Olympus Stylus 1s Test

(Digitalkameras mit WLAN)
  • Gut (2,4)
  • 7 Tests
31 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Travelzoom-Kamera
  • Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Olympus Stylus 1s

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 20/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,64)

    „... Wenn bei strahlendem Sonnenschein auf den Kamera-Monitoren das Motiv nicht mehr zu sehen ist, trumpfen Sony, Panasonic und Olympus mit ihren Suchern auf. Vor allem der der Olympus begeistert mit einem hellen und scharfen Bild. ...“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,64)

    Fotoqualität (28%): „Die Aufnahmen der Olympus geraten etwas dunkel, der Weißabgleich liegt knapp daneben.“ (2,52);
    Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „Bei Dunkelheit kann auch der gute Blitz nicht helfen: Deutliches Rauschen stört in den Fotos.“ (3,65);
    Videoqualität (5%): „Der Autofokus ist im Videomodus etwas langsam. Zudem sind die Aufnahmen zu dunkel.“ (3,18);
    Bedienung (20%): „Die Bedienung geht flott von der Hand – per Einstellrad oder Touchscreen, guter Sucher.“ (2,05);
    Extras (23%): „Per WLAN lässt sich die Stylus 1s mit dem Smartphone koppeln.“ (2,12).

    • Stiftung Warentest Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 09/2015
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 4 von 11
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (64%)

    „... Größe, Gewicht und Erscheinungsbild entsprechen eher einer Systemkamera. Der Vorteil: Das Gehäuse liegt gut in der Hand. Der große Zoombereich des Objektivs, vom Weitwinkel zum starken Tele mit konstant
    guter Lichtstärke, macht die 1S zu einer ausgezeichneten Reisebegleiterin. Zoomschalter sehr griffgünstig am Objektiv. ... Die Bildqualität ist insgesamt gut, mit Abstrichen bei schwachem Licht. ...“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 13/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,64)

    Fotoqualität: 2,52;
    Fotoqualität bei wenig Licht: 3,65;
    Videoqualität: 3,18;
    Bedienung: 2,05;
    Extras: 2,12.

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 20/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,62)

    „... Wie Panasonic und Sony setzt auch Olympus auf ein praktisches Einstellrad ums Objektiv, um etwa schnell die Blende anzupassen. Praktisch ist der fest installierte Objektivdeckel, der sich durch das ausfahrende Objektiv wie von Geisterhand öffnet. Punktabzug gibt's für die Bildqualität: Die Fotos der Olympus Stylus 1s gerieten im Test zu dunkel, und der Weißabgleich lag etwas neben dem Optimum. ...“

    • dkamera.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 11/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (86,59%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Geschwindigkeits-Tipp“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Olympus Stylus 1-s

  • Olympus Stylus 1s 12,0 MP Digitalkamera - Schwarz

    Olympus Stylus 1s 12, 0 MP Digitalkamera - Schwarz

  • Olympus Stylus 1s Digitalkamera (12 Megapixel, 10,7x optischer Zoom, 7,

    Olympus Stylus 1S

Kundenmeinungen (31) zu Olympus Stylus 1s

31 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
23
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Olympus Stylus 1-s

Kosmetische Modell-Pflege

Die Olympus Stylus 1s tritt die Nachfolge der Stylus 1 an und stellt damit das neue Spitzenmodell unter den Olympus-Kompaktkameras dar. Die Unterschiede zum Vorgänger sind allerdings überschaubar: Gearbeitet wurde an der Gehäuseoberfläche, die nun griffiger sein soll und das 10,7x-Zoom-Objektiv ist nun mit einem Tele- und einem Weitwinkel-Konverter kompatibel.

Olympus Stylus 1s10,7x-Zoom und 12-Megapixel-Sensor

Mit seinen Maßen von 116,2 x 87 x 56,5 mm fällt das Gehäuse nicht allzu groß aus. Das Gewicht liegt bei 402 Gramm. Dennoch beherbergt es ein Objektiv mit einen Brennweitenbereich, der aufs KB-Format übertragen 28-300 Millimetern entspricht. Die 1s bietet also sowohl Weitwinkel- als auch Tele-Qualitäten. Dabei behält das Objektiv über den gesamten Brennweitenbereich eine recht hohe Lichtstärke von F2,8 bei. Wer noch kürzere oder längere Brennweiten benötigt, der kann auf die Weitwinkel und Tele-Konverter WCON-08X und TCON-17X zurückgreifen. Ist die Kamera abgeschaltet, verschwindet das Objektiv (ohne aufgesetzten Konverter) hinter einem schützenden Verschluss.

Beim Sensor handelt es sich um einen BSI CMOS im 1/1,7-Zoll-Format, der mit 12 Megapixeln auflöst. Angesichts anderer Kompaktkameras, die häufig schon mit Auflösungen jenseits der 20-Megapixel-Marke aufwarten erscheint das wenig. Allerdings kann die kleinere Auflösung auch einen positiven Effekt haben: Drängen sich weniger Pixel auf eine bestimmte Fläche, kann jedes einzelne Pixel größer ausfallen, was den Sensor insgesamt unanfälliger für Bildrauschen macht.

Bedienung

Bei der Bedienung gibt die Kamera dem Fotografen verschiedene Möglichkeiten an die Hand: Um das Objektiv herum befindet sich ein Ring, der mit verschiedenen Funktionen belegt werden kann und auf der Oberseite befindet sich ein weiteres Einstellungsrad. Zudem ist die 1s mit einem neigbaren Touchscreen ausgestattet, über den Einstellungen vorgenommen und Fokuspunkte gewählt werden können.

Eine weitere Bedienungsmöglichkeit ergibt sich aus der WLAN-Verbindung, mit der die Kamera mit einem Smartphone gekoppelt werden kann, welches dann als Fernbedienung dient.

Olympus Stylus 1sFazit

Die neue Stylus präsentiert sich als vernünftiger Kompromiss zwischen Kompaktheit und Funktionsumfang. Der 10,7-fache Zoom eignet sich gut, um auf Reisen flexibel reagieren zu können. Die hohe Lichtstärke von F2,8 rüstet die Kamera zusätzlich für schlechte Lichtsituationen.

Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde allerdings hauptsächlich Kosmetik betrieben, weswegen sich ein Umstieg für Stylus-1-Besitzer nicht lohnt. Mit rund 485 EUR auf Amazon liegt die 1s auch kaum höher als ihre Vorgängern die derzeit für etwa 465 EUR (Amazon) angeboten wird.

Datenblatt zu Olympus Stylus 1s

Abmessungen (B x T x H) 116,2 x 87 x 56,5 mm
Auflösung 12 MP
Autofokus vorhanden
Bildformate Motion JPEG, JPEG, RAW, AVI
Bildsensor BSI CMOS
Blitzmodi Automatischer Blitz, Blitz aus, Vorblitz zur Vermeidung roter Augen, Langzeit-Synchronisation, Aufhellblitz (Fill in), Rote-Augen-Reduzierung
Blitztyp Aufklappbar
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-300mm
Effektfilter vorhanden
Farbtiefe 12 Bit
Features Live-View, Bildbearbeitungsfunktion, Nivellierung, Metadaten-Tag
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 402 g
Integrierter Blitz vorhanden
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800
Klappbares Display vorhanden
Maximale Blende F2,8
Optischer Zoom 10,7x
Panorama-Modus vorhanden
Sensor-Abmessungen 7,3 x 5,5 mm
Sensorformat 1/1,7"
Sucher-Typ Elektronisch
Typ Travelzoom-Kamera
Unterstützte Speicherkarten SDHC Card, SDXC-Card, SD Card
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MP4, AVI, MOV
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

10 Reise-E-Kameras im Test Computer Bild 13/2016 - Die hat einen kleineren Zoom-Bereich (28302 Millimeter umgerechnet ins Kleinbildformat), dafür aber durchgehend Blende 2,8. Dann arbeitet die Kamera mit einer größeren Blende und muss die ISO-Einstellung nicht so stark erhöhen. Das kommt der Bildqualität zugute, denn bei den meisten Kompaktkameras stecken die gleichen kleinen Bildsensoren wie bei Smartphones drin (Sensorgröße 4,6 x 6,2 Millimeter). …weiterlesen


Olympus Stylus 1S Stiftung Warentest Online 9/2015 - Die Olympus Stylus 1S ist eine gute hochwertige Kompaktkamera mit elektronischem Sucher, manuellen Funktionen, Netzwerkfunktion und integriertem Objektiv. Sehr kleiner Bildsensor im Kompakt-Format, Normalbrennweite 10 mm, mit 12 Megapixel. Macht insgesamt gute Bilder (Bildnote: 2,3). Eindruck im Sehtest: gut (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur befriedigend. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Starkes Standardzoom, Objektivbrennweite laut Anbieter 6 - 64,3 mm. …weiterlesen