• ohne Endnote
  • 2 Tests
43 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Sound-​Iso­la­ting
Gewicht: 8 g
Mehr Daten zum Produkt

Sony MDR-XBA-BT75 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    11 Produkte im Test

    „In-Ear-Hörer mit integrierten Bluetooth-Empfängern, Antennen und Akkus für drahtloses Musikvergnügen sind kleine technische Meisterwerke. Erst recht, wenn die akustisch geschlossenen Hörer des Mini-Headsets derart hoch auflösend, knackig, tief und präzise aufspielen wie bei diesem ... Winzige, breitbandige Balanced-Armature-Treiber erreichen mit sehr geringen Durchmessern typische Empfindlichkeiten. Wow!“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    11 Produkte im Test

    „Plus: feiner, abgestimmter Klang; Fernbedienung im Kabel integriert, das die Hörer verbindet; Mikrofon im Hörer; USB-Ladestation.
    Minus: höhere Impedanz (68 Ohm); leider nur in Schwarz erhältlich.“

Kundenmeinungen (43) zu Sony MDR-XBA-BT75

3,8 Sterne

43 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (51%)
4 Sterne
5 (12%)
3 Sterne
5 (12%)
2 Sterne
8 (19%)
1 Stern
4 (9%)

3,8 Sterne

43 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MDR-XBA-BT75

Musik (fast) ohne Kabel

Genau wie beim MDR-XBA-4 und beim MDR-XBA-NC85D hat Sony beim MDR-XBA-BT75 winzige BA-Wandler anstelle der sonst üblichen Treibereinheiten verbaut. Dank kompakter Treiber blieb in den Gehäusen genug Platz für ein Bluetooth-Modul und einen Akku.

Man spart ein separates Batteriegehäuse und das lästige Verbindungskabel, schließlich geht der In-Ear-Hörer drahtlos auf Empfang. Mit dem Nackenkabel im ersten Produktbild werden die beiden Kopfhörergehäuse verbunden, wobei Sony das Bluetooth-Modul im rechten und den Akku im linken Gehäuse verbaut hat. Rund 15 Zentimeter unterhalb vom rechten Gehäuse befindet sich eine Kabelfernbedienung samt Mikrofon, demnach kann man den Kopfhörer auch als Headset an einem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon nutzen. Mit der Fernbedienung nimmt man eingehende Anrufe entgegen und beendet sie. Der integrierte Akku soll eine Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden beziehungsweise eine Standby-Zeit von rund 400 Stunden erreichen. Für einen Ladezyklus braucht man zwei Stunden. Wer länger unterwegs ist, darf sich auf eine Transport-Box inklusive Akku und Ladefunktion freuen. Der in die Box integrierte Akku lässt sich per USB innerhalb von drei Stunden komplett laden. Zum Paket gehören überdies vier Paar Silikonadapter in verschiedenen Größen und spezielle Adapter zur passiven Geräuschunterdrückung. Den BA-Treibereinheiten – das Kürzel „BA“ steht für Balanced Armature – bescheinigt das Unternehmen eine Empfindlichkeit von 108 Dezibel. Laut Datenblatt decken die mit bis zu 100 Milliwatt belastbaren Treiber den Frequenzbereich von drei bis 28000 Hertz ab.

Wer das Verbindungskabel zum Player sparen will, hat im MDR-XBA-BT75 einen möglichen Spielpartner gefunden. Dank leistungsfähiger BA-Treibereinheiten soll der In-Ear-Hörer nicht nur in Sachen Handhabung, sondern auch tonal überzeugen. Ab April ist das Modell für knapp 250 EUR im Handel erhältlich.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Sony MDR-XBA-BT75

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Frequenzbereich 3 - 28000
Nennimpedanz 8 Ohm
Nennbelastbarkeit 100 mW
Schalldruck 108 dB
Gewicht 8 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: