Panasonic Lumix DMC-TZ7 Test

(Digitalkamera mit Bildstabilisator)
Gut
2,0
27 Tests
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 12,7 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 25mm-300mm
  • Sensorformat: 1/2,33"
  • ISO-Empfindlichkeit: Auto /100 / 200 / 400 / 800 / 1600
  • Min. Brennweite (KB-äquivalent): 25 mm
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (27) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 02/2010
    Produkt: Platz 4 von 4

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Gute Bildqualität; 25-mm-Weitwinkel; 12-fach-Zoom; Gute Videoqualität; Zoomen bei Videoaufnahme möglich.“

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 01/2010
    Produkt: Platz 3 von 6
    Seiten: 8

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Brauchbare Videoqualität, auch in schlechten Lichtverhältnissen. Panasonic hat mit Stereomikro und Kriechzoom schon mitgedacht, ermöglicht aber zu wenige manuelle Einstellungen. Der langsame Autofokus beeinträchtigt viele Aufnahmen.“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2009
    Produkt: Platz 7 von 26
    Seiten: 10

    „befriedigend“ (2,6)

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Videosequenzen (3%): „gut“ (2,4);
    Blitz (8%): „befriedigend“ (2,7);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,9);
    Vielseitigkeit (12%): „befriedigend“ (2,7).

  • Ausgabe: 1
    Erschienen: 12/2009
    Produkt: Platz 2 von 5
    Seiten: 4

    „gut“

    Leistung (60%): 2,2;
    Ausstattung (20%): 1,8;
    Handhabung (15%): 2,3;
    Ergonomie (5%): 2,0.

  • Ausgabe: 24
    Erschienen: 11/2009
    Produkt: Platz 2 von 12
    Seiten: 9

    „befriedigend“ (2,55)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Die Tageslichtaufnahmen der DMC-TZ7 waren gut, zeigten aber nicht so viele Details wie die Fotos des Testsiegers. Blitzaufnahmen waren recht dunkel, boten aber eine gute Farbwiedergabe. Die Videos der Panasonic mit der hohen Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten waren die besten im Test.“

  • Ausgabe: 10
    Erschienen: 09/2009
    Produkt: Platz 2 von 5
    Seiten: 4

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Hochauflösendes Display, gute Einstellmöglichkeiten.
    Minus: Mäßiges Rauschverhalten.“

  • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2009)
    Erschienen: 08/2009
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Auch kein Ausbund in Sachen Bildqualität, aber das 12-fach-Zoom und das aufgeräumte wie einsteigerfreundliche Bedienkonzept bieten mehr Gestaltungsspielraum für den kreativen Paddler.“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2009
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Zusammen mit dem Gehäuse ‚DMW-MCTZ7‘ bildet die Kamera eine funktionstüchtige Einheit, die bis 40 Meter Wassertiefe dicht hält. Bedingt durch die recht enge Belegung der Knöpfe sollte man nicht zu dicke Handschuhe benutzen, da man sonst sehr oft die falsche Bedientaste drückt.“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2009
    Produkt: Platz 4 von 5

    63 Punkte

    „Die HD-Videofunktion, das 12-fach-Zoom mit 25-mm-Weitwinkel und das gute, einsteigerfreundliche Bedienkonzept rechtfertigen den gehobenen Preis. Der Autofokus könnte schneller, das ISO-400-Rauschen niedriger sein. ...“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 07/2009
    Produkt: Platz 4 von 5
    Seiten: 21

    „gut“ (117 von 200 Punkten)

    „Ein Camcorder-Killer ist die Lumix DMC-TZ7 sicher nicht. Dazu fehlt es einfach an zu vielen Camcorder-typischen Ausstattungs- und Handhabungsmerkmalen und an der letzten Schärfe. Für Gelegenheitsfilmer ist der kleine Hybride aber allererste Wahl. ...“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2009
    Produkt: Platz 2 von 4
    Seiten: 7

    „gut“ (81,5%)

    Bildqualität (40%): 83,28%;
    Ausstattung (35%): 69,11%;
    Handling (25%): 88,30%.

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 06/2009
    Seiten: 2
    Mehr Details

    6 von 6 Punkten

    „Die DMC-TZ7 ist trotz 25-mm-Weitwinkelobjektiv und 12-fach-Zoom besonders kompakt. Fotos und Videos lassen sich in HDTV inklusive Stereoton aufzeichnen.“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2009
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 5

    „gut“ (2,45)

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Test-Sieger“

    „... Sie bietet das ausgewogenste Verhältnis zwischen Größe, Gewicht, Zoomfaktor und Bildqualität. Die Filmfunktion lieferte brauchbare Qualität und über den eingebauten HDMI-Anschluss können Sie die Videos bequem am Flachfernseher anschauen. ...“

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2009
    Produkt: Platz 3 von 8

    „sehr gut“ (72%)

    Bildqualität (50%): 72%;
    Geschwindigkeit (20%): 68%;
    Ausstattung (20%): 68%;
    Bedienung (10%): 80%.

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 04/2009
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität sehr gut“

    „Die Panasonic TZ7 bietet eine ausgewogene Mischung aus sehr guten Foto-Möglichkeiten und hochwertiger Videoaufzeichnung, denn Bild- und Filmqualität sind sehr ansprechend. ...“

zu Panasonic Lumix DMC-TZ7

  • DMC-TZ71 schwarz
  • DMC-TZ71 silber
  • Panasonic DMC-TZ71EG-K (Schwarz)

    Bild - / Objektiv - Eigenschaften - Anzahl CMOS - Bildwandler: 1 - CMOS - Bildwandler (Zoll) 1 / x: 2. ,...

  • Panasonic DMC-TZ71EG-S (silber)

    Bild - / Objektiv - Eigenschaften - Anzahl CMOS - Bildwandler: 1 - CMOS - Bildwandler (Zoll) 1 / x: 2. ,...

  • Panasonic DMC-TZ7EG-R Digitalkamera (10 Megapixel, 12-fach opt.

    Panasonic Lumix DMC - TZ7EG - R rot

  • Panasonic DMC-TZ7EG-T Digitalkamera (10 Megapixel, 12-fach opt.

    Panasonic DMC - TZ7EG - T chocolate

Hilfreichste Meinungen (204) von Nutzern bewertet

  • filmerstellung TZ 7 / moviemaker

    filmi schreibt am :
    (Gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, extremer Zoombereich, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich
    • Nachteile: Weiterbearbeitung von Videos
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch, privat
    • Ich bin: Amateur

    Die Lumix TZ 7 habe ich seit einigen Jahren, grunbdsätzlich recht zufrieden, aber zwei Probleme habe ich: mit TZ 7 aufgenommene Videos ka ich nicht in Diashows anzeigen, auch kann ich sie nicht in das Filmerstellungsprogramm moviemaker importieren.
    Kann mir jemand helfen? ...

  • Monitor

    Geri73 schreibt am :
    • Vorteile: 12x optischer Zoom
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Amateur

    Es ist mir schon das 2 mal passiert, dass der Bildschirm kaputt ist. Im Vergleich dazu flog mein Ipod mal vom 3. Stock runter und Bildschirm hat nen Riss, aber funktioniert. Hier muss ich sagen der Bildschirm ist generell zu sensibel bzw. eine Mega Schwachstelle. Habe als Alternative die Outdoor-Variante gekauft ev für Tauchen wieder mal interessant, die aber hat keinen tollen 12er Zoom.

  • Richtige Entscheidung!!

    Jochen Mueller schreibt am :
    (Sehr gut)
    • Vorteile: 12x optischer Zoom, voll alltagstauglich, klasse Zoombereich
    • Nachteile: Video-Aufnahmeknopf wird öfter ungewollt ausgelöst, Display bei greller Sonne kaum erkennbar
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Nach endloser Recherche und lesen unzähliger Test- und Erfahrungs-Berichte habe ich mich für die TZ7 entschieden - und es nicht bereut!!! Sie macht in nahezu allen Lebenslagen Top Fotos ist mit ihrem riesen Zoom-Bereich eine Wucht! Auch bei 300mm freihändig perfekte Bilder! Da bleibt die SLR-Ausrüstung künftig wohl meistens liegen!...
    ICH kann die TZ/ nur weiterempfehlen!

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-TZ 7

Sehr gute Schärfe – etwas matte Farben

Im Test, veröffentlicht auf der englischsprachigen Internetseite dcresource.com, zeigte die Kompaktkamera Panasonic Lumix DMC-TZ7 eine sehr gute Bildqualität. Die Farbdarstellung der Kompakten war gut, hätte aber nach Meinung des Testredakteurs ein wenig kräftiger ausfallen können. Im Makromodus machte die TZ7 gestochen scharfe Testaufnahmen. Im Menü der Kamera findet sich auch ein Makromodus, in dem der digitale Zoom benutzt werden kann: Dann stellt die Kompakte den Weitwinkelbereich ein. Der Testredakteur empfiehlt jedoch, diesen Modus möglichst nicht zu nutzen, da er die Bildqualität herabsetzt. Das Bildrauschen lag bei Probeaufnahmen bei Dunkelheit auf einem relativ niedrigen Niveau. Es trat wie üblich ab einer Empfindlichkeit von ISO 400 vermehrt in Erscheinung, wobei dann eine Rauschunterdrückung eingreift, die auch feine Details in den Aufnahmen vernichtet. Ab ISO 800 nahm die Farbsättigung deutlich ab und das Rauschen weiter zu.

Sehr gutes Objektiv

Die Optik der Panasonic Lumix DMC-TZ7 erwies sich als sehr zufriedenstellend. In den Aufnahmen waren keine Farbsäume auszumachen und erstaunlicherweise blieb auch die Verzeichnung auf einem sehr niedrigen Level – und das trotz Weitwinkel und großem Zoombereich. Zudem war das Bild bis in die Bildecken hinein gleichmäßig scharf und auch Vignettierung (abgedunkelte Bildecken) trat nicht auf.

Besser als (sehr beliebte) Vorgängermodelle

Die Panasonic Lumix DMC-TZ7 ist eine empfehlenswerte Kamera mit guter Bildqualität und nur relativ geringen Mängeln. Insgesamt sei die TZ7 gegenüber ihren Vorgängermodellen eine Weiterentwicklung, so lautet die Bewertung des Testers. Das klingt vielversprechend – vor allem da zu den Vorgängern die äußerst populäre TZ5 gehört.

Panasonic Lumix DMC-TZ 7

Riesiger Zoom und hervorragender Monitor

Ähnlich wie die TZ6 besitzt die Panasonic Lumix DMC-TZ7 einen großen Zoomumfang und einen echten Weitwinkel. Die TZ7 verfügt über einen 12fachen optischen Zoom und beginnt die Brennweiten mit einem echten Weitwinkel von 25 Millimetern. Der Telebereich endet bei 300 Millimetern (Kleinbild Äquivalent) und kann somit auch weit entfernte Motive einfangen. Auch in der TZ7 schützt ein optischer Bildstabilisator die Kamera vor Verwacklungen. Ansonsten hat die TZ7 der kleinen Schwester TZ6 einiges voraus: Sie löst zwar ebenfalls in 10,1 Megapixel auf, verfügt jedoch über einen etwas größeren Sensor. Ihr CCD-Sensor misst 1/2,33 Zoll. Auch das Display ist größer und stärker aufgelöst als beim Schwestermodell. Es misst 3 Zoll in der Diagonale und ist in 460.000 Pixel hervorragend aufgelöst. Es soll das aufzunehmende Foto zu 100 Prozent auf dem Monitor darstellen können.

Videos in High Definition

Ebenfalls neu und beinahe einmalig ist, dass die Panasonic Lumix DMC-TZ7 Videos im sogenannten AVCHD-Lite-Format in ''abgespeckter'' High-Definition-Auflösung aufnimmt. Die Videos werden in 1280 x 720 Bildpunkte aufgelöst und mit einer Rate von 60 Bildern in der Sekunde aufgenommen. Die höchstmögliche Datenrate beträgt dabei 17 Mbps. Über einen HDMI-Ausgang können die Videos in diesem Format auch auf Abspielgeräte, die High Definition bieten, übertragen werden.

Panasonic stoppt Megapixelwahn

Die Panasonic Lumix DMC-TZ7 besitzt viele automatische Programme, die die Belichtung der Aufnahmen übernehmen. Mit der ''intelligenten Automatik'' kann sogar die Wahl des richtigen Programms der Kompakten selbst überlassen werden. Auch Gesichtserkennung für 15 Gesichter und ein selbstständiger, ''verfolgender'' Autofokus sollen für automatisch gute Bilder sorgen. Positiv an der TZ7 fällt auf, dass Panasonic zwar einen größeren Sensor spendiert, jedoch die Auflösung nicht weiter nach oben geschraubt hat. Daher dürfte die TZ7 weniger Bildrauschen produzieren als die TZ6 mit dem kleineren Sensor. Für die TZ7 verlangt Panasonic aber auch etwa 430 Euro – ein stolzer Preis für eine sicherlich sehr gute Kamera.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-TZ7

Anschlüsse und Schnittstellen
DC-Anschluss vorhanden
PictBridge vorhanden
Weitere Anschlüsse HD AV\nAV
Audio
Audio-System Stereo
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Windfilter vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp 3.6V
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 300shots
Anzahl unterstützter Batterien 1
Batteriekapazität 895mAh
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Belichtung
Belichtungsmessung centre-weighted,spot
Belichtungstyp auto
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 1/2.33"
Kamerabildpunkte 10.1MP
Maximale Bildauflösung 3648 x 2736pixels
Sensor-Typ CCD
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2,4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Blitz
Blitz-Modi Flash off,Red-eye reduction,Slow synchronization
Blitzreichweite (Tele) 1 - 3.6m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.6 - 5.3m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Auto-Modus-Fokusbereich (tele) 2.0 - ∞m
Auto-Modus-Fokusbereich (weit) 0.5 - ∞m
Autofokus (AF)-Hilfslicht vorhanden
Autofokus (AF)-Modi continuous auto focus,multi point auto focus,single auto focus,spot auto focus
Fokuseinstellung Auto
Gewicht & Abmessungen
Breite 103.3mm
Gewicht 229g
Höhe 59.6mm
Tiefe 32.8mm
Kamera
Bildbearbeitung resizing,trimming
Fotoeffekte black&white,Sepia,Vivid
Kalender vorhanden
Kamera Playback movie,single image,slide show,thumbnails
Selbstauslöser 2s
Szenenmodus beach,Candlelight,Children,Close-up (macro),Cuisine,Fireworks,Landscape,Night portrait,party (indoor),Portrait,self-portrait,Sports,Sunset,Underwater
Weißabgleich auto,Cloudy,custom modes,daylight,Shade
Wiedergabe-Zoom (max) 16x
Linsensystem
Brennweitenbereich 4.1 - 49.2mm
Digitaler Zoom 4x
Kombinierter Zoom 48x
Objektiv-Struktur 10/8
Optischer Zoom 12x
Speicher
Kompatible Speicherkarten mmc,sd
RAM-Speicher 40MB
Verpackungsinhalt
Gebündelte Software PHOTOfunSTUDIO v3.0 HD Edition\nArcSoft (MediaImpression / Panorama Maker) QuickTime
Video
Maximale Video-Auflösung 1280 x 720pixels
Motion-JPEG Framerate 30fps
Unterstützte Videoformate M-JPEG
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Datumbedrucken vorhanden
Digitale-SLR fehlt
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 8 - 1/2000s
Kameralinse entspricht 35 mm 25 - 300mm
Schnittstelle USB 2.0, miniHDMI
Videofunktionalität vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TZ7 Brown, TZ7 Silver
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen