• Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Samsung ML-1860 im Test der Fachmagazine

  • „hervorragend“ (5 von 5 Punkten)

    2 Produkte im Test

    Das ungewöhnlich kompakte Design fällt auf und unterscheidet sich stark von herkömmlichen Arbeitsplatzdruckern. Auch wenn man sich nach dem Ausklappen der Papierschächte wieder dem „Normalmaß“ nähert. Die Druckqualität ist ausgezeichnet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Kompakter und günstiger Drucker, hoher Seitenpreis.“

Einschätzung unserer Autoren

ML-1860

Mono­chro­mer Laser­dru­cker für den Bei­stell­tisch

Sonderlich viel Platz beansprucht der ML-1860 nicht gerade für sich. Der monochrome Laserdrucker, den Samsung soeben vorgestellt hat, passt sogar locker auf einen kleinen Beistelltisch oder ins Bücherregal. Laut Hersteller ist er mit Maßen von rund 34 mal 22 mal 18 Zentimeter sogar das kleinste Gerät seiner Klasse, das derzeit auf dem Markt ist. Und trotzdem bietet der für den Heimgebrauch beziehungsweise für einfache Homeoffice-Aufgaben konzipierte Laserdrucker das ein oder andere Komfortfeature.

So fällt zum Beispiel trotz der ultrakompakten Maße das Papierfach nicht gerade kleinlich aus, sondern fasst immerhin 150 Blatt. Stimmt die von Samsung angekündigte Druckgeschwindigkeit, arbeitet der Laser selbst größere Aufträge in relativ kurzer kurzer Zeit ab: 18 Seiten soll das Gerät nämlich in der Minute in das Ausgabefach, das übrigens 100 Blatt fasst, befördern. Das Papier selbst darf bis 163g/m² wiegen, was bedeutet, dass mit dem Laser auch zum Beispiel Bewerbungen auf dickerem, besserem Papier ohne Probleme zu schaffen sind.

Eine automatische Duplexfunktion besitzt der Drucker dafür nicht, und in ein Netzwerk kann er ebenfalls leider nicht integriert werden. Eine hohe Auflösung sollte für ein gutes Druckbild sorgen, gedacht ist der Laserdrucker, wie die meisten einfachen S/W-Modelle, primär für den Textdruck – eine Disziplin, in der sie eigentlich durch die Bank zu überzeugen wissen. Da es sich ferner um einen GDI-Drucker handelt, liegen Treiber für Windows, Mac und Linux bei.

Der ML1860, der dem erst kürzlich von HP vorgestellten Color LaserJet Pro CP1025 (165 Euro bei Amazon) in Sachen Größe nun die Schau gestohlen hat (der HP hat eine Grundfläche von 40 x 40 Zentimetern und durfte sich deshalb bis dato weltkleinster Laser nennen), kommt noch im Januar 2011 zusammen mit einer Farbvariante (ML-1865) für 99 Euro in den Hande. Wem an der Größe jedoch nicht so viel liegt, kann auf den ML-1665 von Samsung ausweichen. Der mit guten Testergebnissen versehene S/W-Laserdrucker ist via Amazon schon für knapp 70 Euro zu haben.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung ML-1860

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Papiermanagement
Format
Medienformate A4

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung ML-1860 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Drucker ganz groß

Business & IT 8/2011 - Das Einstiegsmodell gibt es in sieben Varianten, beginnend mit dem ML-1660 mit bis zu 16 Seiten pro Minute bis hin zum ML-1865W mit bis zu 18 Seiten pro Minute und WLAN-Anbindung. Alle sieben Modelle haben das gleiche Druckwerk und unterscheiden sich nur in Tempo, Farbe und Ausstattung. Die Toner-Kassetten sind untereinander kompatibel. Zum Test haben wir uns den ML-1860 (xxx0 steht für Schwarz/Hellgrau) und den ML-1865W (xxx5 steht für Schwarz) ins Labor geholt. …weiterlesen