• Sehr gut 1,4
  • 1 Test
7 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: Sony E
Brennweite: 70mm-​350mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony E 70-350 mm F4,5-6,3 G OSS im Test der Fachmagazine

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,4)

    Stärken: ordentliche Abbildungsleistung; gute Stabilisierung; robustes, wasserabweisendes Gehäuse.
    Schwächen: Auflösung noch ausbaufähig; Bokeh könnte ruhiger sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Sony E 70-350 mm F4,5-6,3 G OSS

  • Sony SEL-70350G Tele-Zoom Objektiv (70-350 mm, F4.5-6.3, OSS, APS-C,

    Super - Tele - G - Objektiv mit 5 - fach - Zoom Der XD - Linearmotor sorgt für ein hervorragendes Ansprechverhalten und ,...

  • Sony SEL 70-350mm f4.5-6.3 G OSS

    Das Sony E 70 - 350 mm F4, 5 - 6, 3 G OSS Objektiv ist ein Super - Tele - G - Objektiv mit 5 - fach - Zoom, ,...

  • SONY 70 mm-350 mm f/4.5-6.3 G-Lens, ED, ASPH, OSS, FHB, Circulare Blende,

    Art # 2594089

  • Sony SEL-70350G Tele-Zoom Objektiv (70-350 mm, F4.5-6.3, OSS, APS-C,

    Super - Tele - G - Objektiv mit 5 - fach - Zoom Der XD - Linearmotor sorgt für ein hervorragendes Ansprechverhalten und ,...

  • Sony SEL 70-350mm f/4,5-6,3 G OSS Sony E-Mount

    (Art # 26564)

  • SONY E 70-350mm 1:4.5-6.3 G OSS (SEL70350G) E-Mount für APS-C

    Objektive für Kameras

  • Sony SEL-70350G Tele-Zoom Objektiv (70-350 mm, F4.5-6.3, OSS, APS-C,

    Super - Tele - G - Objektiv mit 5 - fach - Zoom Der XD - Linearmotor sorgt für ein hervorragendes Ansprechverhalten und ,...

Kundenmeinungen (7) zu Sony E 70-350 mm F4,5-6,3 G OSS

7 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony SEL70350G

Leichtes 5-fach Telezoom mit Bildstabilisator und Staub-/Spritzwasserschutz

Stärken

  1. großer Brennweitenbereich
  2. mit optischem Bildstabilisator
  3. staub- und spritzwassergeschützt
  4. mit 625 Gramm erfreulich leicht

Schwächen

  1. könnte lichtstärker sein

Mit dem E 70-350 mm F4,5-6,3 G OSS von Sony erhalten Sie ein Telezoom-Objektiv, das trotz der langen Brennweite gerade einmal 625 Gramm auf die Waage bringt. Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet und verfügt über einen elektronischen Fokusring sowie eine separate Taste, um den Fokus zu halten. Außerdem sind zwei Schalter an Bord: Der eine dient Ihnen zum Wechsel zwischen Auto- und manuellem Fokus, mit dem anderen stellen Sie den optischen Bildstabilisator an und aus. Sony verspricht eine hohe Auflösung bis in die Bildecken. Ob das stimmt, werden erste Praxistests zeigen. Ab Oktober 2019 wird das Objektiv für rund 900,- Euro erhältlich sein. Sollten Sie nach einem lichtstärkeren Tele suchen, könnte das Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS etwas für Sie sein, allerdings müssen Sie dann auch etwas weniger Brennweite in Kauf nehmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony E 70-350 mm F4,5-6,3 G OSS

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Sony E
Verfügbar für Sony E
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 70mm-350mm
Maximale Blende f/4,5-6,3
Minimale Blende f/32
Zoomfaktor 5-fach
Naheinstellgrenze 110 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,3
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 142 mm
Durchmesser 77 mm
Gewicht 625 g
Filtergröße 67 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SEL70350G

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SEL70350G können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zoom-Objektive für das Fujifilm X-Bajonett

CHIP FOTO VIDEO Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015) - Fujifilm hat sein X-System kontinuierlich ausgebaut. Mit dabei: einige rundum angedichtete Zoom-Objektive mit dem Kürzel ‚WR‘.Testumfeld:Neun Zoom-Objektive wurden einem Praxischeck unterzogen. Anhand der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus schnitten sechs Objektive mit „sehr gut“ und drei mit „gut“ ab. …weiterlesen

Scharfer Allrounder

Pictures Magazin 9/2017 - Farbfehler jeglicher Art kennt das Zoom selbst bei Offenblende und maximaler Brennweite nicht, auch nicht an den Bildrändern. Hier hat der Hersteller nicht zu viel versprochen. Auch geometrische Verzerrungen treten bei keiner Brennweite auf. Schon bei offener Blende f/2.8 zeigt das Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2 in der Bildmitte bei allen Brennweiten eine überragende Schärfe und ergattert sich stolze 9 von 10 Punkten, bei 135 Millimeter sind es sogar 9,5 Punkte. …weiterlesen

Meisterleistung

Pictures Magazin 4/2017 - Ansonsten wirkt das neue Porträtobjektiv bis auf die riesige Frontlinse und die beachtlichen Abmessungen äußerlich eher unauffällig, die Verarbeitung ist wie bei den Top-Nikon-Objektiven sehr gut. Einen Bildstabilisator besitzt das AF-S Nikkor 105mm 1:1,4E ED nicht, da es kompromisslos auf maximale Schärfe getrimmt wurde. Der Autofokus arbeitet so, wie man es erwartet, an einer Nikon D810 sehr schnell sowie präzise, treffsicher und leise. …weiterlesen

Der Allrounder

DigitalPHOTO 12/2016 - Hier kämen Klassiker wie das Canon EF 24-70mm 1:2,8L II USM (um 1.870 Euro) oder das Nikon AF-S Nikkor 24-70mm 1:2,8E ED VR (2.235 Euro) beispielsweise infrage. Doch Preise von weit über 1.500 Euro wollen oder können nur die wenigsten stemmen. In diese Bresche springt nun Sigmas Art-Objektiv mit 50-100mm Brennweite (optimiert auf den APS-C-Sensor) und durchgehender Blende f/1,8. Gefertigt ganz im Stile der bisherigen Art-Optiken: hochwertig, edel, langlebig. …weiterlesen

Der Reisebegleiter

Pictures Magazin 9/2016 - Das von Leica für Panasonic entwickelte DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400mm Asph. Power OIS wartet mit einer ganzen Reihe Besonderheiten auf. Zum einen bietet es einen für die Reisefotografie geradezu idealen Brennweitenbereich von 100 bis 400 Millimeter, was im Kleinbildäquivalent 200 bis 800 Millimeter entspricht. Damit ist dieses Zoom prädestiniert für die Sport- und Tierfotografie. …weiterlesen

Baukastensystem

Pictures Magazin 11/2015 - Mit dem auf das Okular gestülpten Smartphone-Adapter kann man auch ein iPhone oder Samsung Galaxy blitzschnell montieren, für das schnelle Foto zwischendurch. Grundsätzlich ist festzuhalten: Die Kowa Telephoto Lens gehört unbedingt auf ein möglichst stabiles, schwingungsarmes Stativ - und die Anforderungen steigen mit wachsender Brennweite. Als idealer Partner zeigte sich das Carbon-Videostativ Speed Lock 75CF plus Fluidkopf D6 von Sachtler. …weiterlesen

Scharfmacher

Pictures Magazin 11/2015 - Chromatische Aberration kennt dieses Objektiv nicht. Auch eine Bildfeldwölbung und geometrische Verzerrungen sind nicht feststellbar. Das M.Zuiko Digital ED 60mm 1:2.8 Macro zeigte schon bei Offenblende eine hervorragende Bildqualität, bei Blende 2.8 war es in der Mitte extrem scharf und an den Rändern sehr scharf. Die Schärfe in der Bildmitte steigerte sich bei minimalem Abblenden auf f/4.0 sogar noch etwas und an den Rändern zog die Schärfe auf das gleiche Niveau nach. …weiterlesen

12 Weitwinkel-Zoomobjektive

DigitalPHOTO 2/2015 - Doch seine wahre Stärke liegt in der Abbildungsleistung: Über alle Brennweiten hinweg liefert das ATX- 16-28 F/2,8 eine scharfe Darstellung bis in die Ecken des Bildes, die Vignettierung fällt gering aus. Richtig gute Kontraste erreicht das Weitwinkel allerdings nur durch Abblenden - bei den typischen Einsatzszenarien stellt dies aber kein Problem dar. Mit rund 950 Gramm ist die Tokina-Optik nicht unbedingt ein Leichtgewicht, kann dafür aber mit guter Abbildungsqualität überzeugen. …weiterlesen

Die neue Foto-Generation

MAC LIFE 11/2012 - In welchem Preissegment Erzrivale Canon seine EOS 6D platzieren wird, blieb dagegen noch ein Geheimnis. Bisher gab das Unternehmen nur Ausstattungs-Eckpunkte wie 20,2 Megapixel Auflösung, WLAN- und GPS-Modul bekannt. Ein Paukenschlag verspricht Sonys neues Flaggschiff zu werden. Neben einem erstklassigen 24,3-Megapixel-Exmor-Sensor glänzt die SLT-A99 mit ihrem 121-Punkt-Autofokus. Sony verspricht eine nie da gewesene Präzision. …weiterlesen

Das große fotoMagazin-Objektiv-Lexikon

fotoMAGAZIN Nr. 12 (Dezember 2013) - Chromatische Aberration Farblängs- und -querfehler, die an allen sphärischen Linsen auftreten und auf der Lichtbrechung beruhen. In welchem Winkel Licht gebrochen wird, hängt von der Wellenlänge bzw. der Lichtfarbe ab. So kommt es, dass sich rote, grüne und blaue Lichtstrahlen in unterschiedlichen Brennpunkten sammeln. Die sichtbaren Folgen im Bild können Farbsäume und -verläufe an den Rändern sein. …weiterlesen

Objektive Ricoh

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Im Aufnahmemodul RICOH-Objektiv 24-72 mm (S10) arbeitet das von Ricoh entwickelte Bildstabilisierungssystem "Vibra tion Correction", das über Verschieben des Bildsensors Verwacklungen ausgleicht. Der optische Aufbau des Objektivs besteht aus 11 Elementen in sieben Gruppen, davon vier asphärische Linsen. Ferner wird Spezialglas mit geringer Dispersion verwendet, um eine Reduzierung von Verzeichnung und Farbsäumen zu erreichen. …weiterlesen

Schönheits-OP

PC Magazin 2/2012 - Daher komprimieren viele Komprimierungsverfahren nicht zuletzt bei Bewegtbildern in erster Linie die Farbinformationen. Umgekehrt lässt sich für den Druck (auch auf Tintenstrahldruckern) der Schwarzkanal besonders gut zum Nachschärfen verwenden: Wechseln Sie vom RGB- in den CMYK-Modus. Versuchen Sie zunächst ausschließlich den Schwarzkanal (= Black oder K-Kanal) mit der Unscharfmaske nachzuschärfen. …weiterlesen