Samsung Xpress C410W im Test

(WLAN-Laserdrucker)
  • Gut 1,9
  • 7 Tests
377 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 2400 x 600 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Samsung Xpress C410W

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Lasertypisch handelt es sich um einen reinen Drucker, der als Besonderheit NFC-Technik mitbringt. Dadurch können sich entsprechend ausgestattete Smartphones fix mit dem Drucker verbinden und so etwa Fotos ausdrucken. Eine nette Spielerei, die durch die für ein Lasergerät gute Fotoqualität sinnvoll ist. Allerdings sind die Farbtoner recht teuer, was den Preis für Fotodruck in die Höhe treibt. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 5 von 8
    • Seiten: 8

    „ausreichend“ (3,71)

    „Wie der Samsung CLP-365W und der Dell ist auch der C410W ein sehr kompaktes Gerät. Dank NFC-Technik können sich passende Smartphones zwar schnell mit dem Drucker verbinden, aber im Alltag wäre ein informatives Display nützlicher. Unentschuldbar sind die überdurchschnittlich hohen Emissionen.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Drucker konnte in nahezu allen Belangen überzeugen. Dank der vielen Schnittstellen passt er in jede Umgebung. Der Drucker erzeugt ein sehr gutes Druckbild. Die ECO-Optionen helfen Kosten zu sparen.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 6 Produkte im Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Wenig falsch macht man mit diesem Farblaserdrucker. Insbesondere die matte Oberfläche bei Farbdrucken gefällt, vor allem, wenn man Fotos ausdrucken möchte. Für einen effizienten Betrieb bietet der Samsung viele Konfigurationsmöglichkeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Business & IT

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Der Xpress C410W ist ein kleiner, feiner A4-Farblaser, der durch seine NFC-Schnittstelle seine Einsatzszenarien deutlich erweitert. Die vier Seiten im Farbdruck sind heute nicht mehr zeitgemäß, da gefallen uns die 18 Seiten im S/W-Druck deutlicher besser. Die Druckqualität liegt über dem Durchschnitt. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 19/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Textdruck: „gut“:
    Grafikdruck: „gut“;
    Foliendruck: „zufriedenstellend“;
    Fotodruck Farbe: „schlecht“;
    Fotodruck Schwarzweiß: „schlecht“;
    Foto-Direktdruck: „zufriedenstellend“.  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... neben WLAN auch mit einer USB- und einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Die Bedienung ist übersichtlich - beim C410W auch ohne Display. Einstellungen erfolgen primär über den Treiber.“  Mehr Details

zu Samsung Xpress C410W

  • Samsung Xpress C410W Farblaserdrucker (2400 x 600 dpi, WiFi, USB, NFC) weiß

    Samsung Xpress C 410 W

Kundenmeinungen (377) zu Samsung Xpress C410W

377 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
184
4 Sterne
68
3 Sterne
38
2 Sterne
23
1 Stern
64
  • Enttäuschung!

    von Sperber
    • Geeignet für: Schwarz/Weiß-Drucke, Kopien, Textscan

    Wie viele, die das Thema "eingetrocknete" Tinten hinter sich lassen wollten, haben wir uns einen (teureren) Laserdrucker gekauft: Samsung Xpress C410W, lt. Testberichten gutes Schriftbild, gute Photoqualität, passable Geschwindigkeit und Tonerverbrauch. Erfahrung: die Druckqualität ist in allen Lebenslagen enttäuschend: im "Schwarz-weiß-Beste-Modus" kommt sie gerade so an den Sparmodus von Tintendruckern heran, im Sparmodus ist das Dokument kaum lesbar. Photodruck ist ein Witz: ein bunt verschmiertes Bild, das direkt von Andy Warhole gezeichnet sein könnte! Der Tonerverbrauch ist höher als bei unseren letzten Tintenstrahldurckern, die Druckgeschwindigkeit (u. -lautstärke) noch passabel, allerdings unangenehme Geruchsentwicklung, die an Laminiergeräte erinnert. Wie kommt ein solches Gerät zu positiven Bewertungen - zumindest im Bereich Druckqualität?

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SLC410W/XEG

Drucker für mobile Geräte mit NFC

Farblaser für den Hausgebrauch kosten heutzutage nicht mehr viel Geld, wie der Xpress C410W aufs Schönste belegt. Das aus dem Hause Samsung stammende kompakte Gerät ist aktuell schon für deutlich unter 200 EUR zu haben. Allerdings sollten sich die Druckaufträge in einem überschaubaren Rahmen bewegen, und zwar ungeachtet der Möglichkeit, Toner sparen zu können.

Monatlich maximal 150 Seiten

Vernünftigerweise empfiehlt der Hersteller selbst ein durchschnittliches Druckaufkommen von 150 Seiten pro Monat als Maximum. Denn wer deutlich mehr druckt, kann mit dem Drucker kaum mehr wirtschaftlich arbeiten. Pro A4-Seite in S/W müssen nämlich mit bis zu 4 Cent gerechnet werden, farbige Ausdrucke liegen deutlich über 20 Cent. Zudem müssen nach etwa 4.000 Seiten die Farb-, nach 16.000 Seiten die S/W-Bildtrommeln ausgetauscht werden, dieser Posten schlägt zusammen mit höheren Anschaffungskosten als ein Neugerät zu Buche. Auf der anderen Seite lässt sich mit dem Samsung paradoxerweise auch sparen. Über eine Taste am Gerät lässt sich zum Beispiel ein Tonersparmodus aktivieren, der bei Konzeptausdrucken oder nicht-offiziellen Briefen die Seitenkosten merklich senkt. Eine Möglichkeit, Dokumente automatisch beidseitig auszudrucken, ist dagegen wieder Fehlanzeige. Wiese Option, Papier zu sparen, nutzen möchte, muss selbst Hand anlegen.

Gute Druckqualität

Auf der Habenseite dagegen kann der Drucker eine gute Druckqualität verbuchen. Text und Grafik sind gestochen scharf, etliche Fachmagazine zeigten sich außerdem über die Fotoprints überrascht. Sie kommen zwar nicht an Fotos eines Tintenstrahlers auf Fotopapier heran, eignen sich aber zum Beispiel für Flyer oder Broschüren, die auf Normalpapier gedruckt werden – bekanntlich lässt auf diesem Medium auch die Printqualität eines Tintenstrahlers beim Fotodruck merklich nach. Der Samsung kann etlichen Tintenstrahlern hier locker das Wasser reichen, fordert aber beim Farbdruck vom Benutzer viel Geduld ab. Vier Seiten pro Minute sind das Maximum, im S/W-Modus sind es immerhin 18 Seiten.

Fazit

Privatanwender, die eher selten drucken und auch keine hochwertigen Fotoprints benötigen, finden im Samsung einen attraktiven Kandidaten. Der Drucker glänzt außerdem mit zahlreichen Schnittstellen, über die kabellos gedruckt werden kann, darunter neben WLAN und WiFi Direct auch eine NFC-Schnittstelle (Near Field Communication). Ein entsprechendes NFC-fähiges Smartphone zum Beispiel muss nur nah genug an ihn herangehalten werden, um Druckaufträge an den Samsung weiterleiten zu können. Der kompakte, nur rund 22 Zentimeter hohe Laserdrucker ist aktuell für moderate 180 EUR (Amazon) zu haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Xpress C410W

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 2400 x 600 dpi
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
NFC vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 150 Blätter
Ausgabekapazität 50 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-C410W, SL-C410W/XEG

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SLC410W/XEG können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen