Wiko Robby Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Befriedigend (2,8)
  • 3 Tests
137 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5,5"
  • Technologie: IPS
  • Auflösung Hauptkamera: 9 MP
  • Auflösung Frontkamera: 5 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Wiko Robby

  • Ausgabe: 11/2016
    Erschienen: 10/2016
    Produkt: Platz 12 von 20
    Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,0)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (3,0);
    Internet und PC (15%): „gut“ (2,2);
    Kamera (15%): „ausreichend“ (3,8);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Musikspieler (5%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,9);
    Akku (15%): „ausreichend“ (3,6).

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2016
    Mehr Details

    „gut“ (78%)

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2016
    Mehr Details

    Note:3

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Wiko Robby

  • Wiko Robby Smartphone (13,97 cm/5,5 Zoll), schwarz

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 13, 97 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 5 ", ,...

  • Wiko Robby

    Display: 5, 5 Zoll Auflösung: 1280 x 720 Pixel Kameras: 8 & 5 Megapixel Arbeitsspeicher: 1GB RAM Akku: 2. 500 mAh

  • Wiko Robby - 16GB - Grau Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Wiko Robby - 16GB - Grau Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • Wiko Robby Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll) Display,

    Robby

  • WIKO Robby Smartphone Dual-SIM 16GB 14cm (5.5 Zoll) 8 Mio.

    TRAU DICH GRÖSSER! Du bist auf der Suche nach einem Smartphone mit riesigem Bildschirm für deine digitalen Inhalte? ,...

  • WIKO Robby Smartphone Dual-SIM 16GB 14cm (5.5 Zoll) 8 Mio.

    TRAU DICH GRÖSSER! Du bist auf der Suche nach einem Smartphone mit riesigem Bildschirm für deine digitalen Inhalte? ,...

  • Wiko Robby - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) 5,5 Smartphone Dual Sim

    Wiko Robby - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) 5, 5 Smartphone Dual Sim

  • Wiko Robby - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone -Vom Händler-

    Wiko Robby - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone - Vom Händler -

  • Wiko Robby Smartphone (13,9 cm (5,5 Zoll) Display,

    Robby

  • Wiko Robby 16GB schwarz

    Abmessungen: 155 x 79, 1 x 10 mm Gewicht: 185 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: 8 Megapixel - ,...

Kundenmeinungen (137) zu Wiko Robby

137 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
62
4 Sterne
21
3 Sterne
10
2 Sterne
21
1 Stern
25

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Ausdauernder Einsteiger für Sparfüchse ohne hohe Ansprüche

Stärken

  1. sehr lange Ausdauer
  2. trotz seiner Größe verhältnismäßig scharfes Display
  3. für Einsteigermodell großer Speicher

Schwächen

  1. ruckelt und reagiert sprunghaft
  2. WLAN-Reichweite beschränkt
  3. kein LTE

Display

Bildqualität

Angesichts der großen Bilddiagonale von 5,5 Zoll ist eine HD-Auflösung grenzwertig. Wiko hat aber einen guten Job gemacht und erreicht eine ordentliche Bildqualität auch über sehr stabile Blickwinkel und eine gute Farbwiedergabe. Bei Schärfe und Kontrast musst Du aber Abstriche machen - Text wirkt nur bei kleiner Darstellung scharf.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Die Helligkeit des Robby ist fast schon phänomenal zu nennen: Mit je nach Test 610 bis 620 Candela bewegt es sich klar in der absoluten Topgruppe. Leider spiegelt das Displayglas ebenso heftig, was sich am Ende dann ausgleicht. Bei prallem Sonnenschein ist es also besser, sich etwas Schatten zu suchen.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Grundsätzlich sind die Nutzer angesichts des Preises mit der Fotoqualität zufrieden. Fotos sind gut ausgeleuchtet und Farben wirken angenehm natürlich. Allerdings kritisieren vor allem Testmagazine den Detailmangel bei dunklen Flächen sowie eine hohe Unschärfe bei Vergrößerungen. Auch ist der Autofokus nicht der Schnellste.

Bilder bei schlechtem Licht

Aufgrund seiner guten Blende f/2.0-Blende sollte die Optik eigentlich recht viel Licht einfangen und theoretisch für bessere Fotos bei Dunkelheit sorgen. Allerdings sehen Testmagazine trotzdem keinen Unterschied zu anderen Billig-Handys, während die Nutzer sich gar nicht dazu äußern.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera ist zwar nicht besser als die Hauptkamera, gleichwohl aber bietet sie Dir im Vergleich zu anderen Frontkameras eine überraschend ordentliche Bildqualität. Dies hat sie vor allem dem LED-Blitz zu verdanken, wodurch Farben gut dargestellt werden. Kritik gibt es für ein zu hartes Schattenspiel und detailarme dunkle Flächen.

Leistung

Schnelligkeit

Vom schwachen Quad-Core-Prozessor des Robby kannst Du nicht viel erwarten. Mit nur 1 Gigabyte RAM und einer veralteten Grafikeinheit wird es schnell ruckelig - sei es beim Öffnen von Apps, beim Browsen im Internet oder beim Spielen grafiklastiger Spiele. Einzig innerhalb einfacher Apps kannst Du wirklich flüssige Reaktionen erwarten.

Speicherplatz

Bei sehr günstigen Geräten sind leider oft unverständlich kleine Speicher verbaut, nicht so beim Robby. Mit 16 Gigabyte ist das Gerät solide ausgestattet, zudem ist eine Erweiterung per Speicherkarte um bis zu 65 Gigabyte möglich. Das sollte in der Regel ausreichen - selbst für eine große App-Sammlung.

Akku

Akku

Die große Stärke des Wiko Robby: Der Akku läuft richtig lange, selbst bei regelmäßiger Nutzung sind gut zwei Tage möglich. Darüber hinaus ist er austauschbar und ermöglicht damit den Ersatz, sollte er nachlassen. Was laut Nutzern leider tatsächlich nach einem halben Jahr zu spüren ist - und daher für einen Punktabzug sorgt.

Das Wiko Robby wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Robby

Robby

Für wen eignet sich das Produkt?

Oben hui und unten pfui – das mag etwas drastisch ausgedrückt sein: Dennoch hüllt sich beim Handy Wiko Robby technisches Mittelmaß in den schicken Mantel eines topaktuellen Betriebssystems. Was heute als up to date gilt, ist gleichwohl morgen schon Schnee von gestern, wenn die Qualität der Hardware nicht langfristig überzeugen kann. Selbst vereinzelt eingestreute Schmankerl können das technische Rüstzeug nicht aus der Einsteigerklasse befreien und das Smartphone von Wiko bleibt ein Gerät, das lediglich den Basisanforderungen multimedialer Kommunikation genügt. Auf einen guten Reisebegleiter können lediglich Anwender mit einem sparsamen Nutzungsverhalten hoffen.

Stärken und Schwächen

An der bestenfalls moderaten Rechenleistung beteiligen sich ein sparsamer Vierkern-Prozessor und eine Grafikeinheit, die vor anspruchsvollen Spielen zweifellos die Waffen strecken muss. Ihnen zur Seite steht ein Arbeitsspeicher, der mit der Mindestgröße von 1 Gigabyte keine nennenswerte Entlastung bietet. Wie gut sich die eher schwache Plattform mit dem Betriebssystem Android 6.0 verträgt, ist eine offene Frage. Jedenfalls passt sich das Display mit mäßiger Schärfe dem niedrigen Leistungsniveau an; und die Konnektivität muss ihrerseits sowohl auf schnelle LTE-Verbindungen ins Mobilfunknetz, als auch auf performantes WLAN ac im Nahbereich verzichten. Die als Highlight ausgelobte Ausstattung mit zwei Lautsprechern macht sich in der Produktbeschreibung dem Vernehmen nach besser, als sie letztlich klingt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der französische Hersteller Wiko hat das 5,5-Zoll-Smartphone in der ersten Hälfte des Jahres 2016 auf den Markt gebracht. Bei Amazon kostet die Bestellung rund 130 Euro. Das Preisniveau rechtfertigt sich wohl hauptsächlich über die Bildschirmgröße und das zur Markteiführung topaktuelle Betriebssystem. Wer auf der Suche nach genau dieser Kombination von Produkteigenschaften ist, kann den Betrag bedenkenlos ausgeben. Wer lieber etwas mehr Rechenkraft möchte und dafür Android – in der immer noch nicht uralten – Version 5 in Kauf nimmt, schaut sich vor der Kaufentscheidung den einen oder anderen Konkurrenten an.

Datenblatt zu Wiko Robby

Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 267 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 9 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Blende Frontkamera 2,4
Frontkamera-Blitz vorhanden
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Hybrid-Slot
fehlt
SIM-Formfaktor Micro-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 2500 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 79,1 mm
Tiefe 10 mm
Höhe 155 mm
Gewicht 185 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Strauchelnde Riesen test (Stiftung Warentest) 11/2016 - Neben den Platzhirschen Samsung und Apple sowie den etablierten Konkurrenten HTC, LG und Sony sind auch jüngere Herausforderer im Test vertreten: Gigaset, Huawei und OnePlus platzieren sich mit guten Handys zu relativ günstigen Preisen. Wiko fällt mit einer Billigstrategie auf. Insgesamt 21 Smartphones von 117 bis 900 Euro haben wir geprüft. Zu den prominentesten Produkten zählt das Samsung Galaxy Note 7. Als Aushängeschild sollte es den Ruhm des Marktführers mehren. …weiterlesen


Dual-SIM-Smartphone ohne LTE teltarif.de 6/2016 - Testgegenstand war ein Smartphone. Das Modell erhielt die Endnote 3,0. Beurteilte Kriterien waren Technische Ausstattung, Bedienung/Handling/Software, Hardware/Verarbeitung/Material, Basis-Feature des Handys sowie Einschätzung des Redakteurs. …weiterlesen