• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,8)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Vor­ver­stär­ker
Technologie: Digi­tal
Anzahl der Kanäle: 2
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Primare PRE35 Prisma im Test der Fachmagazine

  • 81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Drei Versionen dieser Vorstufe kennt der Katalog: karg, mit DAC und mit Streaming. Wir haben die höchste Ausbaustufe geordert. Der Preis ist mehr als angemessen. Klanglich ein feiner, fast sinnlicher Pre-Amp, reich in den Facetten, ein Diamant.“

zu Primare PRE35 Prisma

  • PRIMARE PRE35 Prisma titan - Stereo-Vorverstärker & Netzwerk Player 19110061T23

    Perfektion im Klang, Design und Verarbeitung Audio in Referenzqualität analoge & digitale Eingänge spielt Millionen ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Primare PRE35 Prisma
Dieses Produkt
PRE35 Prisma
  • Gut 1,8
von 5
(0)
von 5
(0)
Technik & Leistung
Typ
Typ
Vorverstärker
Vollverstärker
Technologie
Technologie
Digital
Digital
Anzahl der Kanäle
Anzahl der Kanäle
2
2
Features
Bluetooth
Bluetooth
vorhanden
fehlt
WLAN
WLAN
vorhanden
vorhanden
Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

PRE35 Prisma

Digi­ta­ler Stre­a­ming-​Vor­ver­stär­ker mit her­aus­ra­gen­den Klan­gei­gen­schaf­ten

Stärken

  1. kraftvoller, detailreicher Klang mit Röhrenqualitäten
  2. streamt in hoher Bandbreite, „mächtige“ Klang-Chips
  3. Unterstützung vieler Streaming-Standards, u.a. Airplay 2 und Chromecast
  4. großes Anschluss-Angebot, Digitale Eingänge, Bluetooth und USB inklusive

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Beim Primare PRE35 Prisma handelt es sich um einen digitalen Vorverstärker mit Internetzugang wahlweise per Kabel (LAN) oder drahtlos (WLAN). Das Schnittstellenangebot lässt keine Wünsche offen: Neben optischen und koaxialen Digitalanschlüssen, USB und Bluetooth, stehen analoge XLR- und Cinch-Inputs bereit. DLNA, Airplay 2, Chromecast und Prisma-Multiroom greifen darüber hinaus unkompliziert auf Streaming-Quellen zu. Hier liegt auch eine große Stärke des Vorverstärkers, der mit seinen „mächtigen Chips“ im Test bei Stereoplay Eindruck macht und z.B. PCM-Daten mit einer Bandbreite von 32 Bit bei 768 Kilohertz ausliest. Kombiniert mit der dazugehörigen Endstufe Primare A35.2 schöpft er im Klangtest aus dem Vollen: Kräftig und mit Druck einerseits, „wunderbar entschlackt“ andererseits, dabei detailreich, aber gleichzeitig „nie hart“. Der Klang der Vor- und End-Kombination erreicht fast Röhrenqualitäten: „Eine der besten Class-D-Inszenierungen der Gegenwart“ resümiert der Test. Allerdings müssen Sie für beide Komponenten auch entsprechend tief in die Tasche greifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Primare PRE35 Prisma

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Digital
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay 2 vorhanden
Internetradio fehlt
Verfügbare Musikdienste Spotify
Eingänge
LAN vorhanden
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR vorhanden
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43 cm
Tiefe 42 cm
Höhe 10,6 cm
Gewicht 11,3 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Yamaha A-S3200Yamaha A-S2200Taga Harmony HTA-700B V.3Yamaha A-S1200Quad Artera Pre

Der neueste Test erschien am 08.05.2020.