Gigaset SL910A 4 Tests

Gut (2,3)
Gut (1,8)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Anruf­be­ant­wor­ter Ja  vorhanden
  • Auf­nah­me­zeit 55 min
  • Mehr Daten zum Produkt

Gigaset SL910A im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 4 von 18

    „Für Smartphone-Fans. ‚Full-Touch-Telefon‘ mit großem Bildschirm und Fotoanzeige. Satter Klingelsound, Klingeltöne nachladbar, Vibrationsalarm, SMS. Spezialakku, aber Laufzeit nur annehmbar.“

    • Erschienen: 25.10.2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Das Schnurlostelefon SL910A lässt sich wie ein Smartphone bedienen und verfügt über einen AB. Die Reichweite ist akzeptabel wie auch die Telefonfunktion an sich. Für die Reichweitengrenze erfolgt eine optische Warnung über das Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (2,71)

    Preis/Leistung: „teuer“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 3

    „Das Gigaset erinnert an ein iPhone 3GS, ist aber schwer und dick. Beim Telefonieren klang es etwas leise und dumpf, im Freisprechmodus gab’s hin und wieder Störgeräusche. Gut für Strahlenskeptiker: Als einziges Telefon im Testfeld regeln Basis und Mobilteil die Sendeleistung. Pfiffig: Anrufer ohne angezeigte Rufnummer lassen sich automatisch abweisen, und per Zeitschaltuhr kann der Nutzer eingrenzen, wann’s klingelt. ...“

  • „gut“ (407 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 2

    Ausdauer: „befriedigend“ (37 von 50 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (153 von 175 Punkten);
    Handhabung: „gut“ (140 von 175 Punkten);
    Klang: „gut“ (77 von 100 Punkten).

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Gigaset SL910A

zu Gigaset SL910 A

  • Gigaset SL930A Basisstation mit Anrufbeantworter TOP!!

Kundenmeinungen (998) zu Gigaset SL910A

4,2 Sterne

998 Meinungen (3 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
588 (59%)
4 Sterne
187 (19%)
3 Sterne
89 (9%)
2 Sterne
50 (5%)
1 Stern
80 (8%)

4,2 Sterne

981 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

12 Meinungen anzeigen

  • von RobbyS

    Unbrauchbar

    Hatte mir voller Erwartungen das SL910A gekauft. Doch dann begannen die Probleme. Installation von Gigaset Quicksync unter Windows 8 nicht möglich !! 4-mal beim Gigaset Support angerufen, entweder man konne oder wollte nicht helfen ! Nach 2 Tagen habe ich die Versuche aufgegeben und das Teil zurückgeschickt !
    Antworten
  • von schaffi

    Keine Komfortmerkmale bei Fritz-Box als Basis

    • Nachteile: schlechte Funktion bei Fritz-Box als Basis, keine Liste , keine Anzeige , keine Nutzung des Anrufbeantworters mit Fritz-Box möglich
    • Ich bin: qualitätsorientiert
    Habe o. g. Telefon gekauft, als Basis-Station fungiert bei mir eine Fritz-BoxFonW-LAN 7270, Fritz-Box und SL910A sind jedoch nicht kompatibel, sodass ich das Gerät wieder zurückgab. Die Fritz-Box übertragt die Merkmale "Anruferlisten, Anzeige entgangener Anrufe, eingegangener Anruf auf dem AB sowie die Pictur-Vlip-Funktion" nicht.
    Antworten
  • von Ratzfaz_ch

    Dürfte niht in den Verkauf gehen

    • Vorteile: ECO+ Mode, direkter Zugriff auf die Fritz-Box, beleuchtete Tastatur
    • Nachteile: klobig, Akku hält nur sehr kurz
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: qualitätsorientiert
    Habe das Gigaset nach 4 Monaten Lieferfrist bekommen. Nach 4 Wochen Gebrauch Akku lädt nicht mehr!

    Nun muss ich wieder ein Ersatzgerät kaufen da Reparaturzeit unbestimmt.

    Vielen Dank dem Hersteller, evtl. das Produkt erst einmal selbst prüfen? Siemens steht doch für Qualität oder ist einfach China schuld?
    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Gigaset SL910A ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Touch­s­creen-​Tele­fon für zu Hause

Im Handy-Bereich sind Touchscreens längst zum Standard geworden. Kaum ein modernes Mobiltelefon, das etwas auf sich hält, verzichtet noch auf die intuitive Display-Bedienmethode. Bei den Festnetztelefonen sieht das derzeit noch ganz anders aus. Obwohl sich das Design von Schnurlostelefonen schon länger an demjenigen von Handys orientiert, hat es der Touchscreen bislang nur sehr selten in die Ausstattungslisten geschafft. Mit dem Siemens Gigaset SL910A soll sich das nun ändern.

Der Traditionshersteller bringt sein erstes Touchscreen-Telefon auf den Markt, das auch äußerlich wie eine Art iPhone für das Festnetz wirkt. Besonders edel wird die Erscheinung durch den auf Hochglanz polierten Echtmetallrahmen, der Touchscreen besitzt hierbei 3,2 Zoll Bilddiagonale und fällt somit nur geringfügig kleiner aus als bei gängigen Touchscreen-Handys. Er arbeitet mit der kapazitiven Technik und kann daher ohne das Ausüben von Druck mit einfachen Fingerwischs bedient werden. Auch die Auflösung in Höhe von 320 x 480 Pixeln könnte man so bei einfacheren Handys finden.

Und auch beim Bedienkonzept moderner Mobiltelefone hat sich Siemens bedient. So betont das Unternehmen, dass das SL910 drei unterschiedliche Bildschirme bietet, zwischen denen man mit einem horizontalen Fingerwisch hin- und herschalten kann. Die im Stand-by-Betrieb permanent angezeigte Info-Seite ist dabei frei konfigurierbar. Hier können zum Beispiel Kontaktfotos oder Direktzugriffe auf wichtige Funktionen abgelegt werden. Ein Bildschirmschoner kann Bilder aus einer Diashow zeigen, auch wenn der dafür zur Verfügung stehende Speicher mit 3,5 Megabyte leider ausgesprochen klein ausfällt. Das Wahl-Center mit Zifferntasten und dem Adressbuch belegt mit einigen Favoriten den zweiten Bildschirm, der dritte gehört dem Nachrichten-Center mit Anrufliste und Kurzmitteilungen.

Weitere Ausstattungsmerkmale des neuen Gigaset-Flaggschiffs sind ein integrierter Anrufbeantworter, ein Adressbuch für bis zu 500 vCard-Einträge mit jeweils acht Rufnummern, die Möglichkeit zur Synchronisation mit Outlook-Kontakten und eine Freisprecheinrichtung mit separatem, leistungsstarken Lautsprecher. Vier Freisprechprofile ermöglichen dabei die Anpassung des Klangs an die Umgebungsgeräusche. Zu einem eventuellen Eco-Modus oder dem Stromverbrauch wird leider kein Wort verloren.

Dafür ist der Preis bekannt: Er liegt bei rund 170 Euro – damit ist das Gigaset SL910A selbst für Siemens-Verhältnisse enorm teuer. Und es konkurriert unmittelbar mit dem Archos 35 Smart Home Phone, welches rund 150 Euro kostet und ebenfalls einen Touchscreen besitzt. Das aber kann mit einem größeren Display (3,5 Zoll), einer HD-Frontkamera für Videotelefonate und dem populären Android-Betriebssystem einfach mehr vorweisen. Das SL910A punktet allenfalls mit dem edleren Design und seinem AB, doch ansonsten sprechen eigentlich alle Fakten eher für das Archos-Modell...

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festnetztelefone

Datenblatt zu Gigaset SL910A

Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 55 min
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Telefonbuchspeicher 500 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 200 h
Gesprächszeit 14 h
Funktionen
Babyphone vorhanden
Farbdisplay vorhanden
Outlook-Synchronisation vorhanden
Strahlungsarm vorhanden
Video-Telefonie vorhanden
Weitere Daten
Bildtelefon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: S30852-H2320-B101

Weiterführende Informationen zum Thema Gigaset SL 910 A können Sie direkt beim Hersteller unter gigaset.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf