Sony KD-49XF9005 im Test

(49-Zoll-Fernseher)
  • Gut 1,7
  • 6 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 49"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Ja
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Sony KD-49XF9005

    • Heimkino

    • Ausgabe: 5-6/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 5

    „ausgezeichnet“ (1,2); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Der KD-49XF9005 überzeugt in HDTV und HDR mit seiner erstklassigen Bildqualität dank ‚X1 Extreme‘-Prozessor und dem hochwertigen Display. Ein starkes Stück Technik mit wohnraumgerechten Abmessungen, das wir gerne als ‚Highlight‘ auszeichnen.“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (85%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Highlight“

    „Die Bildqualität dieses TV überzeugt - strahlende Helligkeit in Kombination mit sattem Schwarz sind kaum zu schlagen. Die Fernbedienung könnte etwas besser sein; das Android-Betriebssystem des TV bietet aber viel Flexibilität.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • Produkt: Platz 8 von 11
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,2)

    Bild (40%): „gut“;
    Ton (20%): „gut“;
    Handhabung (20%): „befriedigend“;
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“.  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 22

    „gut“ (77 von 100 Punkten)

    „Highlight“

    „Plus: ausgewogenes Bild mit neutralen Farben; überzeugende HDR-Wiedergabe; erstklassiges Smart-TV-Angebot.
    Minus: Ausleuchtung nicht ganz gleichmäßig; Bedienung teilweise immer noch etwas ruckelig.“  Mehr Details

    • Sat Empfang

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 5

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Plus: sehr kontrastreiche Bildqualität; vielseitige Ausstattung.
    Minus: optimaler Betrachtungswinkel ist klein.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,2)

    Bild (40%): „gut“ (2,3);
    Ton (20%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,9);
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (1,2);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,8).  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest (test) in Ausgabe 12/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Sony KD-49XF9005

  • Sony KD49XF9005BAEP

    123 cm LED - Fernseher, 49 Zoll, Auflösung: 3. 840x2. 160 Pixel, 4K Ultra HD, TRILUMINOS - Display, High Dynamic Range ,...

  • Sony KD-49XF9005 123 cm (Fernseher,50 Hz)

    Energieeffizienzklasse B, Sony KD49XF9005BAEP - Television KD49XF9005BAEP

  • Sony KD-49XF9005 Fernseher Schwarz EEK: B
  • Sony KD-49XF9005 4K UHD mit Android TV

    (Art # 23511) ANr. : 23511 . 4K High Dynamic Range. 4K HDR Prozessor X1T Extreme. X - tended Dynamic Range PRO. ,...

Kundenmeinungen (8) zu Sony KD-49XF9005

8 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sony KD49XF9005BAEP

Sony KD49XF9005BAEP

Direct-LED-Display für überragende Bewegtbilder

Unter den SmartTV-Modellen mit einer wohnzimmerfreundlichen Diagonale von ungefähr 123 Zentimetern sticht der Sony Bravia KD-49XF9005 hervor - durch ein hinreißendes Ultra-HD-Display. Die hier gewählte Direct-LED-Bauweise ermöglicht mittels präziserer Ausleuchtung eine tendenziell bessere Wiedergabe von Farben und Kontrasten als die verbreiteteren Edge-LED-Panels. Zwar nivellieren begleitende Technologien die Unterschiede heute weitgehend. Dennoch darf man sie neben dem QLED-Prinzip als langlebigere, günstigere Alternative zu den derzeit als Referenz geltenden OLED-Displays betrachten. Hinzu kommen das markeneigene Triluminos-Konzept und die echte 10-bit-Farbtiefe. Um das volle Potential ausschöpfen zu können braucht es allerdings 4K-Material mit HDR-Code, bequem beziehbar etwa von Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Prime. Die HDR-Kompatibilität umfasst nicht nur die Standards HDR10 und Hybrid Log Gamma. Sogar das Über-HDR Dolby Vision wird umgesetzt.

Android immer mächtiger und stabiler

Sämtliche Arten von Content profitieren von der Bildverarbeitung, die ein paar Nummern leistungsfähiger ausgelegt ist als in dieser Klasse üblich. Was auch der Darstellung gewöhnlicher TV-Programme hilft, die via Kabel, Satellit und Antenne hereinströmen dürfen. Zurecht preist der Hersteller den 4K HDR Processor X1 Extreme und den mit „4K X-Reality PRO“ überschriebenen Aufmarsch von Rechentricks an, zu dem beispielsweise der frische Bewegungsunschärfen-Eindämmer X-Motion Clarity gehört. Android TV läuft in der aktuellen Version stabiler und sicherer. Jedoch konvergiert das gängige SmartTV-Tamtam zum Schrecken der Datenschützer immer gründlicher mit Google-Anwendungen wie dem auf Spracherkennung basierenden Google Assistant sowie Google-Home-Komponenten. Eine Flut an Schnittstellen für Zuspieler, Speichermedien und Mobilgeräte erlaubt auch das kabellose Einbinden von Devices per WLAN oder Bluetooth. USB-Festplatten-Recording ist einschließlich TimeShift gestattet. Beachtlich, was Sound-Optimierer wie ClearAudio+ und die Raumklang-Simulation „S-Force Front Surround“ aus den Bassreflex-Lautsprechern bei einer Ausgangsleistung von 2 x 10 Watt RMS rausholen. Aber für den Akustik-Himmel reicht’s nicht.

Fast Luxusklasse, fast günstig

Teuer ist das Produkt lediglich im Verhältnis zu durchschnittlicheren Fernsehern dieser Dimension. Vor allem das fantastische, brillante Display rechtfertigt quasi im Alleingang die vom Handel vorgeschlagenen 1500 Euro. Die Sound-Abteilung entspricht nicht komplett diesem Niveau. Deshalb eignet sich das Modell für Erwerber, die eh externe Audio-Lösungen hinzuzuziehen wollen. Ist Android unerwünscht, soll die eingebaute Beschallung mehr drauf haben? Den Luxuslabel-Konkurrenten Loewe bild 3.49 mit geringfügig unterlegenem Edge-LED-Panel kriegt man ab rund 2300 Euro.

Datenblatt zu Sony KD-49XF9005

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 vorhanden
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 14,5 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weiterführende Informationen zum Thema Sony KD49XF9005BAEP können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flatscreen-Gewitter

audiovision 4/2018 - Generell hat das Android-Betriebssystem seine Macken, wozu auch die vergleichsweise träge Navigation gehört. Auf der anderen Seite besticht es durch ein erstklassiges Smart-TV-Angebot. Audiotechnisch punktet der Sony KD-49XF9005 mit einer sehr guten Sprachverständlichkeit, in Sachen Basswiedergabe und Dynamik lassen die beiden 10-Watt-Lautsprecher jedoch spürbar nach. Das beste Preset "Cinema pro" bietet eine meisterhafte Abstimmung; …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 24.05.2019.