Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240) Test

(Vollformat-Objektiv)
  • Gut (1,9)
  • 6 Tests
  • 08/2019
49 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Super­zoom
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: Sony E
Brennweite: 24mm-​240mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240)

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • 14 Produkte im Test
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Stärken: flexible Einsatzmöglichkeiten; Stabilisierung Bord; Autofokus schnell und genau; solide Abbildung.
    Schwächen: nachlassende Schärfeleistung bei höheren Brennweiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: Offenblendschwächen in beiden Formaten bei 24/70 mm. Abgeblendet gute bis sehr gute Maximalwerte. Bei 240 mm sehr starker Abfall. Randabdunklung: im Vollformat/24mm aufgeblendet deutlich, abgeblendet mittel. Verzeichnung: bei APS deutlich stärker. ... Sehr gut bis ausgezeichnet in Kunststoff/Metall. Zoom- und Fokussierring, Streulichtschutz sehr gut. Bildstabilisator.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 4 von 9
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    66 von 100 Punkten

    „... Im Weitwinkel geht es außerhalb der Bildmitte mit Auflösung und Kontrast steil bergab. Während die Bildmitte vom Abblenden profitiert, wird die Bildecke auch bei Blende 7 unscharf abgebildet. Auch am Tele-Ende bleiben die Kontraste insgesamt eher niedrig. Damit liegt die Bildqualität weit unter dem Potenzial der A7R. Das sind für ein 950 Euro teures Zoom leider ein paar Kompromisse zu viel.“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (78,7 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    Käufer bewerten das Reisezoom überwiegend mit 4 bis 5 Sternen. Es ist ideal für alle, die auf Reisen nicht viel mitnehmen wollen. Nutzer schätzen dessen hochwertige Verarbeitung und Gewicht. Das manuelle Scharfstellen mit dem Fokusring funktioniert sehr gut. Es liefert scharfe sowie selbst bei schwachem Licht und hohen Zoomeinstellungen brauchbare Fotos. Das Bokeh ist schön cremig und weich. Unterschiedlich bewerten die Kunden den Autofokus. Er braucht generell zu lange zum Fokussieren – selbst bei hellem Licht und kontrastreichen Motiven. Daher eignet es sich weniger für Sportfotografen. Aufgrund der hohen Verzeichnung ist es auch für Architekturfotos unbrauchbar. Ab einer Zoomeinstellung von mehr als 28 mm gibt es eine mit anderen Superzoomern vergleichbare Vignettierung.

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015)
    • Erschienen: 10/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (86,8%)

    Preis/Leistung: 72%

    Stärken: nahezu keine Bildfehler; zügiger und zuverlässiger Autofokus; flexibel einsetzbar dank des großen Brennweitenbereiches.
    Schwächen: weist Mängel in der Schärfeleistung bei maximaler Brennweite auf; etwas teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Ein Objektiv - unendliche Möglichkeiten: Das flexible 24-240mm Zehnfach-Zoom deckt alles ab, was das Fotografen-Herz begehrt. Damit über den riesigen Brennweitenbereich von Weitwinkel bis Tele die Bildqualität stimmt, sind im Inneren des Objektivs fünf asphärische Elemente und ein ED-Glas verbaut. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240)

  • Sony SEL-24240 Weitwinkel-Zoom Objektiv (24-240 mm, F3.5-6.3, OSS, Vollformat,

    Sony SEL 3, 5 - 6, 3 / 24 - 240 OSS E - Mount Sony Objektiv

  • Sony SEL 24-240mm 1:3,5-6,3 FE OSS

    Starkes 10 - fach - Zoomobjektiv, das sich für viele Situationen flexibel einsetzen lässt und eine tolle ,...

  • Sony AF 24-240mm f/3,5-6,3 OSS Sony FE-Mount

    (Art # 69899)

  • Sony SEL-24240 Weitwinkel-Zoom Objektiv (24-240 mm, F3.5-6.3, OSS, Vollformat,

    Sony SEL 3, 5 - 6, 3 / 24 - 240 OSS E - Mount Sony Objektiv

  • Sony Objektiv »E-Mount-Objektiv 24-240 mm, F3.5, SEL24240«, Schwarz

    Dieses Objektiv geht weiter als die meisten anderen seiner Art: Mit einem Weitwinkel von 24 mm setzt es im Vollformat - ,...

  • Sony SEL-24240 Weitwinkel-Zoom Objektiv (24-240 mm, F3.5-6.3, OSS, Vollformat,

    Sony SEL 3, 5 - 6, 3 / 24 - 240 OSS E - Mount Sony Objektiv

  • Sony SEL FE 24-240mm/F3.5-6.3 OSS E-Mount
  • SONY FE24-240mm 1:3.5-6.3 SEL OSS (SEL-24240) 35mm E-Mount

    Objektive für Kameras

  • Sony FE 24-240mm F/6.3 OSS Zoom Lens SEL24240 No extra cost

    Sony FE 24 - 240mm F / 6. 3 OSS Zoom Lens SEL24240 No extra cost

  • Sony FE 24-240mm f/3.5-6.3 OSS, Full Frame E-Mount

    (Art # 3528179)

  • Sony Alpha SEL24240 24-240 mm F/3.5-6.3 FE OSS Objektiv

    Sony Alpha SEL24240 24 - 240 mm F / 3. 5 - 6. 3 FE OSS Objektiv

  • Sony Alpha SEL24240 24-240 mm F/3.5-6.3 FE OSS Objektiv

    Sony Alpha SEL24240 24 - 240 mm F / 3. 5 - 6. 3 FE OSS Objektiv

  • Sony SEL FE 24-240 F 3.5-6.3 OSS

    Sony SEL FE 24 - 240 F 3. 5 - 6. 3 OSS

  • Sony FE 24-240 mm F3.5-6.3 OSS 72 mm Filtergewinde (Sony E-mount Anschluss) schw

    Sony FE 24 - 240 mm F3. 5 - 6. 3 OSS 72 mm Filtergewinde (Sony E - mount Anschluss) schw

  • Sony OBJEKTIV F.SPIEGELLOSE DIGITALKAMERA, SEL FE 24-240 F 3.5-6.3 OSS

    Sony OBJEKTIV F. SPIEGELLOSE DIGITALKAMERA, SEL FE 24 - 240 F 3. 5 - 6. 3 OSS

  • Sony FE 24-240 mm F3.5-6.3 OSS 72 mm Filtergewinde (Sony E-

    AF - Antrieb: Micro Motor Bildstabilisator: Ja (Steady Shot) Blendenbereich: 3, 5 - 6, 3 Brennweitenbereich: 24 - ,...

  • Sony SEL-24240 Weitwinkel-Zoom Objektiv (24-240 mm, F3.5-6.3, OSS, Vollformat,

    Sony SEL 3, 5 - 6, 3 / 24 - 240 OSS E - Mount Sony Objektiv

Kundenmeinungen (49) zu Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240)

49 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
22
4 Sterne
11
3 Sterne
11
2 Sterne
3
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Gut verarbeitetes Super-Zoom-Objektiv mit durchwachsener Abbildungsleistung

Stärken

  1. großer Brennweitenbereich, daher sehr flexibel einsetzbar
  2. hochwertige Verarbeitung und Haptik
  3. schneller und zuverlässiger Autofokus an Alpha-7-Kameras der zweiten Generation

Schwächen

  1. deutliche Schwächen im Bereich Schärfe
  2. relativ teuer
  3. Autofokus an Alpha-7-Kameras der ersten Generation langsam

Bildqualität

Schärfe

Was die Schärfe anbelangt gehen die Meinungen zu diesem Objektiv stark auseinander: Während einige Nutzer sehr zufrieden sind, zeigen sich andere angesichts des hohen Preises sehr enttäuscht. Insbesondere im Telebereich und an den Bildrändern tritt ein sichtbarer Schärfeverlust auf - das bestätigen auch die Testmagazine.

Lichtstärke

Solche Super-Zoom-Objektive bieten in der Regel nur eine geringe Lichtstärke. Mit einer maximalen Blende von f/3,5-f/6,3 bildet dieses keine Ausnahme. Gerade im Telebereich wird ein Stativ schnell notwendig, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal sind.

Bildfehler

Bildfehler halten sich in Grenzen, sind bei dieser Objektivklasse aber auch nicht ganz zu vermeiden. Während Farbsäume keine große Rolle spielen, sind Verzerrungen im Weitwinkelbereich und eine Abdunklung zu den Bildrändern hin erkennbar.

Ausstattung

Autofokus

Die Performance des Autofokus hängt bei diesem Objektiv stark von der verwendeten Kamera ab. An den Alpha-7-Modellen der ersten Generation nimmt sich der Autofokus überdurchschnittlich viel Zeit, während er seine Arbeit an neueren Modellen zügig und sicher verrichtet.

Bildstabilisator

Gerade im Telebereich und bei Objektiven mit einer so geringen Lichtstärke wie bei diesem, ist der Bildstabilisator ein wichtiges Feature. Mit der Leistung sind die Nutzer zufrieden. In den Testmagazinen findet der Bildstabilisator hingegen keine besondere Erwähnung.

Makro-Fähigkeit

Mit diesem Objektiv kannst Du bei vollem Zoom bis auf 80 cm an dein Motiv herantreten. Bei einem Abbildungsmaßstab von 1:3,7 sind Nahaufnahmen noch gut möglich. Eine Löwenzahnblüte kann auf einem Vollformat-Sensor beispielsweise fast ein Viertel des Bildes ausfüllen.

Haptik

Mechanik

Zoom- und Fokussierring sind griffig und präzise bedienbar - obwohl die Fokussierung elektronisch erfolgt. Einige Nutzer bemängeln jedoch, dass der Zoomring zu schwergängig sei.

Verarbeitung

Hinsichtlich der Verarbeitung sind sich Testmagazine und Nutzer einig: Hervorragend! Damit liegt sie aber auch auf dem Niveau, das man für den gehobenen Preis erwarten darf. Dazu zählt auch der integrierte Schutz vor Staub und Feuchtigkeit.

Gewicht

Ein großer Brennweitenbereich bringt auch immer eine gewisse Größe mit sich und auch die gute, massive Verarbeitung schlägt aufs Gewicht. Einige Nutzer bezeichnen das Objektiv als Brocken, insgesamt scheinen die rund 800 g, die es auf die Waage bringt, aber angemessen.

Das Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240) wurde zuletzt von Andreas am überarbeitet.

Datenblatt zu Sony FE 24-240 mm F3,5-6,3 OSS (SEL24240)

Stammdaten
Objektivtyp Superzoom
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss Sony E
Verfügbar für Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm-240mm
Maximale Blende f/3,5-6,3
Minimale Blende F/22-40
Zoomfaktor 10-fach
Naheinstellgrenze 50 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,7
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
vorhanden
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 118 mm
Durchmesser 80,5 mm
Gewicht 780 g
Filtergröße 72 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sony SEL FE 3,5-6,3/24-240 mm OSS FOTOTEST 4/2015 - Komplexe Linsenformen mit mehreren Krümmungsradien können aber Schwankungen der Auflösung im Bildfeld verursachen. Das kann man bei Anfangsöffnung in der mittleren und langen Brennweite auch beim Sony-Zoom feststellen. Insgesamt ist die Auflösung aber trotz Detailschwächen gut und die Verzeichnung kann weitgehend vernachlässigt werden. Die Chromatische Aberration wird mit hoch brechenden Spezialgläsern mit anomaler Teildispersion verringert. …weiterlesen