Olympus Stylus 1 Test

(Full-HD-Kamera)
Merken & Vergleichen
Stylus1
  • ...
Produktdaten:
  • Typ: Travelzoom-Kamera
  • Auflösung: 12 MP
  • Brennweite (KB-Äquivalent): 28mm-300mm
  • Optischer Zoom: 11x
  • Akkulaufzeit (CIPA): 410 Aufnahmen
  • Videoauflösung (Max.): Full HD
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 2,2 14 Tests 06/2015
34 Meinungen
Die besten Full-HD-Kameras
Alle Full-HD-Kameras anzeigen
Nachfolgeprodukt: Stylus 1s

Alle Tests (14) mit der Durchschnittsnote Gut (2,2)

Sortieren nach
Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2015
Produkt: Platz 6 von 10 Seiten: 14 mehr Details

„gut“ (2,34)

„Das Objektiv der Stylus 1 hat einen 10,7-fachen Zoom ... damit lieferte die Olympus eine sehr gute Bildqualität. Die Testfotos waren hell und zeigten viele Details. Nur am Bildrand fiel die Schärfe ab. Leichtes Bildrauschen war zudem schon bei niedrigen ISO-Werten sichtbar. Im Test glänzte die Stylus mit ihrer hohen Geschwindigkeit ... Erfreulich ist zudem die Ausdauer ...“

COLOR FOTO

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2014
Produkt: Platz 8 von 24 Seiten: 15 mehr Details

69 von 100 Punkten

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2014
Produkt: Platz 4 von 5 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (2,3)

„Filigranes Leichtgewicht. Mit 435 Gramm ist die Stylus 1 die Leichteste im Test. Sie bietet ein lichtstarkes 11-fach-Zoom und macht bei normaler Beleuchtung gute Bilder. Bei wenig Licht sind sie etwas verrauscht. Sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Dank starker Makrovergrößerung gut für Nahaufnahmen. Videos liefert die Stylus 1 in ordentlicher Bildqualität. Der Ton wird beim Zoomen dumpfer, der Zoommotor ist hörbar. Mangels Mikrofonanschluss lässt sich das nicht beheben. Die Kamera arbeitet schnell und lässt sich gut handhaben. Doch ist das relativ kleine Gehäuse mit zahlreichen Bedienelementen eher nichts für große Hände. Sehr guter Sucher.“

SFT-Magazin

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2014
Seiten: 1 mehr Details

„sehr gut“ (1,2)
„Kauftipp“

„Plus: Tolle Bildqualität; Hochwertige Haptik; Lichtstarkes Objektiv; Guter Sucher …
Minus: … mit zu empfindlichem Annäherungssensor.“

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2014
Produkt: Platz 2 von 11 Seiten: 17 mehr Details

„sehr gut“ (84%)

Bildqualität (50%): 76%;
Geschwindigkeit (20%): 91%;
Ausstattung (20%): 94%;
Bedienung (10%): 85%.

d-pixx

Ausgabe: 2 Erschienen: 04/2014
mehr Details

„sehr gut“

„Alles in allem ist die Stylus 1 eine sehr gute Bridge-Kamera, die mit einem schicken, wenn auch nicht immer ergonomischen Gehäuse, einer sehr guten Bedienung und einem ausgesprochen lichtstarken Objektiv aufwarten kann. Solange der ISO-Wert nicht allzu hoch geschraubt wird, kann die Kamera zudem mit sehr guter Bildqualität aufwarten.“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2015
Produkt: Platz 2 von 2 Seiten: 12 mehr Details

„gut“ (2,34)

Fotoqualität (30%): Die Fotos sind ordentlich. Ein Problem ist aber die Randunschärfe. (2,41);
Fotoqualität bei wenig Licht (25%): Bei wenig Licht zeigen Fotos einen Blaustich und Bildrauschen. (2,72);
Videoqualität (5%): Die Videos sind scharf, die Tonqualität ist gut. (2,39);
Bedienung (20%): Einfache Bedienung, aber nicht alle Einstellungen sind flott zu erreichen. (2,26);
Extras (20%): 7,41 Fotos pro Sekunde, WLAN und über 1500 Bilder pro Akkuladung. (1,82). Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 7/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

COLOR FOTO

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2014
Produkt: Platz 5 von 15 Seiten: 16 mehr Details

69 von 100 Punkten
„Kauftipp (Kompakt)“

„Plus: Großer Sensor; Gute Bildqualität bis ISO 400; Bester Sucher in der Kompaktklasse.
Minus: Weitwinkel nur bis 28 mm (KB); Hoher Preis.“ Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

CNET.de

Einzeltest Erschienen: 03/2014
mehr Details

„sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten)

dkamera.de

Einzeltest Erschienen: 03/2014
mehr Details

„gut“ (86,22%)
„Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“, „Geschwindigkeits-Tipp“

COLOR FOTO

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2014
Seiten: 2 mehr Details

69 von 100 Punkten
„Kauftipp (Kompakt)“

„Die Olympus Stylus 1 ist eine rundum gelungene Kompaktkamera, die in Sachen Sucher eine neue Benchmark setzt. Allerdings lässt sich das Olympus auch teuer bezahlen.“ Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

PHOTOGRAPHIE

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2014
6 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... In den hellen wie dunklen Bildbereichen nimmt die Olympus Stylus 1 genügend Bildinformationen auf, sodass die Aufnahme weder überstrahlt noch zuläuft. So kann sich der Betrachter länger mit der Aufnahme beschäftigen und immer noch ein Detail entdecken.“

digitalkamera.de

Einzeltest Erschienen: 02/2014
mehr Details

5 von 5 Punkten (90%)

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2014
Produkt: Platz 2 von 10 Seiten: 8 mehr Details

„sehr gut“ (84%)

„Hohe Geschwindigkeit und sehr gute Ausstattung katapultieren die Stylus 1 auf den zweiten Platz hinter die doppelt so teure Sony RX10.“ Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 7/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Olympus Stylus1

Olympus Stylus 1 Digitalkamera (12 Megapixel BSI-CMOS Sensor, 7,

OLYMPUS STYLUS 1

Olympus Stylus 1 12.0MP Digitalkamera - Schwarz, 3Zoll Touch,Top Zustand,

Olympus Stylus 1 12. 0MP Digitalkamera - Schwarz, 3Zoll Touch, Top Zustand,

zu Olympus Stylus 1

Hilfreichste Meinungen (34) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Olympus Stylus1

Durchgehend hohe Lichtstärke

Die Stylus 1 von Olympus ist eine Kompaktkamera der Mittelklasse mit allerhand manuellen Einstellmöglichkeiten. Auch WLAN ist mit an Bord. Mit dem durchgehend lichtstarken Objektiv gelingen Bilder in einer guten Qualität, die aber noch nicht mit der Detailtreue von DSLRs verglichen werden können.

Hochwertiges Objektiv

Das Objektiv hat eine durchgehende Lichtstärke von F 2,8. Damit gelingen auch Bilder in dunkleren Räumen. Der 10,7-fache Zoom beeindruckt und hat eine Brennweitenspanne umgerechnet in Kleinbild von 28 bis 300 Millimetern. So ist man für die meisten Aufnahmesituationen gut gerüstet; kann Landschaften, Stadtansichten und Portraits gleichermaßen aufnehmen und mit der Makrofunktion bis zu fünf Zentimeter ans Motiv herantreten. Die Qualität des Objektivs lässt sich sehen. So sind von den zwölf Linsen, die in zehn Gruppen angeordnet sind acht asphärische Gläser dabei. Um Unschärfe durch Verwacklung zu vermeiden ist ein optischer Bildstabilisator eingebaut. Ist die Kamera ausgeschaltet, fährt die Optik automatisch und vollständig in das Kameragehäuse ein.

Kleiner Sensor, schneller Prozessor

Dem Objektiv eilt der 1/1,7 Zoll kleine BSI-CMOS-Sensor mit seiner hohen Empfindlichkeit von ISO 12.800 zur Hilfe. Mit zwölf Megapixel ist dieser gut bemessen. Unterstützt wird der Chip von dem Bildprozessor TruePic VI, mit dem sieben Bilder in der Sekunde bei einer Serienbelichtung möglich sind. Der elektronische Sucher weist 1,44 Millionen Pixel auf. Der Autofokus kann auch mittels Touch-Bedienung über das LCD bedient werden, während Einstellungen wie Blende und Belichtungszeit über den Hybrid-Steuerring vorgenommen werden. Auch Full-HD-Filme mit 30 Bildern in der Sekunde sind möglich. Damit die Kamera hierfür besser in der Hand liegt, weist der Body einen Griff auf wie man ihn von Spiegelreflexkameras her kennt. Zudem ist eine Wasserwaage und eine automatische Augenerkennung integriert.

WLAN-Modul

Tippt man das WLAN-Symbol auf dem Display an, erscheint ein QR-Code. Dieser wird vor dem Öffnen der App mit dem Smartphone oder dem Tablet gescannt. Daraufhin spiegelt sich der Inhalt des Kameramonitors auf dem mobilen Endgerät wieder. Selbstverständlich kann man mit der OI.Share-Software die Kamera auch aus der Ferne via Smartphone und Co. steuern.

Fazit

Die Olympus ist kein Hosentaschenformat. Dennoch wiegt sie nur 400 Gramm. Griff und rutschfeste Oberfläche sorgen für einen angenehmen Halt und ein neigbares drei Zoll großes Display für eine gute Bildkontrolle. Manuelle Einstellmöglichkeiten sind im Gegensatz zur Konkurrenz im Bereich der Kompaktkameras gegeben. Viele Filter wie „Lochkamera“ oder „Modellbau“ sorgen dafür, dass der Hobby-Fotograf zu kreativen Bildlösungen kommt. Allerdings lässt sich Olympus die vielen Extras auch teuer bezahlen. So muss man mit etwa 600 EUR (Amazon) rechnen.

Autor: Marie M.