• ohne Endnote
  • 0 Tests
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 58"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

58UA3A63DG

Bie­tet zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten

Stärken
  1. vielseitiger Smart-TV
  2. umfassende Ausstattung
  3. vergleichsweise preiswert
Schwächen
  1. sehr einfaches Bild
  2. kleine Lautsprecher

Auf seiner Bilddiagonale von 58 Zoll muss man schon sehr nah an das Display herangehen, um einzelne Bildpunkte der 4K-Auflösung zu entdecken. Passende Inhalte liefern einige Spartensender und vor allem die verschiedenen Streamingangebote. Dank des eingesetzten Betriebssystems Android TV steht hiervon eine breite Auswahl zur Verfügung. Zudem gelingt die Steuerung per Sprachbefehl. Die weitere Ausstattung offenbart im Grunde keine Lücken. Bluetooth für kabellose Kopfhörer ist vorhanden und die Aufnahmefunktion auf eine externe Festplatte funktioniert ebenfalls. Dazu gibt es neben den digitalen Anschlüssen auch analoge Varianten für ältere Geräte. Das Bild selbst bietet aber keinerlei Besonderheiten. Vor allem die Helligkeit ist eher gering, was bei Sonneneinstrahlung zu Problemen führt. Mit Blick auf den Preis lässt sich diese Schwäche aber verzeihen.

zu Toshiba 58UA3A63DG

  • Toshiba 58UA3A63DG LED-Fernseher (146 cm/58 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV, HDR,
  • Toshiba 58UA3A63DG LED-Fernseher (146 cm/58 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV, HDR,

Kundenmeinungen (2) zu Toshiba 58UA3A63DG

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba 58UA3A63DG

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 58"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 350 cd/m²
Bildfrequenz 1900 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital
  • DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Dual-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
MHL-Unterstützung fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A++
Gewicht 17,5 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung UE32D4000

Stiftung Warentest Online - Der LCD-Fernseher Samsung UE32D4000 hat eine Bilddiagonale von 80 Zentimetern und 1366 x 768 Bildpunkte. Als Lichtquelle fürs Bild dienen Leuchtdioden. Der Digitaltuner für Antenne und Kabel ist HDtauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) führen zu einem befriedigenden Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert sich das Bild sichtbar, doch die Note bleibt befriedigend. Bild und Ton Der Samsung schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität befriedigend ab. …weiterlesen

„Doppelsieg“ - Fernseher 16:9 ab 550 Euro

Audio Video Foto Bild - Der Testsieger „KDL-26V4500“ trumpft als einziger mit einem digitalen Kabelempfänger (DVB-C) auf. Auch bei der Bildqualität war der Sony der Konkurrenz überlegen: Er bestach mit dem schärfsten, plastischsten Bild und mit sattem Schwarz. Doch selbst der Testsieger hatte winzige Schönheitsfehler: Gesichter wirkten trotz optimaler Farbeinstellung leicht gelb. Bewegungen sahen wie bei der Konkurrenz etwas holperig aus. Bei einem so kleinen Bildschirm fällt das aber kaum auf. …weiterlesen

„Parade-Rolle“ - 46/47-Zoll LCD

video - Zudem spendiert Sony ein zusätzliches Cinch-YUV-Buchsentrio an der Front sowie drei Scartbuchsen, von denen aber keine S-Video-Signale akzeptiert. Der T oshiba wiederum hat mit seinem 42-Zoll-Schwestermodell des vorangegangenen T ests nicht nur die Ausstattung, sondern auch das Bedienkonzept mit seiner schlüssigen Menüführung gemeinsam. Doch der Sony hält mit, er lässt sich ebenfalls flink und einfach steuern. …weiterlesen

Besseres HDTV-Bild

video - Oder alles ist für zehn Stufen der Grautreppe getrennt abzugleichen. Hier ist ohne Messgerät kaum etwas korrekt justierbar. 4. Helligkeit Die Einstellung für die Helligkeit kommt eigentlich aus der Analogtechnik und gibt eine Vorspannung an, mit der gerade kein minimales Dunkelgrau auf dem Bildschirm entsteht. Das ist der Schwarzwert. Ist dieser zu hoch gewählt, hellt sich das Bild tatsächlich auf und wird matt, denn sattes Schwarz wird zu flauem Dunkelgrau. …weiterlesen

Lass mal sehen!

Audio Video Foto Bild - Die kleine Streaming*-Box für rund 90 Euro dockt per HDMI* am Fernseher an und holt Bild nebst Ton vom iPhone, iPad oder iPod per AirPlay aufs TV-Gerät. Die Apple-TV-Box muss mit demselben WLAN*-Router verbunden sein wie das Mobilgerät, wahlweise per Kabel oder Funk. Ohne Verbindung zur Apple-TV-Box ist das AirPlay-Symbol nicht zu sehen. Steht die Verbindung, erkennt das Mobilgerät automatisch Apple TV und zeigt in Musik- oder Video-Apps* das AirPlay-Symbol. …weiterlesen

Technik-Trends 2013

Audio Video Foto Bild - Freunde und Verwandte können Bilder aus der Cloud ebenfalls auf ihren TV holen, wenn sie das Passwort kennen. So werden Fotos auf dem Fernseher zur digitalen Urlaubs-Postkarte. Nachteil: Angesichts der vielen Vernetzungsmöglichkeiten verliert man schnell den Überblick - und in der Hinsicht ist die Bedienung der meisten Smart-TV-Menüs noch verbesserungswürdig. MUSIK OHNE ANLAGE WLAN -Lautsprecher kommen ohne CD und Stereoanlage aus. …weiterlesen

Kaufberatung Smart-TVs

PC-WELT - WLAN-Einrichtung: Die genaue Vorgehensweise ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, doch die grundlegende Einrichtung läuft nahezu immer gleich ab: Nachdem Sie den Fernseher angeschlossen haben, starten Sie den Einrichtungsassistenten, der Sie Schritt für Schritt durch den Konfigurationsprozess führt. Um den Kontakt mit dem Drahtlosnetzwerk herzustellen, müssen Sie wissen, welche Verschlüsselungsmethode in Ihrem WLAN-Router eingestellt ist und welches Passwort die Verbindung schützt. …weiterlesen