Omnia W Produktbild
  • Gut 2,1
  • 9 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 3,7"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Mehr Daten zum Produkt

Samsung Omnia W im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    Platz 6 von 10

    „Das Omnia W ist ein Windows-7.5-Phone, das sich nicht auf Windows Phone 8 updaten lässt. Wer damit leben kann, bekommt ein Smartie mit 3,7-Zoll- Display und einem Betriebssystem mit sehr guter Integration sozialer Netzwerke. Im Test überzeugten vor allem die gute Verarbeitung und das kompakte Format.“

  • „gut“ (2,33)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 5 von 5

    „GUT: intuitive Bedienung; flottes Arbeitstempo.
    SCHLECHT: kleiner Speicher (6,4 GB, nicht erweiterbar); UMTS-HSDPA-Tempo relativ langsam.“

  • „gut“ (1,6)

    Platz 3 von 4

    „Plus: Farbenfrohes Super-AMOLED-Display; Flotter Browser, gute Arbeitsgeschwindigkeit.
    Minus: Nur wenige vorinstallierte Apps; Kamera taugt nur für Schnappschüsse.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Wer ein kompaktes Handy ohne große Schwächen sucht, ist beim Omnia W genau richtig. Besonders gut gefallen können Verarbeitung und das OLED-Display.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (397 von 500 Punkten)

    „Die Musikqualitäten des Omnia W sind ausgezeichnet, ebenso grundsolide sind auch seine Eigenschaften für die Königsdisziplin Mobiltelefonie.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Das schlanke Samsung Omnia W bietet ein kontrastreiches Display, einen schnellen Prozessor und eine gute Kamera.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „gut“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    „Pro: gute Verarbeitung; 1,4-GHz-Prozessor; HSPA; WLAN (b/g/n); Bluetooth; A-GPS; sehr brillantes Display; 5-MP-Kamera, HD-Aufnahme und -Wiedergabe in 720p; kompakt und leicht; viele zusätzliche Apps inklusive DLNA und Videochat.
    Contra: nur 8 GB interner Speicher, Speicher nicht erweiterbar.“

zu Samsung OmniaW I8350

  • Samsung Omnia W i8350 Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Touchscreen,
  • Samsung Omnia W i8350 Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Touchscreen,

Einschätzung unserer Autoren

Samsung OmniaW I 8350

Mehr Leis­tung, aber klei­ne­res Dis­play

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung hat den Nachfolger seines Windows-Smartphones Omnia 7 vorgestellt. Das Samsung Omnia W genannte Modell bietet dezente Verbesserungen und ähnelt – von kleinen Details wie den minimal gebogenen oberen und unteren Gehäusekanten einmal abgesehen – stark seinem Vorgänger. Zu den Veränderungen zählt beispielsweise der stärkere Prozessor des Handys: Zwar handelt es sich wieder um ein Single-Core-Modell, gleichwohl bietet der Chipsatz diesmal 1,4 GHz Taktrate, während es beim Vorgänger noch 1 GHz war. Außerdem gibt es nun eine Frontkamera mit 0,3 Megapixeln Auflösung für die Videotelefonie und es kommt die aktuelle OS-Version Windows Phone 7.5 zum Einsatz.

Das neue Betriebssystem bietet unter anderem den Zugriff auf Windows Life Skydrive – einen externen Cloud-Speicher mit einer Größe von 25 Gigabyte. Der Service dient als ausgelagerte Speichererweiterung und ist auch bitter nötig, denn intern bietet das Handy nur 8 Gigabyte, die zudem wie stets bei Windows Phone nicht erweiterbar sind. Einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten gibt es also auch weiterhin nicht. Eine weitere Änderung wiederum erstaunt selbst wohlwollende Beobachter: Bei der Größe des Bildschirms macht Samsung einen Schritt nach hinten und setzt nunmehr auf ein Modell mit 3,7 anstatt 4,0 Zoll Bilddiagonale. Die Auflösung bleibt bei 480 x 800 Pixeln (der Mindestvoraussetzung für Windows Phone) und es kommt immerhin die beliebte Super-AMOLED-Technik zur Anwendung.

Davon abgesehen gleicht das Samsung Omnia W seinem Vorgänger, so dass sich auch hier 3G-Unterstützung, WLAN, Bluetooth, ein GPS-Empfänger und eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitzlicht und 720p-HD-Videofähigkeit finden. Als Akku dient ein Modell mit 1.500 mAh Nennladung. Unbekannt bleibt vorerst, wann das Handy in den Handel kommen wird – und auch ein Preis wurde noch nicht von Samsung mitgeteilt. Angesichts der doch eher marginalen Verbesserungen dürfte dieser aber sich in den Regionen des Vorgängers bewegen.

Samsung GT-i8350

Neues Win­dows-​Phone mit „Mango“ in Arbeit?

Findige Blogger haben mal wieder die User-Agent-Profile auf den Websites der großen Handy-Hersteller durchsucht und dabei Hinweise auf einige neue Windows-Phone-Handys aufgestöbert, die wohl noch dieses Jahr auf den Markt kommen sollen. Mit dabei ist ein Smartphone mit der Bezeichnung Samsung GT-i8350, von dem leider ansonsten bislang nur sehr wenig bekannt ist. Entdeckt wurde das Gerät durch die japanische Website „Nanapho“, die das User-Agent-Profil ausgewertet hat.

Demnach handelt es sich bei dem Touchscreen-Handy definitiv um ein Gerät mit Windows Phone 7, sehr wahrscheinlich mit der neuesten Version des Betriebssystems, die als „Mango“ bekannt geworden ist (7.1 oder auch 7.5, je nach Lesart). Als Webbrowser verwende das Smartphone entsprechend den Internet Explorer 9, der mit diesem Update eingeführt werden soll. Darüber hinaus nennt Nanapho eine Bildschirmauflösung von 480 x 800 Pixeln (die allerdings nichts anderes ist als die Standardauflösung für Handys mit Windows Phone 7).

Weiteres technisches Detail, die dem UA-Profil abgerungen werden konnte, ist die Unterstützung von Bluetooth 2.1 und HSPA+. Das Gerät sollte also Datenübertragungen jenseits von 14,4 MBit/s (im Download) erlauben. Weitere Informationen sind leider noch nicht verfügbar, wenngleich die Blogosphäre bereits wild zu spekulieren begonnen hat. Demnach könne es sich um den Nachfolger des Samsung Omnia 7 handeln, das als erstes Samsung-Gerät auf das neue Microsoft-Betriebssystem gesetzt hat.

Doch dürfte das eher unwahrscheinlich sein: Das Samsung Omnia 7 besitzt die Gerätenummer i8700, während das jetzt gesichtete Handy die i8350 besitzt. Samsung ist bekannt dafür, Nachfolgemodelle stets ein wenig höher anzusiedeln. Beispiel: Das Samsung Galaxy S2 (i9100) ist der Nachfolger des Samsung Galaxy S (i9000). Entsprechend ist eher davon auszugehen, dass das GT-i8350 eine etwas weniger gut ausgestattete Ergänzung zu dem Flaggschiff wird und dieses in der Zukunft noch einen eigenen Nachfolger erhält. Freilich ist auch das natürlich nur Spekulation...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Omnia W

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 3,7"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 7.5
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GT-I8350HKA

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung OmniaW I8350 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Treffen der Generationen

SFT-Magazin 5/2012 - Für das Display setzt Samsung zwar nach wie vor auf die Super-AMOLED-Technologie, allerdings misst der Bildschirm des neuen Windows-Phones nur noch 3,7 Zoll im Vergleich zu den 4 Zoll des Omnia 7. Die Auflösung ist aufgrund der Betriebssystem-Vorgabe identisch und liegt bei 480 x 800 Pixeln. Dadurch wirkt das Display zwar scharf und ist dank Super-AMOLED auch äußerst farbenfroh, mit den HD-Screens, die mittlerweile in vielen Android-Geräten verbaut werden, kann es jedoch nicht mithalten. …weiterlesen

Hand in Hand

connect 4/2012 - Samsung liefert die Hardware, Microsoft das Betriebssystem. Klingt vielversprechend? Ist es auch! Das Samsung Omnia W ist ein exzellenter Netzwerk- und Informationskünstler. …weiterlesen

Samsung Omnia W I8350

connect 12/2011 - Neben Android und Bada unterstützt Samsung Windows Phone. Dabei zeigen die qualitätsbewussten Koreaner auch bei der neuesten Version Engagement. …weiterlesen

Eine schlanke Alternative

E-MEDIA 7/2012 - Gefällt. Gute Verarbeitung, ausgeglichene Leistung: Samsung Omnia W im Kurztest. …weiterlesen

Samsung Omnia W im Test - Schön schnörkellos

onlinekosten.de 3/2012 - Es wurde ein Handy getestet und mit „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bedienung, Ausstattung, Verarbeitung, Akkulaufzeit und Telefonfunktion. …weiterlesen