• ohne Endnote
  • 0 Tests
287 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 55"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

55BP615

Preis­güns­ti­ger SmartTV-​Kom­fort mit Fra­ge­zei­chen

Stärken
  1. günstiger, idealgroßer Ultra-HD-Fernseher mit Edge-LED-Display
  2. präzises „Micro Dimming PRO“, HDR10- und HLG-Unterstützung
  3. aktuelle, vielseitige Android-SmartTV-Software für Streaming etc.
  4. Google Assistant, Alexa-Hardware-Support, neutrales Chassis-Design
Schwächen
  1. teils instabile, teils wenig leistungsfähige Hardware und Software
  2. Spitzenhelligkeiten für HDR gering, keine dynamischen HDR-Verfahren
  3. schwache, klanglich ungenügende Soundausgabe
  4. HDMI-Ports mit veralteter Spezifikation

Der Fernseher lockt mit einem familienfreundlichen Diagonalen-Idealmaß von 139 Zentimetern, aktueller Android-SmartTV-Software inklusive Sprachsteuerung via Google Assistant und gelungenem, neutralem Gehäuse-Design - sowie mit sehr freundlich wirkenden Kaufkursen. Leider überzeugt die Wiedergabe des Edge-LED-Displays nicht, trotz der feinen Hintergrundbeleuchtungs-Abstufungen der „Micro Dimming PRO“-Technologie. Vor allem bei hochklassigem Streaming-Content in nativer 4K-Auflösung werden Grenzen der Hardware und Signalverarbeitung deutlich. Die Umsetzung von HDR10 und HLG etwa bleibt bescheiden, dynamische HDR-Standards finden sowieso keine Unterstützung. Vergleichen Sie vor dem Erwerb mit ähnlich dimensionierten Konkurrenzmodellen aus der Preisklasse, beispielsweise von LG und Samsung. Weniger schlimm - weil typisch - die magere, klanglich unschöne Soundausgabe. Welche sich mit externen Audio-Komponenten unkompliziert auf ein ordentliches Niveau hieven lässt.

zu TCL 55BP615

  • TCL 55BP615 139 cm (55 Zoll) LED Fernseher Smart TV (4K Ultra HD, HDR 10,

Kundenmeinungen (287) zu TCL 55BP615

4,2 Sterne

287 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
172 (60%)
4 Sterne
55 (19%)
3 Sterne
26 (9%)
2 Sterne
11 (4%)
1 Stern
20 (7%)

4,2 Sterne

287 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TCL 55BP615

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1500 Hz
Ton
Ausgangsleistung 32 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 12,4 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Die Zukunft beginnt

audiovision - Würde man die Pixel kleiner auslegen, wären die Stege zwischen den einzelnen Elementen sichtbar, so dass dieses Prinzip keine Option für künftige Home-Cinema-Systeme ist. Hersteller: Samsung vorn Das gilt auch für die bisher angebotenen OLED-Fernseher, den elf Zoll (28 cm) großen XEL-1 von Sony (Test in audiovision 5-2009) und den 15EL9500 von LG (38 cm). Sony bietet seinen Schirm mittlerweile nur noch als Monitor für Profikameras an, die Stückzahlen waren sowieso nie hoch. …weiterlesen

Komplettpaket

FLAT-TV Test - Zu seinem Verbindungsportfolio gehören neben zwei Scartbuchsen und einem PC-Eingang auch zwei HDMI-Anschlüsse. Hierüber lässt sich das HD-ready-Display mit besten Bildsignalen versorgen. Im Inneren des Orion sind gleich zwei TV-Empfangstuner verbaut. Neben analogen Kabelsignalen lassen sich mit dem TV32PL155DVD auch DVB-T-Signale empfangen. Einfach eine DVB-T-Stabantenne einstecken und schon bekommt man je nach Region bis zu 30 TV-Programme auf den Orion gezaubert. …weiterlesen

Tief-Bau

video - Hier gibt’s eben genug Resonanzraum für kräftige Bässe. Das reichte zwar nicht für eine Vorstellung, die auch den HiFi-Enthusiasten beglückt, aber für Fernseher in der Klasse bis 1000 Euro klangen beide Kandidaten schon ganz knackig. Samsung trumpfte dank „Virtual SRS Tru Surround Sound XT“ obendrein durch eine besonders räumliche Wiedergabe auf. IN DIE RÖHRE GESCHAUT Mit besonderer Spannung erwarteten die T ester freilich die Bildprüfung. …weiterlesen

„Flach, teuer, aber gut“ - LCD-Modelle

Stiftung Warentest - Flach, teuer, aber gut Wer sich bislang für einen dieser schicken, flachen LCD-Fernsehapparate entschied, kaufte sich für viel Geld meist nur mäßige Bildqualität ein.WerWert auf gute Bilder legte, kam um ein großvolumiges Röhrengerät nicht herum. Doch die Zeiten ändern sich. Im aktuellen Test von fünf Röhren- und zehn LCD-Fernsehgeräten glänzten gleich mehrere LCD-Modelle mit „guten“ Bildern. …weiterlesen

Nischen-TV

video - Als Extra bietet Iiyama sogar Cinch-YUV. Allerdings ist diese Buchse eher für Heimkino-TVs nützlich und damit in der Praxis ebenso überflüssig wie der VGA-Anschluss für einen PC von Iiyama und Universum: Die Bildpunktezahl der LCDs reicht für Filmkost, Computer-Grafiken stellen die TVs dagegen viel zu grob dar. Bilder eines im PC integrierten DVD-Players sehen jedoch hervorragend aus. BEDIENKOMFORT In der Bedienung kommt Iiyama schlechter weg als in der Ausstattungswertung. …weiterlesen

Völlig multimedial

Video-HomeVision - Unter Unterstützte Formate können Sie dann sehen, mit welchen Audioformaten der ausgebende Computer und der empfangende Fernseher oder AV-Receiver arbeiten können. Ob der PC ein decodiertes PCM-Signal oder die Original-DTS-Daten ausgeben soll, können Sie jedoch nicht hier festlegen. Diese Einstellung nehmen Sie im Software-Player (PowerDVD oder TotalMedia Theatre) vor. Für beste Bildqualität sollten Sie auch die Bildwiederholfrequenz anpassen, die der Computer ausgibt. …weiterlesen