Smartphone ohne besondere Stärken und Schwächen. Für den Preis gibt es Besseres. …weiterlesen

LTE - jetzt einsteigen!

connect 2/2014 - XPERIA Z1 Der Nachfolger des Z steckt in einem noch edleren Gehäuse, dreht in Sachen Rechenleistung auf, patzte aber bei UMTS. Das Xperia Z1 vereint fast alle Sony-Tugenden in Perfektion. Das Design folgt der Formsprache des Xperia Z, ist aber verbessert. Der Rahmen etwa ist aus einem Aluminium-Block gefräst. Und weil das Z1 ebenfalls staub- und wasserfest ist, sind die Steckplätze für Speicher- und SIM-Karten sowie der Micro-USB-Anschluss hinter Schutzkappen verstaut; …weiterlesen

Androiden-Parade

SFT-Magazin 7/2013 - Das HD-Display (720 x 1.280 Pixel, 319 ppi) wird genau wie Sonys Spitzenmodell Xperia Z von der Mobile Bravia Engine 2 unterstützt, die in puncto Helligkeit und Schärfe hervorragende Arbeit leistet. Besonders beeindruckt hat uns aber der Prozessor, denn obwohl Sony "nur" eine mit 1,7 GHz getaktete Dualcore-CPU verbaut, lieferte der Snapdragon S4 beeindruckende Benchmark-Ergebnisse und ließ so manches Quadcore-Handy hinter sich. …weiterlesen

Günstig und gut

PAD & PHONE 1/2012 - In zwei Kategorien hat das Motorola Defy Plus in unserem Testparcours die Nase vorn. Zum einen besitzt es mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln auf 3,7 Zoll nicht nur die höchste Auflösung, sondern auch die beste Pixeldichte von 265 Pixeln pro Zoll (ppi). Zum anderen leistet der 1.700-mAh-Akku sehr gute Dienste und verhilft dem Defy Plus zu einer Laufzeit von mehr als 13 Stunden und damit der besten im Testfeld. …weiterlesen

Hingucker

Android User 12/2012 - Zudem können Sie in der Galerie in Bilder hineinzoomen, indem Sie das Handy leicht nach hinten kippen. Diese Funktionen finden Sie inklusive Anleitung in den Einstellungen unter Bewegung. Neben Google Play gibt es auf dem Galaxy S Advance den Samsung-eigenen App Store "Samsung Apps". Da es sich dabei um einen inoffiziellen App Store handelt, ist in den Einstellungen die Installation von Software aus unbekannten Quellen aktiviert - eine nicht zu unterschätzende Sicherheitslücke. …weiterlesen

Frisch auf den Tisch

connect 5/2012 - Die 3-Megapixel-Kamera taugt jedoch lediglich für gelegentliche Spaßbilder, zumal ein Fotolicht fehlt. Nokia Lumia 900 In den USA ist Nokias Topmodell der Windows-Phone-Reihe bereits auf dem Markt, nun kommt das Lumia 900 auch nach Deutschland. Das Lumia 900 ist mit 68 x 128 Millimetern zwar etwas größer als das Schwestermodell Lumia 800, mit 12 Millimetern Bauhöhe aber nicht dicker - dadurch wirkt es subjektiv sogar etwas schlanker. Ansonsten sehen sich die Modelle sehr ähnlich. …weiterlesen

Kompakt-Klasse

connect 4/2005 - Nicht nur, dass die schicke Kreuzung aus Handy und Pocket-PC beim Test in connect 2/05 das Gesamturteil »gut« holte und die Bestenliste anführt. Auch die Leserreaktionen zu dem Newcomer häufen sich – mit vielen Fragen zur Navigations-Tauglichkeit. Denn trotz der geringen Größe steckt in dem Mini-MDA ein vollwertiger PDA mit Pocket-PC-Betriebssystem, auf dem jede kompatible Navigations-Software installiert werden kann. Aber wie gut schlägt sich der MDA Compact als Lotse? …weiterlesen

Schlanke Linie

connect 3/2005 - Obwohl die Finnen den Newcomer nicht explizit als Mitglied der Communicator-Familie ausweisen, ist er der kleine Bruder des neuen Highend-Modells Nokia 9500 Communicator (siehe auch Test in connect 1/2005). Gegenüber dem 9500 hat Nokia die eingebaute Kamera und das WLAN -Modul gestrichen – dafür aber auch einiges an Größe und Gewicht eingespart: Während das 9500 stolze 220 Gramm auf die Waage bringt, bescheidet sich das 9300 mit moderaten 169 Gramm. …weiterlesen

Drei gegen zwei

COLOR FOTO 6/2018 - Wir vermuten, dass im "Pro"-Modus auch die JPEGs allein mit dem Hauptsensor aufgenommen werden. Im Monochrom-Modus ist ausschließlich der SW-Sensor aktiv, Sie können die native Auflösung von 20 oder 10 Megapixeln wählen. Auch im Monochrom-Modus gibt es eine Pro-Funktion mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten, aber eben ohne DNG-Option. Samsung stattet sein Smartphone mit zwei 12-MP-Hauptkameras aus. Beide Sensoren arbeiten mit der Dual-Pixel-Technologie und bieten eine Bildstabilisierung. …weiterlesen

Sony Ericsson W995 brilliert als Allrounder

In einem Vergleich von drei aktuellen Musik-Handys konnte sich das Sony Ericsson W995 durchsetzen. Dabei zeigte es sich dermaßen überlegen, dass die „connect“ das Handy nicht nur als bestes Musik-Handy des Tests kürte, sondern es zugleich Platz 2 der ewigen Bestenliste erobern konnte. Denn das W995 sei gleichzeitig ein sehr gut ausgestatteter Allrounder. Wer nicht so tief in die Tasche greifen wolle, könne aber auch mit dem Nokia 5630 XpressMusic ein gutes Allzweck-Handy erwerben.