Sehr gut (1,3)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-​TV: Ja
WLAN: Ja
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic DMR-HST130 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Es ist kein Blu-ray-Laufwerk eingebaut und damit auch kein Skalieren auf 4K möglich. Dafür besitzt unser DMRHST130 aber einen Twin-Sat-Tuner (es gibt auch eine Kabel-Version) und eine 500-GByte-Festplatte. Unser Fazit: Eine derart vernetzte Set-Top-Box findet man eher selten.“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    83,9%

    Preis/Leistung: 90%

    Neben Twin-Tuner und WLAN-Funktion punktet der kompakte Panasonic-Empfänger mit seiner 3D-Konvertierung und der gleichzeitigen Aufnahme von zwei Programmen. Diese können jedoch aufgrund des DRM-Schutzes nur am DMR-HST130 abgespielt werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    18 Produkte im Test

    „Plus: Ausstattung, einfache Installation.
    Minus: kein Streaming von Pay-TV.“


    Info: Dieses Produkt wurde von video in Ausgabe 11/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic DMR-HST130

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Festplattenkapazität 500 GB
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Interne Festplatte Integriert
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DMRHST130 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

IFA-Highlights im Test

video - Deshalb ähneln sich Bildschirmmenüs, Ausstattung und die Fernbedienung stark. Das bedeutet auch: Miracast, das Programmieren von Aufzeichnungen von unterwegs, Web-Portal, HbbTV und TV-Streaming sind vorhanden. Der große Unterschied: Es ist kein Blu-ray-Laufwerk eingebaut und damit auch kein Skalieren auf 4K möglich. Dafür besitzt unser DMR-HST130 aber einen Twin-Sat-Tuner (es gibt auch eine Kabel-Version) und eine 500-GByte-Festplatte. …weiterlesen

10 Sat-Receiver im Vergleich

PC-WELT - Die Erstinstallation verlief aber problemlos und schnell. Programminfos gibt es fürs aktuelle Programm und als Übersicht von drei Sendern. Leider wird dabei nur das Datum, aber kein Wochentag angezeigt. Während einer Aufnahme ließ sich zwar auf einen anderen Sender der gleichen Programmfamilie umschalten, zeitversetztes Fernsehen klappte dann aber nicht. Die Bildschärfe von HD- und Normal-TV war hoch, aber das ausgegebene Bild (1080p) flackerte leicht. …weiterlesen

Zukunftsfähige 4K-Box

Sat Empfang - Innerhalb eines großen Angebots sogenannter Plugins kann sich der Besitzer einer AX HD51 seinen Receiver so konfigurieren, wie er es gerne hätte. Neben dem reinen TV-Schauen kann man die AX-Box beispielsweise komplett ins Heimnetzwerk integrieren, sich die Mediatheken der TV-Sender anschauen oder Internetradio über den Sat-Receiver hören. Durch den Anschluss einer USB-Festplatte lässt sich die AX HD51 sogar als vollwertiger Aufnahmerekorder nutzen. …weiterlesen

„Vom Himmel geholt“ - mit Festplatte

Stiftung Warentest - Wegen Stromverbrauch abgewertet. Bestes und vielseitigstes Gerät im Test, aber auch sehr teuer. Festplatte 160 GB. Gleichzeitiges Sehen und Aufnehmen unterschiedlicher Programme möglich. Verbraucht im Betrieb mit 24,5 Watt am meisten Strom. Sehr teurer Receiver für Tüftler. 160 GB-Festplatte. Läuft mit Linux-Betriebssystem, zusätzliche Funktionen programmierbar. Abwertung wegen Stromverbrauch. Einziges HD-Gerät im Test. …weiterlesen

Mehr empfangen

video - Im Praxischeck war ein TV-Receiver. Die Tester befanden ihn für „sehr gut“. …weiterlesen